+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 21 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 204

Thema: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.630

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Wäre ja auch noch schöner, wenn die Ehrenamtler das Benzin für die Anfahrt auch noch selber löhnen müssten!
    Das versteht sich doch von selbst, auch wenn das Auto ungewöhnlich viel Sprit verbraucht, die sind nicht blöde die wissen wie man so was macht, und der die Unkosten erstattet,der lässt sich selber seine Unkosten erstatten.
    Zitat Alice Schwarzer "Wir reden hier nicht über Kopftuchtragende Frauen sondern über ein System"!

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.257

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Jedenfalls wird so ein erheblicher Teil der Arbeit viel viel günstiger erledigt als wenn es dafür richtige Berufe gäbe. Der Staat könnte also spielend die Arbeitslosenquote senken, indem er daraus richtige Berufe machen würde, will es aber nicht, da es ihm zu teuer ist!
    Stat crux, dum vólvitur orbis!
    Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Asperges me, Dómine, hyssopo, et mundabor: lavabis me, et super nivem dealbabor!

  3. #13
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Ehrenamtler sind letztlich barmherzige Staatsdiener.
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.630

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Stimmt es das Mitarbeiter im öffentlichen Dienst von der Arbeit frei gestellt werden bei laufender Bezahlung, um ein Ehrenamt auszuführen.
    Zitat Alice Schwarzer "Wir reden hier nicht über Kopftuchtragende Frauen sondern über ein System"!

  5. #15
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    24.495

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Stimmt es das Mitarbeiter im öffentlichen Dienst von der Arbeit frei gestellt werden bei laufender Bezahlung, um ein Ehrenamt auszuführen.
    Jo, ganz besonders jene in Brüssel, bei ehrenamtlichen Inspektionen von Bars, Swingerclubs und Bordellen...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    2.757

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Bevor ich ein Ehrenamt übernehme sterbe ich lieber vor Langeweile – sollte sie kommen - bei jedem Ehrenamt ist einer der sich die Lorbeeren an die Brust heften darf und das Fußvolk macht die „Ehrenamtsarbeit“

    46 Jahre habe ich meine Pflicht erfüllt das reicht oder?- Heute ist herrliches Wetter da gehe ich lieber spazieren und wenn es so bleibt – nach dem Mittagessen ein kleines Schläfchen und dann in den Schlosspark Tauben vergiften.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  7. #17
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.614

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    In Deutschland bekleiden etwa 14 Millionen Menschen ein Ehrenamt. Die Politik betont immer wieder gerne, dass diese Ehrenämtler ein wichtiger Bestandteil für einen funktionierenden Sozialstaat sind. Nehmen diese Ehrenämtler den Staat aus der Pflicht mit ihren freiwilligen Tätigkeiten? Ich finde es kommt aufs Ehrenamt an. Wie seht ihr das?
    Das kommt auf die Tätigkeit an, das kann man nicht pauschal sagen. Es gibt Tätigkeiten, da entlasten Ehrenamtliche direkt den Staat, es gibt auch solche, da schaffen sie halt ein zusätzliches Angebot, was anderenfalls einfach wegfiele.Indirekt kann man natürlich auch sagen, dass es dem Staat nutzt, wenn du ne Fußballgruppe organisierst, Betriebssport anbietest, ne Suppenküche für Obdachlose anbietest oder Blutspender mit nem Imbiss versorgst, aber da wird es dann sehr abstrakt. Direkten Nutzen haben halt so weltfrmede Studienrätinnen, die glauben, dass sie was Gutes tun, wenn sie nach Mittelkürzuung vorschlagen, dass die Kollegen einfach gratis eine Stunde mehr arbeiten oder sowas und solche gibt es.

    Ehrlosamt wie Flüchtlingshelferinnen etc. sehe ich nicht als Gegenstand dieses Threads.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  8. #18
    Verschwörungsopfer Benutzerbild von Narrenschiffer
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    979

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Abschiebehelfer wäre eine ehrenvolle Tätigkeit.
    Da wäre ich jederzeit mit Herzblut bei der Sache!

  9. #19
    Mitohneglied Benutzerbild von Deschawüh
    Registriert seit
    22.07.2018
    Ort
    Deutschland a.D.
    Beiträge
    842

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Klar unterstützen sie den Staat. Alle Hilfsorganisationen sind staatlich verquickt und dienen bestimmten Interessengruppen, Organisationen und Vereinen. Für mich ein ganz ambivalentes Thema. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, wäre es bei der Flüchtlingswelle 2015 zu einem noch viel offensichtlicheren Desaster gekommen. Nicht das es dadurch besser gelaufen wäre, aber es hat darüber hinweg getäuscht, dass wir das eben ganz und gar nicht schaffen werden. Das es nicht zu einer, für alle sichtbaren Katastrophe gekommen ist, mittels kostenlosem Zeitpersonal, kann man so oder so sehen.
    Selber würde ich mich niemals für so etwas einspannen lassen. Wenn ich helfe, dann direkt und da, wo ich genau weiß wem und bei was ich helfe. Erst recht nicht diesem Marionettenkabinett dabei helfen Deutschland endgültig zu ruinieren.
    Geändert von Deschawüh (15.02.2019 um 11:30 Uhr)
    Niemand hat die Absicht, Deutschland umzuvolken
    (-_-)
    -< >-
    Ene, mene muh-raus bist du!





  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    31.630

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    2015 nach dem schwarzen September, Helfergruppen waren auf der Suche auf den Bahnhöfen auf einen freien Platz um zu helfen, es kam vor das diese Gruppen von anderen Helfergruppen vertrieben wurden mit "Haut ab das ist unser Revier"!
    Zitat Alice Schwarzer "Wir reden hier nicht über Kopftuchtragende Frauen sondern über ein System"!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die AfD unterstützen... JETZT!
    Von deutschland im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1810
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 08:49
  2. Stürzenberger unterstützen?
    Von DetlefFröbe im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 13:07
  3. Deutsche unterstützen Molterer
    Von carpe diem im Forum Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 23:23
  4. Staat muß Kindermörder Gäfgen unterstützen
    Von Tratschtante im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 11:15
  5. Lohnt es noch, diesen Staat zu unterstützen..
    Von Ho Chi Minh im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 10:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 139

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben