+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 86

Thema: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

  1. #11
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ich habe eben gelesen, dass nun nach Hannover auch Augsburg mit einer durchgegenderten Sprachreinigung beginnen will.

    Mir scheint, als sei eine neue Regulierungsbehörde nötig. Deren Aufgabe wäre es, auf derart sinnlose Vorhaben zu reagieren, indem sie die Zahl der Beamten und Angestellten jeder Behörde, die ein so sinnloses Projekt anfängt, dezimiert. Jeder 10. Angestellte einer Behörde, deren Überkapazität zu Unfug führt, wird umgehend freigestellt.

    Freigewordene Beamte und Angestellte werden gemäß dem Fachkräftebedarf der Wirtschaft umgeschult.
    Wenn der heilige Robert Habeck Bundeskanzler ist, ist ein solches Szenario durchaus denkbar.

  2. #12
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    über 80% der EINHEIMISCHEN deutschen Personen finden das gut/unterstützen das aktiv.
    Evtl. 5 - in Worten FÜNF - von den 48 Mio Menschen machen bei Wahlen deswegen kein Kreuz mehr bei den "richtigen Parteien".

    Also, keine neue Behörde, sondern Inflofyler drucken für mehr Toleranz und Anwendung der neuen deutschen Behördensprache !
    Dass eine breite Mehrheit dergleichen unterstützt kommt nie im Leben hin. Genauso wenig wie die ganzen Mehrheiten bei sog. "Umfragen".

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    1.950

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Dann schafft man die Rangbezeichnungen einfach ab und nummeriert durch. Diesen durchgeknallten Ideologen ist alles zuzutrauen.
    Auf Deinem Avatar sehe ich weder Rangabzeichen noch Zahlen.Geheimarmee?...Krim...?...Perry Rhodan...?
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    483

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Dass eine breite Mehrheit dergleichen unterstützt kommt nie im Leben hin. Genauso wenig wie die ganzen Mehrheiten bei sog. "Umfragen".
    aha, achso, na dann.

    Also ich weiss dann nicht warum solche Berichte zur Anwendung von Gender-Sprache kommen.
    Das sind alles Fake News ?

    Und daran sitzen nicht 100de, die ihre Unterschrift, Segen und ihre Vorliebe für das ausdrücken ?

    Ist alles nur im abgeschlossenen linken Echozimmer ?

    Dann ist es auch nicht verwunderlich, warum zu Pro-Gender Kundgebungen niemand kommt und 10.000de bei Anti-Gender Proteste auftreten, oder nicht.

  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    21.04.2018
    Beiträge
    483

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Nein. So blöd ist das Volk noch nicht. Immerhin ist es blöd genug, verständnislos mit dem Kopf zu schütteln, statt Konsequenzen zu ziehen.
    Respekt.
    Du hast die Verblödung mit noch mehr Blödelei überholt.

    Diese mittlerweile elend langweilige Geschwätz von der "Intelligenz eines Volkes" ist in der heutigen Zeit nur noch eine Lachnummer.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.295

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Luxusprobleme. Absolute Luxusprobleme. Wir brauchen mal wieder einen großen Knall. Damit die Leute mal wieder wissen was Wichtig ist.
    Keine Angst, der kommt!
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    https://www.youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw

  7. #17
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    aha, achso, na dann.

    Also ich weiss dann nicht warum solche Berichte zur Anwendung von Gender-Sprache kommen.
    Das sind alles Fake News ?


    Und daran sitzen nicht 100de, die ihre Unterschrift, Segen und ihre Vorliebe für das ausdrücken ?

    Ist alles nur im abgeschlossenen linken Echozimmer ?

    Dann ist es auch nicht verwunderlich, warum zu Pro-Gender Kundgebungen niemand kommt und 10.000de bei Anti-Gender Proteste auftreten, oder nicht.
    Nö. Habe nur gesagt, dass die überwältigende Zustimmung von 80% schlichtweg völlig übertrieben ist. Es ist wie so oft: diejenigen, die am lautesten schreien, nimmt man wahr. Und einige von Ihnen setzen sich so durch. Ich gehe jede Wette ein, dass deutlich unter 80% aller Deutschen gendergerechte Sprache für Idiotie halten.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    1.580

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Dass eine breite Mehrheit dergleichen unterstützt kommt nie im Leben hin. Genauso wenig wie die ganzen Mehrheiten bei sog. "Umfragen".
    Wenn man sie so direkt fragt nicht aber auf die Idee mal anders zu wählen kommt fast niemand.
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  9. #19
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Respekt.
    Du hast die Verblödung mit noch mehr Blödelei überholt.

    Diese mittlerweile elend langweilige Geschwätz von der "Intelligenz eines Volkes" ist in der heutigen Zeit nur noch eine Lachnummer.
    Naja er hat doch recht. Die meisten denken sich ihren Teil und halten sich da raus. Das ist der Grund, warum so etwas verbindlich wird. Eine angeblich breite Mehrheit von Unterstützern gibt es nicht.

  10. #20
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Neue Regulierungsbehörde erforderlich?

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Wenn man sie so direkt fragt nicht aber auf die Idee mal anders zu wählen kommt fast niemand.
    Das stimmt. Viele Wähler wählen nicht nach ihren eigentlichen Interessen. Das ist ein himmelschreiender Widerspruch.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Einsteigerhandy; Smartphone nicht erforderlich
    Von Schrottkiste im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 20:39
  2. Änderung des Wahlrechtes dringend erforderlich!!!
    Von Bräunie im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 20:05
  3. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 13:29
  4. Umdenken im Bereich Pädagogik erforderlich
    Von Excubitor im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 09:38
  5. § 15 Abs. 1 VersammlG - Änderung erforderlich?
    Von Sven71 im Forum Deutschland
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 21:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 111

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben