+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13
Zeige Ergebnis 121 bis 128 von 128

Thema: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

  1. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    9.732

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    die meisten reden hier nur über Grundsteuer B.
    Es gibt aber auch Grundsteuer A (Grundstücke in der Landwirtschaft) und unbebaute Grundstücke.

    Die Erhöhung der Grundsteuer zielt nicht in erster Linie auf die Mieten oder Vermieter ab.
    Es geht um die Privateigentumenteignung der Bürger. Also z.b. die Landbevölkerung, die von den Vorfahren eine Wiese geerbt haben und diese evtl. Bauland werden könnte.

    Die Erhöhung soll dann dazu führen, dass viele dieser Besitzer an einen Verkauf denken, weil die höheren Steuerkosten sehr viel Geld beanspruchen.
    Wenn dann das Grundstück an die Gemeinde verkauft wird, wobei die Gemeinde für einen Spottpreis einkauft, dann wird das Bauland nach den Erschliessung mit einem grossen Gewinn für die Gemeinde an den Hausbauer verkauft.
    Mit dem neuen Haus verdient die Gemeinde über die Steuer B auch noch mal gut mit.

    So erhält der Staat sehr einfach und kostengünstig neue Bauflächen, die entweder mit den aktuell hohen Preisen verkauft werden oder der Staat baut selbst.
    Dabei ist es fast völlig egal, ob es um Migranten geht oder nicht.

    Die Enteignung der Anlageform "Grundstück und Immobilie" steht im Vordergrund, um noch mehr Steuereinnahmen zu bekommen.
    Und rate mal, was nach dem Stand der Dinge dann auf die Grundstücke, die die Gemeinde gekauft hat, gebaut wird?

    ... Häuser für Flüchtlinge...

    mancherorts ist schon das gesamte öffentlich gefördete Bauprogramm der Regierung zugunsten der Unterbringung von Flüchtlingen verwendet, Beispiel Weinheim: 100 Prozent. Der Einfachheit halber verlinke ich auf die Zusammenfassung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    356

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Und rate mal, was nach dem Stand der Dinge dann auf die Grundstücke, die die Gemeinde gekauft hat, gebaut wird?

    ... Häuser für Flüchtlinge...

    mancherorts ist schon das gesamte öffentlich gefördete Bauprogramm der Regierung zugunsten der Unterbringung von Flüchtlingen verwendet, Beispiel Weinheim: 100 Prozent. Der Einfachheit halber verlinke ich auf die Zusammenfassung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    jein.
    Wenn die Gemeinde ein Sportzentrum baut, ist es nicht nur für Flüchtlinge.
    Du hast Recht, wenn du besonders die Ballungszentren meinst.

    Aber mir geht es in erster Linie NICHT um die Neudeutschen.
    Mir geht es um die Altdeutschen, denen alles weggenommen wird, wöfur man seit Generationen tagtäglich den Arsch hoch bekommt: das private Sachvermögen.

    Falls du Leute GEGEN diese Steuer gewinnen magst, komm von dieser Richtung.
    Der grösste Flüchtlingsbefürworter stellt sich bei diesen Abgaben komplett quer und ist schnell auf deiner Seite

  3. #123
    Mitglied
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    9.732

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    jein.
    Wenn die Gemeinde ein Sportzentrum baut, ist es nicht nur für Flüchtlinge.
    Du hast Recht, wenn du besonders die Ballungszentren meinst.

    Aber mir geht es in erster Linie NICHT um die Neudeutschen.
    Mir geht es um die Altdeutschen, denen alles weggenommen wird, wöfur man seit Generationen tagtäglich den Arsch hoch bekommt: das private Sachvermögen.

    Falls du Leute GEGEN diese Steuer gewinnen magst, komm von dieser Richtung.
    Der grösste Flüchtlingsbefürworter stellt sich bei diesen Abgaben komplett quer und ist schnell auf deiner Seite
    Du hast völlig recht, denn nicht umsonst lassen sich die größten Flüchtlingsbefürworter ihre Befürwortung gerne von anderen finanzieren, siehe Flüchtlingsbürgen...

    Oder ganz allgemein: Beim eigenen Geldbeutel hört der Spaß auf!

    Aber mal ganz abgesehen von der Enteignung des Vermögens und der Grundstücke auf die du abgehoben hast, stellt sich die SPD hier gegen ihre eigenen potentiellen Wähler, weil sie deren Mieten verteuert.

    Bei ererbtem Vermögen wie Grundstücken hat die SPD dagegen ganz klar eine Meinung und wer den SPD-Politikern genau zugehört hat, kennt diese - in Teilen übrigens auch von der CDU übernommen. Die Überzeugungssätze fangen ungefähr so an: Es kann nicht sein, dass Erben ..... im Gegensatz zur ..... ererbtes Vermögen im Gegensatz zur Arbeitsleistung nicht in gleichem Maße zu Steuern und Abgaben herangezogen wird.... dass ererbtes Vermögen, für das der Erbe nichts getan hat....und so weiter.

  4. #124
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    17.908

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    "Fakt" wäre es, würdest Du so einen überbordenden Beamtenstaat langfristig erhalten wollen!
    Kommt darauf an, ob er es schafft, sich selbst zu reduzieren, bevor das ganze System implodiert. Eine kleine Wirtschaftskrise wuerde reichen, um eine Lawine auszuloesen. Im Moment steht alles in Richtung Selbstzerstoerung durch Groessenwahn.

  5. #125
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.787

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Wenn der Menschenmüll Pläne wie diese verkündet, geht einem das Messer in der Tasche auf.
    危機

  6. #126
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    356

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Du hast völlig recht, denn nicht umsonst lassen sich die größten Flüchtlingsbefürworter ihre Befürwortung gerne von anderen finanzieren, siehe Flüchtlingsbürgen...

    Oder ganz allgemein: Beim eigenen Geldbeutel hört der Spaß auf!

    Aber mal ganz abgesehen von der Enteignung des Vermögens und der Grundstücke auf die du abgehoben hast, stellt sich die SPD hier gegen ihre eigenen potentiellen Wähler, weil sie deren Mieten verteuert.

    Bei ererbtem Vermögen wie Grundstücken hat die SPD dagegen ganz klar eine Meinung und wer den SPD-Politikern genau zugehört hat, kennt diese - in Teilen übrigens auch von der CDU übernommen. Die Überzeugungssätze fangen ungefähr so an: Es kann nicht sein, dass Erben ..... im Gegensatz zur ..... ererbtes Vermögen im Gegensatz zur Arbeitsleistung nicht in gleichem Maße zu Steuern und Abgaben herangezogen wird.... dass ererbtes Vermögen, für das der Erbe nichts getan hat....und so weiter.
    "Die SPD gegen die eigenen Wähler"

    hmm, also ich versucht den KERNpunkt der Grundsteuer hervorzuheben.
    Die SPD ist im Kernpunkt eine asoziale Lobbypartei.

    Von daher ist es mir seit Jahren klar, dass das private Vermögen der Deutschen für die SPD eine Goldgrube ist.

    Finde es aber gut, dass du meine Argumentation nachvollziehen kannst und bei den SPD-Schreiern in Zukunft hoffentlich nicht mehr ".. die Migranten kosten" aufschlägst.

    Ganz wichtig ist auch in Vermieterbunde einzutreten und von dort heraus die Konsequnzen der Grundsteuer-Erhöhung mitzubekommen

    Ein SPDler/Linker schiebt IMMER den Mirgranten vor sich her, um von den eigenen Wiederlichkeiten abzulenken.
    Vorsicht, Falle !
    Geändert von radelroll (01.12.2018 um 16:42 Uhr)

  7. #127
    Mitglied
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    780

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Immer, wenn ein SPD-Politiker etwas von "Steuergerechtigkeit" faselt, ist Vorsicht geboten !
    Meist gehen solche "Gerechtigkeiten" zu Lasten des kleinen Mannes...


    Meist
    ist bei der SPD untertrieben.

    Ich kenne eigentlich keine "soziale Entscheidung" der SPD
    für die letztendlich der Ottonormalbürger nicht bluten musste.

  8. #128
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    76.845

    Standard AW: Reform der Grundsteuer: Scholz (SPD) legt neues Konzept vor

    Zitat Zitat von Larry Plotter Beitrag anzeigen
    Meist
    ist bei der SPD untertrieben.

    Ich kenne eigentlich keine "soziale Entscheidung" der SPD
    für die letztendlich der Ottonormalbürger nicht bluten musste.

    Der Ottonormalbürger scheint allmählich zu begreifen, dass er von der SPD nur belogen, betrogen und beschissen wird.

    Der Stimmenanteil für die SPD sackt immer weiter ab, und das ist gut so.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 09.05.2018, 11:36
  2. Neues H-IV-Konzept
    Von Drosselbart im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:18
  3. Glos hat neues Konzept zur Arbeitslosenbekämpfung
    Von GrafZahl im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 17:33
  4. Konzept für ein neues Sozialsystem
    Von Gehirnnutzer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 22:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 93

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben