+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 18 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 178

Thema: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

  1. #101
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.508

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade in Pittsburgh. Am Freitag ist ein Polizist freigesprochen worden, der im Dienst einen weissen Teenager erschossen hat. Noch am gleichen Tag wurde das Büro seines Strafverteidigers beschossen, und unweit meines Hotels gab es am Freitag Demonstrationen. Ich wusste davon nichts, nur erschien mir die Stimmung in der Stadt etwas angespannt. Gestern gab es schon komisches Verhalten, und heute rastete jemand total aus, beschimpte Passanten, und bezeichnete sie als Rassisten, denen das Leben von Schwarzen egal wären.

    Ich ging schlicht weiter, stellte sicher, dass er meiner Familie nicht folgte, aber meine rechte Hand lag nicht unweit der Glock. Schwarze Passanten hinter mir liessen den Kerl wissen, dass er sich doch um seinen eigenen Mist kümmern solle, als so in der Öffentlichkeit zu stänkern. ("Ain't nobody got time for that!") Mit dieser Gruppe hatte ich mich dann noch ein wenig unterhalten.

    Das erste Mal, dass ich persönlich miterleben konnte, wie sowas hochkocht. Ebenso sehr interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmung dieser Ereignisse war.
    Die Ich-Bin/War-ein-Opfer-Argumentation.

    Tatsache ist allerdings:
    - Dass es legislative Beschluesse in den USA gegen "Weissen Nationalismus" gibt.
    - Dass soziale Medien "Weissen Nationalismus" bzw. "Weissen Separatismus" verbannen wollen.
    - Dass es gegen andere Nationalismen bzw. Separatismen keine gleichartigen Beschluesse gibt. Es sich hier also um eine Sonderregelung und kein allgemeines Gesetz handelt.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #102
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.620

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Die Ich-Bin/War-ein-Opfer-Argumentation.

    Tatsache ist allerdings:
    - Dass es legislative Beschluesse in den USA gegen "Weissen Nationalismus" gibt.
    - Dass soziale Medien "Weissen Nationalismus" bzw. "Weissen Separatismus" verbannen wollen.
    - Dass es gegen andere Nationalismen bzw. Separatismen keine gleichartigen Beschluesse gibt. Es sich hier also um eine Sonderregelung und kein allgemeines Gesetz handelt.
    Auf was beziehst du dich hier konkret? Auf die jüngste Deklaration des Abgeordnetenhauses, die absolut unverbindlich, und deshalb auch nicht angreifbar ist? Du musst in den USA immer noch gegen allgemeingültiges Recht verstossen, damit eine Strafe folgt. Der Rest ist mehr oder weniger die übliche Meinungsmache.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #103
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.817

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Es wird niemals eine Änderung der Verhältnisse (in keinem Land) auf sog. "demokratische" Art geben. Die Überwindung des Parteiensystems, die komplette Entmachtung der gegenwärtigen "Eliten" und die innere Einigung des jeweiligen Volkes unter der Führung einer Bewegung sind Grundvoraussetzungen für einen neuen Anfang. Ich drücke das mal alles noch ganz moderat aus. Das muss auch jeder endlich mal schnallen, der sich selbst "national" schimpft.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #104
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.502

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Es wird niemals eine Änderung der Verhältnisse (in keinem Land) auf sog. "demokratische" Art geben. Die Überwindung des Parteiensystems, die komplette Entmachtung der gegenwärtigen "Eliten" und die innere Einigung des jeweiligen Volkes unter der Führung einer Bewegung sind Grundvoraussetzungen für einen neuen Anfang. Ich drücke das mal alles noch ganz moderat aus. Das muss auch jeder endlich mal schnallen, der sich selbst "national" schimpft.
    Meine Rede seit anno Erbsenreisig.

    Auf der Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung wird man dem Problem nicht mehr beikommen können. Zu zersplittert und zu vielfältig sind die vielen verheerenden "demokratischen" Einflüsse auf die Politik.

    Die Frage ist dabei jedoch, wo bekommen wir Führungspersonal her, das sowohl charakterlich wie auch charismatisch geeignet ist, eine solche Herkulesaufgabe lösen zu können?
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    7.397

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Die Ich-Bin/War-ein-Opfer-Argumentation.

    Tatsache ist allerdings:
    - Dass es legislative Beschluesse in den USA gegen "Weissen Nationalismus" gibt.
    - Dass soziale Medien "Weissen Nationalismus" bzw. "Weissen Separatismus" verbannen wollen.
    - Dass es gegen andere Nationalismen bzw. Separatismen keine gleichartigen Beschluesse gibt. Es sich hier also um eine Sonderregelung und kein allgemeines Gesetz handelt.
    Und was macht der tolle Trump dagegen? Ach ja, für den ist ja viel wichtiger, dass Israel die Golanhöhen behalten darf.

  6. #106
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.817

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Meine Rede seit anno Erbsenreisig.

    Auf der Basis der freiheitlich-demokratischen Grundordnung wird man dem Problem nicht mehr beikommen können. Zu zersplittert und zu vielfältig sind die vielen verheerenden "demokratischen" Einflüsse auf die Politik.

    Die Frage ist dabei jedoch, wo bekommen wir Führungspersonal her, das sowohl charakterlich wie auch charismatisch geeignet ist, eine solche Herkulesaufgabe lösen zu können?
    Allerdings glauben viele hier noch an die Allmacht eines AfD-Wahlsieges und ähnlichen Unsinn. Das Personal und eine solche Volksbewegung bilden sich meistens in (extremen) Krisensituationen um einen charismatischen Führer herum. Das ist auch ein Naturgesetz einer jeden Revolution. Allerdings wird das bei der gegenwärtigen Situation in Europa wohl zuerst nur in einigen Gebieten möglich sein; andere Regionen und Städte wird man erst einmal abschreiben müssen, da sie zu Multikulti-Slums zerfallen werden. Eine grundlegende Änderung der Geisteshaltung muss aber erst einmal kommen. Und ein nachhaltiger Kollaps von Wohlstand, Sozialstaat usw.

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Und was macht der tolle Trump dagegen? Ach ja, für den ist ja viel wichtiger, dass Israel die Golanhöhen behalten darf.
    Nichts! Schauspieler Trump ist ja auch nur eine Marionette der Zionisten, wie seine Vorgänger auch.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    3.374

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Allerdings glauben viele hier noch an die Allmacht eines AfD-Wahlsieges und ähnlichen Unsinn. Das Personal und eine solche Volksbewegung bilden sich meistens in (extremen) Krisensituationen um einen charismatischen Führer herum. Das ist auch ein Naturgesetz einer jeden Revolution. Allerdings wird das bei der gegenwärtigen Situation in Europa wohl zuerst nur in einigen Gebieten möglich sein; andere Regionen und Städte wird man erst einmal abschreiben müssen, da sie zu Multikulti-Slums zerfallen werden. Eine grundlegende Änderung der Geisteshaltung muss aber erst einmal kommen. Und ein nachhaltiger Kollaps von Wohlstand, Sozialstaat usw.



    Nichts! Schauspieler Trump ist ja auch nur eine Marionette der Zionisten, wie seine Vorgänger auch.
    Dann muß Salvini von der LEGA den zweiten Mussolini spielen!?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  8. #108
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.620

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Dann muß Salvini von der LEGA den zweiten Mussolini spielen!?
    Mach doch nicht so lustig! Nicht jedes Land kann eine junge dynamische Führungspersönlichkeit wie Gauland vorweisen.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  9. #109
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    8.817

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Mach doch nicht so lustig! Nicht jedes Land kann eine junge dynamische Führungspersönlichkeit wie Gauland vorweisen.
    Eingeschlafene Symstemlinge und Israel-CDU-Rentner wie Gauland sind da definitiv ungeeignet.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    3.374

    Standard AW: Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Eingeschlafene Symstemlinge und Israel-CDU-Rentner wie Gauland sind da definitiv ungeeignet.
    Dann müssen es Höcke und Curio machen.Curio kommt im Bundestag sowie schon im schwarzen Outfit daher...
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Verbannung vom deutschen (weißen) Mann aus der Unterhaltungs-und Werbeindustrie
    Von Reconquista im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1302
    Letzter Beitrag: Gestern, 16:07
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 21:59
  3. Verteidigung Simbabwes gegen die Weißen
    Von -SG- im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 250
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 19:08
  4. Sammelstrang: Krieg gegen den Iran - beschlossene Sache?
    Von Liegnitz im Forum Krisengebiete
    Antworten: 642
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 11:24
  5. Sammelstrang: Israel im Krieg mit dem Libanon (?)
    Von Liegnitz im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2214
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 19:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 166

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben