+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 57

Thema: Silvesternacht 2018/2019

  1. #1
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    20.005

    Standard Silvesternacht 2018/2019

    Die ersten Meldungen trudeln ein:

    Karlsruhe


    [Links nur für registrierte Nutzer] (ots) - Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Karlsruhe verlief der Silvesterabend im gesamten Dienstbezirk zunächst ruhig, ab Mitternacht kam es immer wieder zu kleineren Bränden insbesondere von Mülleimern oder Altkleidercontainern, Bäumen und auch zu Körperverletzungsdelikten und Ruhestörungen.
    Die Polizei führte bereits am frühen Abend Präsenz- und Kontrollmaßnahmen durch. Insgesamt waren über 230 Polizistinnen und Polizisten im Einsatz, die 535 Einsätze zu bewältigen hatten. 65 Ruhestörungen waren zu verzeichnen. Weiterhin wurden 25 Körperverletzungsdelikte, neun Diebstähle und neun Verstöße gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz angezeigt. Es mussten insgesamt 42 Platzverweise ausgesprochen werden. Zwei Jugendliche wurden erheblich alkoholisiert angetroffen. Eine sexuelle Beleidigung kam in der Nacht bei der Polizei zur Anzeige. 17 Personen wurden festgenommen, 25 Personen mussten die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.
    Wie auch zum vergangen Jahreswechsel versammelten sich im Stadtgebiet Karlsruhe mehrere tausend Personen auf den öffentlichen Plätzen. Auf dem Schlossplatz konnten circa 2.000 Personen gezählt werden, etwa 1.000 Personen davon mit Migrationshintergrund, die insbesondere durch den unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern auffielen und diese auch gezielt in die Menschenmenge schossen. Dabei erlitt ein 3-jähriges Mädchen eine Augenverletzung und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Vermutlich aufgrund der Gefährdung durch die Feuerwerkskörper verließ ein Großteil der Besucher die Örtlichkeit. Eine etwa 20-köpfige afghanisch- syrische Personengruppe beging drei Körperverletzungsdelikte. Die Tatverdächtigen konnten festgenommen werden.
    In der Ebertstraße brannte gegen 21 Uhr eine direkt an der Hauswand stehende Mülltonne. Das Feuer hatte bereits auf die hölzerne Hinterhoftür und eine weitere Mülltonne übergegriffen. Das Mehrfamilienhaus musste zeitweise evakuiert werden. Die Brandursache ist noch unklar.
    Gegen 22.00 Uhr kam es im Bereich Karlsruhe-Durlach zu einer Schlägerei zwischen fünf Personen und einem Polizeieinsatz mit Pfeffersprayeinsatz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ein Polizeibeamter erlitt eine Knieverletzung.
    Acht Müllbehälter gingen in Flammen auf. Gegen 0.30 Uhr wurde der Brand eines Autos in der Insterburger Straße gemeldet. Gegen 1 Uhr beschädigten Unbekannte den Ausfahrtsspiegel am Dienstgebäude der Generalbundesanwaltschaft in der Brauerstraße.
    Vermutlich abgebranntes Feuerwerk setzte in Pfinztal in der Schlossgartenstraße gegen 2.00 Uhr einen Carport einschließlich des abgestellten Fahrzeugs in Brand. Die FFW Pfinztal war mit 29 Kräften im Einsatz und konnte das Feuer löschen. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.
    Mehrere Bäume standen in Landkreis Karlsruhe in Flammen. Um Mitternacht in Kraichtal in der Südendstraße, gegen 0.15 Uhr brannte in der Richenstraße ein Baum, um 3.20 Uhr wurde der Brand eines Baumes in Bretten in der Bahnhofstraße gemeldet.
    In Walzbachtal-Jöhlingen in der Jöhlinger Straße geriet gegen 0.45 Uhr Unrat in Brand und beschädigte einen Personenwagen.
    Vermutlich zwei Tätergruppierungen, die insgesamt fünf Raubstraftaten im Stadtgebiet Pforzheim begingen, hielten die Polizei in Atem. In der Östlichen Karl-Friedrich-Straße raubten vermutlich zwei Jugendliche nach Faustschlägen und unter Vorhalt eines Messers 20 Euro vom Geschädigten. In der Leopoldstraße hielten zwei Täter ihrem Opfer ein Messer vor und raubten zwei Euro. Zwei Täter erbeuteten jeweils durch Vorhalten eines Messers bei drei Raubstraftaten im weiteren Bereich des Bahnhofplatzes, kleinere Bargeldbeträge. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Kurz nach dem Jahreswechsel kam es im Bereich des Leopoldplatzes in Anwesenheit von 500 Personen, zum großen Teil mit Migrationshintergrund, zu erheblichen Störungen, wobei eingesetzte Kräfte mit Feuerwerk beschossen wurden und dabei ihre Dienstkleidung beschädigt wurde. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand.
    Nach Streitigkeiten im Bereich des Polizeireviers Mühlacker brachte ein alkoholisierter 34-Jähriger seinen beiden Begleitern oberflächige Stichverletzungen im Bauch mittels Messer bei und wurde festgenommen.
    In Neulingen-Göbrichen entfernten unbekannte Jugendliche gegen 2 Uhr insgesamt drei Gullydeckel in der Bauschlotter Straße, woraufhin eine Pkw-Fahrerin beim Überfahren eines Deckels ihr Fahrzeug beschädigte. Hier wird wegen gefährlichem Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.
    Im Landkreis Calw verlief die Silvesternacht weitgehend ruhig. In Dobel brannte gegen 23.30 Uhr ein Mülleimer. Im Bereich Calw wurden mehrere Brände gemeldet, die sich dann aber als Fehlalarm herausstellten So wurde der Verdacht eines Heckenbrandes in der Breiten Heerstraße nicht bestätigt , genauso wenig, wie ein angeblicher Heckenbrand gegen 1.30 Uhr in Holzbronn. Gegen 0.15 Uhr landete in Bad Wildbad in der Wilhelmstraße eine Rakete auf dem Balkon. Die verständigte Feuerwehr konnte aber in dem Fall glücklicherweise auch keinen Brand feststellen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    __________________
    Gedanke & Erinnerung
    __________________

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    12.909

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Ja, Silvester drehen die langsam alle frei. Das hat stellenweise schon fast was von Purge Day.

  3. #3
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    6.852

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Silvester in Köln
    Massenschlägerei mit 50 Beteiligten: Einsatzhundertschaft in Kölner Hochhaussiedlung

    Polizei mußte mit Maschinengewehren anrücken:


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #4
    Höcke statt Merkel Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    46.108

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Ein neuer Euphemismus für Musel-Terror: "Personengruppe"....

    Aus Baden-Türkenberg:

    Heidelberg-Bergheim: Duo von Personengruppe attackiert

    Heidelberg-Bergheim (ots) - Heute gegen 03 Uhr befanden sich ein 20- und 28-Jähriger im "Moonliner" Nummer 2 oder 3 in Richtung Heidelberg-Wieblingen. Am Bismarckplatz versuchten ca. zehn arabisch aussehende Personen in den bereits übervollen Bus einzusteigen, worüber sich das Duo beschwerte. Während der Weiterfahrt kam es zu einem Streitgespräch. An der Haltestelle "Betriebshof" stiegen sowohl das Duo als auch die zehnköpfige Gruppe aus dem Bus aus. An der Haltestelle wurden der 20-Jährige und der 28-Jährige dann aktiv von fünf Personen aus der Personengruppe heraus angegriffen. Die Angreifer traten nach dem Kopf und den Oberkörper der Männer.

    Nachdem Zeugen eingriffen, entfernte sich die zehnköpfige Gruppe in Richtung Hauptbahnhof. Eine Fahndung nach den Tätern verlief ohne Erfolg.

    Die beiden Angegriffenen mussten mit Rettungswägen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Über die Schwere der Verletzungen konnte zum Berichtzeitpunkt keine Aussage getroffen werden. Die Ermittlungen des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an.



    Mannheim-Neckarstadt: Mob greift Polizeibeamte an

    Mannheim (ots) - In der Silvesternacht wurden mehrere Polizeibeamte in der Mannheimer-Neckarstadt aus einem Mob, bestehend aus bis zu 60 Personen, angegriffen und teilweise verletzt. Zunächst beobachtete ein Zeuge um 00:30 Uhr mehrere Schüsse auf ein besetztes Auto in der Humboldtstraße und alarmierte die Polizei. Nach Aufklärung des Sachverhalts durch die Beamten stellte sich der Geschehensablauf wie folgt dar: Ein bislang Unbekannter fuhr mit seinem Renault durch die Humboldtstraße, wobei er auf eine Personengruppe stieß, die ihn nicht passieren ließ. Der Autofahrer zog daraufhin eine Schreckschusswaffe und bedrohte aus dem Fahrzeug einen 30-Jährigen. Dieser wiederum zögerte nicht lange, sondern griff den Fahrer an, riss ihm die Waffe aus der Hand und feuerte mehrfach auf das Auto. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß aus seinem Auto - die Beifahrerin blieb sitzen. Noch während der Personenkontrollen durch die Beamten eskalierte das Gesamtgeschehen durch die anwesenden Parteien der zuvor in Streit geratenen. Hierbei solidarisierten sich 50 bis 60 Personen gegen die Uniformierten. Trotz polizeilichem Großaufgebot von mehreren Streifenwagenbesatzungen widersetzten sich die Anwesenden den Platzverweisen. Im Tumult wurden dann mehrere Beamte durch Faustschläge auf Kopf und Körper angegriffen und dadurch leicht verletzt. Die Schläger, gegen die auch Pfefferspray eingesetzt wurde, wurden festgenommen und in das Polizeirevier gebracht. Die Schreckschusswaffe, die der 30-Jährige zuvor dem Fahrer abgenommen hatte, wurde sichergestellt. Die verletzten Beamten erlitten teilweise Prellungen und Platzwunden am Kopf - konnten ihren Dienst aber fortsetzen. Das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt hat die Ermittlungen wegen Verstoß gegen das Waffengesetz, Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung, tätlichem Angriff gegen Polizeibeamte, sowie Widerstands gegen mehrere Täter aufgenommen.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sollten wir raten, um wen es sich bei diesen sich solidarisierenden "50 bis 60 Personen" gehandelt haben könnte?

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von KTN
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    3.584

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Der Alexanderplatz sah schlimm aus. Dreck, Polizisten und nochmal dreckige Araber. Vor der Meile am Brandenburger Tor und den Einlasskontrollen lagen normale Buttermesser.


  6. #6
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    221

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Silvester in Köln
    Massenschlägerei mit 50 Beteiligten: Einsatzhundertschaft in Kölner Hochhaussiedlung

    Polizei mußte mit Maschinengewehren anrücken:


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Maschinenpistolen sind keine Maschinengewehre. MGs benutzt nur das Militär.
    Leben und sterben lassen...

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von KTN
    Registriert seit
    16.12.2009
    Beiträge
    3.584

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Silvesternacht in Hamburg Feuerwehrleute angegriffen! Polizei stürmt Shisha-Bar

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    1.525

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    eine Gruppe Migranten. Mitten drin, wer häts gedacht, ein deutsches Weib
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AfD wählen!
    Die allerletzte Chance, den real existierenden Wahnsinn in diesem Land zu beenden!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.266

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ein neuer Euphemismus für Musel-Terror: "Personengruppe"....

    Aus Baden-Türkenberg:



    Sollten wir raten, um wen es sich bei diesen sich solidarisierenden "50 bis 60 Personen" gehandelt haben könnte?
    Heidelberg und Mannheim sind Zecken-Hochburgen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dort die Richtigen trifft, ist extrem hoch. Insofern begrüßenswerte Nachrichten.
    „Ei, Kall, mei Drobbe“

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von bollemann
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    Ostdeutschland
    Beiträge
    1.371

    Standard AW: Silvesternacht 2018/2019

    Amokfahrer jagt Passanten
    In der Silvesternacht hat ein Autofahrer (50) in Bottrop und Essen versucht, mehrere Menschen zu überfahren! Die Polizei geht von einem Anschlag mit fremdenfeindlichen Hintergrund aus.
    Unter den Opfern sind auch Ausländer.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    In Bottrop hat es vier Leute erwischt. Syrier und Afghanen, einer schwerverletzt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Übergriffe in Kölner Silvesternacht
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.04.2018, 19:49
  2. Die Bilanz aus der Silvesternacht
    Von Schlummifix im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.07.2016, 21:39
  3. Linke drohen in Leipzig mit Anschlägen auf 50 Ziele in der Silvesternacht
    Von Patriotistin im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.01.2015, 12:28
  4. Messerattacke in Silvesternacht: Türken und Araber
    Von Kybeline im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 20:25
  5. Ruhige Silvesternacht? Von wegen.
    Von harlekina im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 09:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 123

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben