+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 56 von 56

Thema: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    4.378

    Standard AW: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Trotzdem gibt es sie. Was sagt es also über ein Unternehmen aus, dass solche Werbung auf eigene Kosten produzieren lässt?
    Kommt drauf an wer in dem Unternehmen die Strippen zieht. Die meisten duerften an der Sache nur am Rande interessiert sein. Aber es gibt tatsaechlich Konzerne, die sich dem Globalismus und der Umvolkung verschrieben haben. Das duerfte insbesondere der Fall sein, wenn internationale Banken die Haupteigentuemer sind und entsprechend die Chefetage gestaltet haben. Und genau die Werbung solcher Firmen faellt dann ins Auge.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #52
    Wir sind das Pack! Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    3.923

    Standard AW: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Lidl orientiert sich anscheinend gerade um: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und da hast du auch den Grund für die Werbung mit Migranten. Diese "junge und online-affine Zielgruppe" der sozial engagierten Müßiggänger dürftest du nämlich- leider- mit solchen Themen ansprechen.

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Du hast nicht zufällig herausgefunden, wo er sein Kreuzchen am Wahltag gemacht hat?
    Sowas frage ich normalerweise nicht. Ich hatte auch nicht mit ihm persönlich telefoniert, er sprach mit einer Mitarbeiterin, als dieser Satz fiel. Der Mensch soll aber sehr erbost gewesen sein und erwähnte auch den gesunkenen Wert seines Grundstückes. Ich könnte mir gut vorstellen, dass er bei der Wahl ein ganz böses Kreuzchen gemacht hat. Wir kriegen hier öfter solche Meinungen zu hören. Ich hatte letztens einen Außendienstler hier zu sitzen, der im Gespräch erzählte, dass es seiner Meinung nach überall gärt. Die Leute sagten es aber nur unter vorgehaltener Hand. Das sind aber für gewöhnlich keine "jungen und online-affinen" Dünnbrettbohrer, sondern müssen für ihr Geld noch hart arbeiten.



    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Ich frage mich lieber, wem die Jubelpresse gehört.
    Ist das nicht nur eine Abwandlung meiner Frage?

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Du hättest ja auch einen kleinen Skandal produzieren können, damit wärst du vermutlich sogar in die überregionale Presse gekommen.
    Mein Betrieb war auch so schon öfter in der Zeitung und auch schon im Regionalfernsehen. Meist wegen unseres sozialen Engagements für wirklich Benachteiligte. Wegen Flüchtlingen aber noch nie. Woran das wohl liegt?


    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Es sieht so aus, als ob man dringend den Spielraum erweitern müsste.
    Du kannst deinen Teil dazu beitragen. Richte dein Einkaufsverhalten danach aus und bringe andere Menschen dazu, es auch zu tun.

  3. #53
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.502

    Standard AW: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

    Zitat Zitat von Feldmann Beitrag anzeigen
    Trotzdem gibt es sie. Was sagt es also über ein Unternehmen aus, dass solche Werbung auf eigene Kosten produzieren lässt?
    Es sagt aus das es den Unternehmen um Marktanteile geht und ihnen dabei
    mit Verlaub gesagt scheissegal ist ob die Kaeufer der Produkte mit Geld kaufen
    welches sie als Leistungstraeger selbst erwirtschaftet haben oder aus dem Bezug
    von Sozialleistungen bezahlen.

    Zudem sind die Marketing- und Werbeabteilung der Unternehmen genauso mit
    Colored People, Lesben, Schwuchteln und Diversen besetzt, wie es schon lange
    bei fuehrenden Werbeagenturen bis hin zur Kreativ- und Etatdirektion der Fall ist.

    Eines der fruehen Beispiele ist die halal und kosher Sparte von Haribo. Damit
    Juden und Muslime samt ihrer Balge die Gummibaerchen und andere Produkte
    von Haribo vertilgen koennen, ohne das ihre religoesen Befindlichkeiten dabei
    gestoert werden, gibt es von Haribo neben den Produkten aus Schweineknochen
    auch Produkte aus gefaerbter, aromatisierter Gelantine von Rinderknochen, die
    nach halalen und kosheren Produktionsprozessen hergestellt, beworben und
    abverkauft werden.
    Geändert von ABAS (06.12.2018 um 09:47 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #54
    Wir sind das Pack! Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    3.923

    Standard AW: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen

    Zudem sind die Marketing- und Werbeabteilung der Unternehmen genauso mit
    Colored People, Lesben, Schwuchteln und Diversen besetzt, wie es schon lange
    bei fuehrenden Werbeagenturen bis hin zur Kreativ- und Etatdirektion der Fall ist.
    Da sprichst du einen interessanten Punkt an. Werbeagenturen sind nämlich wirklich durchsetzt mit links- und grünideologisierten Gutmenschen.

  5. #55
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    9.331

    Standard AW: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Da sprichst du einen interessanten Punkt an. Werbeagenturen sind nämlich wirklich durchsetzt mit links- und grünideologisierten Gutmenschen.
    Aber ist sowas wirklich verwunderlich? Sind doch praktisch Auffangbecken für Künstler und Sozialwissenschaftlicher.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    2.787

    Standard AW: Progressiver Kapitalismus: Die Umvolkungspropaganda der Weihnachtszeit!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Es sagt aus das es den Unternehmen um Marktanteile geht und ihnen dabei
    mit Verlaub gesagt scheissegal ist ob die Kaeufer der Produkte mit Geld kaufen
    welches sie als Leistungstraeger selbst erwirtschaftet haben oder aus dem Bezug
    von Sozialleistungen bezahlen.

    Zudem sind die Marketing- und Werbeabteilung der Unternehmen genauso mit
    Colored People, Lesben, Schwuchteln und Diversen besetzt, wie es schon lange
    bei fuehrenden Werbeagenturen bis hin zur Kreativ- und Etatdirektion der Fall ist.

    Eines der fruehen Beispiele ist die halal und kosher Sparte von Haribo. Damit
    Juden und Muslime samt ihrer Balge die Gummibaerchen und andere Produkte
    von Haribo vertilgen koennen, ohne das ihre religoesen Befindlichkeiten dabei
    gestoert werden, gibt es von Haribo neben den Produkten aus Schweineknochen
    auch Produkte aus gefaerbter, aromatisierter Gelantine von Rinderknochen, die
    nach halalen und kosheren Produktionsprozessen hergestellt, beworben und
    abverkauft werden.
    Die überwiegende Mehrheit auch aller Softdrinks ist koscher. Der Grund dafür und viele weitere interessante Erkenntnisse sind in diesem Interview mit Nassim Taleb, Händler in (exotischen) Optionen, ersichtlich.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Umvolkungspropaganda noch dreister
    Von Strandwanderer im Forum Innenpolitik
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 17:35
  2. keine besinnliche Weihnachtszeit
    Von goldrush im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 17:47
  3. Gedichte und Anekdoten zur Weihnachtszeit
    Von bernhard44 im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 14:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 59

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben