User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 95 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 942

Thema: 'Gott' ist das Ganze . !

  1. #21
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.389

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Religion ist auch nur Ideologie.
    Eigentlich der Prototyp politischer Ideologien. Die etablierten sich ja auch erst, nachdem sich herumgesprochen hatte, daß es den allmächtigen Christengott gar nicht gab, das Christentum aber trotzdem weiter funktionierte. Man brauchte also gar keinen Gott, um die Menschen zu verhetzen und der Theologe Stalin war dann der erste, der diese Erkenntnis in Politik umsetzte. >x´(
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  2. #22
    Anti-Mensch Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    37.346

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Für uns Griechen nicht. Für uns ist es gelebte Metaphysik...
    Wie du es bezeichnest ist eigentlich ganz wurscht.
    Gibt es eine vernünftige Ideologie oder Religion?
    Gibt es vernünftige Kunst? Was ist Vernunft?
    Ich bin auch gern mal unvernünftig, keine Frage.
    Aber Glaube ist keine Vernunft.
    "Die meisten sind wie die meisten, nur begreifen das die wenigsten."

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.981

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Der menschliche Verstand ist aber begrenzt, und manche Dinge werden uns immer unerklärlich bleiben.
    Ich sehe z.B. keinen Unterschied darin, sich die Entstehung der Welt durch das theoretische Gedankenkonstrukt "Urknall" zu erklären, oder eben als Schöpfungsakt eines Gottes.
    Der Schöpfungsakt ist eine blanke Erfindung, der die Erfindung eines Allmachtsgottes auch noch voraussetzt. Pure Erzählung ohne jeden Realtätsbezug.
    Die Urknalltheorie basiert auf bisher nicht widerlegten aber sehr wohl falsifizierbaren Berechnungen, die auf direkter Beobachtung kosmischer sowie quantenmechanischer Ereignisse respektive Experimente beruhen. Mit denen wir in kleinerem Maßstab täglich arbeiten und die reproduzierbar funktionieren.
    Ersteres mit absolutem Wahrheitsanspruch, letzteres das genaue Gegenteil.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #24
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Der Schöpfungsakt ist eine blanke Erfindung, der die Erfindung eines Allmachtsgottes auch noch voraussetzt. Pure Erzählung ohne jeden Realtätsbezug.
    Die Urknalltheorie basiert auf bisher nicht widerlegten aber sehr wohl falsifizierbaren Berechnungen, die auf direkter Beobachtung kosmischer sowie quantenmechanischer Ereignisse respektive Experimente beruhen. Mit denen wir in kleinerem Maßstab täglich arbeiten und die reproduzierbar funktionieren.
    Ersteres mit absolutem Wahrheitsanspruch, letzteres das genaue Gegenteil.
    Naja, die Urknalltheorie hat bei ihren Anhängern schon den Status des absolut Wahren, dabei wird sie schon durch die einfache Frage, was denn davor war, ad absurdum geführt.
    Sie ist der Versuch, mit möglichst komplizierten Formeln und Gedankengängen und dem Anschein von Wissenschaftlichkeit das Unbeweisbare zu erklären, nur um sich nicht eingestehen zu müssen, dass der eigene menschliche Verstand eben nicht ausreicht, um diese Mysterien zu verstehen oder gar zu lösen.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Bedanke mich für die Beiträge zum Thema. , .

    Was ich mit dem simplen Satz sagen will meint imGrunde
    die Entmythologisierung des Gottesbegriffs wie er allgemein benutzt wird.
    Wenn ich schon von "viel viel mehr" geschrieben habe
    möchte ich hier auch noch ein paar weitere Folgerungen
    aus dem Eingangssatz hinzufügen. Wer von 'GOTT' spricht,
    bzw sich auf 'IHN' beruft, weiß kaum wovon er spricht.
    Weiß so wenig, wie er vom Urknall, der Quantenmechanik
    oder der 'dunklen Materie' versteht. Denn das meiste,
    was er sich vorstellt, beruht simpel ausgedrückt, auf
    Einbildung, auf Schein und Illusion. Wer will sich schon
    anmaßen, das Universum, den Kosmos zu kennen?
    Wo Galaxien ineinander prallen und Seinsgründe von völlig
    andersartiger Totalität entspringen, wie zB 'schwarze Löcher'
    oder Antimaterie oder plötzliche Polaritäten, , ,
    Wie will Jemand aus solchen kosmischen Vorgängen irgend
    welche Handlungsdirektiven für uns arme Menschlein
    heraus lesen , welche bereits in schlechte Laune geraten,
    wenn die häusliche Heizung nicht richtig funktioniert. Wer traut
    sich schon, in diese grausig kalte Ratio hinauszugehen und so
    diesen GOTT zum Maßstab unserer Idealismen zu erheben?
    Unsere reichlich anthropozentischen Vorstellungswirklichkeiten
    gerieten flugs zu einstürzenden Scheinwelten
    und wer schon von uns ertrüge dieses?
    Bleiben wir also bei der nüchternen Erkenntnis:
    Was für uns Menschheit gut ist, das muss auch Gott gefallen.
    Und wenn nicht, dann wählen wir diesen GOTT einfach ab,
    und suchen uns den Gott, der zu uns Menschen passt.
    Oder etwa nicht?

  6. #26
    Bürgerrechtler >ß´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    27.389

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Naja, die Urknalltheorie hat bei ihren Anhängern schon den Status des absolut Wahren, dabei wird sie schon durch die einfache Frage, was denn davor war, ad absurdum geführt.
    Sie ist der Versuch, mit möglichst komplizierten Formeln und Gedankengängen und dem Anschein von Wissenschaftlichkeit das Unbeweisbare zu erklären, nur um sich nicht eingestehen zu müssen, dass der eigene menschliche Verstand eben nicht ausreicht, um diese Mysterien zu verstehen oder gar zu lösen.
    Okay, wer hat dann "Gott" geschaffen? Womit beschäftigte "er" sich vor seiner "Erschaffung" der Welt und wieviele Welten hat er eigentlich gebastelt, mit intelligentem Leben ausgestattet und mit Erlösern bestückt?

    Fragen über Fragen, die mir bisher noch kein Gläubiger beantworten konnte... >8´(
    „Ich finde es nicht richtig, dass man immer die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ernst nehmen muss. Was haben die denn für Sorgen und Nöte? Ich kann das nicht verstehen!“
    *
    Elfriede Handrick, SPD Brandenburg

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Okay, wer hat dann "Gott" geschaffen? Womit beschäftigte "er" sich vor seiner "Erschaffung" der Welt und wieviele Welten hat er eigentlich gebastelt, mit intelligentem Leben ausgestattet und mit Erlösern bestückt?

    Fragen über Fragen, die mir bisher noch kein Gläubiger beantworten konnte... >8´(
    Wenn dieses "Gott" als Ganzes alles Existierenden begriffen wird
    dann entfällt auch die Frage nach der 'Erschaffung'
    denn das Sein als Solches ist ohne Ursprung.

  8. #28
    Pro-Mokrat Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.458

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    GOTT ist das Ganze,
    was denn sonst?

    aus dieser Wirklichkeit
    folgt alles Andere. . .
    das wir nicht mit 'IHM' sprechen können
    und 'ER' auch nicht zu uns spricht.

    das wir 'IHN' auch nicht als Richter
    über Gut und Böse bezeichnen sollten.

    das die Vorstellung von einem Teufel
    gleichfalls höherer Blödsinn ist.

    Die Menschheit sich vielmehr auf ihre
    eigenen Notwendigkeiten beziehen soll,
    als sich einem unverstehbaren
    Übervater unterwerfen.

    und noch viel viel mehr. . .


    Lasst uns endlich zur Vernunft kommen.,!
    Religion ist das gesellschaftliche Betriebssystem eines Staates.
    Gott ist die lokale Instanzierung dessen.
    Priester sind die Projektmanager.

    Versuch doch mal die Erfahrungen aus der Softwarebranche auf die Relegion zu übertragen. Da wirst Du viele Ähnlichkeiten feststellen.
    Was ich sagen will, so wie es Betriebssysteme gibt, gibt es auch Gott als gesellschaftliches Betriebssystem, welches das Zusammenleben von Menschen auf einer höheren Organisationebene erlaubt, als es im Clan (der normalen biologischen Lebensweise) möglich ist. Heißt sobald Menschen im Staat zusammenleben, brauchen sie die Relegion. In Folge bedeutet es: die Menschen sind Regigionsbilder! Das ist das was die Menschen vom Tierreich unterscheidet.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9.304

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    Wenn dieses "Gott" als Ganzes alles Existierenden begriffen wird
    dann entfällt auch die Frage nach der 'Erschaffung'
    denn das Sein als Solches ist ohne Ursprung.
    Woher willst du als kleiner Menschling denn über irgendwelche Ursprünge des Seins Bescheid wissen? Ist doch lächerlich! Das ist so, als ob man eine Fliege zum Thema WLAN-Technologie befragt.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  10. #30
    Anti-Mensch Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    37.346

    Standard AW: 'Gott' ist das Ganze . !

    Man sagt ja, alles im Universum ist zusammen Plus Minus Null (0), alles hebt sich gegenseitig auf ... dann ist das große Ganze demnach nichts.
    Gott ist ein Niemand sozusagen (niemand ist perfekt), er wird auch nicht mehr benötigt. Alle Farben ergeben zusammen ja auch unbunt, also grau. Gott ist eine graue Nichtigkeit.
    "Die meisten sind wie die meisten, nur begreifen das die wenigsten."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?
    Von Pelle im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 1792
    Letzter Beitrag: 29.08.2019, 19:39
  2. Die Teile und das Ganze
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 16:38
  3. Welcher Gott ist der echte Gott?
    Von Mondgoettin im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 00:22
  4. Wie man zu Gott findet-so Gott will!
    Von MuslimClassic im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 04.06.2006, 16:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 193

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben