+ Auf Thema antworten
Seite 21 von 21 ErsteErste ... 11 17 18 19 20 21
Zeige Ergebnis 201 bis 204 von 204

Thema: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

  1. #201
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.124

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von Rudi Rollmops Beitrag anzeigen
    Du verkennst das Problem im Ansatz:

    Es wird im reichen (!!!) Deutschland an guter Arbeit und erst recht an gut bezahlter Arbeit gespart.

    Klar könnte ich mit voller Inbrunst an meinem beruflichen Fortkommen arbeiten....

    .... so wie das schon viele versucht haben und viele davon gescheitert sind. Nicht weil sie faul, dumm oder ungeeignet wären, sondern weil das Geld für eine gute Stelle verweigert wird. Ich kann in meinem Alter meine Chancen auf eine gute Arbeit zwischen 0,0 und nichts ansiedeln.

    Da mache ich den Gestalten, die in all ihrer feigen Angepasstheit mi und anderen unschuldigen Menschen das gute Leben kaputt machen (und dafür noch bezahlt werden!) ein wenig deren Leben schwer. Das haben ich und alle anderen verdient, denen dieses miese System und dessen miese Mitläufer uns schlechtes tun.

    Und höre mir auf von der Initiative anderer Bürger zu jubeln. Diese Bürger, so denn es sie gibt (es dürften nur noch wenige sein), sind zu dumm oder zu feige, sich den wirklichen politischen Realitäten zu stellen. Dieser reiche Staat bzw. dessen Politik (die diese Spießbürger zumeist intelligenzbefreit immer wieder neu gewählt haben) spart an guter Arbeit auf Kosten von Pflege, Bildung, Kultur und Sozialen. Wer sich hier als billiger Idiot zur Verfügung stellt unterstützt diese miese Politik und schadet der Ge4selslchaft bzw. der Zukunft dieser Gesellschaft mehr als er nutzen kann. 2 ehrenamtliche Deppen mehr und schwuppdi-wupp ist die nächste Planstelle weg.

    Das muss an den Pranger. Die Ehrenamtslobby muss sich schämen für den verlogenen Mist, den sie verzapft.
    Stimmt, da Sie im Alter von 20 - 40 keine gefragten beruflichen Qualifikationen erworben haben und sich für Hilfsarbeit mit entsprechenden Bezahlung zu schade sind.

  2. #202
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    10.124

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von Rudi Rollmops Beitrag anzeigen
    Jajajajaja. der hessische Staat muss sparen.

    Unser putziger Obermoppel Volker B. muss bald auf einen Bobby-Car umsteigen.


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dann hätte das Land Hessen Mittel frei, um Ihnen jemand zur Verfügung zu stellen, der Ihnen den faulen Ar*** abwischt.

  3. #203
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    2.781

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von schlaufix Beitrag anzeigen
    Ja, aber gleichzeitig nimmt man dem Staat eine menge Arbeit ab, für die er sonst viel Geld ausgeben müßte.
    …das dringend für Auslands - Einsätze der Söldnertruppe benötigt wird.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  4. #204
    Mitglied
    Registriert seit
    28.08.2013
    Beiträge
    855

    Standard AW: Das Ehrenamt. Unterstützen Ehrenämtler den Staat?

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Stimmt, da Sie im Alter von 20 - 40 keine gefragten beruflichen Qualifikationen erworben haben und sich für Hilfsarbeit mit entsprechenden Bezahlung zu schade sind.
    Ich kann genug. Sie haben keine Ahnung von dem was ich kann oder nicht. Müssen Sie auch nicht- können Sie nicht. Nur dann könnten Sie einfach auch mal den Mund halten, anstatt falsche Behauptungen in die Welt zu setzen. Damit offenbaren Sie hier nur einmal neu, dass Sie sich von den Kapitalisten haben artig programmieren lassen und deren dummes Arbeitgeberlatein nach babbeln.

    Während Politiker/innen nicht ihren Job machen (Klimawandel, Bildung, Dieselgate, Energiewende, Soziales, Steuern), während Manager den von ihnen fehlgesteuerten Laden gegen die Wand fahren oder sich verspekulierende Bänker um hunderte Milliarden Stütze flennen, wird dem kleinen Normalbürger gerne vorgehalten, dass er unfähig und schlichtweg zu teuer in der Arbeit kommt.
    Reiche Superreiche werden immer reicher und für Millionen wichtige Jobs fehlt das Geld.

    Kein Erweis von Intelligenz diesen Unfug zu glauben und zu unterstützen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die AfD unterstützen... JETZT!
    Von deutschland im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1810
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 08:49
  2. Stürzenberger unterstützen?
    Von DetlefFröbe im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 13:07
  3. Deutsche unterstützen Molterer
    Von carpe diem im Forum Europa
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 23:23
  4. Staat muß Kindermörder Gäfgen unterstützen
    Von Tratschtante im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 11:15
  5. Lohnt es noch, diesen Staat zu unterstützen..
    Von Ho Chi Minh im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 10:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 139

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben