+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 289

Thema: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizid

  1. #1
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    4.747

    Daumen runter! Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizid

    Neues aus der links-grün versifften Hauptstadt und Deutschlands Shithole-Country Nummer Eins:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Weiter:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dafür reagierte die Schulleitung wenigstens nach dem Tod des Mädchens schnell und konsequent: Die an der Schule aufgestellten Kerzen und Trauerblumen wurden rasch wieder entfernt. Ebenso verschweigt die Lügenpresse natürlich, daß - wie in Berlin ja aus demographischen Gründen gar schon zwingend - der Migrantenanteil an dieser Grundschule natürlich exorbitant hoch ist und Gewalt gegen die wenigen verbliebenen deutschen Kinder auf der Tagesordnung steht.



    In den Kommentaren erfährt man mehr zu den Sachverhalten. Es handelt sich übrigens um die Hausotter-Grundschule in Reinickendorf, deren [Links nur für registrierte Nutzer] zurzeit wohl nicht ganz zufällig nicht zu erreichen ist. Für die Schulleiterin Daniela Walter sind derartige "Konflikte" jedenfalls "ganz normal":



    (Ich tippe mal dem Äußeren nach auf SPD oder Linkspartei.)

    Linke raus!

  2. #2
    Enter the Dragon Benutzerbild von Pulchritudo
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    ...in Yascha Mounks "...historisch einzigartiges Experiment..."
    Beiträge
    7.964

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    "Tragischer Fall" oder auch "Verwerfung" genannt. Das gehört zum "einzigartig historisches Experiment" dazu, das "wir wagen". Wer "wir" ist, das weiss Herr Yascha Mounk. Oder Frau Lerner-Spectre. Und auch Herr Soros. Frau Kahane sowieso. Ebenfalls Herr Cohn-Bendit. Frau Knobloch? Bestimmt.

    Gäbe es Brillen wie im Film 'Sie leben!', würden allen die Augen aufgehen. Plötzlich macht es hier "bling", dort "bling", da auch...
    Die moderne Art der Völkervernichtung: Man hetze die Frauen gegen die eigenen Männer auf (Feminismus), gebe ihnen politische Macht und die Antibabypille. Dann installiere man Gedanken- und Sprachzensur, die Kritik an ganz bestimmten Minderheiten, Religionen, Ideologien etc. kriminalisiert (Politische Korrektheit + Schuldkult). Gleichzeitig überflute man das Volk mit der Unterschicht aus der 3. Welt (Multikulti), die sich im Gegensatz zur Urbevölkerung sehr rasch vermehrt.

  3. #3
    trägt Ziegenbockmaske! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    23.334

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Details zum Fall würden mich mal interessieren. Ich hab da so ein Kopfkino.
    "...We are ugly, but we have the music.." (L.C.)






  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Jim_Panse
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    1.152

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Wo ist denn bitte der Beweis das es Ausländer waren?
    Die höchste Form menschlicher Intelligenz
    ist die Fähigkeit, zu beobachten, ohne zu bewerten.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    13.796

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Zitat Zitat von Jim_Panse Beitrag anzeigen
    Wo ist denn bitte der Beweis das es Ausländer waren?
    Berlin, Gesamtschule, extrem junge Altersgruppe, Buntland im Jahre 2019...Die Indizienlage ist erdrückend. Aber es ist eigentlich auch sehr wahrscheinlich, dass bei dem Mädel Migrationshintergrund vorliegt

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Jim_Panse
    Registriert seit
    03.08.2017
    Beiträge
    1.152

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Berlin, Gesamtschule, extrem junge Altersgruppe, Buntland im Jahre 2019...Die Indizienlage ist erdrückend. Aber es ist eigentlich auch sehr wahrscheinlich, dass bei dem Mädel Migrationshintergrund vorliegt
    das Mädchen tut mir leid

    aber was mich richtig aufregt ist die Scheiss Hetzerei mit dem der Thread hier begonnen wurde ... und wenn der Threadersteller dann noch eine Signatur hat die an Requonqista Germanica erinnern soll, dann geht mir noch mehr die Hutschnur hoch ....

    Das ist so dämlich .... jede linke Zecke und auch die Politik nimmt sowas als willkommenen Hetzvorwurf dankbar auf.
    Die höchste Form menschlicher Intelligenz
    ist die Fähigkeit, zu beobachten, ohne zu bewerten.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von dulliSwedish
    Registriert seit
    29.12.2017
    Ort
    Wakanda
    Beiträge
    807

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Auch ich gehe davon aus dass es Moslems waren. Das Schüler sich ärgern und einige von ihnen in der Schule zu Außenseitern werden gab es auch früher schon und sollte niemanden verwundern. Aber es ist eine andere Sache, wenn jemand von einem aggressivem Türkenmobb schikaniert wird, die es dann oft auch nicht einfach dabei belassen, ihr Opfer zu beleidigen und auszugrenzen, oft kommt bei diesem primitiven, feigen Faschistenpack auch noch üble Gewalt gegen ihre bevorzugt wehrlosen Opfer dazu.

    Dann noch der feige Lehrerverein, die sich wahrscheinlich gerade bei Türken nicht trauen einzuschreiten, weil "Oh nein, hier wird zwar gerade vor meinen Augen ein junger, meiner Obhut anvertrauter Mensch kaputtgemacht, aber oh nein, ich kann grad leider nicht helfen, denn es könnte passieren dass mich jemand einen Rassisten nennt also seh ich einfach zu und mache gar nichts, denn mein Johhp ist mir doch so wichtig, was würden sonst die Nachbarn sagen, ich bin Deutscher und definiere mich darüber das ich möglichst alles ganz genau so mache wie es mir von der Tagesschau diktiert wird.".

    Mein Mitleid gilt den armen Opfern dieser Barbarischen Meute, denen es von diesen zerstörungswütigen Viechern nicht einmal gegönnt wird,
    sich in ruhe mit zwei drei anderen Nerds der Schach AG zu widmen, nein, anscheinend gehört es bei Türken zum guten ton, ihre Opfer nicht nur zu demütigen sondern auch noch körperlich übergriffig zu werden. Wie kann man von einem Mädchen das so fertig gemacht wird noch erwarten das sie weiter zur Schule geht als wäre nichts gewesen, gerade wenn das inkompetente Lehrerpack, das zu feige und nicht mal ansatzweise Authoritätsperson ist, um die außer Kontrolle geratene Türkenbrut zur Räson zu bringen? Wie weit auch in diesem Alter schonregelmäßig sexuelle Übergriffe dazu gehören, ist Spekulationssache, ich halte es aber nicht für unwahrscheinlich, hierzu auch dieser noch nicht lange zurückliegende Fall:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wir hatten das bei uns in der Schule auch, das Türken sich bestimmte Opfer ausgesucht hatten. Das mußten nicht unbedingt Nerds oder Außenseiter sein, einer war sogar recht beliebt, vielleicht war das auch schon der Grund, dass er für den Türkenmob zum Ziel wurde. Da kamen dann duzendfach und mehr Türken von den benachbarten Schulen dazu, der ganze Trupp hat dann vor den Schultoren auf ihn gewartet und als er rauskam sind alle auf ihn rauf und haben ihn fertiggemacht! Das war damals noch eine viel beachtete Ausnahme, wobei meines Wissens auch damals schon niemand von denen der Schule verwiesen wurde dafür. Wahrscheinlich kommt sowas heute noch weitaus regelmäßiger und brutaler vor.

    Aber um beim konkreten Fall zu bleiben, ich hatte gestern schon hierzu recherchiert und zolle den Usern des HPF Respekt, dass ein Strang zu diesem Thema eröffnet wurde. Arthas:

    Was ich bei meiner Recherche gefunden hatte blieb übersichtlich. Es erschien mir so, als würden die meisten der Artikel in den verachtenswerten Medien sich darum bemühen, den eigentlichen Elefanten bzw. Türken im Raum nicht zu nennen und die Artikel schienen wie ein Rumlavieren um die eigentlich fakten, die man aber nicht nennen darf und will und insofern erschienen diese Artikel wie aneinandergereite Füllwörter und Platzhalter und wiederholungen von überwiegend Belanglosigkeiten, aber kaum konkrete Informationen etwa zu den Tätern.

    So wurde x mal wiederholt das Person A und Person B nicht für Stellungnahmen bereit waren, das irgendwelche Förderprogramme gegen Mobbing geplant oder bereits aktiv seien, usw usf, wobei mir bzgl. der Förderprogramme folgendes auffiehl:

    Um gegen Mobbing vorzugehen, will Scheeres sogenannte Respekt Coaches an die Schulen schicken. Das Projekt wurde vom Bundesfamilienministerium gestartet und wird mit 23 Millionen Euro gefördert, es soll neben Prävention gegen Mobbing auch politischer Radikalisierung vorbeugen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich interpretiere das mal so, das Geld das eigentlich gegen Mobbing aufgewendet werden soll (wobei das natürlich sowieso blödsinn ist, besser wäre einfach Türken die sich hier danebenbenehmen zu deportieren) nun obendrein dazu missbraucht wird, "politischer Radikalisierung vorbeugen" und wir alle wissen was das heißt:
    Anti Nazi bzw anti Deutschen Indoktrinierung auf staatskosten, haben sie es wieder geschafft 23 Millionen für ihre Scheiße zu stehlen, und in den letzten 20 Sekunden seines "Böse Deutscher, böse böse" Vortrages wird der überbezahlte, angebliche "Mobbingexperte" dann noch alibimäßig erwähnen das Mobbing nicht gut ist, bitte nicht mobben, mkay.
    Geändert von dulliSwedish (03.02.2019 um 07:32 Uhr)
    https://www.youtube.com/watch?v=tKNQ3k1t52s
    https://www.youtube.com/watch?v=uhn-brNQGWs

    Erster stellvertretender Vorsitzender des wertekonservativen AKK Fan Club Köln Mühlheim eV

  8. #8
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.294

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Kampf im Klassenzimmer Deutsche Schüler in der Minderheit (Doku) HD

    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    4.282

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Zitat Zitat von Arthas Beitrag anzeigen
    Neues aus der links-grün versifften Hauptstadt und Deutschlands Shithole-Country Nummer Eins:



    Weiter:



    Dafür reagierte die Schulleitung wenigstens nach dem Tod des Mädchens schnell und konsequent: Die an der Schule aufgestellten Kerzen und Trauerblumen wurden rasch wieder entfernt. Ebenso verschweigt die Lügenpresse natürlich, daß - wie in Berlin ja aus demographischen Gründen gar schon zwingend - der Migrantenanteil an dieser Grundschule natürlich exorbitant hoch ist und Gewalt gegen die wenigen verbliebenen deutschen Kinder auf der Tagesordnung steht.



    In den Kommentaren erfährt man mehr zu den Sachverhalten. Es handelt sich übrigens um die Hausotter-Grundschule in Reinickendorf, deren [Links nur für registrierte Nutzer] zurzeit wohl nicht ganz zufällig nicht zu erreichen ist. Für die Schulleiterin Daniela Walter sind derartige "Konflikte" jedenfalls "ganz normal":

    (Ich tippe mal dem Äußeren nach auf SPD oder Linkspartei.)
    Ja, diese links-rote-grüne Schulsystem ist die Katastrophe, das kommt durch das links-rot-grüne-balanceistische Regierungssystem.

    Junge Schülerin tot – war Mobbing der Grund?

    02.02.2019, 21:30 Uhr | dpa
    [Links nur für registrierte Nutzer] Verletzt und ausgegrenzt: An einigen Schulen in Berlin gibt es große Probleme mit Mobbing. (Quelle: Emil Umdorf/imago)


    • Redaktion


    Der Tod einer jungen Schülerin erschüttert Berlin. Das Kind hatte Medienberichten zufolge einen Suizidversuch unternommen und verstarb später. Das Mädchen soll zuvor gemobbt worden sein.
    Nach dem Tod einer elfjährigen Berliner Grundschülerin hat der Regierende Bürgermeister [Links nur für registrierte Nutzer] (SPD) eine umfassende Aufklärung des Falls angekündigt. "Ich bin betroffen vom Tod der Schülerin", sagte Müller dem "Tagesspiegel". Die Schulverwaltung werde das genau prüfen.
    Die Berliner [Links nur für registrierte Nutzer] leitete ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren ein. Nach einem Bericht des "Tagesspiegels" soll das Mädchen einen Suizidversuch unternommen haben und später im Krankenhaus gestorben sein. Dafür gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Eine Sprecherin der Senatsbildungsverwaltung bestätigte am Samstag auf Anfrage zwar den [Links nur für registrierte Nutzer], äußerte sich aber nicht näher zu den Umständen.
    Am vergangenen Dienstag waren demnach Schule und Schulaufsicht von den Eltern über den Tod des Kindes informiert worden. Daraufhin habe die Schule am Donnerstag einen Elternbrief verschickt und die Senatsbildungsverwaltung die Einrichtung mit Schulpsychologen für solche Notfälle unterstützt, so die Sprecherin. Einen Tag später habe dann die Schulleitung mit den Eltern über Möglichkeiten der Trauer gesprochen. Am Samstagabend sollte es nach Angaben der Sprecherin eine Mahnwache an der Schule geben.


  10. #10
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.040

    Standard AW: Berlin: Elfjährige Deutsche(?) wird von ihren ausländischen Mitschülern gemobbt und begeht Suizi

    Als ich zur Schule ging, hatten wir gerade mal zwei Türken in der Klasse. Aber auch die haben deutsche Schüler gemobbt und
    fast alle deutsche Schüler haben vor denen gekuscht, weil sie wussten wenn sie sich mit denen anlegen, holen sie ihre
    türkischen Freunde. In die Schule in die ich ging gab es 900 Schüler und davon waren damals vielleicht 40 Türken.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zahl der ausländischen Unternehmen in Berlin
    Von Candymaker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 01:14
  2. Eberhard von Brauchitsch begeht Suizid
    Von Nationalix im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 00:28
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.05.2009, 11:30
  4. Themenzusammenschluß: Zehnjähriger von Mitschülern geschlagen
    Von marcus1011 im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 10:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 213

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

arthas

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

berlin

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

mobbing

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schule

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben