+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 83

Thema: Wirecard

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.140

    Standard AW: Wirecard

    Offenbar nutzen die Hedgefonds, die Wirecard Leerverkäufe aufgebaut haben, Goldman Sachs als Prime Broker:

    [...]Denn Goldman Sachs gab nun Stimmrechte von mehr als 6,5 Prozent bekannt.Diese setzten sich überwiegend aus Aktienleihgeschäften (4,6 Prozent) und Derivaten (1,5 Prozent) zusammen. Am Dienstag, dem 19. Februar, also einen Tag nach der Schutzmaßnahme der [Links nur für registrierte Nutzer] gegen Spekulationen mit der Wirecard-Aktie, hielt Goldman Sachs nur noch knapp 1,3 Prozent. Die Mitteilungen sind interpretationsbedürftig, schließlich könnte man auf den Verdacht kommen, Goldman Sachs war in dem turbulenten Handel mit Wirecard-Aktien, in dem auf Kursverluste setzende Hedgefonds eine Rolle spielten, ein wichtiger Akteur.


    Doch eine Investmentbank hat viele Kunden. Sie antwortete auf die Frage, ob Goldman Sachs mit [Links nur für registrierte Nutzer]-Aktien gezockt habe, so, wie es in diesem Fall zu erwarten war: „Goldman Sachs hat die mitteilungspflichtige Position im Rahmen von Market-Making-Aktivitäten von Aktien und Finanzinstrumenten mit Kunden gehalten.“



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Goldman hat für die aktiven Hedgefonds-Kunden offenbar von anderen Dealern Aktien geliehen, um sie ihren Hedgefonds-Kunden anzudienen. Als das Verbot inkraft trat wurden die geliehenen Aktien offenbar zurückgegeben. Darüber hinaus ist Goldman Sachs Market-Maker in Optionsscheinen und in einigen Eurex gelisteten Derivaten.
    危機

  2. #22
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.593

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Offenbar nutzen die Hedgefonds, die Wirecard Leerverkäufe aufgebaut haben, Goldman Sachs als Prime Broker:




    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Goldman hat für die aktiven Hedgefonds-Kunden offenbar von anderen Dealern Aktien geliehen, um sie ihren Hedgefonds-Kunden anzudienen. Als das Verbot inkraft trat wurden die geliehenen Aktien offenbar zurückgegeben. Darüber hinaus ist Goldman Sachs Market-Maker in Optionsscheinen und in einigen Eurex gelisteten Derivaten.
    An sich erst einmal nicht ungewöhnlich, zumindest meiner Meinung nach. Der Kurs der Wirecard Aktie scheint sich ja seit dem Absturz stabilisiert zu haben.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.140

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    An sich erst einmal nicht ungewöhnlich, zumindest meiner Meinung nach. Der Kurs der Wirecard Aktie scheint sich ja seit dem Absturz stabilisiert zu haben.
    So ist es. Es ist auch nichts Ungewöhnliches. Da Goldman Sachs (lt. ARD) die Welt regiert, fühlten sich die FAZ-Journalisten dazu veranlasst, dieses Detail zu erwähnen.
    危機

  4. #24
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    6.512

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    An sich erst einmal nicht ungewöhnlich, zumindest meiner Meinung nach. Der Kurs der Wirecard Aktie scheint sich ja seit dem Absturz stabilisiert zu haben.
    Erstaunlich, daß die Aktie nicht auf 1000 € wie bei VW hochgeschossen ist ! Kommt vielleicht noch oder suchen sich die Heuschrecken ein neues Opfer?
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  5. #25
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.593

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Erstaunlich, daß die Aktie nicht auf 1000 € wie bei VW hochgeschossen ist ! Kommt vielleicht noch oder suchen sich die Heuschrecken ein neues Opfer?
    Mich wundert eher, durch wen Wirecard derzeit gestützt wird. Ich finde das Kurs/Gewinn-Verhältnis des Ladens zumindest interessant.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  6. #26
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    6.512

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Mich wundert eher, durch wen Wirecard derzeit gestützt wird. Ich finde das Kurs/Gewinn-Verhältnis des Ladens zumindest interessant.
    Bestimmt chinesische Zocker ! Die sind jetzt auch schon wieder in der Heimat unterwegs. Der Shanghai Comp schießt ähnlich wie Wirecard gerade wieder nach oben.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.140

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Mich wundert eher, durch wen Wirecard derzeit gestützt wird. Ich finde das Kurs/Gewinn-Verhältnis des Ladens zumindest interessant.
    Wenn ich mich gerade nicht irre müssen Index-ETFs fallende Aktien kaufen.Viermal jährlich werden die Index-Komponenten festgelegt und die ETFs müssen in Deutschland um 17:30 zu den XETRA Schlusskursen ihre Gewichtung auf die Index-Gewichtung berichtigen. Wenn Wirecard fällt, sinkt das Gewicht der Anteile im Index-Fonds, wodurch sie kaufen müssen.
    危機

  8. #28
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.593

    Standard AW: Wirecard

    Jetzt beschäftigt sich [Links nur für registrierte Nutzer] auch mit dem Thema. Über den folgenden Paragraph musste ich wirklich lachen

    Die Beträge in dem Fall sind vergleichsweise gering. Gemäß der Project-Tiger-Präsentation betrug das Geschäftsvolumen der mutmaßlich gefälschten Dokumente rund 37 Millionen Euro. Aber allein die Tatsache, dass Derartiges bei einem Dax-Konzern möglich sein könnte, ist für manche Anleger offenbar Grund zur Sorge.
    Fingierte Umsätze sind für Anleger ein Grund zur Sorge? Nein, wer hätte das gedacht?
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.140

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Jetzt beschäftigt sich [Links nur für registrierte Nutzer] auch mit dem Thema. Über den folgenden Paragraph musste ich wirklich lachen



    Fingierte Umsätze sind für Anleger ein Grund zur Sorge? Nein, wer hätte das gedacht?
    So ist es. Die Journalisten begreifen wie so oft nicht den zentralen Zusammenhang. Ein Fall wie dieser stellt die allgemeine Glaubwürdigkeit dieses Unternehmens bzw. des Managements infrage. Auch die Tatsache, dass die Deutsche C-Riege alles glatt bügelt ist unschön. Ob es sich dabei um 1 Millionen oder 800 Millionen handelt ist zweitrangig.

    Instinktiv würde ich vermuten, dass der Konzernvorstand selbst auch Dreck am Stecken hat. Es handelt sich immerhin um einen Betrugsfall, der hier als Belanglosigkeit heruntergespielt wird.
    危機

  10. #30
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.593

    Standard AW: Wirecard

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    So ist es. Die Journalisten begreifen wie so oft nicht den zentralen Zusammenhang. Ein Fall wie dieser stellt die allgemeine Glaubwürdigkeit dieses Unternehmens bzw. des Managements infrage. Auch die Tatsache, dass die Deutsche C-Riege alles glatt bügelt ist unschön. Ob es sich dabei um 1 Millionen oder 800 Millionen handelt ist zweitrangig.

    Instinktiv würde ich vermuten, dass der Konzernvorstand selbst auch Dreck am Stecken hat. Es handelt sich immerhin um einen Betrugsfall, der hier als Belanglosigkeit heruntergespielt wird.
    Ja, das Unverständnis ist befremdlich. Hier wurde Bestellungen von Firmen vorgetäuscht, die absolut nichts mit der Branche zu tun haben (z.B. Hersteller von Pressluftschläuchen) als Aufträge geführt. 37 Millionen sind nicht weltbewegend, aber eben auch nicht ein leichtes Aufrunden der Spesenrechnung. Es steckte volle Absicht dahinter.Vor allen Dingen bleibt die Frage: "Ist da noch mehr?"
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 109

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben