+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 94

Thema: Israel, Polen und die Geschichte

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.029

    Standard Israel, Polen und die Geschichte

    Polnischer Premierminister kritisiert Israel

    Ein israelischer Minister hatte behauptet, dass Polen Antisemitismus "mit der Muttermilch" aufsaugten. Der polnische Ministerpräsident entgegnete, in seinem Land hätten Tausende ihr Leben riskiert, um während des Zweiten Weltkriegs Juden zu helfen.
    Mateusz Morawiecki, polnischer Ministerpräsident, sagte, dass Polen "nicht mehr dem Druck nachgeben wird, Lügen, irreführende Sätze und geschweige denn rassistische Beleidigungen anzunehmen". Seinen Kommentar richtete Morawiecki an den israelischen Außenminister Israel Katz. Dieser befeuerte letzte Woche die Auseinandersetzung zwischen Israel und Polen mit der Aussage, jeder Pole habe "den Antisemitismus mit der Milch seiner Mutter aufgesaugt".
    ...
    Im vergangenen Jahr verabschiedete Polen ein umstrittenes Gesetzt, das umgangssprachlich auch als "Holocaust-Gesetz" bezeichnet wird. Seither wird der polnischen Regierung vorgeworfen, antisemitische Stimmung zu schüren.
    Das Gesetz verbietet es, Polen für die historischen Verbrechen des NS-Regimes verantwortlich zu machen. In Israel löste das Gesetz Empörung aus, in diesem Zusammehang wurde auf die Verbrechen die Zusammenarbeit von Polen mit den Nationalsozialisten verwiesen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. ABAS,Nathan;Grov,ichdarfdas,sicario

  2. #2
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.228

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Hallo,


    Würde schon genügen, wenn das heutige offizielle Polen Stellung zu seiner seltsamen Nachkriegs-Bevölkerungsstatistik nehmen würde, wie General Jaruszelski:

    General Jaruzelski: Polens Einwohner-Statistik wurde gefälscht!

    Warschau - Es scheint nur noch eine Frage der Zeit und Millionen
    Geschichtsbücher in allen Ländern über die Ereignisse um den zweiten
    Weltkrieg könnten auf dem Müll landen, denn schon ist bekannt daß in
    vielen Bereichen Historiker geschwin- delt, oder aus Propagandazwecken
    mit falschen Angaben gefüttert worden waren…..


    „Es fehlt mir bis heute das Verständnis wie in meinem Land nach dem
    Ende des Krieges
    24 Millionen Polen gezählt wurden und schon bei der nächsten
    Volkszählung im Jahre 1970 waren es plötzlich 14 Millionen Polen mehr.
    Dann endete, wie vom Blitz getroffen, die Bevöl- kerungsexplosion und
    pendelte sich beim Stande von 38 Millionen auf eine Einwohnerzahl ein,
    die noch heute unverändert gilt. Offenbar war es ein starkes
    Aphrodisiakum was zur Geburt von x- Millionen neuer Polen führte, denn
    in den Lebensmittelgeschäften gab es
    nur Essig und Millionen starben ja auch nach dem Kriege“ - gab der
    ehemalige polnische Präsident gegenüber den hiermit überraschten
    Journalisten der Tageszeitung "Izvestija" zu.


    Tatsächlich ist selbst die bisher bekannte offizielle Entwicklung des
    polnischen Bevölkerungs- wachstums in der Nachkriegszeit sehr
    mysteriös, die sich mit der von Wojciech Jaruzelski "nur" um ca. 6
    Millionen Menschen unterscheidet. Laut dem Ex- Präsidenten, der in
    Polen trotz seiner Kriegsrechtgeschichte, überwiegend als honoriger
    Mann gilt, waren im Jahre 1946 nur noch 24 von einst 37 Millionen Polen
    der späten 30er Jahre vorhanden. Demzu-folge fehlten 13 Millionen
    Polen, wovon nach polnischen Angaben 5,9 Millionen im Kriege ums Leben
    gekommen sein sollen, hierunter knapp 2.9 Mio. Juden, das Schicksal der
    restlichen 7 Millionen Polen gilt noch heute als ungeklärt.
    Zahlen der
    polnischen Statistik-behörde (GUS) beziffern die Einwohner Polens im
    Jahre 1946 mit 23,6 Mio. und 1970 mit 32,7 Millionen, 5, 8 Millionen
    weniger als 1990, als der Kommunismus vorbei war und fortan in Polen 38
    Millionen Menschen lebten…


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    kd
    „In einigen großen Städten stellen Menschen mit Migrationshintergrund schon die Mehrheit…In Frankfurt am Main ist es bereits so weit…Augsburg und Stuttgart sind die nächsten Kandidaten oder haben den Status gerade erreicht.. B.John, Ex-Ausländerbeauftragte (Tagesspiegel 06.08.2018) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (Steinmeier welt 17.05.19)

  3. #3
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    19.565

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Würde schon genügen, wenn das heutige offizielle Polen Stellung zu seiner seltsamen Nachkriegs-Bevölkerungsstatistik nehmen würde, wie General Jaruszelski:



    kd
    Es gibt da noch so ein Volk mit einer merkwürdigen Bevölkerungsstatistik. Aber diese Merkwürdigkeiten aufzuzeigen, ist in der BRD bei Strafe verboten.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.022

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Bis 1990 konkurrierte Polen mit dem Holo, erst nach der Wende 1990 hat sich Polen etwas zurück genommen.


    Hier mal eine Agentenmeldung aus Polen von1942 oder 1943 nach London.

    "Die Juden machen gemeinsame Sache mit den Deutschen gegen die Polen"!
    Die deutsche Geschichtschreibung auf die jüngste Vergangenheit ist an den Urteilen des IMT Nürnberg gebunden.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.940

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Polnischer Premierminister kritisiert Israel

    Ein israelischer Minister hatte behauptet, dass Polen Antisemitismus "mit der Muttermilch" aufsaugten. Der polnische Ministerpräsident entgegnete, in seinem Land hätten Tausende ihr Leben riskiert, um während des Zweiten Weltkriegs Juden zu helfen.
    Mateusz Morawiecki, polnischer Ministerpräsident, sagte, dass Polen "nicht mehr dem Druck nachgeben wird, Lügen, irreführende Sätze und geschweige denn rassistische Beleidigungen anzunehmen". Seinen Kommentar richtete Morawiecki an den israelischen Außenminister Israel Katz. Dieser befeuerte letzte Woche die Auseinandersetzung zwischen Israel und Polen mit der Aussage, jeder Pole habe "den Antisemitismus mit der Milch seiner Mutter aufgesaugt".
    ...
    Im vergangenen Jahr verabschiedete Polen ein umstrittenes Gesetzt, das umgangssprachlich auch als "Holocaust-Gesetz" bezeichnet wird. Seither wird der polnischen Regierung vorgeworfen, antisemitische Stimmung zu schüren.
    Das Gesetz verbietet es, Polen für die historischen Verbrechen des NS-Regimes verantwortlich zu machen. In Israel löste das Gesetz Empörung aus, in diesem Zusammehang wurde auf die Verbrechen die Zusammenarbeit von Polen mit den Nationalsozialisten verwiesen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    2 Nationen, die sich in ihrer Opferrolle ebenso wohlig suhlen wie die BRD in ihrer allumfassenden Schuldrolle, geraten aneinander. Interessant.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.017

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Bis 1990 konkurrierte Polen mit dem Holo, erst nach der Wende 1990 hat sich Polen etwas zurück genommen.


    Hier mal eine Agentenmeldung aus Polen von1942 oder 1943 nach London.

    "Die Juden machen gemeinsame Sache mit den Deutschen gegen die Polen"!
    Du schreibst dir eine Scheisse zusammen, dass es nur so stinkt !

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.017

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Polnischer Premierminister kritisiert Israel

    Ein israelischer Minister hatte behauptet, dass Polen Antisemitismus "mit der Muttermilch" aufsaugten. Der polnische Ministerpräsident entgegnete, in seinem Land hätten Tausende ihr Leben riskiert, um während des Zweiten Weltkriegs Juden zu helfen.
    Mateusz Morawiecki, polnischer Ministerpräsident, sagte, dass Polen "nicht mehr dem Druck nachgeben wird, Lügen, irreführende Sätze und geschweige denn rassistische Beleidigungen anzunehmen". Seinen Kommentar richtete Morawiecki an den israelischen Außenminister Israel Katz. Dieser befeuerte letzte Woche die Auseinandersetzung zwischen Israel und Polen mit der Aussage, jeder Pole habe "den Antisemitismus mit der Milch seiner Mutter aufgesaugt".
    ...
    Im vergangenen Jahr verabschiedete Polen ein umstrittenes Gesetzt, das umgangssprachlich auch als "Holocaust-Gesetz" bezeichnet wird. Seither wird der polnischen Regierung vorgeworfen, antisemitische Stimmung zu schüren.
    Das Gesetz verbietet es, Polen für die historischen Verbrechen des NS-Regimes verantwortlich zu machen. In Israel löste das Gesetz Empörung aus, in diesem Zusammehang wurde auf die Verbrechen die Zusammenarbeit von Polen mit den Nationalsozialisten verwiesen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es geht nicht um irgendwelchen Antisemitismus, es geht um Geld. Die Juden wollen aus den Polen mindestens 60 Mrd. Dollar pressen. [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    5.705

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Was für ein Kasperletheater. Israels Elite besteht doch aus Polen (bzw. Weißrussen).

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    32.022

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Zitat Zitat von torun Beitrag anzeigen
    Du schreibst dir eine Scheisse zusammen, dass es nur so stinkt !

    Unwissenheit ist kein Maßstab..
    Die deutsche Geschichtschreibung auf die jüngste Vergangenheit ist an den Urteilen des IMT Nürnberg gebunden.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.017

    Standard AW: Israel, Polen und die Geschichte

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Unwissenheit ist kein Maßstab..
    Wie du immer wieder unter Beweis stellst !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2014, 20:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 18:55
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 23:07
  4. Polen: Geheimes Militärabkommen mit Israel
    Von Candymaker im Forum Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 18:15
  5. Washington Post : Polen schufen Israel
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 10:00

Nutzer die den Thread gelesen haben : 98

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben