+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 43 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 421

Thema: Elektromobilität II

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.248

    Standard AW: Elektromobilität II

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Mich wundert eher, dass für Panasonic die Zusammenarbeit mit Tesla ein Verlustgeschäft war, aber evtl. müssen sich größere Investionen wie die Giga-Fabrik erst amortisieren? Die Zulassungszahlen sind erst interessant wenn sich ein längerfristiger Trend abzeichnet, die Auslieferung der Tesla 3 hat meine ich ja erst begonnen.
    Was man aber so hört soll der Gesamtabsatz (also Model 3, S und X) deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben und hat man man natürlich mit einem Unternehmen, welches nur Batterien für Tesla fertigen kann dann ein Problem. Man legt ja so eine Fabrik ja für eine entsprechende Produktionsmenge aus und muss dann ja auch diese Produktionsmenge erreichen, damit so eine Fabrik rentabel arbeiten kann.
    Wenn so eine Fabrik sozusagen nur in Teillast produziert und man mit seinem Produkt keine neuen Märkte erschließen kann (weil eben diese Technik exklusiv von Tesla verwendet wird) dann wird es tricky. Funktioniert Tesla und der Absatz erreicht die gesteckten Ziele wofür die Fabrik ausgelegt ist, dann ist alles gut - wenn nicht hat man einen Verlustbringer am Bein.

    Da die Japaner ja allgemein nicht "emotionsbeherrscht" sind hat es ein Elon Musk auch wohl eher schwer sein Produkt über Emotionen an den Mann zu bringen - da zählen wohl nur knallharte Zahlen, Daten und Fakten und dazu kommt - entgegen dem Kabeltrend in Deutschland scheint der aktuell zweitgrößte Autobauer der Welt (eigentlich der mit Abstand größte Autobauer bezieht man es nur auf die Marke und nicht den Konzern) - Toyota - seinen Hybridantrieb wahnsinnig zu pushen und der Welt aufzuzeigen zu wollen - es gibt durchaus Alternativen zur Steckermobilität.

    Das ist ja die Malaise an der Geschichte vor dem die Autobauer stehen - wohin geht die Antriebstechnik der Zukunft. Während man in Deutschland das Heil in der Steckermobilität zu suchen scheint und den Chinesen hinterherhechelt funktioniert der Rest der Welt derzeit noch relativ offen was die Antriebskonzepte der Zukunft betrifft.

  2. #42
    bis auf Weiteres im Wald Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    36.007

    Standard AW: Elektromobilität II

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Bzgl. dem Gebrauchtwagenmarkt - da ist Tesla doch deutlich "wertstabiler" als z.b. eine E-Klasse, 5er-oder A6er....theoretisch müssten also auch die Marge höher sein.

    Richtig ist - Tesla hat also Beispiel seinen Umsatz von 2014 auf 2018 fast versiebenfacht (alleine zwischen 2017 und 2018 nahezu verdoppelt) und trotzdem kommt das Unternehmen nicht in die Gewinnzone und hat seit 2014 an die 5 Mrd. $ Verluste generiert und seit bestehen des Unternehmens gab es meines Wissens kein Jahr wo Tesla Geld verdient hat.

    Vielleicht wird Tesla aber zu dem, was Apple in der IT-Branche ist - auch Apple hat über Jahre, Jahrzehnte mehr oder minder nur Verluste generiert um heute zu den profitabelsten Unternehmen der Welt mit einem Alleinstellungsmerkmal zu zählen. Man muss nur Kunden finden, welche bereit sind einen überhöhten Preis zu bezahlen und nicht mehr der Nutzen, sondern das "Lifestyle" im Mittelpunkt der Anschaffung steht und dies klappt - im begrenzten Maße - ja schon recht gut. Vielleicht ist dies Ziel und Vision von Elon Musk....nur fehlen halt noch die Kunden.

    Die Frage ist also - wie lange halten die Geldgeber Tesla noch die Stange. So lange Elon Musk aber immer neue Geldgeber findet ist das ´mal zuerst kein Thema, ob Tesla Verluste schreibt.
    Das mit der Marge ist eher ein theoretischer Wert. Die Dinger sind ja auch schon im Ankauf wertstabil, die Klientel ist überraschend knauserig, bedenkt man, dass sie in aller Regel zu den eher begüterten gehören. Der Tesla ist schon jetzt ein lifestyle-Produkt, die selbe Leistung beim selben Komfort ist zum gleichen Preis problemlos beschaffbar, sogar im nahezu identischen Design. Wer einen Tesla kauft, der kauft aus Überzeugung, einige vielleicht auch schlicht aus Neugier, in jedem Fall aber nicht aus irgend einer Form der Notwendigkeit heraus oder auf Grund wirtschaftlicher Erwägungen. Schon jetzt ist Tesla also quasi das Apple iCar, nur ist es eben ein vielfaches teurer als jedes iPhone oder sonstiges Apple-Gadgets, was den Markt eben doch deutlich eingrenzt. Apple hat das Marktsegment für sein einzige wirklich erfolgreiches Produkt selbst mehr oder weniger selbst kreiert, den Luxus hat Tesla nicht.

    Was die Geldgeber betrifft, so lange Musk immer neue Quellen auftut, sehen die das vermutlich gelassen. Wenn die Zeichen mal auf cashout stehen sollten, wird das wohl auch anders aussehen.
    Schwarz Rot Gold Weis Rot!
    .., and a clip of ammunition for my little armalite!
    don't get mad - get even!

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.794

    Standard AW: Elektromobilität II

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Was man aber so hört soll der Gesamtabsatz (also Model 3, S und X) deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben und hat man man natürlich mit einem Unternehmen, welches nur Batterien für Tesla fertigen kann dann ein Problem. Man legt ja so eine Fabrik ja für eine entsprechende Produktionsmenge aus und muss dann ja auch diese Produktionsmenge erreichen, damit so eine Fabrik rentabel arbeiten kann.
    Wenn so eine Fabrik sozusagen nur in Teillast produziert und man mit seinem Produkt keine neuen Märkte erschließen kann (weil eben diese Technik exklusiv von Tesla verwendet wird) dann wird es tricky. Funktioniert Tesla und der Absatz erreicht die gesteckten Ziele wofür die Fabrik ausgelegt ist, dann ist alles gut - wenn nicht hat man einen Verlustbringer am Bein.

    Da die Japaner ja allgemein nicht "emotionsbeherrscht" sind hat es ein Elon Musk auch wohl eher schwer sein Produkt über Emotionen an den Mann zu bringen - da zählen wohl nur knallharte Zahlen, Daten und Fakten und dazu kommt - entgegen dem Kabeltrend in Deutschland scheint der aktuell zweitgrößte Autobauer der Welt (eigentlich der mit Abstand größte Autobauer bezieht man es nur auf die Marke und nicht den Konzern) - Toyota - seinen Hybridantrieb wahnsinnig zu pushen und der Welt aufzuzeigen zu wollen - es gibt durchaus Alternativen zur Steckermobilität.

    Das ist ja die Malaise an der Geschichte vor dem die Autobauer stehen - wohin geht die Antriebstechnik der Zukunft. Während man in Deutschland das Heil in der Steckermobilität zu suchen scheint und den Chinesen hinterherhechelt funktioniert der Rest der Welt derzeit noch relativ offen was die Antriebskonzepte der Zukunft betrifft.
    Was Japan und Tesla angeht, die Rechtslenkerversion wird erst noch in Produktion gehen. Tatsächlich scheint man in Japan auch in Richtung Wasserstoff zu gehen und ist schon weitgehend "hybridisiert", den Verbrennungsmotor stellt dort wohl niemand grundsätzlich in Frage, Mazda bringt dieses Jahr einen neuartigen Benzin-Selbstzünder raus:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    BMW und Daimler geben sich auch eher verhalten was reine E-Autos angeht, würde mich nicht wundern, wenn die am Ende mit chinesischen Firmen kooperieren und auf eigene E-Autos weitestgehend verzichten und so die Flottenverbräuche einhalten, Daimler ging ja diesen Schritt schon ein Stück weit mit dem Smart-Verkauf.

    Wurde schon thematisiert, dass Fiat-Chrysler Tesla die "Emmissionsrechte" abgekauft hat?
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    13.248

    Standard AW: Elektromobilität II

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Das mit der Marge ist eher ein theoretischer Wert.
    Nu ja - ohne Marge, also Marge = 0, kein Gewinn...

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Die Dinger sind ja auch schon im Ankauf wertstabil, die Klientel ist überraschend knauserig, bedenkt man, dass sie in aller Regel zu den eher begüterten gehören. Der Tesla ist schon jetzt ein lifestyle-Produkt, die selbe Leistung beim selben Komfort ist zum gleichen Preis problemlos beschaffbar, sogar im nahezu identischen Design. Wer einen Tesla kauft, der kauft aus Überzeugung, einige vielleicht auch schlicht aus Neugier, in jedem Fall aber nicht aus irgend einer Form der Notwendigkeit heraus oder auf Grund wirtschaftlicher Erwägungen. Schon jetzt ist Tesla also quasi das Apple iCar, nur ist es eben ein vielfaches teurer als jedes iPhone oder sonstiges Apple-Gadgets, was den Markt eben doch deutlich eingrenzt. Apple hat das Marktsegment für sein einzige wirklich erfolgreiches Produkt selbst mehr oder weniger selbst kreiert, den Luxus hat Tesla nicht.
    Ich würde eher sagen - diese Käuferschicht kauft (zumindest in Teilen) einen Tesla Model S bzw. X, weil es bisher noch keine Option in diesen beiden Segmenten gab. Das Model S ist ja eher im Segment der gut motorisierten Premkumlimousinen angesiedelt und das Model X ja auch eher im Segment der gut motorisierten SUV´s. Da hatte man bzw. hat man bis heute noch keinen oder wenig Wettbewerber.
    Audi bietet aber in der Zwischenzeit einen e-tron an, welcher - so zumindest mein subjektiver Eindruck - wesentlich höher und besser verarbeitet ist als ein Model X (ich bin in Beiden schon gesessen) und harren wir ´mal der Dinge, wann Mercedes oder BMW ähnliche Gefährte auf die Straße stellen.
    Ähnlich wird es sich auch im Segment Model 3 verhalten - wenn da Audi, BMW oder Benz ein Wettbewerbsmodell auf die Straße bringen könnte es auch dort knapp werden.

    Denn - Vorteil wie z.B. das Superchargingladenetz - wo man einst als Tesla-Fahrer umsonst und schnell laden konnte ist ja - was das umsonst laden betrifft - in der Zwischenzeit passé und auch bei der Thematik Schnelladesystem verliert Tesla an Boden.

    Dies wird die überzeugten Teslanianer nicht davon abhalten weiterhin einen Tesla zu kaufen - aber da stimme ich Dir bei - der Markt ist dann für Tesla doch arg begrenzt.

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Was die Geldgeber betrifft, so lange Musk immer neue Quellen auftut, sehen die das vermutlich gelassen. Wenn die Zeichen mal auf cashout stehen sollten, wird das wohl auch anders aussehen.
    Irgendwann will aber jeder Anleger sein Invest auch verzinst sehen und deshalb glaube ich persönlich nicht, dass Tesla nochmals 5 Jahre mit Verlusten in dreistelliger Mio-Höhe durchhält. Da sind wir wohl einer Meinung. Da aber Tesla im Premiumsegment so langsam Wettbewerber erwachsen wird es halt für Tesla zum Problem, wenn dort der Markt für Tesla einbricht - weil mit einem Model S bzw. X kann man richtig Geld verdienen - im Model 3-Segment wohl deutlich weniger.

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.794

    Standard AW: Elektromobilität II

    Angeblich abenteuerliche Zustände in Teslas/Panasonics Akku-Fabrik in Nevada:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wie die Tesla-Angestellten erklären, werden standardisierte Betriebsverfahren in der Fabrik oft ignoriert, ohne dass sich jemand darum kümmert. So sei es vorgekommen, dass Objekte in die Mischer für Chemikalien gefallen seien, darunter eine Bandrolle und eine Schere. Die Gegenstände würden normalerweise erst gefunden, wenn der Mischer gereinigt wird. „Die Leute haben einfach nicht die Integrität zu sagen: Hey, ich habe etwas falsch gemacht“, so ein ehemaliger Mitarbeiter.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.489

    Standard AW: Elektromobilität II

    Die Zukunft des E Autos ist heiß...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #47
    Blutsbruder Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.049

    Standard AW: Elektromobilität II

    Hahaha , und wieder eine hochgelobte E-Karre von Tesla abgefackelt , ganz ohne fremde Hilfeleistung.


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  8. #48
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.437

    Standard AW: Elektromobilität II

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deutschland ist im E-Mobilitätsfieber. Der US-Flitzer Tesla ist längst neues Statussymbol umweltbewusster Besserverdiener. Doch auch die deutschen Automobilhersteller rüsten in Sachen E-Mobilität auf. Dabei ist die Öko-Bilanz der gepriesenen Technik mies, wie eine ARD-Doku am Montagabend aufdeckte.
    In größeren deutschen Städten kann man ihn kaum noch übersehen: den Trend zur Elektromobilität. Überall Strom-Zapfsäulen und neuartige Wagen, die sich quasi geräuschlos durch den urbanen Asphaltdschungel bewegen. Wird also doch noch alles gut in Sachen Klimaschutz und individueller Fahrspaß? Die Autoren Florian Schneider und Valentin Thurn haben für ihren Film der ARD-Reihe "Die Story im Ersten" die Elektromobilität auf den ökologischen Prüfstand gestellt - und kommen in dem am Montagabend ausgestrahlten Beitrag zu einem sehr kritischen Ergebnis.
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    6.908

    Standard AW: Elektromobilität II

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    doch noch alles gut in Sachen Klimaschutz und individueller Fahrspaß? Die Autoren Florian Schneider und Valentin Thurn haben für ihren Film der ARD-Reihe "Die Story im Ersten" die Elektromobilität auf den ökologischen Prüfstand gestellt - und kommen in dem am Montagabend ausgestrahlten Beitrag zu einem sehr kritischen Ergebnis.
    nicht umsonst kommen solche Dokus erst immer in der halben Nacht woher der ganze Strom nach Abschaltung aller Fossilen KWs kommen hat die Doku gar nicht erst nachgefragt, der Lesch scheint auch ein Gegner dieses Irrsinns geworden zu sein
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  10. #50
    Wir sind das Pack! Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    4.517

    Standard AW: Elektromobilität II

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    nicht umsonst kommen solche Dokus erst immer in der halben Nacht woher der ganze Strom nach Abschaltung aller Fossilen KWs kommen hat die Doku gar nicht erst nachgefragt, der Lesch scheint auch ein Gegner dieses Irrsinns geworden zu sein
    Naja, die Katha Schulze hat da schon ein paar schöne Ansätze dazu: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Erstens muss die 10-H-Regelung (Anm. d. Red.: ,wonach der Abstand eines Windrads von [Links nur für registrierte Nutzer] mindestens zehn Mal so weit sein muss wie die Anlage hoch ist…) weg, damit mehr Windräder gebaut werden können.
    Wohlan, man möge ihr so ein heulendes, schatten- und im Winter eiswerfendes Monstrum direkt vors Haus bauen. Was man anderen zumuten möchte, sollte man auch selbst aushalten können, nicht wahr Frau Schulze?
    Ansonsten rudert sie in dem Interview schön um die anstehenden Absenkungen des Lebensstandards herum.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

  1. Olliver

Ähnliche Themen

  1. Deutschland soll Leitmarkt für Elektromobilität werden.
    Von Ganz_unten im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 08.05.2019, 12:48
  2. Elektromobilität
    Von Bergischer Löwe im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 6813
    Letzter Beitrag: 16.01.2019, 07:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

blitzschutz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

elektroautomobil

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

emobilität

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

erdung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stromautobahn

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben