+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 65

Thema: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

  1. #21
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.064

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Ja die Landplage hat sich eingenistet .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4.403

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Tichy ist ein cuckservatives Weichei. Sein Blog ist was für alte Spiesser, welche die Kohl-CDU wiederhaben wollen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    30.935

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Diese Beteiligungen werden die SPD in den finanziellen Untergang reißen. Die Auflagen der Tageszeitungen und anderer Printprodukte brechen teilweise mit 2-stelligen Prozentzahlen ein. Vermutlich findet jetzt schon eine Subventionierung dieser nicht mehr profiablen Verlage statt.
    Das wäre eine wunderbare Entwicklung!
    Fakt ist allerdings, daß die spd zu Mitteln greift, die Hintergründe ihrer manipulativen Medien-Macht zu verschleiern!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    30.935

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Tichy ist ein cuckservatives Weichei. Sein Blog ist was für alte Spiesser, welche die Kohl-CDU wiederhaben wollen.
    Seltsam!
    Ich lese auch ab und an bei Tichy und will die Kohl-cdu nicht wiederhaben?


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    30.650

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Die ehemals soziale, ehemals demokratische, ehemals deutsche Partei (heissen diese Dingens eigentlich immer noch SPD?) läßt einen Artikel von Tichys Einblick verbieten, der offenlegt, wie sie auf Publikationen im deutschen Pressemarkt über ihr Redaktionsnetzwerk "RND" Einfluss nimmt. Feichlinge!

    Aber das Netz vergisst ja nichts...


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    archive.is/xILPo

    Der ehemalige Artikel: [Links nur für registrierte Nutzer]
    tichyseinblick.de/tichys-einblick/spd-medien-erklaeren-nzz-zur-grauzone-des-rechtspopulismus
    Ich bin heilfroh, dass es dieses Archiv fuer die Nachwelt und die Nachkommen gibt.

    Die sollen wissen, wie es damals abgelaufen ist.

    Das RedaktionsNetzwerk Deutschland ist eine Gehirnwaschmaschine fuer Millionen Deutsche im Schleudergang.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    30.650

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Tichy ist ein cuckservatives Weichei. Sein Blog ist was für alte Spiesser, welche die Kohl-CDU wiederhaben wollen.
    Nee, die bringen schon sehr gute und informative Artikel. Ich greife immer mehr auf diese Seite zu und kaufe auch deren Zeitschrift

    Ich bin heilfroh, dass es sie gibt.

    Vielfalt und Buntheit mit vielen kritischen Meinungen kann doch der Medienlandschaft nur gut tuen.

    Das foerdert auch das Demokratieprinzip, wo ja auch Meinungen Andersdenkender fernab vom Mainstream und der politischen Korrektheit geschuetzt sein sollten.

    Mir ist aber schon klar, dass das einigen in der BRD ueberhaupt nicht gefaellt.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    18.312

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von Gawen Beitrag anzeigen
    Die ehemals soziale, ehemals demokratische, ehemals deutsche Partei (heissen diese Dingens eigentlich immer noch SPD?) läßt einen Artikel von Tichys Einblick verbieten, der offenlegt, wie sie auf Publikationen im deutschen Pressemarkt über ihr Redaktionsnetzwerk "RND" Einfluss nimmt. Feichlinge!

    Aber das Netz vergisst ja nichts...


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    archive.is/xILPo

    Der ehemalige Artikel: [Links nur für registrierte Nutzer]
    tichyseinblick.de/tichys-einblick/spd-medien-erklaeren-nzz-zur-grauzone-des-rechtspopulismus
    Jetzt kriegt Tichy einen Maulkorb verpaßt - ich habe ja schon immer geschrieben, daß sie ihn bald in der Mache haben werden.

    Und damit er bleiben kann, muß er ein Stück zurück treten - die sozialistische Moral mag keine Kritiker, die den Nerv treffen.

    Bei Pi zu lesen, auf dieser Seite war ich eine Weile nicht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Von BABIECA | Heute hat die SPD das Online-Portal „Tichys Einblick“ um 14 Uhr dazu gezwungen, einen aus öffentlichen Quellen recherchierten Artikel vom 4. Februar 2019 mit dem Titel „Wie SPD in die Zeitungen kommt – Zeitungen, auf die die SPD heimlich und indirekt Einfluss nimmt“ über die Medienbeteiligungen der SPD zu löschen.
    Die SPD hat also direkt und unter Zwang in die freie Presse eingegriffen und ihr einen Maulkorb verpasst. Das ist der Link zum gelöschten Artikel [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] der am Mittwoch erschienene Folgeartikel.


    Schade, jeden Tag schaue ich da nicht rein, man hätte sich die Seite speichern sollen.


    [Links nur für registrierte Nutzer] der SPD-Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Weimar zu „100 Jahre Weimarer Verfassung“, wehrt dort wieder den Anfängen und beschwört die Freiheit.

    Ausgerechnet die SPD, die mit Freiheit nicht umgehen kann, die „Freiheit“ als von ihr – allerdings nie öffentlich geäußert – als „die SPD bestimmt die Freiheit“ definiert, diese SPD erweist sich als Sargträger des Grundgesetzes.

    Wir bitten Sie um Verständnis für unsere Entscheidung.
    Die Pressefreiheit sei die Freiheit von 200 sehr reichen Leuten, hat der frühere FAZ-Herausgeber Paul Sethe in den 50er-Jahren formuliert.
    Daraus sind starke Konzerne und mächtige Verbünde entstanden.

    Sie bekämpfen jeden, der mit Hilfe der neuen Medien Nachrichten in Umlauf setzt, die ihnen nicht gefallen oder ihre Wahlchancen reduzieren könnten. Um diese Macht im Verborgenen geht es. Sie hat noch einmal einen Triumph erfahren.
    Wir bitten ebenfalls um Verständnis, dass das Presserecht uns auch verbietet, über den Sachverhalt detailliert zu berichten oder öffentlich Stellung zu beziehen.
    Meine Bitte an Sie: Wir haben nach bestem Wissen und Gewissen berichtet.
    Wir haben uns nichts vorzuwerfen.
    Wir sind gezwungen, der Macht aus dem Weg zu gehen.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    4.403

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Seltsam!
    Ich lese auch ab und an bei Tichy und will die Kohl-cdu nicht wiederhaben?
    Ausnahmen bestätigen die Regel

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    30.650

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Jetzt kriegt Tichy einen Maulkorb verpaßt - ich habe ja schon immer geschrieben, daß sie ihn bald in der Mache haben werden.

    Und damit er bleiben kann, muß er ein Stück zurück treten - die sozialistische Moral mag keine Kritiker, die den Nerv treffen.

    Bei Pi zu lesen, auf dieser Seite war ich eine Weile nicht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Schade, jeden Tag schaue ich da nicht rein, man hätte sich die Seite speichern sollen.

    Der zensierte und geloeschte Artikel ist dank des Archivs hier zu finden. Ich mache von dem Archiv auch reichlich Gebrauch, weil ich IM Viktorias Loeschorgien nicht mag.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    archive.is/y7liM

    Ich mag halt keine rot lackierten Faschisten.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  10. #30
    immer Freundlich Benutzerbild von Bestmann
    Registriert seit
    16.12.2012
    Ort
    Im Speckgürtel von Hamburg
    Beiträge
    7.064

    Standard AW: (S)P(D) Lohnschreiber zensieren Tichys Einblick - Projekt 4,9% schreitet voran

    Zitat Zitat von Bestmann Beitrag anzeigen
    Ja die Landplage hat sich eingenistet .

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Noch einige Worte als Nachtrag aus der Morgenpresse zum Zustand der SPD .
    Es Klingelt in allen Abteilungen ,ist das ein Toten Glöckchen ?

    Zitat aus der Presse .

    Kurt Beck, Sigmar Gabriel, Martin Schulz sind allesamt nicht am politischen Gegner gescheitert – sondern an ihren eigenen Leuten (und an sich selbst). Wer mit der Demütigung nicht fertig wurde, trat seinem Nachfolger gegens Schienbein. Oder tritt heute noch. Was der Ex-Vorsitzende Gabriel gerade der Noch-Vorsitzenden Nahles antut, ist härter als jede Attacke von CDU, CSU, Grünen, FDP und AfD.

    Mit besten Grüßen .
    Geduld ist die Kunst,nur langsam wütend
    zu werden .Gruß Bestmann

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2017, 12:55
  2. (Amerikanisierung) Globalisierung schreitet voran
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 08.06.2014, 08:37
  3. Und die Umvolkung schreitet voran
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:48
  4. Die Entnazifizierung schreitet voran ...
    Von Durkheim im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 20:53
  5. Umvolkung schreitet voran
    Von hardStyler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 286
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 13:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 136

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben