+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: USA - die Killermaschine

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    3.634

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Von 1945 bis heute - 20 bis 30 Millionen Menschen von den USA getötet

    Es ist eine Tatsache, keine Analyse, nicht einmal eine Meinung - die seit 1945 von den Vereinigten Staaten vorangetriebene "freie und offene internationale Ordnung" hat weltweit 20 bis 30 Millionen Menschen das Leben gekostet. Kein Präsident, welcher auch immer, hat es geschafft, den Rhythmus dieser Tötungsmaschine zu verlangsamen.

    In der Zusammenfassung seines letzten strategischen Dokuments - 2018 National Defense Strategy of the United States of America (dessen gesamter Text geheim ist) - behauptet das Pentagon, dass "die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten nach dem Zweiten Weltkrieg eine freie und offene internationale Ordnung geschaffen haben, um die Freiheit des Volkes vor Aggression und Zwang zu schützen", aber dass "diese Ordnung derzeit von Russland und China untergraben wird, die gegen die Grundsätze und Regeln der internationalen Beziehungen verstoßen". Dies ist eine völlige Umkehrung der historischen Realität.

    Professor Michel Chossudovsky, Direktor des Zentrums für Globalisierungsforschung, erinnert uns daran, dass diese beiden Länder, die heute als Feinde aufgelistet sind, diejenigen sind, die, als sie im Zweiten Weltkrieg mit den Vereinigten Staaten verbündet waren, den Sieg über die nationalsozialistische faschistische Achse Berlin-Rom-Tokio mit dem höchsten Preis an menschlichen Leben bezahlt haben - etwa 26 Millionen aus der Sowjetunion und 20 Millionen aus China, verglichen mit etwas mehr als 400.000 aus den Vereinigten Staaten.

    ....
    Der blutigste Staatsstreich wurde 1965 in Indonesien von der CIA organisiert - sie übergab die Liste der ersten 5.000 Kommunisten und anderer zum Tode verurteilter Kommunisten an die indonesischen Todesschwadronen. Die Zahl der ermordeten Menschen wird auf 500.000 bis 3 Millionen geschätzt.

    Das ist die "freie und offene internationale Ordnung", die die Vereinigten Staaten, unabhängig vom Weißen Haus, weiterhin verfolgen, um "die Menschen vor Aggression und Zwang zu schützen".

    Hier alles lesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -----
    USrael, der verseuchte und gefaehrlichste Terrorstaat der Welt!
    Man wollte uns Deutsche nach dem Krieg massen-kastrieren.
    Mit Geduld und Massenverdummung kommt man auch ans Ziel.
    Es wurden millionen deutsche Babies abgetrieben und dann zum Ausgleich millionen kulturfremde Menschen reingeholt. Scheinbar alles selber geplant und durchgefuehrt von den Deutschen. Wie heisst doch noch das Sprichwort mit den duemmsten Kaelbern...?

    Im Moment geht es den Menschen in Deutschland ja sehr gut. Langsam aber sicher wird auch der letzte Nazi-Greis aufgespuert und dem deutschen Richter vorgefuehrt!
    Man kann bald erleichtert aufatmen und die Holo-Geschichte mit zufriedenem Gewissen an die Jugend weiterreichen... alle wurden erfasst und ihren gerechten Strafen zugefuehrt.
    Aber, HALT, ich komme ja vom Thema ab!
    The ‘west’ is always killing someone somewhere, or helping someone else to kill them. Nothing has ever stopped it. Not 9/11 and certainly not the killing of Jamal Khashoggi. Even now Britain is ramping up its arms sales to Saudi Arabia, consolidating its position as a partner in the slaughter of Yemenis.
    USrael ist auch weiterhin noch fleissig am Toeten in Palaestina, Syrien, Yemen usw.
    Aufzählungen über die Verbrechen der USA die erst mit "ab 1945" anfangen sind für die Tonne und kommen meist aus der linken Ecke. Die linke Gutmensch findet zwar den Vietnamkrieg ganz schrecklich, aber die Einäscherung Dresdens dagegen vollkommen in Ordnung.

  2. #12
    Sachse Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    8.751

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Über 45 Millionen US-Bürger gaben in der 2015 durchgeführten American Community Survey „German“ als ihre Hauptabstammung an. Damit sind die Deutschamerikaner die größte ethnische Bevölkerungsgruppe in den Vereinigten Staaten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Anteil der Deutschen an den Nichtfarbigen, also der Gruppe der Entscheidungsträger, dürfte bei 30% liegen.
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    29.404

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Bis 1914 war jeder 2. US Amerikaner Deutscher oder deutschstämmig, deutsch war in den USA die Sub Landessprache so wie es heute spanisch ist.
    Wer mit Scheichs Diktatoren Häuptlingen und Despoten einen Pakt schließt, der macht sein Land zu einem Bananen Staat.(shithole country)

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    8.878

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Aufzählungen über die Verbrechen der USA die erst mit "ab 1945" anfangen sind für die Tonne und kommen meist aus der linken Ecke. Die linke Gutmensch findet zwar den Vietnamkrieg ganz schrecklich, aber die Einäscherung Dresdens dagegen vollkommen in Ordnung.
    Ist das wahr? Well, dann bin ich kein Linker!

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    8.878

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Bis 1914 war jeder 2. US Amerikaner Deutscher oder deutschstämmig, deutsch war in den USA die Sub Landessprache so wie es heute spanisch ist.
    Und dennoch haben sie ihre Angehoerigen in zwei Weltkriegen bekaempft!! Eine Schande der amerikanischen Deutschen! Sie haben also so gut wie keine Stimme. Warum weigerten sie sich nicht, gegen ihr Heimatland zu kaempfen? Es zu bombardieren und in Asche zu legen?

    Im gleichen Atemzug koennte man sich fragen, warum weigern die einheimischen Deutschen sich nicht endlich, noch immer an eine korrupte, betruegerische Organisation zu zahlen?

    Und nicht nur das, warum liefert sie auch noch junge Deutsche, fuer eine Killernation zu kaempfen?

    Der Gipfel aller Unterwuerfigkeit ist nun die Aufnahme von Rassen, die die Killernation entwurzelt und zerstoert hat.

    Aber, der Knueppel liegt beim Hund, wie man so sagt:

    Israel: Rechtsnationale Zeitung druckt Forderung nach Bombardierung Deutschlands.
    Auch an Deutschland müsse Israel sich rächen. Würden alle großen Städte in Deutschland mittels Atombomben ausgelöscht, wäre erst mal für ein paar tausend Jahre Ruhe.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -------
    So ist es... man muss nur mal etwas drohen, und schon laeuft alles wie erwuenscht, gewohnt und gefordert.

    Ich habe den Prozess von Ursula Haverbeck mitverfolgt. Sie hat Courage und einen klaren Verstand und Logik, aber alles das nuetzt ihr gar nichts, sie wird weggesperrt, und das mit 90 Jahren!

    Man muss schon sagen, es ist alles gut durchdacht und ausgekluegelt worden, um die Deutschen zu zuegeln, Es ist mir erst kuerzlich bewusst geworden, dass sie ja gar nicht im Gefaengnis sitzt wegen Holo-Verleugnen... sie behauptet ja nur, dass Auschwitz kein Vernichtungslager sondern ein Arbeitslager war.

    Sie wurde verurteilt, weil sie es wagte zu hinterfragen! Das ist verboten! Nicht nur in Deutschland, sondern noch anderen 13+ Laendern, alles Demokratien.
    Da muss man sich doch wundern, dass die USA, unter der Herrschaft der Zionisten, immer noch an ihrem Recht der freien Meinungsaeusserung festhaelt!

    O.k., so viel fuer heute! Habt noch einen schoenen Abend.

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    16.06.2018
    Beiträge
    273

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Hätte sie das wirklich gewollt, dann würde Afrikas Bevölkerung jetzt massiv zurückgehen und nicht wie verrückt wachsen. Stattdessen werden die weißen Länder mit Unfruchtbarkeitschemie verseucht.
    Sind es nicht die westlichen Chemiekonzerne, die diese Chemie herstellen?
    Sie haben seit über 100 Jahren eine lange Tradition bei der Herstellung lebensfeindlicher Chemie, und das betrifft nicht nur die Unfruchtbarkeit.
    Chlorgas, Phosgen, Senfgas, Zyklon B, Agent Orange, Napalm usw. sind nur einige Beispiele für die industrielle Vernichtung von Menschen.
    Sogar die Abfallprodukte der Atomindustrie werden zur industriellen Vernichtung von Menschen genutzt.

    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]



    Sie sind seit über 100 Jahren Massenmörder.


  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    8.878

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    Sind es nicht die westlichen Chemiekonzerne, die diese Chemie herstellen?
    Sie haben seit über 100 Jahren eine lange Tradition bei der Herstellung lebensfeindlicher Chemie, und das betrifft nicht nur die Unfruchtbarkeit.
    Chlorgas, Phosgen, Senfgas, Zyklon B, Agent Orange, Napalm usw. sind nur einige Beispiele für die industrielle Vernichtung von Menschen.
    Sogar die Abfallprodukte der Atomindustrie werden zur industriellen Vernichtung von Menschen genutzt.

    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]



    Sie sind seit über 100 Jahren Massenmörder.

    Wie schrecklich!

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    8.878

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Zitat Zitat von Zardoz Beitrag anzeigen
    ...
    Richard von Weizsäcker...

    ... Als der amerikanische Chemiewaffenhersteller DOW CHEMICAL 1964 in Lieferschwierigkeiten geriet, half Dr. Richard von Weizsäcker aus und lieferte den Amerikanern ein modernes Verfahren zur Herstellung von Zutaten für den Kampfstoff "Agent Orange"....
    Der Völkermord geschah in der Absicht, eine Gruppe von Menschen in Laos und Vietnam als solche ganz oder teilweise zu zerstören. ...
    Damit war der weltweite Aufschwung von Boehringer besiegelt ...
    ein Boehringer-Mann notierte: "Solange der Vietnam-Krieg andauert, sind keine Absatzschwierigkeiten zu erwarten." ...
    Der offizielle Hauptlieferant für "Agent Orange", Dow Chemical in Midland/Michigan, lobte den großartigen Kooperationsgeist«, den der Boehringer-Konzern zeigte.

    Der inzwischen abgemusterte Seemann Uwe Krüger schwängerte eine Vietnamesin;
    auf ihr Gebiet wurde "Agent Orange" gesprüht und sie gebar ihm ein verkrüppeltes Wesen, das bald starb.

    Am 7. September 1990 erschien der Bundespräsident Richard von Weizsäcker zur Feier des 250. Geburtstages des Dichters Matthias Claudius in der Aula der Rudolf-Steiner-Schule Hamburg-Farmsen, die etwa eintausend Personen Platz bietet.
    Die Besucher waren vom Bezirksamt Hamburg-Wandsbek mittels Polizei-Computer sorgfältig ausgewählt worden;
    Am Haupteingang verteilte der betroffene Krüger sein Flugblatt: ganz einfach und ohne Kommentar die Bescheidung der Staatsanwaltschaft Stuttgart vom 13. 8. 1990 zu "5 Js 96936/89 - Anzeigesache gegen Bundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker wegen "Beteiligung am Völkermord" und anderer Straftaten".

    Hier den ganzen Artikel lesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    -----

    Ein scheinheiliger Typ dieser Weizsaecker.

    Auch die deutsche Industrie hat sich am Voelkermord beteiligt, gar keine Hemmungen.

  9. #19
    Foren-Veteran Benutzerbild von luis_m
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.315

    Standard AW: USA - die Killermaschine

    Weizsaecker war ein Kameradenschwein und Deserteur!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 60

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben