+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Stromnetze verstehen

  1. #11
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Daumen runter! Physikalische Stromrichtung ist nicht gleich Zeichnerische Darstellung

    Die Elektronenwanderung kommt in Wahrheit aus dem Minus-Pol , und nicht , wie man
    wahrscheinlich vermuten würde , aus einem Überschußbehälter , welchen man mit einem Plus
    kennzeichnete ...

    "Technische Stromrichtung" , "Konventionelle Stromrichtung" sind zwei Begriffe gefunden auf
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Als man den Strom vor langer Zeit entdecke, legte man fest, dass der Strom von plus nach minus fließen würde. Als man dann jedoch tiefere Einblicke in die Physik bzw. Chemie bekam, merkte man, dass man die Richtung falsch angenommen hatte. Richtig ist, dass Elektronen vom Pluspol angezogen werden und daher zu diesem fließen. Daher die korrekte Bezeichnung physikalische Stromrichtung. Man hat sich jedoch dafür entschieden die alte Stromrichtung weiterhin zu nutzen und diese als technische Stromrichtung oder konventionelle Stromrichtung zu bezeichnen. In Plänen der Elektrotechnik bzw. Elektronik verwendet man die technische Stromrichtung, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben wird.


    Immer diese Falsche Jakob -Luden ...!
    Freimaurer !!

    Im Rahmen der Energierevolution muß es eine Darstellungsreformation geben , damit die Energiewende
    auch beim Bürger ankommt .


    Für die alten Zeichnungs-Richtungen würde ich dann den Begriff der

    * "Klassischen Stromrichtung" ( Klassische Nullung )
    * "Scheinbaren Stromrichtung" ( Scheinleistung = Wirkleistung plus Blindleistung )
    * "Imaginären Stromrichtung"
    * "Vertauschten Stromrichtung"
    * "Trügerischen Stromrichtung"
    * "Rote Stromrichtung" ( Rotes Kabel = Pluspol )
    * "Jakob-Stromrichtung"
    * "Wunsch-Stromrichtung"

    vorschlagen ...
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.386

    Standard AW: Physikalische Stromrichtung ist nicht gleich Zeichnerische Darstellung

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Die Elektronenwanderung kommt in Wahrheit aus dem Minus-Pol , und nicht , wie man
    wahrscheinlich vermuten würde , aus einem Überschußbehälter , welchen man mit einem Plus
    kennzeichnete ...

    ..
    hm da müssten doch die Teslas alle rückwärts fahren ...

  3. #13
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    großes Grinsen Keine Spannung am Neutralleiter, Neutralleiterstrom

    Warum kann ein gewöhnlicher Phasenprüfer in Schraubenzieher-Bauweise eine Spannung am
    Phasen-Leiter anzeigen , im Wechselstromnetz , aber wegen der Schieflast oder Asymetrie keine
    Spannung im Neutralleiter ?

    Der Neutralleiter müsste , wenn er Neutralleiterstrom führt , und Amplituden der Schieflast des
    Drehstromnetzes aufnimmt , auch eine messbare Spannung haben .

    Wahrscheinlich ist die Spannung unterhalb der Messbarkeit meines Phasenprüfers von 20 V Minimum ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Stattdessen addieren Sie sich arithmetisch im gemeinsamen Neutralleiter, der den Strömen aller drei Phasen ausgesetzt ist.

    Das Ergebnis ist, dass die Stromamplitude im Neutralleiter aufgrund dieser dreifachen Oberschwingungen bis zum Dreifachen der Amplitude des Phasenstroms bei der Grundfrequenz betragen kann, wodurch dieser weniger effizient ist und überhitzt wird.

    Wikipedia hat über Neutralleiterstrom auch eine Seite , aus der ich nicht richtig schlau werde :
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei symmetrischer Belastung der drei Außenleiter durch lineare Verbraucher (dies sind Verbraucher, welche keine Oberschwingungen im Strom erzeugen) ist der Betrag des Stromes im Neutralleiter null. Der Neutralleiter nimmt bei linearen Verbrauchern nur jenen Summenstrom auf, welcher durch ungleichmäßige Belastung der drei Außenleiter verursacht wird. Der Summenstrom kann somit maximal dem größten Einzelleiterstrom annehmen (und nicht etwa das Dreifache eines Einzelstroms). Der Neutralleiter kann daher in bestimmten Situationen im Leiterquerschnitt reduziert ausgeführt sein oder im Extremfall, wenn eine symmetrische Belastung der Außenleiter garantiert ist, sogar ganz weggelassen werden.

    Phasenprüfer gibt es einige Seiten im Netz , und diese sind bedingt lesenswert .
    Eine Seite warnt sogar , vor der gleichzeitigen Benutzung zweier Phasenprüfer ,
    da dadurch ein Stromkreis durch den Menschlichen Körper hergestellt werden würde .

    Da aber ich ziemlich gut isolierendes Schuhwerk habe , kann ich gar nicht glauben ,
    daß ich bei Benutzung eines Phasenprüfers "geerdet" wäre ;
    Schuhwerk ist Korkpantoffeln , ähnlich den sogenannten Birkenstocks ... ;
    ergo müsste mein Körper die "Erde" sein , und den empfangenen Strom aus
    dem Phasenprüfer anderweitig verbrauchen ...



    Einige Netzseiten mit Phasenprüfern :


    Ein Phasenprüfer auseinandergebaut :
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Kurz & Knapp :
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Ausführlicherer Text , sehr übervorsichtig gehalten :
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Im Innern des glasklaren Griffs hat der Prüfschraubendreher eine Glimmlampe. Diese leuchtet auf, wenn sie an einen stromführenden Leiter gehalten wird. Wichtig ist dabei zu wissen: Ein Prüfschraubendreher ist immer nur für einen bestimmten Spannungsbereich zugelassen. Üblich sind Bereiche von 6-24V und von 100-240V. Um sie nicht zu verwechseln, sind die Prüfschraubendreher für den KFZ-Bereich, also für Spannungen von 6-24V meistens gelb oder grün. Außerdem haben sie in der Regel eine zusätzliche Krokodilsklemme angebaut. Sie eignen sich sehr gut dafür, um Kriechströme am Fahrzeug festzustellen.



    Hier der übliche Satz, daß der Mensch leitend zur Erde wäre , trotz Plastik-Schuhwerk :
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Stärke des Glimmens hängt nicht von der Spannung, sondern den Erdungsverhältnissen ab. Ist der Fußboden isoliert und hat die messende Person Gummisohlen an den Schuhen, dann ist das Glimmen sehr schwach. Das bedeutet, es besteht die Gefahr, dass man am nicht sichtbaren Glimmen den Schluss zieht, dass keine Spannung anliegt. Wenn man jedoch mit der Hand noch ein Heizungsrohr berührt, also den Übergangswiderstand zur Erde verringert, dann tritt ein stärkeres Glimmen auf, wenn eine Spannung anliegen sollte.
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  4. #14
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.058

    Standard AW: Keine Spannung am Neutralleiter, Neutralleiterstrom

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Warum kann ein gewöhnlicher Phasenprüfer in Schraubenzieher-Bauweise eine Spannung am
    Phasen-Leiter anzeigen , im Wechselstromnetz , aber wegen der Schieflast oder Asymetrie keine
    Spannung im Neutralleiter ?

    Der Neutralleiter müsste , wenn er Neutralleiterstrom führt , und Amplituden der Schieflast des
    Drehstromnetzes aufnimmt , auch eine messbare Spannung haben .

    Wahrscheinlich ist die Spannung unterhalb der Messbarkeit meines Phasenprüfers von 20 V Minimum ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Wikipedia hat über Neutralleiterstrom auch eine Seite , aus der ich nicht richtig schlau werde :
    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Phasenprüfer gibt es einige Seiten im Netz , und diese sind bedingt lesenswert .
    Eine Seite warnt sogar , vor der gleichzeitigen Benutzung zweier Phasenprüfer ,
    da dadurch ein Stromkreis durch den Menschlichen Körper hergestellt werden würde .

    Da aber ich ziemlich gut isolierendes Schuhwerk habe , kann ich gar nicht glauben ,
    daß ich bei Benutzung eines Phasenprüfers "geerdet" wäre ;
    Schuhwerk ist Korkpantoffeln , ähnlich den sogenannten Birkenstocks ... ;
    ergo müsste mein Körper die "Erde" sein , und den empfangenen Strom aus
    dem Phasenprüfer anderweitig verbrauchen ...



    Einige Netzseiten mit Phasenprüfern :


    Ein Phasenprüfer auseinandergebaut :
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Kurz & Knapp :
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Ausführlicherer Text , sehr übervorsichtig gehalten :
    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Hier der übliche Satz, daß der Mensch leitend zur Erde wäre , trotz Plastik-Schuhwerk :
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Erde auf der du stehst ist potentialgleich, deshalb keine messbare Spannung am Nullleiter.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #15
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Kool Dreieckschaltung, Sternschaltung, Zickzackschaltung Zeichen

    Oh, oh, oh, oh ...

    Die Zick-Zack-Schaltung hat ein komisches "Verbotenes Symbol" ...

    Wenn die 88-HH-Freaks von dieser Grünen Neune einigen Gebrauch machen ,
    dann könnte es Mißverständnisse geben -- nicht nur Elektrische Normen , sondern auch Gesetzliche Normen ..



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  6. #16
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Standard Potentialausgleich auf Fußboden

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Die Erde auf der du stehst ist potentialgleich, deshalb keine messbare Spannung am Nullleiter.
    In einem PEN -System , wäre es klar , da dort N und PE miteinander verbunden sind .

    Ich kann mir nicht vorstellen , daß 2 cm Schuhsohle weniger Isolatorische Wirkung haben sollen , als 0,1 mm Kunststoffmantel ,
    welcher die einzelnen Innenkabel eines Stromkabels umhüllt ...

    Da müsste es im Stromkabel sofort einen Kurzschluß geben , da der Strom dann nicht nur 2 cm Schuhsohle durchdiffundierte ,
    sondern erst recht Mauerwerk , Stahlbewehrung , Beton , und eben dünnwandige Plastikschläuche ...


    Irgendwie ist mir das Alles nicht ganz geheuer , und es scheint viel erzählt zu werden ,
    welches einem Grimmschen oder gar Abrahamischen Märchen entspringen könnte ....



    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  7. #17
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Standard ENTSO-E : European Network of Transmission System Operators for Electricity

    Übertragungsnetzbetreiber in Europa sind in der ENTSOE organisiert .

    Nur Deutschland hat verschiedene Übertragungs-Netz-Betreiber , alle anderen , auch große Länder ,
    wie Italien , Frankreich , Spanien , nur einen Einzigen .

    England hätte auch 4 zu bieten , aber zwei für Schottland , und einen für Nordirland .

    Wikipedia :
    Der Zusammenschluss ENTSO-E stellt keinen direkten technischen Zusammenschluss in Form eines einzigen großen Verbundnetzes dar, da die einzelnen Verbundnetze wie das zentraleuropäische Verbundnetz UCTE, das skandinavische Verbundnetz NORDEL oder das russische Verbundnetz IPS/UPS aus technischen Gründen nicht direkt zusammengeschaltet werden können und zueinander asynchron sind.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Entsoe hat eine eigene Webseite unter entsoe.eu .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    hat eine interaktive Karte , in der die Höchstspannungsleitungen eingezeichnet sind .

    Es ist darum für mich wichtig , da ich vorher irrtümlich angenommen hatte , daß ein
    Strom-Seekabel von Südschweden nach Rügen verlaufen würde ;
    stattdessen kreuzt es das Seekabel von Falster nach Rostock auf dem Weg nach
    Lübeck-Travemünde und die Trave hinauf .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  8. #18
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Kool Netzverluste

    Im Stromnetz gibt es Netzverluste .

    Diese Netzverluste scheinen mir exorbitant hoch ,
    wenn man schaut , daß die 80'000-Einwohner Stadt Norderstedt
    für die Jahre 2019 und 2020 jeweils 12'000 MWh Verlustleistung ausgeschrieben hatte .
    Dies sind 12 GWh jährlich !

    Hochgerechnet auf
    * 800'000 Einwohner : 120 GWh
    * 8'000'000 Einw. : 1200 GWh
    * 80'000'000 Ew. : 12'000 GWh

    müssten 1½ Kernkraftwerke mit 1 GW
    das ganze Jahr laufen , um die Netzverluste in Deutschland auszugleichen ...


    AUSSCHREIBUNGEN NETZVERLUSTE STROM

    Stromnetzbetreiber sind gemäß den Bestimmungen des neuen Energiewirtschaftsgesetzes für die Beschaffung von Energie zur Deckung von Netzverlusten verantwortlich. Das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und die Stromnetzzugangsverordnung (StromNZV) sowie die Festlegungen der Bundesnetzagentur (Az.: BK6-08-006) verpflichten zu einer Beschaffung der Netzverluste über marktorientierte, transparente und diskriminierungsfreie Verfahren.

    ...

    Für die Kalenderjahre 2019 und 2020 werden jeweils 12.000 MWh ausgeschrieben.

    ...

    Die Ausschreibung vom 15.10.2018 ergab für das Lieferjahr 2019 einen Preis von 37,80 EUR/MWh und für das Lieferjahr 2020 einen Preis von 37,78 EUR/MWh
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    In Prozenten hatte es in der
    * Mittelspannung 0,93%
    * Umspannung 1,43%
    * Niederspannung 2,72%

    an Netzverlusten in Norderstedt im Jahre 2017 gegeben ,
    was zusammen ca. 5% ausmachen würde .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  9. #19
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.957

    Standard Smartmetering, Moderne Meßeinrichtungen und Intelligente Meßsysteme mME , iMsys

    Bis zu den Jahren 2026 und 2032 sollen die Leistungszähler an den Stromabnahmestellen
    durch Hochtechnologie-Stromzähler ersetzt werden .

    Die Leistungsgrenze liegt bei durchschnittlichen 6000 kW•h Jahresverbrauch der letzten drei Jahre .

    Bis 6000 kWh darf es eine Moderne Meß-Einrichtung sein ,
    darüber hinaus soll es ein Intelligentes Meßsystem werden .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geregelt wird der Umstieg auf die digitalen Stromzähler durch das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“. Das Gesetz umfasst Bestimmungen zu Datensicherheit, Datentransfer und Datenspeicherung. Zudem regelt es den Einbauzeitpunkt, der vom Stromverbrauch abhängig ist.

    Umrüstung auf digitale Zähler
    Welches Gerät bei Ihnen eingebaut wird, richtet sich nach dem durchschnittlichen Stromverbrauch der letzten drei Jahre:

    Lag Ihr Stromverbrauch bei bis zu 6.000 Kilowattstunden (kWh/Jahr) erhalten Sie eine moderne Messeinrichtung (mME).
    Bei Kunden, die mehr als 6.000 kWh/Jahr verbrauchen, wird ein intelligentes Messsystem inkl. Gateway (iMsys) eingebaut.

    ....

    Der Gesetzgeber sieht vor, dass die Einführung der digitalen Zähler bis zum Jahr 2032 abgeschlossen ist. Bis dahin gilt eine Übergangsphase. In diesem Zeitraum gibt es im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Kiel mehrere Einführungsschritte:

    Moderne Messeinrichtungen werden ab Anfang 2018 in einem rollierenden System über die nächsten acht Jahre eingebaut.
    Intelligente Messsysteme werden voraussichtlich ab Sommer 2018 über die nächsten acht Jahre eingebaut.






    Diese moderenen Meßgeräte haben ein LCD-Display , und verbrauchen selber Eigenstrom .

    Dieser Eigenstromverbrauch soll bei 5 W liegen : 5W × 24h ≈ 120W•h × 365d ≈ 43,8 kW•h .

    Die alten mechanischen Stromzähler sollen einen Eigenverbrauch von 4 Watt gehabt haben .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die gemessenen Eigenverbräuche der Smartmeter variieren im Bereich zwischen 1,4 W bis 4,6 W für 3-phasige Smartmeter. Im Vergleich dazu benötigen der 3-phasige Ferrariszähler 3,9 W und der 3- phasige elektronische Multifunktionszähler 4,2 W bis 4,6 W. Und selbst wenn man den zusätzlichen Verbrauch addiert, der beim Telekommunikationsanbieter und in der Datenverarbeitung anfällt, wird ein intelligenter Roll-out eher den Eigenverbrauch der Zählerlandschaft senken als steigern (s. S. 98 und 99 der Studie, wo dies für die Schweiz und Österreich durchgerechnet wurde).


    Wer keine Daten an einen Meßstellenbetreiber senden will , sollte schleunigst sich
    PV-Module auf das Dach nageln lassen , keine Wärmepumpensysteme als Heizungsanlage
    installieren , sowie den Stromverbrauch drücken .


    Es wird eine Auswahl an Meßbetreibern geben , quasi einen Gründer-Boom erzeugen ,
    bis nach-und-nach diese Meßdienste dann von einem Internetriesen aufgekauft werden ..
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.386

    Standard AW: Stromnetze verstehen

    Stromdiebstahl Hunderte Fälle von Stromdiebstahl im Jahr

    Die Zahl der Stromdiebstähle hat sich über die Jahre kaum geändert. Dabei ist das Anzapfen von Stromzählern kein Kavaliersdelikt, es birgt auch Gesundheitsrisiken. Wie oft kommt Stromklau vor? Wer sind die Täter?
    ...
    Angst vor Nachahmern

    Die Stadtwerke und Stromnetzbetreiber in Mitteldeutschland geben auf Nachfrage an, pro Jahr etwa fünf bis zehn Diebstahlfälle zu entdecken und bei der Polizei anzuzeigen. Ein Interview dazu wollte allerdings kein Stadtwerk geben. Und zwar meist deshalb nicht, weil sie Nachahmer befürchten.

    Verlust ist eingeplant

    Die Stadtwerke bemerken Stromdiebstahl oft gar nicht, allenfalls wenn beispielsweise ein Ableser Manipulationen am Zähler feststellt oder wenn einem Nachbarn etwas komisch vorkommt und er das meldet.

    In 70 bis 80 Prozent der Fälle, berichtet eine Stadtwerke-Mitarbeiterin hinter vorgehaltener Hand, falle der Diebstahl aber nicht auf. Das liege daran, dass bei der Übertragung in den Leitungen ohnehin regelmäßig Energie verloren gehe und geringe Schwankungen sozusagen eingeplant seien.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. ABAS,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polen und Tschechen wollen Stromnetze kappen
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 17:24
  2. Sonnensturm droht weltweit Stromnetze lahmzulegen???
    Von Houseworker im Forum Einstein, Quarks & Co
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 13:39
  3. Australische Bank will deutsche Stromnetze!
    Von direkt im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 16.11.2008, 14:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

drehstrom

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

klassische nullung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

netzsicherheit

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stromnetz aufbau

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

stromschlag

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben