+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 79

Thema: Krank-kränker-Deutschland

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.904

    Standard Krank-kränker-Deutschland

    Die Krankenkassenbeiträge werden exorbitant steigen müssen, wenn die nächste Flüchtlingswelle kommt und sich bis dahin nichts an der Willkommenkultur geändert hat:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nicht nur, dass D massenweise "Fachkräfte" aufnimmt, die keine sind, sie schleppen ebenfalls reichlich Krankheiten ein, die z.T. auch ansteckend sind. Es wird noch nicht einmal ein Gesundheitscheck bei ihnen gemacht, sondern sie werden einfach so auf die Bevölkerung los gelassen. Sollen sie sie doch anstecken - die Pharmaindustrie freut es.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    55.807

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Die Bundesregierung hat erst ein Gesetz auf den Weg gebracht, dass die Bemessungsgrenzen bei Krankenkassen ändert. Insbesondere kleine Selbstständige dürften davon profitieren. Und da sag ich mal so: es werden genau die belohnt, die sowieso nie zum Arzt gehen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2018
    Beiträge
    58

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Unsere Ärzte verlassen in Scharen gerade das Land, die Kassen werden leerer. Die medizinische Versorgung wird früher oder später rein auf private Rechnung erfolgen. Wer es sich nicht mehr leisten kann (v.a. politisch links eingestellte Gutmenschen) werden einfach liegen gelassen, wie es heute in vielen Ländern der Welt Standard ist. Einfach mal einen Blick in die USA oder die Entwicklungsländer werfen, niemand interessiert sich dort für die Kranken, die am Boden liegen.

  4. #4
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.369

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Zitat Zitat von luki Beitrag anzeigen
    Unsere Ärzte verlassen in Scharen gerade das Land, die Kassen werden leerer. Die medizinische Versorgung wird früher oder später rein auf private Rechnung erfolgen. Wer es sich nicht mehr leisten kann (v.a. politisch links eingestellte Gutmenschen) werden einfach liegen gelassen, wie es heute in vielen Ländern der Welt Standard ist. Einfach mal einen Blick in die USA oder die Entwicklungsländer werfen, niemand interessiert sich dort für die Kranken, die am Boden liegen.



    in bezug auf diese problematik, auch speziell, was landarztpraxen anbelangt, hör ich es noch tönen "anreize schaffen", das ist jahre her, geschehen ist nichts.

    es ist seit jahren alles versemmelt worden, was dringendst auf dem gesundheits-, speziell pflegesektor, bildungs-, verkehrssektor usw. ausständig ist.

    das land war - jenseits der nachkriegszeit - noch nie in einem zustand wie jetzt - es geht rundrum volle kanne in 3.welt-zustände. in san jose, der hauptstadt von costa rica hab ich im stadtinneren vor jahren nicht so viel bettler gesehen wie heute am hellichten tag am münchner marienplatz.

    es geht einfach so dahin, bis für viele eben nichts mehr gehen wird.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  5. #5
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    5.741

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Die Krankenkassenbeiträge werden exorbitant steigen müssen, wenn die nächste Flüchtlingswelle kommt und sich bis dahin nichts an der Willkommenkultur geändert hat:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nicht nur, dass D massenweise "Fachkräfte" aufnimmt, die keine sind, sie schleppen ebenfalls reichlich Krankheiten ein, die z.T. auch ansteckend sind. Es wird noch nicht einmal ein Gesundheitscheck bei ihnen gemacht, sondern sie werden einfach so auf die Bevölkerung los gelassen. Sollen sie sie doch anstecken - die Pharmaindustrie freut es.
    Es gibt auch eine ganze Menge krebskranker Flüchtlinge, die zur kostenlosen Behandlung nach Deutschland kommen. Die Nafristaaten sind lachen sich schlapp über Deutschlands Rundum-Sorglospaket.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    31.12.2018
    Beiträge
    58

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Solche Behandlungen für Krebs, HIV, Hepatitis etc. kosten Millionen. Bei der nächsten Flüchtlingswelle sind dann die Kassen endgültig leer. Man kann nicht immer mehr rausnehmen, wenn immer weniger Menschen arbeiten gehen. Der Crash ist vorprogrammiert. Dass dann deutsche Staatsbürger, die immer eingezahlt haben, keine vernünftige Therapie mehr bekommen ist unfassbar. Kein Land der Welt würde sowas zulassen. Die ganzen skandinavischen Länder mit großzügigem Sozialsystem haben die Grenzen dicht gemacht, v.a. Norwegen und Dänemark.

  7. #7
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.369

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Zitat Zitat von luki Beitrag anzeigen
    Solche Behandlungen für Krebs, HIV, Hepatitis etc. kosten Millionen. Bei der nächsten Flüchtlingswelle sind dann die Kassen endgültig leer. Man kann nicht immer mehr rausnehmen, wenn immer weniger Menschen arbeiten gehen. Der Crash ist vorprogrammiert. Dass dann deutsche Staatsbürger, die immer eingezahlt haben, keine vernünftige Therapie mehr bekommen ist unfassbar. Kein Land der Welt würde sowas zulassen. Die ganzen skandinavischen Länder mit großzügigem Sozialsystem haben die Grenzen dicht gemacht, v.a. Norwegen und Dänemark.



    programmiert ist sehr abgefedert ausgedrückt.

    es ist genau so gewollt, wie es inszeniert wurde und wird und wie es abläuft, ganz genau so.

    da ist keine dummheit dazwischen, blöde politiker sonstwas, sondern eine ganz andere mechanik mit entsprechender zielsetzung.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.845

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Zitat Zitat von luki Beitrag anzeigen
    Unsere Ärzte verlassen in Scharen gerade das Land, die Kassen werden leerer. Die medizinische Versorgung wird früher oder später rein auf private Rechnung erfolgen. Wer es sich nicht mehr leisten kann (v.a. politisch links eingestellte Gutmenschen) werden einfach liegen gelassen,
    Ich finde das sehr tröstlich. Die Gutmenschen und MenschInnen bekommen die Medizin, die sie bestellt haben, nämlich gar keine Medizin mehr.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  9. #9
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.369

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Ich finde das sehr tröstlich. Die Gutmenschen und MenschInnen bekommen die Medizin, die sie bestellt haben, nämlich gar keine Medizin mehr.



    naja, die von dir bekannte personengruppe ist häufig bei den privat versicherten anzufinden - insofern triffts doch viele der anderen, die in der gkv sind.

    immer bei den wahlergebnissen bedenken, dass die entsprechenden wähler den prozentsatz ergeben, der sich gem. der niedrigen wahlbeteiligung entsprechend schmälert.
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  10. #10
    kfz-katii Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    9.999

    Standard AW: Krank-kränker-Deutschland

    Vier von fünf Flüchtlingen sind Herzhirurgen.
    Triggespruch des Tages: Grundsätzlich gilt, das nichts Gültigkeit hat.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Alte Türken fühlen sich krank und einsam in Deutschland
    Von Asyl im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 04.03.2014, 08:08
  2. Krank machen bevor man krank wird
    Von Der Gerechte im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 06:42
  3. Deutschland ist Schwer krank und liegt im Sterben!!
    Von direkt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 18:26
  4. Krank, Kränker, total Krank !
    Von Doc Gyneco im Forum Deutschland
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 10:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 117

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben