+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Rudi Assauer gestorben

  1. #21
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    12.261

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Der beste Manager der Bundesliga, weit vor Hoeness.

    Der hat damals das Stadion für 191 Mio ohne staatliche Finanzierungshilfe selbst finanziert, als erster Verein in Deutschland!

    Ohne Rudi wäre Schalke wohl kaum EC-Sieger geworden, und an Champions League wäre auch nicht zu denken gewesen.

    Rest in Smoke, Rudi.
    nunja Assauer war halt beleibt - Höness und die Bayen sind es ausser bei den Fans halt nicht....
    Bzgl den Verdiensten um den Fussball ansich und bzgl den Erfolgen von Bayern braucht Höness auch keinen Vergleich scheuen
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  2. #22
    En cholère Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    17.467

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Möge er in Frieden ruhen.

    Er war ein Mann mit Charisma.
    Mach´s gut, Rudi.
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von spoonfedvomit
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    nunja Assauer war halt beleibt - Höness und die Bayen sind es ausser bei den Fans halt nicht....
    Bzgl den Verdiensten um den Fussball ansich und bzgl den Erfolgen von Bayern braucht Höness auch keinen Vergleich scheuen
    Hoeness hat doch nix gerissen.

    Die hatten Gerd Müller, Beckenbauer, Rummenigge, Schwarzenbeck, Maier.

    Hoeness hatte Glück, dass die Jahrhundertstars das Fundament dafür legten, was der FCB heute ist.

    OHne die wäre er ein drittklassiger Krauter.

    Mit Assauer nicht mal ansatzweise vergleichba, der aus Sch.eiße Gold machen konnte.

  4. #24
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    25.408

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Schalke-Ikone Fußball-Managerlegende
    Rudi Assauer gestorben




    .. die ersten Verehrer fordern eine Umbenennung des Schalke o4 Stadions in "Rudi-Assauer-Stadion" ....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.695

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Die besten Sprüche von Schalkes Manager-Legende Assauer




    "Die einvernehmliche Trennung ist erfolgt, nachdem ich gesagt habe, wir machen nicht weiter."
    (Zur Entlassung von Trainer Frank Neubarth)
    "Wenn der Schnee geschmolzen ist, siehst du, wo die Kacke liegt."
    (Zum Wettskandal um Schiedsrichter Robert Hoyzer)


    "In der Nacht von Samstag auf Montag."
    (Auf die Frage, wann die Entscheidung für die Trennung von Trainer Frank Neubarth gefallen sei)
    "Das Wort ,mental' gab es zu meiner Zeit als Spieler gar nicht. Nur eine Zahnpasta, die so ähnlich hieß."
    "Heute stellen die sogar Trainer für die Birne ein. Das muss man sich mal vorstellen."
    (Zur zunehmenden Bedeutung von Psychologie im Fußball)
    "Wir haben den Schriftzug in unserem Vereinslogo in Hosenscheißer 04 geändert. Wir konnten ein großes Sponsoringpaket mit einer Windelfirma schnüren."
    (Nach einem schwachen Auftritt des FC Schalke)
    "Die schmieren den fetten Gänsen den Arsch. Wenn Bayern nur gegen den FC Hemdhoch spielt, ist das TV da."
    (Zur Vorliebe der TV-Sender für Live-Übertragungen von Spielen des FC Bayern)
    "Jiri möchte eigentlich keine Tore machen, weil er es hasst, umarmt zu werden und im Mittelpunkt zu stehen."
    (Über einen seinen Lieblingsspieler, den Tschechen Jiri Nemec, der selten Tore erzielte)
    "Über Trainer rede ich nicht in der Öffentlichkeit. Es sei denn, ich stelle einen ein oder schmeiße ihn raus."
    (Über Ex-Trainer Huub Stevens)
    "Wenn er sagt, wir spielen künftig mit viereckigen Bällen, dann wird mit viereckigen Bällen gespielt."
    (Über die Bedeutung von Franz Beckenbauer)
    "Vom Fußball hat sie keine Ahnung. Aber sonst ist die Alte schwer in Ordnung)
    (Über eine seiner Lebensgefährtinnen)
    "Entweder ich schaffe Schalke oder Schalke schafft mich!"
    (Zu seiner schwierigen Mission als Manager des FC Schalke)
    Einst Anführer einer Moped Gang.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    59.620

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Das war Rudi Assauer:

    Der Blick bei 1:01... ganz großes Kino!


    Seine ihn bis zuletzt pflegende Tochter sagte vor einiger Zeit mal in einem Interview, dass sie ihren dementen Vater abends am besten dazu bewegen kann schlafen zu gehen, wenn sie ihn nachdrücklich auf sein "wichtiges morgiges Spiel" aufmerksam macht, bei dem er doch "fit und ausgeschlafen" sein müsse.
    Selbst im Delirium: Ein Leben für den Fußball
    Bei Alzheimer offenbart sich eben, was für einen am Wichtigsten war.

    Er ruhe sanft.

  7. #27
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    2.598

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Hoeness hat doch nix gerissen.

    Die hatten Gerd Müller, Beckenbauer, Rummenigge, Schwarzenbeck, Maier.

    Hoeness hatte Glück, dass die Jahrhundertstars das Fundament dafür legten, was der FCB heute ist.

    OHne die wäre er ein drittklassiger Krauter.

    Mit Assauer nicht mal ansatzweise vergleichba, der aus Sch.eiße Gold machen konnte.
    Kühne These. Ich mag Hoeneß nicht besonders. Für einen guten Manager halte ich ihn trotzdem. Wie er den FC Bayern München über mehrere Jahrzehnte aufgebaut hat, ist beachtlich. Wenn einzelne Spieler dazu ausreichen würden, hätten es auch andere geschafft. Im Fußballgeschäft langfristig Branchenprimus zu sein ist mit Sicherheit keine leichte oder gar zufällige Sache.

  8. #28
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    12.917

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Hoeness hat doch nix gerissen.

    Die hatten Gerd Müller, Beckenbauer, Rummenigge, Schwarzenbeck, Maier.
    Als Hoeneß Manager wurde, nicht mehr. Die meisten Stars der 70er hatte ihre aktive Karriere bereits beendet. Beckenbauer und Müller spielten in der Zeit in den USA. Maier wurde bei einem Autounfall so schwer verletzt, dass er seine aktive Karriere beenden musste.

    Die erste Amtshandlung von Hoeneß noch als Spieler (!) war ein Sponsorenvertrag, um die Rückholung von Breitner von Eintracht Braunschweig zu finanzieren. Zusammen mit jüngeren Spielern wie Rummenigge oder Dieter Hoeneß baute Uli eine neue Mannschaft auf, die seinem ersten Amtsjahr als Manager den Meistertitel gewann (1980) nach 6 vorher aufeinanderfolgenden Jahren ohne Meistertitel (letzter Meistertitel 1974, letzter Titel im Europapokal der Landesmeister 1976).
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von spoonfedvomit
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von tommy3333 Beitrag anzeigen
    Als Hoeneß Manager wurde, nicht mehr. Die meisten Stars der 70er hatte ihre aktive Karriere bereits beendet. Beckenbauer und Müller spielten in der Zeit in den USA. Maier wurde bei einem Autounfall so schwer verletzt, dass er seine aktive Karriere beenden musste.

    Die erste Amtshandlung von Hoeneß noch als Spieler (!) war ein Sponsorenvertrag, um die Rückholung von Breitner von Eintracht Braunschweig zu finanzieren. Zusammen mit jüngeren Spielern wie Rummenigge oder Dieter Hoeneß baute Uli eine neue Mannschaft auf, die seinem ersten Amtsjahr als Manager den Meistertitel gewann (1980) nach 6 vorher aufeinanderfolgenden Jahren ohne Meistertitel (letzter Meistertitel 1974, letzter Titel im Europapokal der Landesmeister 1976).
    Mehrfacher Deutscher Meister und CL-Sieger als Hoeness Manager wurde.

    Ich sage einfach mal, dass es sich etwas leichter wirtschaftet als mit einer ewigen Losermannschaft, deren Glanzzeit in den 30ern war und die in den 50ern zuletzt Meister wurde.

  10. #30
    Freidenker Benutzerbild von tommy3333
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Freistaat Thüringen
    Beiträge
    12.917

    Standard AW: Rudi Assauer gestorben

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Mehrfacher Deutscher Meister und CL-Sieger als Hoeness Manager wurde.

    Ich sage einfach mal, dass es sich etwas leichter wirtschaftet als mit einer ewigen Losermannschaft, deren Glanzzeit in den 30ern war und die in den 50ern zuletzt Meister wurde.
    Nicht unbedingt. Bayern war auf dem besten Wege zum Mittelmaß. Spätestens nach der EM '76 waren die Bayern bereits im Umbruch. 1975 wurden sie gerade mal Zehnter in der BuLi Tabelle, 1977 nur Siebenter, 1978 sogar nur Zwölfter. Zwischendurch ging es auch mal wieder rauf, aber nicht bis ganz nach oben. Dem Verein fehlte die Konstanz, und die Mannschaft war in dieser Zeit für die Meisterschaft nicht mehr konkurrenzfähig. Das änderte sich erst 1980 wieder mit neuen Spielern - teils aus dem Nachwuchs (u.a. Rummenigge, Augenthaler, Pflügler), teils aus anderen Vereinen verpflichtet (u.a. D.Hoeneß, Dremmler, Kraus) und dazu mit der Rückholaktion von Breitner. In dieser Zeit hätte der Verein auch vieles falsch machen können, auch danach. Andere Manager hätte wahrscheinlich auch vieles falsch gemacht. Aber die wichtigsten Transfers funktionierten, vor allem auch in den ersten Jahren danach in der Amtszeit von Hoeneß (u.a. Pfaff, Nachtweih, Matthäus & Rückholung von Lattek als Trainer). Und wenn Du sehen willst, wie man einen langjährig erfolgreichen BuLi-Verein nach und nach zugrunde richten kann, brauchst Du nur bspw. nach Kaiserslautern oder HSV in den zurückliegenden 10 bis 20 Jahren schauen. Dieses Los kann übrigens auch Schalke drohen, wenn die nicht aufpassen - so, wie die in den letzten Jahren spielen - und Assauers Lebenswerk würde sich in Luft auflösen.
    "Fernsehredakteure haben eine einmalige Begabung: Sie können Spreu von Weizen trennen. Und die Spreu senden sie dann."
    "Wer zensiert, hat Angst vor der Wahrheit."
    Bei ARD und ZDF verblöden Sie in der ersten Reihe.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Assauer-Hype geht mir auf den Sack
    Von SAMURAI im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2012, 08:34
  2. Rennschwein Rudi Rüssel ist gestorben.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 19:43
  3. Rudi Carell ist tot.
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 14:52
  4. Assauer ist raus...
    Von Roberto Blanko im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.2006, 22:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 95

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben