User in diesem Thread gebannt : Skorpion968 and Arterfakt


+ Auf Thema antworten
Seite 180 von 180 ErsteErste ... 80 130 170 176 177 178 179 180
Zeige Ergebnis 1.791 bis 1.797 von 1797

Thema: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

  1. #1791
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    50.689

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Haben sie die Täter immer noch nicht?
    War klar...
    Ich denke auch nicht daß die aus beathoovens Freundeskreis stammen.
    Der Hit war zu präzise.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #1792
    Pazifist Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Corleone
    Beiträge
    18.299

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Zitat Zitat von beathooven Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nach diesem erneut wirklich herausragenden SPIEGEL-Meisterwerk kann es in der ganzen Sache nur einen Schuldigen geben:

    Das Opfer selbst.
    "Sagen, wer lügt".

  3. #1793
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.764

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Zitat Zitat von beathooven Beitrag anzeigen
    Bist du eben der Spur ? Ich argumentiere in dem Fall nicht. Ich teile was mit.

    Vergiss es, du bist draußen.
    Deine Unterstellungen kannst du mit deinesgleichen teilen, hier interessieren sie nicht.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, Umananda, usw.

  4. #1794
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    53.605

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Das war ein Mord Versuch![Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer] Kommentar zum Mordanschlag auf einen AFD-Politiker in Bremen - Israel Nachrichten - Chadashoth Israel - חדשות ישראל

    Dr. Dean Grunwald
    5-7 Minuten


    Die Partei Alternative für Deutschland (AFD) teilte in einer Presseerklärung mit, dass der Bundestagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Bremer AfD, Frank Magnitz (66), am späten Montagnachmittag Ziel eines Anschlags wurde.
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Frank Magnitz (AFD) im Krankenhaus. Foto: AFD/Facebook

    „Unser Landesvorsitzender und Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz ist am Montag von drei vermummten Männern angegriffen worden. Sie lauerten ihm vor dem Theater am Goetheplatz auf, als er den Neujahrsempfang des Weser-Kuriers in der Kunsthalle verließ. Mit einem Kantholz schlugen sie ihn bewusstlos und traten weiter gegen seinen Kopf, als er bereits am Boden lag. Dem couragierten Eingriff eines Bauarbeiters ist es zu verdanken, dass die Angreifer ihr Vorhaben nicht vollenden konnten und Frank Magnitz mit dem Leben davongekommen ist. Er liegt nun schwer verletzt im Krankenhaus.“
    Der feige und hinterhältige Angriff auf den Bremer AFD-Politiker ist ein neuer Höhepunkt in der Verrohung politischer Sitten in Merkel-Deutschland. Seit mindestens einem Jahrzehnt herrschen dort politische Sitten, die nur mit den Zuständen in der Weimarer Republik vergleichbar sind.
    Nicht erst seit dem Auftauchen der AFD werden Infostände von systemkritischen Parteien in den Fußgängerzonen am hellichten Tage angegriffen, die Vertreter der Parteien körperlich angegangen und die Stände zerstört. Politiker der AFD und ihre Familien werden von linken Terroristen bedroht und attackiert, ihre Wohnhäuser mit Farbe und Hetzparolen beschmiert und ihre Autos demoliert und abgefackelt. Veranstaltungen der Partei werden von linksradikalen Lumpen gestört oder verhindert, Vermieter von Veranstaltungsräumen bedroht und genötigt die Mietverträge zu kündigen.
    Politische und mediale Hetze, sowie die Indoktrination von Kindern in den Schulen gegen die AFD und Andersdenkende, die pauschal als Nazis verunglimpft werden, sind mit der Grund für diese Zustände.
    Die Nutznießer dieser Zustände sind die über das Land verteilten und von den politischen Altparteien aus Steuergeldern finanzierten linksradikalen Schlägertrupps der selbsternannten Antifaschisten „Antifa“, die auf Facebook und im Internet schon ihren Jubel und ihr Lob über den brutalen Angriff auf Frank Magnitz kund getan haben. Angesichts dessen ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die nächste Stufe linksradikaler Aggression erreicht wird – Mord und Totschlag.
    Diese International-Sozialistische Brut ist noch gefährlicher als ihre National-Sozialistischen Vorfahren, denn die waren ehrlicher und sagten offen, wen und was sie vernichten wollten. Die heutigen SA-Horden verstecken sich hinter der Maske des „Antifaschisten“, doch wenn man ihnen diese Maske vom Gesicht reißt, was darunter hervorkommt, ist die häßliche Fratze des Verbrechers und Massenmörders.
    Deutschlands Kanzlerin Merkel hat mit Hilfe ihrer Vasallen in den 16 Jahren ihrer Regierung, aus einem einst blühenden demokratischen Land ein linksfaschistisches „Shihole Country“ gemacht. Ihre Politik des Aussitzens wichtiger politischer Entscheidungen, ihre eigenmächtige gegen die Mehrheit des Volkes gerichtete Öffnung der Grenzen für Asylsuchende und Schatzsucher aus der muslimischen Welt, eine verfehlte Ausländer und Asylpolitik und die Abschaffung demokratischer Werte wie der Meinungsfreiheit, haben das Volk in einer Weise gespalten, wie nie zuvor in der bundesrepublikanischen Geschichte.
    Man muss kein Freund oder Sympathisant der AFD sein, um die gegen die Mitglieder dieser Partei gerichteten Agressionen und Gewalttaten anzuprangern. Es geht alle Demokraten und alle Menschen, die sich ihren Anstand und Respekt bewahrt haben, an, wenn Mitglieder einer vom Volk gewählten Partei körperlich attackiert, bedroht, beleidigt und am hellichten Tag auf offener Straße fast totgeschlagen werden!
    In Abwandlung eines Kennedy-Zitates: „Ein Leben in Freiheit ist nicht leicht und die Demokratie ist nicht vollkommen, aber wir hatten es nie nötig unsere gewählten Mitbürger totzuschlagen, um sie daran zu hindern, politisch tätig zu werden“.
    Von Dr. Dean Grunwald
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

  5. #1795
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    18.911

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Zitat Zitat von beathooven Beitrag anzeigen
    Während ich den Faden überfliege, denke ich mir, wie viele kaputte Typen und Idioten durch Deutschland tappern, sich hier im Board so einem Mist die Finger wund schreiben und die VTs aus ihren Gendärmen quetschen.
    (...)
    Das ist ein Gendarm

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    und das ist ein Gedärm

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  6. #1796
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    BeeÄrrDee
    Beiträge
    602

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Ausgeschlossen hat sie das wohl nicht.
    Es wird nur von der Relotiuspresse so dargestellt.
    Bei der Erstuntersuchung, auf die sich der Gerichtsmediziner bezieht, war das Video, auf dem eindeutig ein Schlag mit einem Gegenstand, und die anschließende Weitergabe dieses Gegenstands an einen Komplizen zu sehen ist, noch nicht bekannt.
    Ich hatte es so verstanden, dass die ermittelnden Behörden einen Schlag mit einem Gegenstand ausgeschlossen haben, also genauer der Gerichtsmediziner, der auch das besagte Video in seine Untersuchung mit einbezogen haben soll. Aber wie du schon schreibst, Relotiusmedien eben. Da wird hier und da was umgedeutet und da und dort mal was entscheidendes weg gelassen, und schon passt es wieder. Mal sehen ob überhaupt noch was dazu kommt oder man das unter ferner liefen, abhakt. Ist ja, IRONIE, nur ein AfD Politiker gewesen.
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Ene, mene muh-raus bist du!





  7. #1797
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.764

    Standard AW: AfD-Landeschef bei Angriff schwer verletzt

    Zitat Zitat von Deschawüh Beitrag anzeigen
    Ich hatte es so verstanden, dass die ermittelnden Behörden einen Schlag mit einem Gegenstand ausgeschlossen haben, also genauer der Gerichtsmediziner, der auch das besagte Video in seine Untersuchung mit einbezogen haben soll. Aber wie du schon schreibst, Relotiusmedien eben. Da wird hier und da was umgedeutet und da und dort mal was entscheidendes weg gelassen, und schon passt es wieder. Mal sehen ob überhaupt noch was dazu kommt oder man das unter ferner liefen, abhakt. Ist ja, IRONIE, nur ein AfD Politiker gewesen.
    Es gibt durchaus Quellen dafür, dass Magnitz mit einem Gegenstand geschlagen wurde, zB:

    Dass bei dem Angriff auf den Politiker ein Gegenstand einsetzt wurde, war keine Erfindung der AfD Bremen. Sondern dieses Detail stand in der ersten Mitteilung der Polizei Bremen ([Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Der behandelnde Arzt in der Notaufnahme hat gesagt, dass die Schädelwunden ungewöhnlich für Sturzwunden seien", erklärte er im Interview mit der Bild am Sonntag. „Der Einsatz eines gezackten Schlagringes wäre denkbar.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dem Anschein der schweren Verletzungen nach sei Magnitz mit einem Gegenstand geschlagen worden. Er berief sich auf die Handwerker, die den verletzten Magnitz fanden, und von einem Gegenstand wie einem Kantholz gesprochen hätten.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Eine weitere Quelle ist das Video selbst, in dem deutlich zu sehen ist dass der Täter den Gegenstand nach dem Schlag weiter gibt.

    Fazit: Solche Quellen werden nicht berücksichtigt, die Sache soll aus politischen Gründen heruntergespielt werden, es darf kein Mordversuch sein.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, Umananda, usw.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Süßer

Ähnliche Themen

  1. Kölner CDU OB-Kandidatin bei Messerangriff schwer verletzt
    Von Van der Graf Generator im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 1192
    Letzter Beitrag: 01.07.2016, 21:34
  2. Skifliegen am Kulm: Morgenstern schwer verletzt
    Von Schrottkiste im Forum Sportschau
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 22:25
  3. Schiedsrichter in Amateurliga schwer verletzt
    Von Klopperhorst im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2012, 18:11
  4. Köln: Jugendlicher in U-Stadtbahnhof schwer verletzt
    Von alta velocidad im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 14:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 300

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben