User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

  1. #21
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich hatte gestern so eine Idee, wie ein Faschingsumzug aussehen könnte, was aber Ärger geben könnte - eine Verschleierte - oben künstliche Brüste angebracht, unten eine künstliche Vagina - daneben ein Mohammed in seiner langen Nachthemdenkultur - und einen künstlichen Papp-Penis unten herum - und ein Bild in seiner Nähe - er in einem großen Bett, der ein schreiendes Kind mit hinein ziehen will.

    Man könnte sich auch eine Bio-Papptüte aufsetzen - Löcher für Augen und Mund und Nase rein schneiden und im Faschingszug mitwandeln :-)

    ja, ja - es kommen einem schon die seltsamsten Gedanken.

    Vielleicht könnte man auch in Berlin Neukölln mit einer Bio-Papptüte herum laufen - am schlimmsten würde einem was passieren, wenn man ein silbernes Kettchen mit einen Kreuz tragen würde - da ist doch sowieso jeder zweite Laden kein deutscher mehr.


    auf verschiedenem steht uniformenschutz... ich weiss gar nicht, ob ich als nicht-muslima mit sowas rumrennen dürfte - freilich wird sich niemand traun, mir das runter zu reissen...aber, im straßencafe sitzen und sowas, das ginge kaum - hab noch nie eine solche bei derlei gelegenheiten alleine sitzen sehen oder in begleitung eines... du verstehst.

    was fasching und sowas anbelangt - nette idee, aber ärger gäbs mit sicherheit sehr schnell.

    hatte kürzlich so eine idee, so zwischen schlaf und traum, jedem deutschen ein käppi auf mit deutlicher aufschrift "zum abschuss frei gegeben".

    was für ein irrsinn...
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  2. #22
    Sprössling der Stille Benutzerbild von Enkidu
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hliðskjálf
    Beiträge
    2.390

    Standard AW: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich bin vom Sündenfall nicht überzeugt, denn ich glaube, daß Gott alles so haben wollte, wie es ist - da gibt es keine Sünde - er hat uns alle direkt dorthin geschickt, wo wir das Seelische im Materiellen erfahren können.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    So alt wie die Zeit…



    Mir ist dieser Sündenfall zu einseitig gedacht.


    google: theosophie sunrise adam und die schöpfung sündenfall

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    google: theosophie sunrise schöpfung sündenfall

    Jahrhundertelang wurde den Menschen Angst gemacht - sie befreiten sich und versuchen, in der Symbolik die Erklärungen zu finden.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hast schon mal von Pelagius und seinen Thesen gehört?

    Seine Lehre war geprägt von der Ablehnung der [Links nur für registrierte Nutzer]. So widersprach er in seinen Predigten vor allem den Aussagen zur [Links nur für registrierte Nutzer] der [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer], wie sie von [Links nur für registrierte Nutzer] gepredigt wurden. Er bekämpfte dessen Vorstellung von der Notwendigkeit einer "größeren Gnade" nach dem Fall, über die Gnade hinaus, die Adam im Paradies auch ohne Sünde benötigt hätte. Pelagius war der Auffassung, dass Augustinus’ Lehre darauf hinauslief, den [Links nur für registrierte Nutzer] in das [Links nur für registrierte Nutzer] einzuführen. Er klagte Augustinus an, dem Bösen den gleichen Rang wie Gott einzuräumen und heidnischen [Links nur für registrierte Nutzer] zu lehren, als sei es eine christliche Doktrin.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.
    Jiddu Krishnamurti

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Hast schon mal von Pelagius und seinen Thesen gehört?

    Seine Lehre war geprägt von der Ablehnung der [Links nur für registrierte Nutzer]. So widersprach er in seinen Predigten vor allem den Aussagen zur [Links nur für registrierte Nutzer] der [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer], wie sie von [Links nur für registrierte Nutzer] gepredigt wurden. Er bekämpfte dessen Vorstellung von der Notwendigkeit einer "größeren Gnade" nach dem Fall, über die Gnade hinaus, die Adam im Paradies auch ohne Sünde benötigt hätte. Pelagius war der Auffassung, dass Augustinus’ Lehre darauf hinauslief, den [Links nur für registrierte Nutzer] in das [Links nur für registrierte Nutzer] einzuführen. Er klagte Augustinus an, dem Bösen den gleichen Rang wie Gott einzuräumen und heidnischen [Links nur für registrierte Nutzer] zu lehren, als sei es eine christliche Doktrin.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gucke ich mir später an. Ich muß gleich los.

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    auf verschiedenem steht uniformenschutz... ich weiss gar nicht, ob ich als nicht-muslima mit sowas rumrennen dürfte - freilich wird sich niemand traun, mir das runter zu reissen...aber, im straßencafe sitzen und sowas, das ginge kaum - hab noch nie eine solche bei derlei gelegenheiten alleine sitzen sehen oder in begleitung eines... du verstehst.

    was fasching und sowas anbelangt - nette idee, aber ärger gäbs mit sicherheit sehr schnell.

    hatte kürzlich so eine idee, so zwischen schlaf und traum, jedem deutschen ein käppi auf mit deutlicher aufschrift "zum abschuss frei gegeben".

    was für ein irrsinn...
    Ja, ich versteh`Dich sehr gut :-)

  5. #25
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.760

    Standard AW: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ja, ich versteh`Dich sehr gut :-)


    ja, ich mich auch
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.129

    Standard AW: Wie ist das mit dem Sündenfall überhaupt gemeint ?

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    ja, ich mich auch
    Jetzt, im Winter, tragen wir alle Kopfbedeckung - wir lieben unsere Mützlis, unsere Schals - Kopftücher - man geht vorbei - und sie merken es selbst, wie unrichtig das ist - Hauptsache, der Kopf ist geschützt vor Wind und Wetter - darum geht es bei der Kopfbedeckung - um nichts anderes. :-)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bibellesekreis VII: Schöpfung und Sündenfall (Genesis 1-3)
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 12:08
  2. Was ist mit Wachstum eines Unternehmens gemeint?
    Von asis2013 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 20:41
  3. Waren die Friedensangebote Stalins an Deutschland ernst gemeint?
    Von Blue Max im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 16:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 52

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben