+ Auf Thema antworten
Seite 64 von 74 ErsteErste ... 14 54 60 61 62 63 64 65 66 67 68 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 631 bis 640 von 732

Thema: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

  1. #631
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.141

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Pöhse ....

    Übrigens, Darwin höchstselbst war m.W. gegen Pocken geimpft.
    Manchmal gehen Vernunft und Moral nicht zusammen. Hast Du jemals den Film Idiocracy gesehen?

    Schön, ich gebe zu: Cineastisch ist das Machwerk eine Katastrophe, lediglich die Idee dahinter ist großartig.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  2. #632
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    5.524

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Manchmal gehen Vernunft und Moral nicht zusammen. Hast Du jemals den Film Idiocracy gesehen?

    Schön, ich gebe zu: Cineastisch ist das Machwerk eine Katastrophe, lediglich die Idee dahinter ist großartig.
    Die Idee dahinter ist in der Tat großartig, doch befürchte ich zunehmend, das ist in naher Zukunft keine Dystopie mehr, sondern traurige Realität. Wie bei Animal Farm, 1984 usw.

    Womit ich gar nicht klarkomme ist, daß die zusätzlichen Freiheitsgrade heutzutage nicht genutzt werden. Jeder, der einen Weltnetzzugang hat ( selbst Neger im Kraal haben den!), zudem ein gewisses Gerüst an Mindestbildung, kann sich im Weltnetz auf eigene Faust valides Wissen aneignen. Früher war das einer kleinen Schicht vorbehalten. Die Masse wurde mit Absicht dumm gehalten, da so leichter zu manipulieren.
    Man kann heute kostenlos Grundlagenwerke zu sämtlichen Wissenschaften einlesen, auch wenn man kein Geld für die teuren Bücher hat oder keine Unibibliothek in der Nähe, oder ein Präsenzstudium aus welchen Gründen auch immer nicht möglich war/ist.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund




  3. #633
    Mitglied Benutzerbild von Tronjer
    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    Irrenanstalt
    Beiträge
    250

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Anlesen: bitte nicht, Du verstehst es nicht.
    Ich momentan auch nicht. Interessiert mich aber. Erklär mal!

  4. #634
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.710

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von Tronjer Beitrag anzeigen
    Ich momentan auch nicht. Interessiert mich aber. Erklär mal!
    Keine Ahung, was Du erklärt haben willst,bitte Bezug herstellen.erklärung folgt dann selbstverständlich.Gerne.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark

  5. #635
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.432

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Verstehe ich das jetzt richtig ? Wegen der Masseneinwanderung mit ansteckenden Krankheiten, muss sich der Einheimische impfen lassen, selbst wenn bei dieser Impfung mit möglicherweise nicht unerheblichen Nebenwirkungen zu rechnen ist ?
    So verstehe ich den unausgesprochenen Hintergrund des dringenden Appells der WHO.

    Es bleibt doch jedem selbst überlassen, ob der dem Appell Folge leistet.

    Aber ich gehe davon aus, dass die WHO als Unterorganisation der UN (die ja den Migrationspakt anregte) sehr gut über die Pläne informiert ist und die Gefahr der sich im Verlauf der bevorstehenden riesigen Völkerwanderung von Süd nach Nord ausbreitenden Ansteckungskrankheiten ahnt.

    In Afrika flackern immer wieder Ebola-Herde auf. Was passiert, wenn ein paar Neger das Zeug hier einschleppen?

    Bis hier die Notmaßnahmen einschließlich Quarantäne organisiert und aufgebaut sind, könnten schon sehr viele Einheimische angesteckt worden sein.

    Ich würde dieses Risiko nicht eingehen, zumal ein Impfstoff gegen das Ebola-Virus gerade erfolgreich getestet wurde.

  6. #636
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.432

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt. Es musste der Verursacher schuldhaft sein, weil der hat die Krankheit schließlich eingeschleppt.
    Wer ist ursächlich schuld, wenn hier beispielsweise eine Polio-Epidemie ausbricht?

    Hier ganz aktuell (leider ein kostenpflichtiger Artikel im SPON):

    Rätselhafte Fälle von Kinderlähmungen

    Droht eine neue Seuche?

    In den USA leiden immer häufiger Kinder an rätselhaften Lähmungen. Die Symptome erinnern an die klassische Polio. Auch in Deutschland gab es Fälle. Experten fahnden nach dem Erreger.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Was anderes gilt, wenn du selbst in die Tropen fährst. Und dir da was holst.
    Das ist richtig, aber seltsamerweise besteht bei den Menschen, die in riskante Länder reisen, ein ganz logisches Eigeninteresse, sich gegen einige der üblen Infektionsrisiken impfen zu lassen.

    Warum geht es da so problemlos?

  7. #637
    Mitglied Benutzerbild von Tronjer
    Registriert seit
    22.01.2018
    Ort
    Irrenanstalt
    Beiträge
    250

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Keine Ahung, was Du erklärt haben willst,bitte Bezug herstellen.erklärung folgt dann selbstverständlich.Gerne.
    Ich verstand Deine Konversation mit Herrn Mayer, bzw die oben von Dir geschriebene Aussage, so, daß Du die Möglichkeit sich Sachverhalte zu erlesen und daraus logische Schlußfolgerungen zu ziehen für nicht gegeben ansiehst. Kurz, autodidaktisches Lernen für nicht möglich hältst. Oder ist das eine falsche Interpretation meinerseits?

  8. #638
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    48.710

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von Tronjer Beitrag anzeigen
    Ich verstand Deine Konversation mit Herrn Mayer, bzw die oben von Dir geschriebene Aussage, so, daß Du die Möglichkeit sich Sachverhalte zu erlesen und daraus logische Schlußfolgerungen zu ziehen für nicht gegeben ansiehst. Kurz, autodidaktisches Lernen für nicht möglich hältst. Oder ist das eine falsche Interpretation meinerseits?
    Nein.Mißverständnis.Für ihn ist es nicht möglich, da er nicht die Fähigkeit hat,plausible von schlechten Quellen zu unterscheiden.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark

  9. #639
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.412

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Nein.Mißverständnis.Für ihn ist es nicht möglich, da er nicht die Fähigkeit hat,plausible von schlechten Quellen zu unterscheiden.
    Um zu irgendeinem Beurteilungsvermögen zu kommen, was einen über den Tellerrand schauen lässt, muss man sowieso etwas "studieren".

    "Plausible" Quellen wären meiner Ansicht nach ganz normale Studienbücher, die Studenten an der Uni benutzen.

    Ich habe hier z.B. "Biochemistry" von Hames & Hooper in Griffweite, andere Bücher über Virologie und Bakteriologie finde ich im Augenblick nicht. Nun reicht es aber selbst für einen diplomierten Naturwissenschaftler nicht, nach dem Lesen von ein paar Büchern quasi als "Quereinsteiger" und dann noch ohne praktische Erfahrung, vor alllem Berufserfahrung, "agieren" zu wollen.

    Sonst könnte ja jeder als "Quereinsteiger" queerbeet überall arbeiten. Nicht umsonst wird gewöhnlich ein Vollzeitstudium verlangt, was man aber auch per Fernuni betreiben könnte.

    Keine Ahnung zu haben bedeutet aber andererseits auch nicht, dass man jede "Medizin schluckt", die einem vorgesetzt wird.

    Ich persönlich habe z.B. sicher weit weniger Ahnung von Geldddingen als ein Finanzberater. Ich werde solch einem aber trotzdem keine Vollmacht für meine Konten geben. Ich habe auch weniger Ahnung von Immobilien, werde aber trotzdem auch keinem Immobilenmakler erlauben, gegen meinen Willen meine Immobilie zu verkaufen.

    Alleine schon, um Betrug und Missbrauch vorzubeugen. Gegen wen ich nun Argwohn hege, ist auch wieder meine persönliche Entscheidung, meine persönliche Entscheidungsfreiheit.

    Und über die Qualität von Aussagen und Meinungen kann man ja auch wieder ausgiebig "diskutieren". Z.B. bei Software-Ingenieuren sagte einmal eine Studie, dass sich deren Effizienz im Berufsleben bis zum Faktor 20 unterscheide. Also, bei einer bestimmten Arbeit könne ein einziger, guter, Software-Ingenieur soviel leisten wie zwanzig schlechte.

    Keine Ahnung, ob es solche Studien auch über Mediziner gibt ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  10. #640
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.141

    Standard AW: Impfgegner so schlimm wie Ebola!

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Die Idee dahinter ist in der Tat großartig, doch befürchte ich zunehmend, das ist in naher Zukunft keine Dystopie mehr, sondern traurige Realität. Wie bei Animal Farm, 1984 usw.

    Womit ich gar nicht klarkomme ist, daß die zusätzlichen Freiheitsgrade heutzutage nicht genutzt werden. Jeder, der einen Weltnetzzugang hat ( selbst Neger im Kraal haben den!), zudem ein gewisses Gerüst an Mindestbildung, kann sich im Weltnetz auf eigene Faust valides Wissen aneignen. Früher war das einer kleinen Schicht vorbehalten. Die Masse wurde mit Absicht dumm gehalten, da so leichter zu manipulieren.
    Man kann heute kostenlos Grundlagenwerke zu sämtlichen Wissenschaften einlesen, auch wenn man kein Geld für die teuren Bücher hat oder keine Unibibliothek in der Nähe, oder ein Präsenzstudium aus welchen Gründen auch immer nicht möglich war/ist.
    Schiller wusste warum:

    Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn.
    Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.
    Bekümmert sich ums Ganze, wer nichts hat?
    Hat der Bettler eine Freiheit, eine Wahl?
    Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,
    um Brot und Stiefel seine Stimm' verkaufen.
    Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen.
    Der Staat muß untergehn, früh oder spät,
    wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schlimm: Rolex verliert $1 Mrd.
    Von wtf im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 15:09
  2. Was ist so schlimm daran?
    Von 007basti im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 23:43
  3. Schlimm
    Von flumer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 09:25
  4. Steht es schon so schlimm um die USA?
    Von Kaiser im Forum Krisengebiete
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.12.2004, 14:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 206

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben