+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 25 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 241

Thema: Grundrente

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    180

    Standard Grundrente

    Meine Meinung zur Grundrentendebatte:

    Aus einer InternetSeite eines Emailanbieters:
    ""Von der Union kam umgehend scharfer Protest. Die Vorschläge Heils gingen "weit über den Koalitionsvertrag hinaus", sagte Fraktionsvize Hermann Gröhe (CDU). "Verunsicherung und neue Vorschläge mit Kosten in Milliardenhöhe helfen denen nicht, deren Situation wir zeitnah verbessern wollen." Der CDU-Sozialpolitiker Peter Weiß mahnte: "Wir wollen ein differenziertes System, das am tatsächlichen Bedarf ansetzt und dann die Rente aufstockt. Das soll auch über die Rentenversicherung erfolgen." CSU-Experte Stephan Stracke warnte vor einer "Rentenpolitik mit der Gießkanne".""
    ______________________

    Da die Aufstockung NUR FÜR Geringverdiener IST, besteht bereits ein differenzierter Untergrund.
    Diese "Gießkanne", gießt m.E. gezielt oder kann dies anhand von amtlichen Datebsammlungen ohne große Bedarfsprüfung im gewissen Maß tun.

    Bei einer stark blutenden offenen Wunde, ermittelt der Arzt auch nicht erst lange den tatsächlichen Bedarf sondern der Mensch bekommt sofort Spenderblut.
    Nun ist in den Nachrichten ein sehr gutes Argument zu hören.
    Die Frage nach derTeilzeit und so einer der Gründe einer niedrigen Rente.
    Darum ist die Frage WARUM ein Mensch in Teilzeit gearbeitet hat, essentziel wichtig.

    Freilich können Besserverdiener LEICHTER in Teilzeit arbeiten und trotzdem das Existensminimum erwirtschaften und sie können sich leichter in dieser ZEIT gleichzeitig um ihre Kinder SELBER kümmern.
    Aber den wenigsten Frauen wurde das Glück zuteil "die Frau von" zu sein (z.B. einen Artz oder sonstige Besserverdiener).
    Dieses Bild zeigt/spiegelt nicht die Mehrheit der Gesellschaft wider.

    ALLES ist amtlich dokumentiert. (z.B. Steuererklärungen, Krankenkasse, Familienkasse)
    EIN objektiver Blick + Mitdenken reicht UM erkennenn zu können WER AUF JEDEN FALL berechtigt ist.
    Ein objektiver Blick auf die vorhandenen amtliche Daten, macht viele Bedarfsprüfungen UNNÖTIG.
    Bedarfsprüfung sind, so wie ich das sehe, nicht in ALLEN Fällen nötig.

    Teilzeit WARUM?
    Teilzeit mit welchem HinderGRUND?
    Teilzeit und welcher Beruf mit welchen Arbeitzeiten?
    Teilzeit Mit oder ohne Kinder?
    ...mit oder ohne ausreichende Verkehrsverbindung zu Schulen?
    ...Alleinerziehend oder nicht?
    ...Krankheit oder Gesundheit?
    Teilzeit AUS einer Notlage heraus EXISTIERT auch.
    ...auch bei Mindestlöhnen!

    Eine tiefere Prüfung ist m.E. nicht grundsätzlich notwendig.


    Das Privileg sich z.B. um die eigenen Kindern kümmern zu können ODER SEIN Leben schöner leben zu können BEDINGT einen guter Lohn. <--Der Mindestlohn erlaub das nicht.

    WAS ist der Mindestlöhner (der ach so angeblichen sozialen Gesellschaft) WERT?
    Warum bekommen diese Menschen den "Tritt" in die Altersarmut?

    Eigens erworbenes Vermögen ist mit dem Mindestlohn unmöglich, weil der Betrag nur von Monat zu Monat für das lebdenige SEIN ausreicht und der Mensch sich logisch verschuldet sowie ein wichtiges DINGLICHES kaputt geht.
    = NULL Chance bei angeblicher Chancengleichheit.

    Mindestlöhner haben einen besseren Lebensstandart NUR DANN WENN sie in die glücklichen Lage kommen zu Erben. ABER sowie sie Arbeitslos oder krank werden, werden sie sofort indirekt staatlich Enteignet weil sie keine Soforthilfe bekommen.
    Arbeitslose Mindestlöhner leben MIT dem Lohn bereits im Mangel WIE sollen sie dann mit noch weniger klar kommen können und sich für das Alter gut genug absichern können?

    Mindestlöhner sind automatisch immer in Armutsgefahr.
    Mindestlöhner sind grundsätzlich in jeder Angelegenheit die Verlierer in dieser Gesellschaft weil ALLES vom Nettolohn her ausgerechnet wird.
    Wer Mindestlohn bekommt, der sollte sich wahrlich gut überlegen welche Arbeiten er für diesen Betrag ausführt, den bei einem ArbeiteisUnfall wird auch der Nettolohn als Grundlage hergenommen.

    Und nun, soll es nur weil ggf die falschen Geld bekommen, die richtigen Menschen auch kein Geld bekommen?
    Ist das gerecht? Ist das Menschenwürdig?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.424

    Standard AW: Grundrente

    SPD...Idioten Verein. Die Grundrente ist so nicht rechtlich möglich. Es werden viel zu viele diskriminiert, und die, die gerade das niveau selbst erreichen...die schauen in die Röhre.
    Nur eine Grundrente wie in Holland, für jeden, der 50 Jahre im Land lebt, wäre mit dem GG konform.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    10.287

    Standard AW: Grundrente

    Wenn die Renten wie damals in einer auskömmlichen Höhe gezahlt würden, wäre die Grundrentendebatte völlig unnötig. Aber herabgesenkte Renten, die zudem mit Sozialabgaben und Steuern belastet werden (auch so bedient sich der Staat aus Sozialversicherungskassen) bringen eben Armut im Alter mit sich. Von der Abbildung der Arbeitsleistung brauchen wir an dieser Stelle gar nicht zu sprechen. Übrigens auch nicht von der demografischen Verschiebung. Die hat nämlich noch gar nicht stattgefunden, weil die Babyboomer alle noch in Arbeit sind.

  4. #4
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.138

    Standard AW: Grundrente

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Wenn die Renten wie damals in einer auskömmlichen Höhe gezahlt würden, wäre die Grundrentendebatte völlig unnötig. Aber herabgesenkte Renten, die zudem mit Sozialabgaben und Steuern belastet werden (auch so bedient sich der Staat aus Sozialversicherungskassen) bringen eben Armut im Alter mit sich. Von der Abbildung der Arbeitsleistung brauchen wir an dieser Stelle gar nicht zu sprechen. Übrigens auch nicht von der demografischen Verschiebung. Die hat nämlich noch gar nicht stattgefunden, weil die Babyboomer alle noch in Arbeit sind.
    Fettung durch mich!

    Die "Abbildung der Arbeitsleistung" reicht früher eben aus, als es "die Pille" noch nicht gab!

    (mea culpa!)



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  5. #5
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.879

    Standard AW: Grundrente

    Manchmal glaube ich , daß das Rentensystem deswegen künstlich am Leben gehalten wird ,
    weil es ein riesiges Geldsümmchen darstellt, welches man kurzfristig als Finanzwerkzeug einsetzen kann .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    18.08.2016
    Beiträge
    180

    Standard AW: Grundrente

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Die Grundrente ist so nicht rechtlich möglich.
    Kannst Du mir sagen warum sie rechtlich nicht möglich ist?
    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Es werden viel zu viele diskriminiert, und die, die gerade das niveau selbst erreichen...die schauen in die Röhre.
    Ohne würdige Rente werden alle Niedriglöhner von der Wirtschaft, der Politk und der gesamten Gesellschaft ausgenutzt und menschnunwürdig behandelt.

    Ohne die Niedriglöhner und deren Arbeitsschritten, also die Handgriffe die sie erledigen, würde die Gesellschaft nicht mehr funktionieren.
    Würde man die Niedriglöhner aus der Gesellschaft wegzaubern können, dann wäre keiner mehr da der die niederen Arbeiten erledigt, die sie erledigen.
    Die Arbeiten der Besserverdiener und Chefs, wären unnütz oder garnicht vorhanden, sie müssten dann selber zuerst die niederen Arbeiten machen bevor ihr Superjob überhaupt exisitiert.
    Gemüse wächst nun mal nicht im Supermarkt sondern im Ackerboden.
    Der Ackerbau ist nicht ausgestorben auch wenn die Meisten andere Arbeiten haben die lukrativer sind und mit denen der Mensch in der SELBEN ZEIT MEHR erwirtschaften kann als sein Nächster.
    "Liebe Deinen Nächsten WIE dich selbst." ...das bedeutet, dass die Niederiglöhner eine Grundrente bekommen MÜSSEN, ALLES andere wäre ein gesellschaftlicher vom Staat erlaubter Arschtritt oder moderne Sklaverei.

    Die niederen Arbeiten sind nur deshalb da, weil die Berufswelt sich immer mehr spezialisiert hat.
    Die GRUNDLAGE aller Arbeit ist der Ackerbau und das Handwerk.
    KEIN Mensch kann schneller arbeiten als es ihm die Natur erlaub.

    Nur Maschinen und PC-Programmhilfen arbeiten schneller und schaffen somit MEHR Leistung innerhalb des SELBEN Tages, den ALLE Menschen gleichermaßen leben UND nur anders erleben.

    Der Tag hat FÜR ALLE Menschen nur 24 Stunden und JEDER Mensch muss von diesen ZeitGrundKapital täglich eine bestimmte Menge abziehen UM die Notwendigkeiten JEDEN Tages tun zu können z.B. Schlafen, Essen, sich Versorgen und ZUR Arbeit fahren.
    Eine Stunde LebensZeit geht bei vielen Niedriglöhnern sicherlich allein schon für die Fahrt ZUR Arbeit drauf. Rechnet diese Zeit mal hoch auf das Ganze.
    WER WILL für einen Niedriglohn WÄREND DES Lebens Lebenszeit vergeuden und am Ende des Lebens eine menschenunwürdige Rente bekommen?
    Welcher Staat läßt sowas zu?
    Welche Gesellschaft kann sich so menschenunwürdig verhalten indem sie die Arbeit der Niedriglöhner nicht WERTschätzt und dies mit einer niedrigen Rente ZEIGT.
    Die Politer, die Gesellschaft und ihr Denken, erkennt man an ihrem Tun und Werk.
    Das Fehlen der Grundrente für Niedriglöhner ist ein deutliches Zeichen. Es zeigt an und ist ein Zeichen dafür, dass Menschen missachtet und ausgenutzt werden und sich andere an ihrer Lebenszeit beReichern.
    DER Tag zählt FÜR ALLE gleichermaßen 24 Stunden!
    Der Niedriglohn kauft die Zeit des Menschen zu einem manenschenunwürdigen Preis!
    DER Wert des Menschen und die seine Würde werden angegriffen!... und der Staat dreht Däumchen und kennt keinen Rat?
    DIE ZEIT IST ein GGGRUND-RechenFaktor.
    Der ZeitWERT.
    Zeit (LebensZeit) und Körper ist das Hab und Gut des Menschen!
    Jeder der sich einen Arbeiter holt KAUFT sich seinen Nächsten, allein nur durchdem er seinen Nächsten an seiner Seite braucht weil er zu viel Arbeit hat um sie ALLEINE erledigen zu können oder eine Sache eine Überwachung braucht.
    Schon allein für das dastehen verwendet man seinen Nächsten.
    Arbeitgeber haben Arbeit und BRAUCHEN und verbrauchen ihren Nächsten.
    Der Fachkräftemangel ist die logiosche Folge falschen wirtschaftens.
    Jede Missachtung rächt sich MIT der ZEIT. Früher oder später werden alle unentdecken Fehler ihr Bild in der Außenwelt zeigen.
    Armut in Deutschland ist gerade am Wachen. Das Wirtschaftswachstum hat Gesellschaftsspalltung als Nebenprodukt.
    Geschwindigkeit ist das mittel ZUM Abhängen.
    Der Geschwindigkeitsrausch der Wirtschaft, hinterläßt "AasPest".

    Die Würde des Menschen wird vom Denken und Handeln der Gesellschaft und den Politkern angeriffen.

    Text ist unkorrigiwert, ich habe keine Zeit, ich muss leider Arbeiten und darf nun nicht mehr weiter denken.

    Liebe Grüße an die Menschheit.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    10.235

    Standard AW: Grundrente

    Die etablierten Parteien (allen voran die SPD )suchen verzweifelt Wähler. Diesmal lockt die SPD mit einer Art zweites Hartz IV. Es wird eine Bedürftigkeitsprüfung geben wo sich die Beteiligten wieder bis aufs Hemd ausziehen müssen. Ferner sind alle die in den Allerwertesten getreten die nicht ganz auf 35 Jahre kommen oder knapp über dem Satz liegen, wo sie als bedürftig gelten.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.424

    Standard AW: Grundrente

    Thea, alle Menschen müssen gleich behandelt werden. Erreiche ich allein die Höhe der Grundrente...bekomme ich nichts dazu. Das ist rechtlich nicht möglich. Wenn das jetzt aus der Kasse der Rentenversicherung bezahlt werden soll, dann kürzt das automatisch die anderen Renten...entwertet den Rentenfaktor.
    Mindestrente durch den Staat wäre möglich, wie in Holland, aber nur für alle ohne Beschränkungen hinsichtlich der Einzahlung.
    Wir haben ein Rentensystem, das zur Grundlage die Einzahlung hat. Wenn diese Basis nicht mehr existiert, entspricht das System nicht mehr dem gültigen Recht.

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    55.394

    Standard AW: Grundrente

    Grundrente Ja!

    Aber wenn ich schon die Leserbriefe in verschiedenen Zeitungen lese ....
    Da könnte ja wieder mal jemand bevorzugt werden. Wen interessierts ob der Opa mit dem Häuschen auch ne Grundrente bekommt? Diese verschissenen Neidjammel kotzen mich so an. Und genau das ist insgesamt unser Unglück. Der eine gönnt dem anderen nicht den Dreck unterm Fingernagel.

  10. #10
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.309

    Standard AW: Grundrente

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Thea, alle Menschen müssen gleich behandelt werden. Erreiche ich allein die Höhe der Grundrente...bekomme ich nichts dazu. Das ist rechtlich nicht möglich. Wenn das jetzt aus der Kasse der Rentenversicherung bezahlt werden soll, dann kürzt das automatisch die anderen Renten...entwertet den Rentenfaktor.
    Mindestrente durch den Staat wäre möglich, wie in Holland, aber nur für alle ohne Beschränkungen hinsichtlich der Einzahlung.
    Wir haben ein Rentensystem, das zur Grundlage die Einzahlung hat. Wenn diese Basis nicht mehr existiert, entspricht das System nicht mehr dem gültigen Recht.
    Warum ist das rechtlich nicht möglich? Grundsicherung bekommt ja auch nicht jeder.
    Selbstgespräche sind kein Grund zur Sorge. Ernst wird es erst, wenn man dabei was Neues erfährt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Grundrente soll kommen
    Von BlackForrester im Forum Deutschland
    Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 02.02.2018, 20:16
  2. Altersarmut in Deutschland - 1100 Euro Grundrente in Holland
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.01.2013, 15:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 150

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben