+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Pleiten deutscher Aussenpolitik

  1. #1
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    24.848

    Standard Pleiten deutscher Aussenpolitik

    ... Pleiten deutscher Aussenpolitik ... sollte jeder sich mal ansehen , damit man erkennt , welche Idioten wir in der Regierung haben ...

    ...
    Kongo : Im Dezember letzten Jahres wurden im Kongo ein neuer Präsident sowie ein neues Parlament gewählt. Viele hofften oder versprachen sich sogar den „ersten demokratischen Machtwechsel“ in diesem Land. Längst, 2016, hätten diese Wahlen stattfinden müssen. Doch der seit 2001 herrschende Präsident Kabila junior zog es, die Verfassung brechend, vor, seine Untertanen weiter auszubeuten und zu unterdrücken. Den seit 1997 tobenden Bürgerkrieg mit zwischenstaatlichen Verflechtungen konnte er ohnehin (so wenig wie die UNO) beenden.
    Den Ablauf dieser Wahlen sicherten unter anderem Soldaten unserer Bundeswehr. Darauf war die damalige Große Koalition aus CDU/CSU und SPD unter Merkel und Steinmeier besonders stolz. Sie pries diese Aktion als Erfolg.
    ....

    ... Iran : der Fall der Islamischen Republik Iran. Sie liegt auch nicht gerade um die Ecke. Schon heute verfügt sie über Raketen mit einer Reichweite von etwa 2000 Kilometern. Für jedermann sichtbar entwickelt sie allerdings Langstreckenraketen, die dann jedes Ziel in Mittel- und Westeuropa erreichen können. Der Iran überweist jährlich der von ihm und Russland militärisch geretteten Assad-Diktatur in Syrien und anderen Regimen viele Milliarden Dollar. Im Jahre 2018 rund 4 Milliarden Dollar an Syrien, der libanesischen Terrormiliz eine Milliarde, schiitischen Milizen im Irak 100 Millionen, den Huthi-Rebellen im Jemen „einige Zehn-Millionen, 50 Millionen den Hamas- und 70 Millionen Dollar den Terroristen vom Islamischen Jihad im Gazastreifen. Von iranischen Beratern, Söldnern und Kämpfern ganz zu schweigen. Nicht beziffert sind dabei die militanten Unterwanderungsaktionen gegen Israel und die Palästina-Regierung im Westjordanland sowie in Saudi-Arabien und Bahrein. Bekanntlich sind diese beiden zuletzt genannten Staaten lebenswichtig für die Weltwirtschaft, also auch für uns. Die private iranische Fluglinie Mahan darf Deutschland einstweilen nicht mehr anfliegen, weil Teheran in Europa politische Morde in Auftrag gab und gibt. Die staatliche Iran Air fliegt munter weiter zu und von uns....

    ... Palästina : Deutschland unterstütze „in den Palästinensischen Gebieten seit Mitte der 1990er Jahre die berufliche Bildung und die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Verbesserung kommunaler Infrastruktur und Dienstleistungen". 2017 stellte das BMZ für die Entwicklungszusammenarbeit in diesen Bereichen 53,4 Mio. Euro zur Verfügung. Zusätzlich unterstützt das BMZ in den palästinensischen Gebieten ein breites Portfolio politischer Stiftungen, Kirchen, Nichtregierungsorganisationen und des Zivilen Friedensdienstes.....
    .... [Links nur für registrierte Nutzer]....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  2. #2
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    8.854

    Standard AW: Pleiten deutscher Aussenpolitik

    Das korrupte Aussenministerin von Voll Idioten hat nur Milliarden in kriminelle Clans Weltweit gepumpt, hat ein Debakel überall und vor aller Augen im Balkan sowieso, man nur Kriminelle finanziert. Hohe Mililarden Summen verschwinden überall spurlos, weil es weder von der EU, noch von Deutschland einfachste Projekt und Finanzkontrollen gibt.

    So sieht das aus, wenn man mit Kriminellen Verträge abschliesst in Albanien.

    KfW: frech grinsend, wenn man Millionen Summen gemeinsam stiehlt im nächsten Betrugs Projekt mit einem gut bekannten Ganster. Arben Ahmeti in Albanien: das Vlore Projekt


    GTZ Truppe in Albanien, besoffen mit einer eigenen Folklore Truppe

    Umfangreicher Club Service, wie es üblich ist, wo jeder das bekommt, was er braucht

    Aktuell der Spiegel, über die EU Banden.

    „#BalkanSpring“ nennen es die Aktivisten in sozialen Netzwerken: Protestfrühling auf dem Westbalkan: In Serbien, der bosnischen Republika Srpska, Montenegro und Albanien demonstrieren derzeit regelmäßig unzufriedene Bürger gegen ihre korrupten und autoritären Machthaber. Meistens an Sonnabenden, manche seit einigen Wochen, manche auch schon seit Monaten…………..Ein hochrangiger europäischer Diplomat in Belgrad, der ungenannt bleiben möchte, geht gegenüber dem SPIEGEL hart ins Gericht mit der EU: „Wir erleben gerade den Zerfall der Westbalkan-Politik der EU. In der Brüsseler Kommission scheinen Kohärenz und Überblick verloren gegangen zu sein. …….. [Links nur für registrierte Nutzer]


    Mitglied im Schwuchtel Club des Georg Soros: Michael Roth, wie Heiko Maas Null Kompetenz, aber Staatssekrtär im Auswärtigem Amte
    Geändert von navy (14.03.2019 um 07:10 Uhr)

  3. #3
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    36.605

    Standard AW: Pleiten deutscher Aussenpolitik

    Die gesamte Außenpolitik ist eine einzige Pleite. Singular ... eine Pleite durchgehend ... Singular.
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  4. #4
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    8.854

    Standard AW: Pleiten deutscher Aussenpolitik

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Die gesamte Außenpolitik ist eine einzige Pleite. Singular ... eine Pleite durchgehend ... Singular.
    Das solche Idioten heute das Auswärtige Amt unter Kontrolle haben, überall Milliarden verzocken und stehlen, wäre vor 20 Jahre nicht denkbar gewesen

  5. #5
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    24.848

    Standard AW: Pleiten deutscher Aussenpolitik

    ... Illegaler Krieg in Afghanistan: Bundeswehr-Einsatz kostete Steuerzahler bisher 16,4 Milliarden Euro ...

    ... Seit der Bundestag im Jahre 2001 die Beteiligung Deutschlands am Afghanistan-Krieg beschloss, musste der Steuerzahler über 16,4 Milliarden Euro für den fragwürdigen Einsatz berappen. Dies entspricht fast 1 Milliarde pro Jahr, die im eigenen Land deutlich besser hätten investiert werden können. Die deutsche Beteiligung am Krieg in Afghanistan wurde vom Deutschen Bundestag in zwei Abstimmungen am 16. November und 22. Dezember 2001 auf Antrag der von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) geführten rot-grünen Bundesregierung beschlossen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte wohl kaum ein Bürger, welche enormen Kosten diese Aktion verursachen würde.
    Nun besteht Klarheit darüber, welche Last die Politik der Bevölkerung auferlegt hat. Die [Links nur für registrierte Nutzer] der Bundeswehr in Afghanistan belaufen sich bis jetzt auf insgesamt gut 16,4 Milliarden Euro. Dazu kommen Gelder in unbekannter Größenordnung für geheimdienstliche Aktivitäten. Man darf durchaus behaupten, dass es sich um eine außerordentlich stattliche Summe handelt, die hier „investiert“ wurde. ...

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  6. #6
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    78.610

    Standard AW: Pleiten deutscher Aussenpolitik

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ... Illegaler Krieg in Afghanistan: Bundeswehr-Einsatz kostete Steuerzahler bisher 16,4 Milliarden Euro ...

    ... Seit der Bundestag im Jahre 2001 die Beteiligung Deutschlands am Afghanistan-Krieg beschloss, musste der Steuerzahler über 16,4 Milliarden Euro für den fragwürdigen Einsatz berappen. Dies entspricht fast 1 Milliarde pro Jahr, die im eigenen Land deutlich besser hätten investiert werden können. Die deutsche Beteiligung am Krieg in Afghanistan wurde vom Deutschen Bundestag in zwei Abstimmungen am 16. November und 22. Dezember 2001 auf Antrag der von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) geführten rot-grünen Bundesregierung beschlossen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte wohl kaum ein Bürger, welche enormen Kosten diese Aktion verursachen würde.
    Nun besteht Klarheit darüber, welche Last die Politik der Bevölkerung auferlegt hat. Die [Links nur für registrierte Nutzer] der Bundeswehr in Afghanistan belaufen sich bis jetzt auf insgesamt gut 16,4 Milliarden Euro. Dazu kommen Gelder in unbekannter Größenordnung für geheimdienstliche Aktivitäten. Man darf durchaus behaupten, dass es sich um eine außerordentlich stattliche Summe handelt, die hier „investiert“ wurde. ...

    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    Auch das kostet den Steuerzahler wahrscheinlich keinen einzigen Cent, denn wir haben, wie wir alle wissen, "sehr gut gewirtschaftet" (nicht wahr, Herr Maas ?).
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  7. #7
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.200

    Standard AW: Pleiten deutscher Aussenpolitik

    Wieso dürfen wir da von Pleiten reden?

    So weit ich zurückdenken kann, beschäftigt sich die deutsche Außenpolitik damit, in alle Arschlöcher Puderzucker zu blasen. Aktuell sieht man den Erfolg besonders bei den Reaktionen aus Washington und Ankara. Mit Gegenwind muß - zumindest von einer deutschen Regierung - niemand rechnen!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AIPAC, Netanyahu und die US Aussenpolitik !
    Von Erik der Rote im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.03.2015, 07:55
  2. Pleiten, Pech und Pannen !
    Von JobcenterMitarbeiter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 02:16
  3. USA und deren Aussenpolitik
    Von Freddo im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 10:22
  4. Aussenpolitik der BRD..
    Von jamie shea im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 14:57
  5. Die Brutto-Netto-Pleiten !
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 18:56

Nutzer die den Thread gelesen haben : 48

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben