User in diesem Thread gebannt : DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 111 von 232 ErsteErste ... 11 61 101 107 108 109 110 111 112 113 114 115 121 161 211 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.101 bis 1.110 von 2320

Thema: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

  1. #1101
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    13.541

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Für die Russen war es nun mal der große patriotische Krieg, bzw. der große vaterländische Krieg. Hat mir irgendwelchen Germany must perish-Ambitionen nicht viel zu tun.
    Für die Russen mag das halb gelten, aber nicht für den Westen. Und "halb", weil es dort zunächst primär um einen Kampf der "Gesellschaftsordnungen" ging, also Klassenkampf. Der noch vorhandene Patriotismus wurde als Vehikel zur Mobilisierung genutzt. "Russische Erde" war formalideologisch eher ein reaktionärer Begriff.
    Der Norden vergißt nicht.

  2. #1102
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.008

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Für die Russen war es nun mal der große patriotische Krieg, bzw. der große vaterländische Krieg. Hat mir irgendwelchen Germany must perish-Ambitionen nicht viel zu tun.
    Bei den Russen verstehe ich die Benutzung dieses pathetischen Begriffes ja noch, aber inwiefern soll es für die Amis ein patriotischer Krieg gewesen sein?

  3. #1103
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.997

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    1943 wurde der große vaterländische Krieg ausgerufen, auch Priester wurden dabei zugelassen.
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

  4. #1104
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.045

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Erfindung eines unter Pseudologia fantastica Leidenden.

    Erklaerung:
    alle Korrespondenz zwischen Roosevelt ; Churchill; Truman & Stalin
    haben die Russkies 1957 in einem 717 Seiten dicken Band veroeffentlicht.

    Von dem Quatsch den unser Maerchenonkel
    hier verzapft , ist dort nichts zu finden.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Animositäten zwischen Roosevelt und Churchill passten nicht unbedingt in das Bild, das die Sowjetunion über ihre "5 Minuten Freunde" zu verbreiten wünschte, für die war das eine einzige "Bande von Imperialisten". Deren Propagandaapparat verbreitete unter anderem die Lüge daß die Westalliierten immer wieder
    mit Hitler gegen die Sowjetunion zusammengearbeitet hätten. "Uncle Joe" hat Roosevelts Zuneigung nie erwidert, er wußte sie allerdings
    zu nutzen.
    Wider der Alternativlosigkeit und dem Verschissmuss


    Pro Strafstimme !

    RF

  5. #1105
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.018

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Den Tag des Sieges haben alle Europäer später ganz bitter bereut, [...]
    ˙ɟdoʞ ɯǝp ɟnɐ ʇıǝɥɹɥɐʍ ǝıp ʇɥǝɹʇs ʇןǝʍǝısɐʇuɐɥd ɹǝuıǝp uı

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Alleine schon die Schlussworte im Titel des verlinkten Buches:[...]
    sind eine ganz gewaltige Lüge und Verarschung jedes noch klar denkenden Menschen, der nicht von der Gehirnseuche der alliierten Gewaltherrschaft infiziert wurde.

    Das war kein patriotischer Krieg, sondern er stand nur unter dem Motte: "Wie können wir diese Scheiss-Deutschen endlich mal so richtig platt machen". Oder auch auf Neudeutsch: "Germany must perish", wie es einer deiner Glaubenskumpane mal überdeutlich formulierte.

    Und Typen wie du gehen mit solchen Lügen natürlich unter unablässigem geistigem Jubelgeschrei auch noch hausieren.

    Shame on you....
    Du bist da leider etwas stark misinformiert: in russischen Filmen und waehrend der grandiosen,alljaehrlichen Siegesfeier auf dem Roten Platz in Moskau, wird immer Bezug auf diesen Namen "THE GREAT PATRIOTIC WAR"genommen. Macht auch Sinn: erstens wurden die U.D.S.S.R. von DEU angegriffen und zweitens zahlten die Russkies den hoechsten Blutzoll in der Freimachung ihres Landes.

    "Die Zahl der sowjetischen Todesfälle war zunächst stark verzerrt - die Zahl, die Stalin 1946 angab, betrug sieben Millionen. Die Verluste der UdSSR werden jetzt auf etwa 26,6 Millionen geschätzt, was die Hälfte aller Opfer des Zweiten Weltkriegs ausmacht. Die Erinnerung an den Krieg, der als 'Großer Vaterländischer Krieg' bezeichnet wird, wird in Russland besonders verehrt. In der UdSSR galt das Kriegsende als der 9. Mai 1945, als die deutsche Kapitulation wirksam wurde. Das Datum ist zu einem Nationalfeiertag geworden - dem Tag des Sieges - und wird in einer großen Militärparade auf dem Roten Platz gefeiert."

    "The number of Soviet deaths was at first grossly distorted – the figure Stalin gave in 1946 was seven million. The USSR’s losses are now estimated at about 26.6 million, accounting for half of all WW2 casualties. The memory of the war, referred to as the Great Patriotic War, is particularly venerated in Russia. In the USSR the end of the war was considered to be May 9, 1945, when the German surrender took effect. The date has become a national holiday – Victory Day – and is commemorated in a grand military parade on Red Square."

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dein '"Germany must perish" '- Einwurf - kindisch und voellig unfundiert - ist ein uraltes , sogenanntes 'Strohmann-Argument' : man erfindet irgendeinen Quatsch um sich dann, wie in diesem Fall , kuenstlich wehleidig und kuenstlich vehement dagegen zu wehren. Mit dieser Masche versuchst DuDeine cognitive dissonance zu kaschiern. *

    "Und Typen wie ich" versuchen Mitmenschen mit ihnen unbekannter Literatur und ihnen unbekannten; anerkannten Dokumenten bekannt zu machen. Ich sehe darin keinen Grund 'sich schaemen zu muessen', ganz im Gegenteil. Schaeme moege sich der, der sich nicht von unsinnigen Illusionen trennen will.

    *
    Ein Strohmann ist eine Täuschung, Quatsch, der darauf beruht den Eindruck zu erwecken, das Argument eines Gegners zu widerlegen, während tatsächlich ein Argument widerlegt wird, dass von diesem Gespraechspartner ueberhaupt garnicht nicht vorgebracht wurde.
    Jemand der sich auf diese Täuschung einlässt, "greift einen Strohmann an". Das typische Strohmann-Argument erzeugt die Illusion, das Argument eines Gegners vollständig widerlegt zu haben.


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    VE DAY; London ; Kanadier feiern mit Englaendern auf dem Leicester Square. [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #1106
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.997

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Alle Soldaten der ersten Stunde an der Ostfront bestätigten das der Führer recht hatte, sie sahen es mit eigenen Augen das der Iwan bereit war Richtung Westen zu stürmen. Selbst GFM von Rundstedt im Juni 1941 Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Süd bestätigte vor dem IMT Nürnberg 1946 als Zeuge das der Führer recht hatte, das was er mit eigenen Augen sah.
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

  7. #1107
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.008

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    (....)

    Du bist da leider etwas stark misinformiert: in russischen Filmen und waehrend der grandiosen,alljaehrlichen Siegesfeier auf dem Roten Platz in Moskau, wird immer Bezug auf diesen Namen "THE GREAT PATRIOTIC WAR"genommen. Macht auch Sinn: erstens wurden die U.D.S.S.R. von DEU angegriffen und zweitens zahlten die Russkies den hoechsten Blutzoll in der Freimachung ihres Landes.
    Bevor du - einen zwischenzeitlich von mir geschriebenen Beitrag überspringend - auf einen davor liegenden Beitrag antwortest, solltest du vielleicht fairerweise erst meinen Beitrag #1102 lesen.

    Aber von Dauerhetzern wie dir Fairness zu erwarten, wäre wohl eine Illusion.

  8. #1108
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.997

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Die Erinnerung an den Krieg, der als 'Großer Vaterländischer Krieg' bezeichnet wird, wird in Russland besonders verehrt. In der UdSSR galt das Kriegsende als der 9. Mai 1945, als die deutsche Kapitulation wirksam wurde. Das Datum ist zu einem Nationalfeiertag geworden - dem Tag des Sieges - und wird in einer großen Militärparade auf dem Roten Platz gefeiert."


    Der 9. Mai war in der Sowjetunion von 1945 bis 1964 ein ganz normaler Arbeitstag. 1965 wurde der Tag des Sieges der 9. Mai zum Feiertag, und ab den 70 er Jahre gab es noch zusätzlich eine Militärparade. Man hat schön gewartet bis die mittlere und oberste Ebene der Macht verstorben war.
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

  9. #1109
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.018

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Götz Beitrag anzeigen
    Animositäten zwischen Roosevelt und Churchill passten nicht unbedingt in das Bild, das die Sowjetunion über ihre "5 Minuten Freunde" zu verbreiten wünschte, für die war das eine einzige "Bande von Imperialisten". Deren Propagandaapparat verbreitete unter anderem die Lüge daß die Westalliierten immer wieder
    mit Hitler gegen die Sowjetunion zusammengearbeitet hätten. "Uncle Joe" hat Roosevelts Zuneigung nie erwidert, er wußte sie allerdings
    zu nutzen.
    Erstens bestand zwischen Roosevelt und Churchill eine sog. ' very close; very special relationship' , das bedeutet, die beiden verstanden sich einfach herrlich. Deshalb hatte es nie irgendwelche "Animositäten zwischen Roosevelt und Churchill " gegeben. Ganz im Gegenteil. Und zweitens haette Stalin von irgendwelchen Unstimmigkeiten zwischen R. & C. nie Wind bekommen.

    Waehrend der Kriegszeit hatte Stalin die Anglos immer zivilisiert, immer freundlich behandelt und beschrieben. Es hatte nie Propaganda gegen die Anglos gegeben. Hatte es Unstimmigkeiten gegeben, wie z.B. in Murmansk, versuchte man sie guetlich zu beheben.

    Die Verbindung zwischen R. & C. mit Stalin kann man als 'marriage of convenience' bezeichnen; not much love was lost zwischen ihnen doch man brauchte sich gegenseitig und gab sich notgedrungen freundschaftlich.

  10. #1110
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.232

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    In der Sowjetunion sind von 1917 bis 1990 etwa 90 Millionen Sowjetbürger von den kommunistischen Menschheitsbeglückern um die Ecke gebracht worden.
    Aufgrund falscher Klassenzugehörigkeit, einer kritischen Bemerkung oder einfach nur so aus niederen Beweggründen.

    Mich würde nicht wundern, wenn sich in der Statistik der sowjetischen Kriegstoten viele in deutscher Kriegsgefangenschaft befindliche Heimkehrer befanden,
    die man nach dem Krieg weil sie sich gefangen nehmen liessen, hinrichten liess und dann unter dem Titel "Opfer des deutschen Angriffs" verbuchte.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. War die deutsche Kapitulation im 1. WK nötig?
    Von Lehel im Forum Der erste Weltkrieg
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 23:17
  2. Bulgaren, Rumänen stürmen den deutschen Arbeitsmarkt ( Großteil der Deutschen wird entlassen )
    Von DerStadtmusikant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 11:35
  3. Ungarn: Sieg über Türken wird Feiertag!
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 23:23
  4. Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin
    Von Nationalix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:15
  5. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 233

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben