+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 166

Thema: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

  1. #21
    -.- Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.484

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn du aus einem Land kommst, in dem für dich der Kauf eines Tickets und dessen vollautomatische Autorisierung an einem Zugangs-Drehkreuz von Kindesbeinen an ganz normal ist, kommst du nicht mal ansatzweise auf die Idee, dass es in dem angeblich technisch so berühmten Land wie Deutschland anders sein könnte und du nicht nur eine Fahrkarte kaufen, sondern diese auch noch irgendwo abstempeln oder sonstwie aktivieren musst.
    Echt? Dann sollte man zuhause bleiben.

    Ich finde vollautomatische Systeme anstengend, weil jedes anders ist und ich als Touri/ Geschschäftsreisender immer noch rausfinden muss, was es kostet. Oder mir eine App besorgen und verstehen muss (Kreditkarte anhängen etc.).

    Als Ortsfremder habe ich ja auch keine OysterCard, Octopus oder Nol, die ich einfach aufladen kann.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    13.210

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ja, aber bei den falschen Leuten!
    Menschenwürde ist nicht verhandelbar.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.325

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    In Mailand wurde ich vom halben Bus ausgelacht, als ich mir eine Karte kaufen wollte.

    Man erklärte mir relativ gleichgültig, dass niemand zahlt.
    In the beginning there was nothing, which exploded.

  4. #24
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    46.663

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    (.....)

    Als Ortsfremder habe ich ja auch keine OysterCard, Octopus oder Nol, die ich einfach aufladen kann.
    Bei all den genannten Systemen gibt es für Einmalfahrer (also ortsfremde Touris) in jeder Station einen Schalter plus Automaten, an denen man entweder direkt eine Karte kaufen kann, oder sich eine Karte aus dem Automaten ziehen kann.

    Die Schalterleute wie auch die Automaten können sogar Scheine wechseln.

    Dann nimmt man die Karte, geht zum Drehkreuz, zieht sie durch einen Schlitz oder legt sie auf eine kleine Glasfläche, dann leuchtet ein Lämpchen auf und man geht durch das sich öffnende Drehkreuz.

    Kein Problem.

    Nur in München muss man anscheinend einen Papierfetzen kaufen und den dann auch noch irgendwo (wo?) abstempeln.
    .
    Gemeinnutz geht vor Eigennutz

    (Unbekannter Verfasser)

  5. #25
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    47.051

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Kannst du mir das nicht mit ein paar Worten kurz schildern, sondern musst mir einen YouTube-Link hinrotzen?

    Meinst du vielleicht, ich schau mir jeden YouTube-Mist an?

    Herrgottnochmal, was sind denn das für Flegeleien?

    Zum Thema: So einen Schwachsinn wie das mit dem Abstempeln habe ich im gesamten fernen Osten nirgends erlebt.

    Wenn die Münchner S-Bahn-"Koniferen" nicht in der Lage sind, ihre Bahnsteigzugänge mit Drehkreuzen und modernen RFID-Kartenlesern auszustatten, sollten sie ihren Krempel abbauen und gleich ins Deutsche Museum stellen.

    Das ist ja wohl der Gipfel der Rückständigkeit. Drittweltland.
    Ich bin ganz bei dir: weder in Seoul,Taibe,HongKong noch Tokyo wäre so etwas Lächerliches möglich.
    Die MVG hat 100 Baustellen- da könnten sie mal anfangen.
    Ticketautomaten mit Papierschnipseln als Fahrkarten,Automaten die unter Windows NT laufen.Hahahahaha.......
    Drecksbahn.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    23.140

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Wenn ich in eine fremde Stadt fahre, egal ob in Deutschland oder woanders, informiere ich mich. Musste neulich in Berlin trotzdem nachfragen beim Kartenkauf.

    Was ist so furchtbar daran?
    Fahr nach Hamburg und versuche es da. Solltest Du es schaffen und auch noch verständlich erklären können, melde Dich als Kandidat für den Nobelpreis an.

  7. #27
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    47.051

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Echt? Dann sollte man zuhause bleiben.

    Ich finde vollautomatische Systeme anstengend, weil jedes anders ist und ich als Touri/ Geschschäftsreisender immer noch rausfinden muss, was es kostet. Oder mir eine App besorgen und verstehen muss (Kreditkarte anhängen etc.).

    Als Ortsfremder habe ich ja auch keine OysterCard, Octopus oder Nol, die ich einfach aufladen kann.
    Quatsch Octopus kaufst Du am MTR Schalter in HKG Intl.
    Einfacher gehts nicht.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark



    J.W.v.G.

  8. #28
    -.- Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.484

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Bei all den genannten Systemen gibt es für Einmalfahrer (also ortsfremde Touris) in jeder Station einen Schalter plus Automaten, an denen man entweder direkt eine Karte kaufen kann, oder sich eine Karte aus dem Automaten ziehen kann.

    Die Schalterleute wie auch die Automaten können sogar Scheine wechseln.

    Dann nimmt man die Karte, geht zum Drehkreuz, zieht sie durch einen Schlitz oder legt sie auf eine kleine Glasfläche, dann leuchtet ein Lämpchen auf und man geht durch das sich öffnende Drehkreuz.

    Kein Problem.

    Nur in München muss man anscheinend einen Papierfetzen kaufen und den dann auch noch irgendwo (wo?) abstempeln.
    Nicht nur in München... und nicht alle Karten müssen entwertet werden, nur Einzel- Streifenkarten, BEI DENEN DER AUTOMAT DIR DAS UNMISSVERSTÄNDLICH MITTEILT!!!! Nur in fett, nicht einfach nur Caps.
    Und zwar am Aufgang zum Bahnsteig.

    Du hast heute mal wieder deinen griesgrämigen Abend, oder?
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

  9. #29
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    46.663

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz bei dir: weder in Seoul,Taibe,HongKong noch Tokyo wäre so etwas Lächerliches möglich.
    Die MVG hat 100 Baustellen- da könnten sie mal anfangen.
    Ticketautomaten mit Papierschnipseln als Fahrkarten,Automaten die unter Windows NT laufen.Hahahahaha.......
    Drecksbahn.


    Du kennst ja die MTR wie auch die KCR in Hongkong, oder die Bahn in China.

    So ein Murks wie in der Münchner S-Bahn würde dort den ganzen Laden zusammenbrechen lassen. Und gerade die Hongkonger U-Bahn (MTR) befördert pro Tag etwa 3.....4 Millionen Passagiere.

    Unfassbar, in welchem Affenzahn unser Land zum Drittweltland wird.
    .
    Gemeinnutz geht vor Eigennutz

    (Unbekannter Verfasser)

  10. #30
    -.- Benutzerbild von MorganLeFay
    Registriert seit
    22.11.2004
    Beiträge
    13.484

    Standard AW: Gutmensch verbrennt seine S-Bahn-Fahrkarte

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Quatsch Octopus kaufst Du am MTR Schalter in HKG Intl.
    Einfacher gehts nicht.

    Hab ich noch nie benutzt. Mein Punkt war, dass diese hochtechnologischen Systeme oftmals für Einmalfahrer gar nicht ausgelegt sind und die immer noch Automaten oder Schalter brauchen. Nur, weils eine tolle Technologielösung ist, muss ein Ortsfremder das System trotzdem erstmal verstehen.

    Die MVV-App sagt einem zB nicht, wie viele Ringe ein Strecke durchquert. Auch sehr Asche.
    Hat den Roten Knopf.
    "I cannot live without books." Thomas Jefferson

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schweizer verbrennt seine zwei kleinen Töchter
    Von Revival im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 19:49
  2. Migranten-Bengel verbrennt auf Münchner S-Bahn-Hof
    Von Klopperhorst im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 02:53
  3. Bahn unterm Hammer-Wie das Volk um seine Bahn betrogen wird
    Von ab-rhein-main-nahe im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 09:55
  4. »Wer Bücher verbrennt, verbrennt auch Menschen«
    Von habensiedavongewusst im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 19:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 220

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben