+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 169

Thema: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

  1. #21
    pro IS Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.189

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Egal ob wir ein Interesse an dem Staat haben oder nicht: Es gibt ihn.
    [...]
    Und das ist gut für klare Verhältnisse in NO.
    Gut wäre, täten wir dort kein Geld hinschicken, dass wir hierzulande besser brauchen können.
    Kalenderspruch, 8. Woche: (folgt)

  2. #22
    Barbar in der Westkultur! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    58.284

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Ob ein Pali-Staat aber wirklich uns etwas einbringt, wage ich hiermit auch zu bezweifeln.

  3. #23
    Gestört, aber geil Benutzerbild von Jungle Jennie
    Registriert seit
    10.05.2018
    Ort
    Homeland NRW
    Beiträge
    84

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Egal ob wir ein Interesse an dem Staat haben oder nicht: Es gibt ihn.

    Internationale Anerkennung des Staates Palästin

    Von den 193 [Links nur für registrierte Nutzer] haben 137 (71 %) den [Links nur für registrierte Nutzer] als unabhängigen [Links nur für registrierte Nutzer] anerkannt. Ihre Gesamtbevölkerung beträgt mehr als 5,5 Milliarden Menschen, was in etwa 80 % der Weltbevölkerung entspricht. Seit dem 29. November 2012 ([Links nur für registrierte Nutzer]) hat der Staat Palästina den Status eines Beobachterstaats bei den [Links nur für registrierte Nutzer]. Durch diese Aufwertung des völkerrechtlichen Status Palästinas erhielten die Palästinenser Zugang zum [Links nur für registrierte Nutzer] und weiteren Unterorganisationen der UN. Seit 2011 ist der Staat Palästina außerdem Vollmitglied der [Links nur für registrierte Nutzer].
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und das ist gut für klare Verhältnisse in NO.
    Es gibt keinen sog. "Staat Palästina."

    Zur Existenz eines Staates bedarf es dreier Elemente:

    1. eines Staatsgebietes,
    2. eines Staatsvolkes und
    3. einer Staatsgewalt.

    Der sog. "Staat Palästina" scheitert bereits an Kriterium Nr. 1 - er hat kein Staatsgebiet.

    Dass Jordanien und Ägypten ihre Ansprüche gegen Israel auf Rückgabe des Westjordanlandes bzw. des Gazastreifens zugunsten eines hypothetischen Staates der arabisch-mohammedanischen Bewohner dieser Gebiete (zu Propagandazwecken erfundene Selbstbezeichnung: "Palästinenser") aufgegeben haben, spielt dabei keine Rolle.

    Ebenso wenig die vom israelischen Staat in diesen Gebieten geduldete, vom angeblichen "Staat Palästina" körperschaftlich zu trennende Selbstverwaltung der arabisch-mohammedanischen Bewohner dieser Gebiete.

    Und erst recht irrevelant sind irgendwelche UNO-Resolutionen oder Verkündigungen, Erklärungen, Wünsche, Forderungen etc. ehemaliger FDJ-AgitProp-Sekretärinnen, gerontophiler Grinsebacken, Halbkenianer die mal US-Präsident spielen durften, oder was weiß ich welcher Leute.

    Entscheidendes Prüfkriterium für das Element Nr. 1 ist allein die Frage, ob es irgendwo ein Stück Erdboden gibt, welches ein "Staat Palästina" dauerhaft, geordnet und aus eigener Machtvollkommenheit - d. h. von keiner anderen Körperschaft abgeleitet, geduldet o. ä. - beherrscht.

    Die Antwort auf diese Frage lautet: nein.

    Damit gibt es folglich keinen "Staat Palästina", egal wie die Überprüfung der Kriterien Nr. 2 und 3 ausfallen würden, wenn man sie vornähme. (Was aber sinnlos ist, da die Frage nach der Existenz eines "Staates Palästina" bereits beantwortet ist.)
    "I swear by my life and my love of it, that I will never live for the sake of another man, nor ask another man to live for mine." (Ayn Rand, Atlas shrugged)

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4.403

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Pi-News jubelt bereits.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dafür ist für Israel sterben (Gauland) ist nach Meinung dieser cucks in deutschem Interesse.

  5. #25
    Barbar in der Westkultur! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    58.284

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Wie lange wollen die sich noch vor Israel, Zentralrat&Co winselnd auf den Rücken werfen? Bringt nichts, für die Chefnasen steht fest: die AfD ist am neuen Antisemitismus schuld!

    Die richtige Antwort auf die letzten Attacken der alten Hexe Knobloch wäre ein Tritt vors Knie-aber nein, man entscheidet sich für eine peinliche und würdelose Nummer. Kotz!
    Keine Angst, auf den Hass der Zionisten ist Verlass.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4.403

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ob ein Pali-Staat aber wirklich uns etwas einbringt, wage ich hiermit auch zu bezweifeln.
    Allein, weil es die Jodels ärgert, bin ich dafür. Ausserdem, wenn Israel die Palis rauswirft, wohin werden die wohl kommen?

  7. #27
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.971

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Gut wäre, täten wir dort kein Geld hinschicken, dass wir hierzulande besser brauchen können.
    Gut wäre auch, nicht das zionistische Terror-Regime zu unterstützen sondern sich für den Frieden in der Region einzusetzen.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, usw.

  8. #28
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    22.175

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Auf der Suche nach dem sterben für Israel-Zitat bin ich auf ein interessantes PDF gestossen.

    Anscheinend zusammengestellt von Brigitte Zypries!?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Suche Frau für alles schöne im Leben. Fahre dich auch anschliessend wieder nach Hause.






  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    2.910

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    ... CDU, CSU, SPD, FDP, jedenfalls war's so mal gedacht.
    Du hast leider die Pointe nicht verstanden. FÜR kann sich auch auf Deutschland beziehen, nicht auf das politische System.
    Die Alternative für Deutschland wäre dann Almanja, SSR GERMANIA oder was? Schon klar das eigentlich eine Alternative Partei gemeint ist. Aber auch das ist so nicht zutreffend, da die AfD nur die Abbiegung der CDU nach Links/NWO nicht antizipieren will.

  10. #30
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    62.971

    Standard AW: Markus Frohnmaier (AfD) „Palästinensischer“ Staat nicht im deutschen Interesse

    Zitat Zitat von Jungle Jennie Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen sog. "Staat Palästina."

    Zur Existenz eines Staates bedarf es dreier Elemente:

    1. eines Staatsgebietes,
    2. eines Staatsvolkes und
    3. einer Staatsgewalt.

    Der sog. "Staat Palästina" scheitert bereits an Kriterium Nr. 1 - er hat kein Staatsgebiet.....
    Falsch.
    Der Staat Palästina hat als Staatsgebiet den Gazastreifen und das Westjordanland.

    Das wuchernde zionistische Krebsgeschwür in Palästina ist dagegen kein Staat, da es weder anerkannte Grenzen noch eine Verfassung hat.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, usw.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Buschkowsky - Türken und Araber verachten den deutschen Staat
    Von Tutsi im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 203
    Letzter Beitrag: 18.09.2016, 16:54
  2. Aydan Özoguz fordert von Deutschen mehr Interesse an Muslimen
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 11:11
  3. Ramadan für alle Deutschen - als Verordnung vom Staat ?
    Von Tutsi im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.07.2014, 14:12
  4. 41 Prozent der Deutschen leben vom Staat
    Von Gordons im Forum Deutschland
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 03:29
  5. Vom Deutschen Staat vergessen
    Von sellyourstocks im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2006, 13:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben