+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 111

Thema: Wende der Weltordnung!

  1. #1
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.11.2007
    Beiträge
    8.937

    Standard Wende der Weltordnung!

    Die USA weigern sich, für transnationale Finanziers zu kämpfen

    Der US-Abzug aus Syrien und Afghanistan sowie der Rücktritt von General Mattis zeugen von der im Gang befindlichen Wende der Welt-Ordnung.

    Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr die ersten, weder wirtschaftlich noch militärisch.


    Donald Trump lehnt es ab, dass seine Mitbürger weiterhin für den imperialen Traum der globalen Finanziers zahlen.

    Bei seinem Amtsantritt im Weißen Haus hatte Donald Trump darauf geachtet, sich mit drei hochkarätigen Offizieren zu umgeben, die für die Neu-Ausrichtung der Streitkräfte über genügend Autorität verfügen. Michael Flynn, John Kelly und vor allem James Mattis sind gegangen oder sind in Demission begriffen.

    Alle drei haben sich mit Präsident Trump dazu verpflichtet, den Dschihadisten die Unterstützung Washingtons zu entziehen. Aber jeder von ihnen hatte eine eigene Vision der Rolle der Vereinigten Staaten in der Welt und ist schließlich mit dem Präsidenten uneinig geworden.

    Syrien

    Die Übergabe der russischen Verteidigungs-Waffen an die syrische arabische Armee, besonders der S-300 Raketen und der ultra-High-Tech-Radargeräte, die durch das automatisierte Managementsystems Polyana D4M1 koordiniert werden, hat das Kräfte-Gleichgewicht auf den Kopf gestellt [4]. Von da an, seit genau drei Monaten, ist der syrische Luftraum unantastbar. Aus diesem Grund wird die militärische Präsenz der USA kontraproduktiv: denn ein Angriff auf dem Boden durch pro-US-Söldner kann nicht mehr von der US-amerikanischen Luftwaffe unterstützt werden, ohne Gefahr zu laufen, Flugzeuge zu verlieren.

    Russland hat den Vereinigten Staaten und danach auch Israel die Herausgabe der Sicherheitscode der an Syrien gelieferten Raketen verweigert.


    General Aharon Haliva kam an der Spitze einer israelischen Delegation am 17. Dezember 2018 nach Moskau. Er informierte seine russischen Amtskollegen über die laufenden Operationen von Tsahal und bat sie um die Codes der syrischen Raketen. Vergebens!

    Die Folgen

    Der Entschluss zum Rückzug aus Syrien hat ernste Konsequenzen.
    ....
    Ganz zweifellos sind die Sieger dieses Krieges Syrien, Russland und der Iran.
    ....
    Die Regierungen von Bush Jr. und Obama tragen die volle Verantwortung für diesen Krieg. Sie sind es, die ihn geplant und im Rahmen einer unipolaren Welt durchgeführt haben. Im Gegensatz dazu hat der Kandidat Donald Trump diesen Verwaltungen vorgeworfen, die US-Bürger nicht zu verteidigen, sondern dem transnationalen Finanzsystem zu dienen.

    Hier alles lesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ------------------------

    Hoch lebe Donald!!!!
    Ich freue mich fuer die Syrer!! Hoffentlich klappt alles.
    Vorhin las ich sogar, dass Merkel schon vorsichtig Aufbauhilfe fuer Syrien angeboten hat.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.305

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Gute Idee von Merkel. Dann kann sie die ganzen Syrer zum Aufbau ihres Landes zurück schicken
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    2.584

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Gute Idee von Merkel. Dann kann sie die ganzen Syrer zum Aufbau ihres Landes zurück schicken
    Zu überqualifiziert. Lieber die ungebildeten, herangezüchteten deutschen Arbeitssklaven dahinschicken. Die kennen sich beim Aufbau für Wohnungen für ausländische Mitbürger schon aus und können so deren wunsch Wohnvorstellungen besser gerecht werden.

  4. #4
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.971

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Die USA weigern sich, für transnationale Finanziers zu kämpfen

    Der US-Abzug aus Syrien und Afghanistan sowie der Rücktritt von General Mattis zeugen von der im Gang befindlichen Wende der Welt-Ordnung.

    Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr die ersten, weder wirtschaftlich noch militärisch.

    Donald Trump lehnt es ab, dass seine Mitbürger weiterhin für den imperialen Traum der globalen Finanziers zahlen....
    Das dürfte ein gefährlicher Schnellschuss sein. Am Plan der zionistischen NWO ändert sich mE garnichts.
    Sie werden den US-Tanzbär dazu weiter am Nasenring in Kriege treiben.
    Trump wird weiterhin wie vor der AIPAC angkündigt 1000%-ig für Israel kämpfen, er ist derzeit der Oberzionist bzw. wird von den Zionisten kontrolliert.

    Für Afghanistan wurde nur ein Teilabzug angekündigt, offiziell ist das auch noch nicht.

    Der Abzug aus Syrien könnte den taktischen Zweck haben, die US-Soldaten bei der geplanten Bombardierung Syriens aus der Luft nicht zu gefährden.

    Dazu aus den Protokollen:
    1. ...Nicht bloß wegen unseres Vorteiles, sondern wegen unserer Pflicht, den Sieg davonzutragen, müssen wir an dem Grundsätze der Gewalt und der Hinterlist festhalten...


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, usw.

  5. #5
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.891

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Zitat Zitat von C-Dur Beitrag anzeigen
    Die USA weigern sich, für transnationale Finanziers zu kämpfen

    Der US-Abzug aus Syrien und Afghanistan sowie der Rücktritt von General Mattis zeugen von der im Gang befindlichen Wende der Welt-Ordnung.

    Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr die ersten, weder wirtschaftlich noch militärisch.


    Donald Trump lehnt es ab, dass seine Mitbürger weiterhin für den imperialen Traum der globalen Finanziers zahlen.

    Bei seinem Amtsantritt im Weißen Haus hatte Donald Trump darauf geachtet, sich mit drei hochkarätigen Offizieren zu umgeben, die für die Neu-Ausrichtung der Streitkräfte über genügend Autorität verfügen. Michael Flynn, John Kelly und vor allem James Mattis sind gegangen oder sind in Demission begriffen.

    Alle drei haben sich mit Präsident Trump dazu verpflichtet, den Dschihadisten die Unterstützung Washingtons zu entziehen. Aber jeder von ihnen hatte eine eigene Vision der Rolle der Vereinigten Staaten in der Welt und ist schließlich mit dem Präsidenten uneinig geworden.

    Syrien

    Die Übergabe der russischen Verteidigungs-Waffen an die syrische arabische Armee, besonders der S-300 Raketen und der ultra-High-Tech-Radargeräte, die durch das automatisierte Managementsystems Polyana D4M1 koordiniert werden, hat das Kräfte-Gleichgewicht auf den Kopf gestellt [4]. Von da an, seit genau drei Monaten, ist der syrische Luftraum unantastbar. Aus diesem Grund wird die militärische Präsenz der USA kontraproduktiv: denn ein Angriff auf dem Boden durch pro-US-Söldner kann nicht mehr von der US-amerikanischen Luftwaffe unterstützt werden, ohne Gefahr zu laufen, Flugzeuge zu verlieren.

    Russland hat den Vereinigten Staaten und danach auch Israel die Herausgabe der Sicherheitscode der an Syrien gelieferten Raketen verweigert.


    General Aharon Haliva kam an der Spitze einer israelischen Delegation am 17. Dezember 2018 nach Moskau. Er informierte seine russischen Amtskollegen über die laufenden Operationen von Tsahal und bat sie um die Codes der syrischen Raketen. Vergebens!

    Die Folgen

    Der Entschluss zum Rückzug aus Syrien hat ernste Konsequenzen.
    ....
    Ganz zweifellos sind die Sieger dieses Krieges Syrien, Russland und der Iran.
    ....
    Die Regierungen von Bush Jr. und Obama tragen die volle Verantwortung für diesen Krieg. Sie sind es, die ihn geplant und im Rahmen einer unipolaren Welt durchgeführt haben. Im Gegensatz dazu hat der Kandidat Donald Trump diesen Verwaltungen vorgeworfen, die US-Bürger nicht zu verteidigen, sondern dem transnationalen Finanzsystem zu dienen.

    Hier alles lesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ------------------------

    Hoch lebe Donald!!!!
    Ich freue mich fuer die Syrer!! Hoffentlich klappt alles.
    Vorhin las ich sogar, dass Merkel schon vorsichtig Aufbauhilfe fuer Syrien angeboten hat.
    Das gigantische Geschaeft des Wiederaufbau in Syrien machen die Syrer exklusiv
    mit den Russen, Chinesen, Tuerken und Iranern. Die Schurken aus den USA, Israel
    und Saudi-Arabien nebst ihrer transatlantischen Doofkoetervasallen der NATO und
    EU Laender bleiben aussen vor und duerfen sich mit ansehen wie die Syrer, Russen,
    Chinesen, Tuerken und Iraner gemeinsam ihre Wirtschaftsleistung steigern.

    Wer denkt das die Syrer " Fluechtlinge " aus Deutschland oder anderen Laendern
    wieder zuruecknehmen, denkt auch das Schweine fliegen koennen. Weder das Volk
    noch die Regierung Syriens will das elende Fluechtlingspack zurueck, weil es sich
    in Zeiten groesster Bedrohung auf Seiten der Agressoren aus den USA, Israel und
    Saudi-Arabien gestellt, mit den Feinden kollaboriert, gegen das eigenen Volk, die
    eigene Armee und die eigene Regierung gestellt hat.

    Das Volk, die Armee und die Regierung Syriens sind froh und gluecklich das die
    Amis und Israelis nach ihren fatalen Niederlagen die nicht mehr benoetigten
    Kollaborateure und Volksverraeter in Laender der vasallischen, transatlantischen
    Doofkoeterstaaten entsorgt haben, wo sich das Fuechtlingspack auf ewig in den
    sozialen Haengemattten finanziell durchgepampern laesst und sich tatkraeftig an
    der Steigerung der Krimininalitaetsrate beteiligen kann.
    Geändert von ABAS (27.12.2018 um 20:41 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    18.642

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Praesident Assad unterstuetzen waere angesagt. Alle Syrer nach Syrien, damit sie fuer ihn kaempfen koennen - fuer ein freies Syrien, gegen die Scharia. Die Amis haben da nur fuer Unruhe gesorgt. Jetzt endlich kann die ganze Region befriedet werden.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    18.642

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Das Beispiel Libyen sollte allen zu denken geben, die da glauben, schnell was erobern zu koennen. Dieses Land ist fuer die naechsten 200 Jahre verloren.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    18.642

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Das dürfte ein gefährlicher Schnellschuss sein. Am Plan der zionistischen NWO ändert sich mE garnichts.
    Sie werden den US-Tanzbär dazu weiter am Nasenring in Kriege treiben.
    Trump wird weiterhin wie vor der AIPAC angkündigt 1000%-ig für Israel kämpfen, er ist derzeit der Oberzionist bzw. wird von den Zionisten kontrolliert.

    Für Afghanistan wurde nur ein Teilabzug angekündigt, offiziell ist das auch noch nicht.

    Der Abzug aus Syrien könnte den taktischen Zweck haben, die US-Soldaten bei der geplanten Bombardierung Syriens aus der Luft nicht zu gefährden.

    Dazu aus den Protokollen:
    1. ...Nicht bloß wegen unseres Vorteiles, sondern wegen unserer Pflicht, den Sieg davonzutragen, müssen wir an dem Grundsätze der Gewalt und der Hinterlist festhalten...
    Trump macht garnichts in der Aussenpolitik. America first bedeutet auch, sparsam mit Steuergeldern umzugehen. Kriege sind wahnsinnig teuer. Trump will nur ein Wirtschaftswunder in den USA. Die Chinesen erobern gerade die Welt, aber voellig anders, ganz ohne Waffen, und viel effektiver. DAS ist die neue Strategie Trumps, und das kann er.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Kaltduscher
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    16.919

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Das dürfte ein gefährlicher Schnellschuss sein. Am Plan der zionistischen NWO ändert sich mE garnichts.
    Sie werden den US-Tanzbär dazu weiter am Nasenring in Kriege treiben.
    Trump wird weiterhin wie vor der AIPAC angkündigt 1000%-ig für Israel kämpfen, er ist derzeit der Oberzionist bzw. wird von den Zionisten kontrolliert.

    Für Afghanistan wurde nur ein Teilabzug angekündigt, offiziell ist das auch noch nicht.

    Der Abzug aus Syrien könnte den taktischen Zweck haben, die US-Soldaten bei der geplanten Bombardierung Syriens aus der Luft nicht zu gefährden.

    Dazu aus den Protokollen:
    1. ...Nicht bloß wegen unseres Vorteiles, sondern wegen unserer Pflicht, den Sieg davonzutragen, müssen wir an dem Grundsätze der Gewalt und der Hinterlist festhalten...
    Offenbar hast Du immer noch nicht kapiert, daß sich die Judenheit in Spaltung befindet, sonst könnte Trump das bisherige System nicht so gewaltig aushebeln. Übrigens kein Tag, an dem die Medien nicht über Trump herfallen, was mittlerweile schon kindisch anmutet!


    Ob Spiegel oder CNN und andere, alles dasselbe verlogene Pack! Und Trump sitzt dennoch fester im Sattel denn je!


    kd
    „Wir haben 5 Millionen Italiener, die in Armut leben. Ich kann nicht der Gastgeber für hunderttausend Menschen aus aller Welt sein“ ( Salvini RAI 04.12.18)
    Hierzulande leben über 13 Mill.Menschen in Armut (5. Armutsbericht 2017) und die grenzenlose Massenflutung geht weiter, denn Merkel zu Migranten: „Ich bin Eure Kanzlerin!“ (Sommerinterview focus online 26.08.18)

  10. #10
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.891

    Standard AW: Wende der Weltordnung!

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Trump macht garnichts in der Aussenpolitik. America first bedeutet auch, sparsam mit Steuergeldern umzugehen. Kriege sind wahnsinnig teuer. Trump will nur ein Wirtschaftswunder in den USA. Die Chinesen erobern gerade die Welt, aber voellig anders, ganz ohne Waffen, und viel effektiver. DAS ist die neue Strategie Trumps, und das kann er.
    Kriege rentieren sich nur wenn man sie gewinnt und der Verlierer die Zeche bezahlt.
    Die verfuckten Amis haben seit dem 2. Weltkrieg keinen Krieg mehr gewonnen und
    daran wird sich nichts aendern. Warum? Es liegt daran das die dummdreisten Amis
    nur Kriege erfolgreich ausfechten koennen wenn entweder die Russen oder Chinesen
    auf Seite des Schurkenstaates USA kaempfen.

    Das wird niemals wieder passieren!

    Den Amis ist dringend anzuraten sich auf Subsistenzwirtschaft zu beschraenken damit
    die dummdreisten Cowboys nicht laenger die Weltwirtschafts- und Weltsicherheitslage
    destabilisieren.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die neue Weltordnung der USA
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 08.02.2013, 17:27
  2. Die neue Weltordnung
    Von Helgoland im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 23:34
  3. Die neue Weltordnung - NWO
    Von Ingeborg im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 632
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 16:14
  4. US-amerikanische Weltordnung
    Von Katzelmacher im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.04.2007, 23:33
  5. Neue Weltordnung
    Von frederics im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.07.2004, 17:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 201

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben