+ Auf Thema antworten
Seite 47 von 47 ErsteErste ... 37 43 44 45 46 47
Zeige Ergebnis 461 bis 465 von 465

Thema: Wirecard

  1. #461
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    6.950

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Handelsblatt,Brand eins und Wirtschaftsteil der SZ sind auch magisch.Für Fußballwetten empfehle ich Würfeln.
    Du bist aber auch recht häufig hier anzutreffen und befleißigst dich eines sehr angepassten Benehmens, um den Sittenwächtern nicht aufzufallen. Wenn dir das HPF so wenig bedeutet könntest du ruhig etwas mehr Rückgrat zeigen, so wie es einem Bayern wohl anstünde.

    Das HPF ist wie MC Donalds. Was aufgetischt wird ist oft giftig, schmeckt aber irgendwie trotzdem. Es fällt eine Menge Abfall an. Rindviecher enden plattgedrückt. Versteckt auf der Karte gibt es heiße Süßigkeiten. Niemand geht da freiwillig hin. Angeblich. Wehe es ist abgeschlossen. Dann ist der Frust groß.

    Einen Unterschied gibt es auch. Das HPF hat keinen Straßenverkauf. Daran sollte man arbeiten.
    Du hast sicher recht, aber meine Meinung gefällt mir besser!


    2021 AfD wählen!

  2. #462
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.739

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .
    .. Merkel wird wohl alles abstreiten ..
    .. der Börsenspekulant und Börsenguru Perring hat schon 2016 die BaFin über Unregelmäßigkeiten bei WireCard unterrichtet, wurde aber abgeschmettert und als Idiot erklärt , daraufhin hat die BaFin wohl die WirCard davon unterrichtet und Perring bekam Besuch von Schlägern und wurde mit dem Tode bedroht ..
    Es gab frühere Warnungen, darunter eine junge Bankerin der Bundesbank, die warnte (Schneeball System)! Ihre Chefs, ignorierten das einfach. Ebenso eine junge Hedge Fund Managerin in den USA. siehe Beitrage, aus dem Untersuchungs Ausschuss.

  3. #463
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.739

    Standard AW: Wirecard

    Erinnert Alles an den ENRON Skandal, wo auch Ernst & Young der Wirtschaftsprüfer war. Anderson Consult, heute Accenture, ist trotz diesen lange Zeit grössten Betruges, heute Regierungs Berater, EU Commission Berater. Kriminelle und ihre Berater Tätigkeit, wie auch McKinsey, fallen immer wieder auf

    Wirecard-Whistleblower Der Aufdecker kommt aus der Deckung

    Stand: 19.05.2021 17:13 Uhr

    ......

    Schon kurz nachdem Pav Gill 2017 von einem Headhunter angeworben wurde, kamen ihm Dinge komisch vor. Eine Mitarbeiterin berichtete, sie habe den Finanzchef von Wirecard in Asien, Edo K., dabei beobachtet, wie er in einem Konferenzraum mit Filzstift Geldkreisläufe auf eine Präsentationstafel gemalt habe. Es sei offenbar um erfundene Firmen und Scheinumsätze gegangen. Ein möglicher Betrug, präsentiert von einem hochrangigen Manager? Die Mitarbeiterin soll Gill entsprechende Dokumente übergeben haben.

    Er dachte erst, er solle aufklären

    Gill hielt das alles zunächst für ein Problem, das er als Jurist ja beheben sollte. Dafür sei er eingestellt worden, dachte er. Gill informierte die Compliance von Wirecard in Singapur. Gemeinsam wandte man sich im Frühjahr 2018 an die Konzernzentrale in Deutschland.

    "Es lief zunächst alles nach Lehrbuch. Es gab einen Verdacht, und wir haben ihn überprüft, mit Zustimmung der Rechtsabteilung in Deutschland", erinnert sich Gill im Interview mit der "SZ". Der damals stellvertretende Leiter der Rechtsabteilung in Deutschland überspielte Kopien der E–Mail-Postfächer von Edo K. und dessen engsten Mitarbeitern an Pav Gill und Royston N. "Wir haben die Nächte durchgeackert", erzählt Gill, und was sie fanden, "war unglaublich", sagt er. Es seien Rechnungen rückdatiert worden, Firmen erfunden und Logos auf Briefköpfe montiert worden. "Die Beweise waren unwiderlegbar", sagt Gill.
    ......................................
    Als er vom Zusammenbruch seines früheren Arbeitgebers hörte, sagt Gill heute, "war ich sehr zufrieden. Der Gerechtigkeit war Genüge getan, die Wahrheit setzte sich durch [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #464
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.739

    Standard AW: Wirecard

    Die ersten Filme kommen ins China, und die SZ, NZZ, hat von Beginn an, den Whistleblower Kontakt gehabt.
    Das Betrugs Konzept der Vermarktung, hat die selbe Firma erhalten, organisiert wie den Corona Gehirnwäsche Müll, welche Weltweit beim Event 201 den Corona Betrug für die Pharma Industrie vermarktete und Regierungen. Auffällig ist das etlichen jungen Frauen sehr früh auffiel, das in der Firma Luft Geschäfte für Betrug betrieben werden, gefälschte Rechnungen und Geschäfte inzeniert werden. Und wieder enge Verbindung in die Politik bis zu dem CSU Geheimdienst Koordinator, der Angela Merkel: Claus Dieter Fritsche und Sebastian Kurz.


    Sogar Sarkozy war da drinnen und die Ratte Von und zu Guttenberg, erhielt 900.000 € Beratungs Geld, von einer reinen Betrugs Firma.

    Super Grafik, der SZ, den Artikel aber nur im Abo zu lesen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wirecard - Die Milliarden-Lüge
    "Wirecard - Die Milliarden-Lüge" auf Sky Crime

    Der packende Dokumentarfilm "Wirecard - Die Milliarden-Lüge" von Sky und rbb/ARD zeigt, wie mutige Informanten und Journalisten gegen alle Widerstände einen der größten Finanzskandale aller Zeiten aufdeckten. Die Doku steht ab 20. Mai auf Abruf zur Verfügung und wird ab 27. Mai linear auf Sky Crime ausgestrahlt. [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wenn die Aktien Kurse in den Keller gehen, muss eine Pandemie her, nachdem Krieg sich nicht mehr lohnt. Identische Planung, Identische Werbe Agenturen, der Manipution, inklusive eingekaufter Politiker, wie Jens Spahn, Markus Söder, Karl Lauterbach und wie bei der Mafia, erhalten Alle Geld die Angela Merkel Bande sowieso. Staatsversagen der 1. Ordnung ist es, für das Organisierte Verbrechen in Berlin, wie man die Justiz aushebelt, einen Rechtsstaat und Milliarden verpulvert und stiehlt mit korrupten Pharma Firmen.

    Lange geplant, gefordert beim Planungs Spiel: EVent 201, mit Geheimdienst Top Leuten, von Obama, wie Avril Haines, die Operations Leiterin des Betruges und anwesenden Medien Chef, der PR Gehirnwasch Planung: Die erhalten auch Regierungsgelder, für die Aktionen "gegen Rechts! Wohl die einzige Politik die Angela Merkel, Steinmeier Bande heute betreiben, Geld stehlen mit Krieg und erfundenen Pandemien, der Rest ist Ihnen egal.


    Matthew Harrington, der CoE von Edelman, erklärt bei der Planungsübung Event 201, in allen Details, wie man Medien, Sozial Medien, youtube, facebook twitter und google einbinden muss, in den Covid.19 Betrug, wo ja Medien Größen auch anwesend waren.

    Das Frühjahrs-Update des Edelman Trust Barometer 2020 „Vertrauen und die COVID-19-Pandemie“

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Wirecard: Der Whistleblower tritt ins Rampenlicht

    Beim Auffliegen des Wirecard-Skandals hat ein Whistleblower in Singapur eine zentrale Rolle gespielt. Nun hat er seine Anonymität aufgegeben und tritt erstmals öffentlich auf.
    René Höltschi, Berlin
    20.05.2021, 20.10 Uhr

    Pav Gill, der als Whistleblower entscheidend zum Sturz von Wirecard beigetragen hat, kommt im Dokumentarfilm «Wirecard – Die Milliarden-Lüge» ausführlich zu Wort.
    Pav Gill, der als Whistleblower entscheidend zum Sturz von Wirecard beigetragen hat, kommt im Dokumentarfilm «Wirecard – Die Milliarden-Lüge» ausführlich zu Wort.
    SFFP / Jo Molitoris / Julian Panetta / Ness Whyte / Sky

    Massgeblich zur Aufdeckung des Betrugsskandals um den deutschen Finanzdienstleister Wirecard beigetragen haben Artikel der «Financial Times» (FT), mit Dan McCrum als Hauptautor. Doch dessen Arbeit wäre kaum möglich gewesen ohne die Informationen und Unterlagen eines bisher nie namentlich genannten Whistleblowers. Am Donnerstag hat dieser in einer konzertierten Aktion seine lange gehütete Anonymität aufgegeben: Er heisst Pav Gill und war 2017 bis 2018 in Singapur als Senior Legal Counsel tätig, als Hausjurist des Wirecard-Konzerns für die Asien-Pazifik-Region.
    Hausjurist schöpft Verdacht

    Zuvor und danach haben viele weitere Akteure zur Aufdeckung beigetragen, doch kommt Gill im Zusammenspiel mit der «FT» eine Schlüsselrolle zu. Er ist auch eine zentrale Figur im Dokumentarfilm «Wirecard – Die Milliarden–Lüge» der Münchner Produzentin Gabriela Sperl. Der Film wurde am Donnerstag der Presse vorgestellt, ist ab diesem Tag über den Abo-Sender Sky abrufbar und soll im Herbst in der ARD ausgestrahlt werden. Gleichentags haben die «FT» und die «Süddeutsche Zeitung» (SZ), die beide schon lange mit Gill zusammengearbeitet haben, ausführliche Berichte über ihren Informanten veröffentlicht. [Links nur für registrierte Nutzer]



    Wirecard zeigt den Betrugs Zustand von Deutschland, wo die Verbrecherin Angela Merkel doch versprach, den Finanzmarkt wieder in Ordnung zubringen. Billiarden wurden seitdem gestohlen und verpulvert auch rund um die KfW Kredite, welche jedes Umwelt Verbrechen in der Welt finanzieren, auch mit dubiosen Auslands Offshore Firmen
    Geändert von navy (27.05.2021 um 05:27 Uhr)

  5. #465
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.739

    Standard AW: Wirecard

    Hier sehr gut direkt erklärt. Enttäuschung, über die Deutsche Justiz, Institutionen



    Der Asiatische Finanz Chef, hatte keine Kompetenz, war Mitglied in einem Indonesischen Drogen und Mord Clan. Verbrecher überall. Warnungen wurden früh ignoriert

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 111

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben