User in diesem Thread gebannt : DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 252 von 290 ErsteErste ... 152 202 242 248 249 250 251 252 253 254 255 256 262 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.511 bis 2.520 von 2896

Thema: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

  1. #2511
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.263

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Ich frage mich :
    Es ist furchtbar was seitens den Nazis in Deutschland passiert ist! - "K E I N E Frage!" -
    Wie lange sollen wir eigentlich noch bei dem Thema in der Asche wühlen und permanent unser Haupt mit Asche bestäuben ?
    Wer nur in und für die Erinnerung lebt , verliert den Blick nach Vorne und den Weg.
    Ich kann das "Thema" und Alles , was damit zusammenhängt, nicht mehr hören!
    Doch, dass ist eine Frage! Aber eine die nur ergebnisgeschlossen beantwortet werden darf. Wer das nicht tut wird sanktioniert. Das faengt mit boesen Blicken und abfaelligen Bemerkungen durch Holocausthysteriker an, soziaele Aechtung, Gerichtsverfahren, Haftstrafen und selbst eine Todesstrafe, wenn Du Dich gegen dieses Unrecht wehrst.

    Was nicht frei widerlegt werden darf, dass kann keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erheben.

    Auch ist es fraglich, dass man bei einem so geladenen und einseitig betriebenen Thema davon ausgehen kann, dass das Bild was gezeichnet wird auch nur annaehernd realistisch ist. Das ist wie bei einer Hagiographie, nur eben umgekehrt. An sich ist das so eine Diablographie. Angefangen bei Hitler, ueber Himmler, Goebbels, Die Gauleiter, Die Wehrmacht, ja bis hin zum Saeugling. Alle sind sie des Teufels sozusagen. Gibt da freilich verschiedene Schattierungen. Aber die Holocauster denen ich im Netz begegne sind fast alles Fanatiker mit Schaum vor dem Mund. Ich meine auch, dass es dabei ist schlimmer zu werden. Will heissen denen geht bei dem Thema jede Vernunft verloren. Die sind wuetender als Moslems denen man einen Mohamed vorgepinselt hat.

    Testet das ruhig mal im Bekanntenkreis, geht aber nicht davon aus, dass die ersten Antworten da ehrlich sein werden. "Natuerlich werde ich mit Holocaustleugnern diskutieren, um ihnen mit Argumenten und Beweisen die Wahrheit zu zeigen". "Diese Luegen sind laengst widerlegt...."... Bis sie mal merken, dass da ernsthaft einer diesen Holocaust bestreitet, dann ist da schnell der Teufel los. Lustig sind da auch neuerdings Anne-Frank-Vergleiche. Je harmloser die eigentlich sind, desto mehr geraten die Holocauster ausser sich. Bei einer Querdenken-Demo hatte ein Maedchen gesagt, dass sie sich in der Quarantaene aus Angst verpetzt zu werden wie Anne Frank im Versteck vorkommt. Die Covidianer schrien sofort:"Die Eltern instrumentalisieren das Maedchen, der Anne-Frank-Vergleich ist geschmacklos und verharmlost den Holocaust". Dass das ganze schon irgendwie passt ist denen aber nicht ganz klar. Man darf sich nicht mit Anne-Frank vergleichen, dass ist Blasphemie. Hier zeigt sich uebrigens auch eine gewisse Uberschneidung der Holocaust- und Coronacaust-Fanatiker. Wem der Holo am Arsch vorbei geht, der ist auch eher bereit den Corona-Unfug zu durchschauen.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2512
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.212

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Doch, dass ist eine Frage! Aber eine die nur ergebnisgeschlossen beantwortet werden darf. Wer das nicht tut wird sanktioniert. Das faengt mit boesen Blicken und abfaelligen Bemerkungen durch Holocausthysteriker an, soziaele Aechtung, Gerichtsverfahren, Haftstrafen und selbst eine Todesstrafe, wenn Du Dich gegen dieses Unrecht wehrst.

    Was nicht frei widerlegt werden darf, dass kann keinen Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erheben.

    Auch ist es fraglich, dass man bei einem so geladenen und einseitig betriebenen Thema davon ausgehen kann, dass das Bild was gezeichnet wird auch nur annaehernd realistisch ist. Das ist wie bei einer Hagiographie, nur eben umgekehrt. An sich ist das so eine Diablographie. Angefangen bei Hitler, ueber Himmler, Goebbels, Die Gauleiter, Die Wehrmacht, ja bis hin zum Saeugling. Alle sind sie des Teufels sozusagen. Gibt da freilich verschiedene Schattierungen. Aber die Holocauster denen ich im Netz begegne sind fast alles Fanatiker mit Schaum vor dem Mund. Ich meine auch, dass es dabei ist schlimmer zu werden. Will heissen denen geht bei dem Thema jede Vernunft verloren. Die sind wuetender als Moslems denen man einen Mohamed vorgepinselt hat.

    Testet das ruhig mal im Bekanntenkreis, geht aber nicht davon aus, dass die ersten Antworten da ehrlich sein werden. "Natuerlich werde ich mit Holocaustleugnern diskutieren, um ihnen mit Argumenten und Beweisen die Wahrheit zu zeigen". "Diese Luegen sind laengst widerlegt...."... Bis sie mal merken, dass da ernsthaft einer diesen Holocaust bestreitet, dann ist da schnell der Teufel los. Lustig sind da auch neuerdings Anne-Frank-Vergleiche. Je harmloser die eigentlich sind, desto mehr geraten die Holocauster ausser sich. Bei einer Querdenken-Demo hatte ein Maedchen gesagt, dass sie sich in der Quarantaene aus Angst verpetzt zu werden wie Anne Frank im Versteck vorkommt. Die Covidianer schrien sofort:"Die Eltern instrumentalisieren das Maedchen, der Anne-Frank-Vergleich ist geschmacklos und verharmlost den Holocaust". Dass das ganze schon irgendwie passt ist denen aber nicht ganz klar. Man darf sich nicht mit Anne-Frank vergleichen, dass ist Blasphemie. Hier zeigt sich uebrigens auch eine gewisse Uberschneidung der Holocaust- und Coronacaust-Fanatiker. Wem der Holo am Arsch vorbei geht, der ist auch eher bereit den Corona-Unfug zu durchschauen.

    Wir haben nicht jeden Tag aufgrund der Vorstellungen von irgendeiner ein Gruppe huldvoll das Knie zu beugen und an Gestern zu denken und dem Anti - Holocaust - Kult zu folgen! Wir sind mündige und verantwortungsvolle , erwachsene Bürger , die sich der Geschichte bewußt sind und nicht Immer und Überall von aristokratischen Anti - Nazipriestern belehren zu lassen wie kleine Kinder.
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  3. #2513
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    8.263

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Wir haben nicht jeden Tag aufgrund der Vorstellungen von irgendeiner ein Gruppe huldvoll das Knie zu beugen und an Gestern zu denken und dem Anti - Holocaust - Kult zu folgen! Wir sind mündige und verantwortungsvolle , erwachsene Bürger , die sich der Geschichte bewußt sind und nicht Immer und Überall von aristokratischen Anti - Nazipriestern belehren zu lassen wie kleine Kinder.
    Im Grunde genommen stimme ich Dir ja zu, dass es so sein sollte. Die BRD-Devise lautet aber trotzdem: "Herrschen mit Hitler!".
    Das hat Kraft - Das hat soziale Wirkungsmacht, weil ja alle in einer gleichgeschaltet Form an das Thema blossgestellt werden. "Herrschen mit Hitler" ist einfach und praktisch, vor allem wenn man sich diesen Hitler dann auch noch selbst konstruieren konnte. Die einen schmuecken Gruselgeschichten aus. Die anderen spinnen sich da moralisierende Anekdoten zu aus. Das geht in etwa so, weil Hitler X, muessen wir heute gegen X sein. Weil Hitler gegen Y, duerfen wird heute nichts mehr gegen Y sagen. Wird zwar nicht immer so direkt gesagt, so aehnlich sind die Priester da nicht. Aber es wird doch kraeftig impliziert bzw. im Sinne einer moralisch wirkenden Schieflage benutzt um Diskussionen in eine gewisse Richtung zu lenken.

    Da diese politisch und sozial konstruierte kulturelle Kapital fuer manche Kreise einen enormen Nutzen spendet und selbst identitaetsstiftend wirkt, wird man darauf auch nicht so schnell verzichten koennen. Das ist doch auch der Grund fuer den 130er. Im Grunde koennte einem doch egal sein was die Leute drueber denken oder sagen. Bloesse und Aufwand fuer den Verfolgungszirkus koennte man sich auch sparen. Aber fuer viele ist das staatsentscheiden, die eigene Karriere haengt davon ab. Deswegen darf man da nicht locker lassen.

    Im weiteren Sinne gehts auch hier darum:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wahrheit Macht Frei!

  4. #2514
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    13.818

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    ... Weißt du wo man die Protokolle des IMT in Buchform bekommen kann, ich habe schon öfters danach gesucht aber nichts gefunden.
    Wieso suchst Du so einen Scheiß? Hast Du nix Wissenswertes zu suchen?
    Denn nach dem Krieg vitalisierte die Welt nix so sehr wie Adenauer und Erhard mit Wirtschafts-, Fräulein- und DM-Wunder. Adenauer und Erhard machten alleine gegen die ganze Welt die oft mißbrauchten Geibel-Worte wahr:

    . . . . . . . . Und es mag am deutschen Wesen
    . . . . . . . . . Einmal noch die Welt genesen.

    Womit er 1861 sagen wollte, daß von einem wirtschaftlich starkem vereintem Deutschland zentral für Europa endlich Frieden ausgehen sollte, was aber Kohl erst wahr machte.

    Am 01.01.2001 endete das Jahrhundert des Kriegs gegen Deutschland, wofür Deutschland die Schuld zugewiesen wurde. Aber egal, am Ende war die BRD der Sieger:


    Maulkörbe West ersetzten am 09.11.1989 Maulkörbe Ost. Sozialismus-Helden der Arbeit wurden Kapitalismus-Kettensklaven von Hypotheken, Kreditkarten und Kauf auf Raten. Das erzwang ständige Hamsterrad-Höchstleistung.

    Der 8.5.1945 befreite Köln vom Terror der RAF- und USAF-Massenmörder, die uns aber nicht erwischten: 30 min. vor den Sirenen waren wir gewarnt, und wir brachten Babys, Uralte und Werte in unseren privaten Nachbarschafts-Bunker.
    Unter 9 m darüber gebautem Trümmer-Berg, Sogar ein Bomben-Volltreffer kippte den Bunker nur unmerklich, nicht mal unsere Luft-Schächte mit Strom- und Wasserleitungen brachen, wofür wir aber ohnehin Reserve-Schächte hatten. Aber in der Stadt [Links nur für registrierte Nutzer].

    Wir lebten in Poll, ein rechtsrheinischer Vorort von Köln, damals noch ein Dorf, und durch Reflektion auf dem breitem Rhein hörten wir die Bomberflotten schon wenn Lüttich sie hörte, unsere Wache hämmerte am Baum hängende Gasflaschen, wodurch dann auch in Köln die Sirenen angingen.

    Nur ermordeten Alliierten von Rheinwiesen bis Sibiren weiterhin deutsche Soldaten, dieweil Polen und Tschechen auch viele deutsche Zivilisten ermordeten, und Französische Neger im Westen ebenso wie Russen im Osten kräftig plünderten, vergewaltigten und mordeten.



    Nein, die Verbrechen der Alliierten endeten nicht am 8. Mai 1945. Ein Feiertag für alle Länder der Welt sollte der 21. Juni 1948 sein, als die DM in der späteren BRD eingeführt wurde, wovon die ganze Welt profitierte. [Links nur für registrierte Nutzer], oder ebenso sehr von deutschen €.




    Bitte wieder wegpacken: €s war ein Fehler. Ist B.Johnson klüger als A.Merkel?
    Die guten Nachrichten des Tages: GB hat den EU-Austritts-Antrag noch nicht storniert,
    und Erdogans Chancen sich mit Corona auszuschalten sind nicht schlechter als die von Kim Jong-un.

  5. #2515
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.617

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Die Briten sehen ihren Marschall "Monti" Bernard Montgomery als einen Kriegshelden an, aber die verbündeten US Generäle sahen Montgomery als die größte Niete des Jahrhunderts an.

    Man machte Eisenhower zum Oberbefehlshaber der US Streitkräfte in Europa, der einzige Grund war, das Eisenhower ein moderater Mensch war und geeignet war mit den Briten zu kooperieren. Denn die meisten US Generäle waren instinktlos und sagten direkt ihre Meinung.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  6. #2516
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    38.617

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Im März 1944 begrüßten 1 Million Menschen Marschall Petain in Paris, 5 Monate später kam General DeGaulle auch nach Paris auch er wurde von 1 Million Menschen begrüßt.

    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  7. #2517
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.362

    Standard AW: Frankfurt: Mehrere Personen bei Messerangriff am Bahnhofsviertel verletzt

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Hitler ist schuld.
    Stimmt! Er haette uns nicht im Stich lassen sollen!

  8. #2518
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    45.646

    Standard AW: Frankfurt: Mehrere Personen bei Messerangriff am Bahnhofsviertel verletzt

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Stimmt! Er haette uns nicht im Stich lassen sollen!
    Adolf Hitler hat sein Deutsches Volk nicht im Stich gelassen und vor dem Feind kapituliert!

    Es war ein Jodl der die bedingungslose Kapitualation und den Verrat am Deutschen Volk
    verbrochen und auf den Weg gebracht hat. Die Feindkollaborateure Keitel, von Friedeburg
    und Stumpff haben den Volksverrat durch bedingungslose Kapitulation offiziell eingetuetet. (ratifiziert)

    Das Kriegsende 1945

    Als die Rote Armee in der Schlacht um Berlin schon im Stadtzentrum stand, beging Adolf Hitler am Nachmittag des 30. April 1945 Selbstmord. Zu seinem Nachfolger hatte er Großadmiral Karl Dönitz bestimmt. Aufgrund der vollkommen aussichtslosen militärischen Situation für Deutschland beabsichtigte dieser eine Teilkapitulation gegenüber den Westmächten. Dönitz wollte den Kampf gegen die Rote Armee noch fortsetzen, um möglichst viele "deutsche Menschen vor der Vernichtung durch den vordringenden bolschewistischen Feind zu retten" und sie nach Westen flüchten zu lassen. Zudem hoffte er, die Westmächte würden sich mit Deutschland gegen die Sowjetunion verbünden.

    Karl Dönitz verfolgte eine Taktik der Teilkapitulationen gegenüber den Westalliierten. Als Verhandlungsführer entsandte Dönitz Generaladmiral Hans-Georg Friedeburg (1889-1945), der sich mit dem Oberbefehlshaber der britischen Invasionstruppen, Feldmarschall Bernard L. Montgomery, in dessen Hauptquartier in der Lüneburger Heide traf. Auf dem Timeloberg zwischen Deutsch und Wendisch Evern in der Nähe von Lüneburg wurde am 4. Mai 1945 die letzte Teilkapitulation deutscher Verbände im Westen unterzeichnet. Sie trat am nächsten Morgen um 8 Uhr in Kraft. Anschließend beauftragte Dönitz Generaloberst Alfred Jodl, bei den Kapitulationsverhandlungen im Amerikanischen Hauptquartier entweder eine Teilkapitulation zu vereinbaren oder aber eine viertägige Frist zwischen der Unterzeichnung einer Gesamtkapitulation und der Einstellung aller Gruppenbewegungen zu erhalten. General Dwight D. Eisenhower sah hierin den Versuch, das Bündnis der Alliierten zu sprengen, und bestand auf einer sofortigen und bedingungslosen Gesamtkapitulation, billigte jedoch eine Frist von 48 Stunden für die Übermittlung der Kapitulation an alle Truppenteile der Wehrmacht zu.

    Am frühen Morgen des 7. Mai 1945 unterzeichnete Jodl im Namen des deutschen Oberkommandos die Gesamtkapitulation aller Streitkräfte im Alliierten Hauptquartier in Reims. Zusammen mit der Kapitulationsurkunde unterzeichnete Jodl ein Dokument, demzufolge an einem noch festzulegenden Ort die bedingungslose Kapitulation aller deutschen Streitkräfte in Anwesenheit des sowjetischen Oberkommandos zu wiederholen sei. Josef Stalin hatte zuvor deutlich gemacht, dass er die Gültigkeit der Gesamtkapitulation nur bei Unterzeichnung durch den Oberkommandierenden der Roten Armee, Marschall Georgij K. Schukow, anerkennen werde. Um den Beitrag der Roten Armee an der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus zu würdigen, wurde die Kapitulation nochmals im Sowjetischen Hauptquartier in Berlin-Karlshorst unterzeichnet. Zudem wurde der Kapitulationsurkunde durch die Unterzeichnung seitens hochrangiger Vertreter aller drei Wehrmachtsteile sowie des Oberkommandierenden der Roten Armee und des Stellvertreters von General Eisenhower größeres Gewicht verliehen.

    In Karlshorst ratifizierten Wilhelm Keitel für das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) und für das Heer, Hans-Georg von Friedeburg für die Marine und Hans-Jürgen Stumpff (1889-1968) für die Luftwaffe die Kapitulationsurkunde für alle Wehrmachtsteile. Unterzeichnet wurde die auf den 8. Mai 1945 datierte Urkunde erst kurz nach 0 Uhr des 9. Mai. Verhandlungen über Textveränderungen und das Fehlen von Zeilen in der russischen Fassung hatten die eigentlich für den Nachmittag vorgesehene Unterzeichnung verzögert. Damit war der Zweite Weltkrieg in Europa beendet.

    ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #2519
    Tierfreund Benutzerbild von C-Dur
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Ontario, Kanada
    Beiträge
    9.362

    Standard AW: Frankfurt: Mehrere Personen bei Messerangriff am Bahnhofsviertel verletzt

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Adolf Hitler hat das Volk nicht im Stich gelassen und vor dem Feind kapituliert!

    Es war ein Jodl der die bedingungslose Kapitualation und den Verrat am Deutschen
    Volk verbrochen und auf den Weg gebracht hat. Die Feindkollaborateure Keitel
    und Stumpff haben den Volksverrat durch bedingungslose Kapitulation dann offiziell
    eingetuetet. (ratifiziert)
    Ach, Abas, was weisst Du kleiner Knirps schon... Du warst doch noch gar nicht mal geboren zu der Zeit! ICH dagegen, habe mich mit Doenitz in Ploen-Ruhleben unterhalten, und der sagte mir, dass Hitler auf Nimmer-Wiedersehen nach Argentinien geflogen sei!!!

    In Ploen/Ruhleben war die deutsche Marine stationiert. Hier lesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich bin sogar mal zweispanning mit Kutsche nach Ruhleben gefahren, um an einer Feier mit Fanfaren-Umzug der HJ teilzunehmen!!!
    Das Ploener Schloss war waehrend des Krieges eine Napola...
    sehr interessant zu lesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gute Nacht!

  10. #2520
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    13.878

    Standard AW: Frankfurt: Mehrere Personen bei Messerangriff am Bahnhofsviertel verletzt

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Adolf Hitler hat sein Deutsches Volk nicht im Stich gelassen und vor dem Feind kapituliert!

    Es war ein Jodl der die bedingungslose Kapitualation und den Verrat am Deutschen Volk
    verbrochen und auf den Weg gebracht hat. Die Feindkollaborateure Keitel, von Friedeburg
    und Stumpff haben den Volksverrat durch bedingungslose Kapitulation offiziell eingetuetet. (ratifiziert)
    Das Deutsche Reich besteht völkerrechtlich offiziell fort und hat nie kapituliert. Lediglich die Wehrmacht. Dass dieser Schwachsinn von einem Möchtegern-Bolschewiken wie dir kommt, ist natürlich klar

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Ach, Abas, was weisst Du kleiner Knirps schon... Du warst doch noch gar nicht mal geboren zu der Zeit! ICH dagegen, habe mich mit Doenitz in Ploen-Ruhleben unterhalten, und der sagte mir, dass Hitler auf Nimmer-Wiedersehen nach Argentinien geflogen sei!!!

    In Ploen/Ruhleben war die deutsche Marine stationiert. Hier lesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich bin sogar mal zweispanning mit Kutsche nach Ruhleben gefahren, um an einer Feier mit Fanfaren-Umzug der HJ teilzunehmen!!!
    Das Ploener Schloss war waehrend des Krieges eine Napola...
    sehr interessant zu lesen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Gute Nacht!
    Da ABAS selbst so zuverlässig und mutig wie ein Waschweib ist, wäre er in jedem Krieg schon bei ersten Schuss weggelaufen. Allein seine "Ideologie" ist zusammengestückelter Müll ohne Hand und Fuß. Jedes Teengirl ist standhafter und hat eine festere Meinung
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. War die deutsche Kapitulation im 1. WK nötig?
    Von Lehel im Forum Der erste Weltkrieg
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 00:17
  2. Bulgaren, Rumänen stürmen den deutschen Arbeitsmarkt ( Großteil der Deutschen wird entlassen )
    Von DerStadtmusikant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 12:35
  3. Ungarn: Sieg über Türken wird Feiertag!
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 00:23
  4. Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin
    Von Nationalix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 23:15
  5. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 15:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 234

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben