+ Auf Thema antworten
Seite 36 von 36 ErsteErste ... 26 32 33 34 35 36
Zeige Ergebnis 351 bis 352 von 352

Thema: Wirecard

  1. #351
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.592

    Standard AW: Wirecard

    Wenn Wirecard aus dem DAX ausscheidet, rücken der Aromenhersteller Symrise oder der Lieferdienst Delivery Hero nach
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    危機

  2. #352
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.698

    Standard AW: Wirecard

    Geldwäsche vom Feinsten, für eine Firma, wo man als Berater, u.a. Corona Hilfsgelder stehlen wollte und in New York laufen 2 Arbeitsgerichts Prozesse, ehemaliger Mitarbeiter, die aussagten: Die Firma, hat keine Kunden, noch Aufträge. Steuer Betrug, Lobbyismus im Mafia Stile: Verfahren eingestellt, durch die berüchtigste Frauen Bande in Berlin, welche auch die Posten des Verfassungschutzes und Polizei Präsidenten inne haben! [Links nur für registrierte Nutzer]: Angela Merkel, CDU vom Feinsten: Verfahren unerwünscht in Deutschland, aber in New York laufen noch Verfahren

    Und oh Wunder, wer da jeden Verfahren, um die "zu Guttenberg" , Maaßen Roland Berger Firma, für Betrug und Lobbyismus einstellt. Mit der Ernennung, der peinlichen und inkompendten Frau: Margarete Kopper, auf Lebenszeit natürlich, durch den Grünen Innensenator, wurde jede Art von Justiz beerdigt in Berlin und entgültige Mafia Klientel Politik eingeführt, für inkompetende Parteigänger. Angela Merkel, wurde ja vorstellig in Peking, das Wirecard noch eine Geldwäsche rund um Casino Poker spielen kaufen konnte, die längst wegen Geldwäsche Bußgelder erhielt.

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Treffen in St. Moritz: Wolfgang Haupt, Hans-Georg Maaßen, Philipp Amthor, Roland Berger (v.l.)

    [Links nur für registrierte Nutzer] Null Kompetenz, peinlich, ständig krank und nur mit kriminellen Methoden unterwegs, dank Grünen Mafia in Berlin. Brutaler Rechtsbruch, als man Ermittlungen gegen die Verbrecher Organisation: KfW wegen Fake und Betrugs Projekten im Ausland verweigert. Entmachtet, wegen Unfähigkeit schon 2015
    2. Zeugnisse manipuliert

    Der[Links nur für registrierte Nutzer]berichtete über einen Fall aus den Jahren 2012 und 2013, als Koppers bereits kommissarische beziehungsweise Vize-Polizeipräsidentin war. Es ging um die Besetzung eines ranghohen Postens im Landeskriminalamt. Koppers hatte laut Bericht das Zeugnis eines Referatsleiters nachträglich geändert, obwohl es bereits eine rechtskräftige Urkunde war – und zwar um Negativen. Sie stufte demnach mehrere Noten des Bewerbers herab. Im Gegenzug wurde bei einem anderen Kandidaten, der Koppers womöglich lieber war, die Gesamtnote nachträglich nach oben geschraubt.

    Rechtsabbieger: Der neue Job von Merkels Geheimdienstmann

    [Links nur für registrierte Nutzer]arbeitete jahrelang als Staatssekretär und deutscher Verfassungsschützer. Nun berät er den österreichischen Innenminister Herbert Kickl - von der FPÖ. ud eben Wirecard:

    Mainstream Presse, wäscht nun den Namen Philipp Amthor sauber, da er wohl noch gebraucht wird,

    Der Fall Amthor: Wie Vorverurteilungen im Netz funktionieren

    Der CDU-Abgeordnete Philipp Amthor stand wegen Wirtschaftsbeziehungen in der Kritik. Nun verzichtet die Berliner Justiz auf Ermittlungen. Die Reaktionen verraten manches über die Sicht auf das Rechtswesen in den sozialen Netzwerken.
    Marcel Schütz 23 Kommentare
    05.08.2020, 05.30 Uhr

    Politische Figuren, die durch ein gewisses Potenzial polarisieren, werden im Internet gerne schnell und einseitig bewertet. Beispiel: Der CDU-Abgeordnete Philipp Amthor.


    Janine Schmitz / Photothek / Imago

    Der CDU-Abgeordnete im Deutschen Bundestag Philipp Amthor war im Juni wegen ominöser Beziehungen zu einem US-amerikanischen Startup in die Kritik geraten. Schnell fielen die Wörter Lobbyismus und Käuflichkeit. Schon in den ersten Tagen nach der Meldung erregte sich die Netzgemeinde auf Twitter & Co., ohne dass über Details dieses Engagements bereits allzu Konkretes gesagt werden konnte. Erst recht nichts zu sagen war über die juristische Dimension, was wiederum die Aufregung nicht etwa milderte, sondern dank ebendieser Unkenntnis zusätzlich steigerte.

    Nun hat die Generalstaatsanwaltschaft Berlin mitgeteilt, auf ein Ermittlungsverfahren zu verzichten. Nach Darstellung der Behörde hatten sich keine Hinweise auf einen Anfangsverdacht der Bestechlichkeit oder Bestechung erhärtet............................

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von navy (10.08.2020 um 04:50 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 148

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben