+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 87

Thema: Die Mitleidsindustrie

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    51.304

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Was kostet so ein Neger und wozu kann man den verwenden?
    Wenn ich für zwanzig Euro einen Neger kaufen könnte, inklusive Überführungskosten, kann der mir für ein bissl Brot meine Zigaretten stopfen und meinen Kram hinterhertragen. Vielleicht kann der auch den Garten umgraben oder ich vermiete ihn an den Nachbarn, der hat auch Brot.
    Ich werd aber sicher kein Geld überweisen ohne Gegenleistung.
    Nicht die Investition, die Betriebskosten sind es die dich umbringen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    96

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    In die sogen. Dritte Welt fließen seit Jahrzehnten bereits mehr als genug Gelder und andere Hilfsgüter. Alles abgezwackt aus Steueraufkommen, direkte und indirekte Steuern. Diese gigantischen Mittel haben bis dato wenig bewirkt. Warum? Ein Beispiel, auf Madagaskar starben unlängst 900 (meist Kinder) an Masern. Die Impfung ist billig und sicher, war aber nicht verabreicht worden. Wenn man dann betrachtet, wieviele Millionen an Entwicklungshilfe dorthin gleichzeitig geflossen sind, liegt die Antwort auf der Hand.
    Die Gelder kommen schlicht nicht "unten" an. Das ist aber nicht unser Problem.
    Im Übrigen wird ein falsches Bild von der "Dritten Welt" vermittelt. @Rumpelstilz z.B. hat dazu viele Informationen eingestellt.
    Wäre das besser bekannt, wäre das Geschäftsmodell der Mitleidsindustrie, die hauptsächlich ihre eigenen Bonzen am Kacken hält, gefährdet.
    Genau so sieht es aus. Es bringt einfach nichts. Das Geld kommt nicht an den richtigen Stellen an. Und falls doch, dann verwahrlosen erfolgreiche Projekte weil die Menschen andere Interessen haben oder gehindert werden.
    Gerade wieder aktuell ist Venezuela. Seit wie vielen Jahrzehnten werden die mit Geldern und Gütern unterstützt? Ich würde auf 4 tippen. Verbessert hat sich da kaum was. Immer noch alles scheiße.
    In Afrika gibts auch solche Fälle. Ich weiß gerade nicht mehr wo genau.
    Eine Schule wurde von Europäern gebaut und betrieben. Lief alles gut und vielversprechend. Nach ein paar Jahren wurde das Projekt komplett an die Einheimischen übergeben.
    Ende vom Lied war, daß die Schule innerhalb kürzester Zeit organisatorisch und baulich am Ende war.

    Und selbst wenn ein Projekt Unterstützung verdient hätte, dann gibt es auf der Erde ausreichend private Milliardäre, Multimillionäre und reiche Institutionen. Die können völlig schmerzfrei mal ein paar Millionen springen lassen.
    Da kann ich mir meine 3 Euro fuffzig sparen.
    Hab ich auch kein schlechtes Gewissen.
    ---
    Gruß aus dem Norden.

  3. #13
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.245

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Die Frage ´Warum´ ist internationalen Dunkelmännern besonders verhaßt, denn sie benennt die Kette von Ursache und Auswirkung. Dunkelmänner mögen das gar nicht. Einerseits ist der verständliche Kampf um Profit Triebkraft menschlichen Fortschritts und andrerseits ist er Mittel zur Ausbeutung und Unterdrückung von Menschen. Die jüngere Vergangenheit zeigt, daß gesellschaftliche Modelle diesen Zwiespalt nicht lösen können. Wahrscheinlich ist die Lösung dieses akuten Problems Menschen mit bestimmtem Charakter und ausgezeichnetem Wissen vorbehalten.

    Im Ernst, das sehe ich auch so. Der derzeitige Durchschnittsmensch ist nicht geeignet, diesen Zwiespalt zu lösen. Im Grunde läuft es stets darauf hinaus: wo Tröge sind, da sammeln sich die Schweine.
    Es bedürfte eines Menschentyps, der eine Zivilisationsstufe weiter ist. Erhaben über solche Muster.
    Bis es davon eine kritische Masse gibt, drehen wir uns weiter im Kreise.
    Sofern nicht vorher alles kollabiert, wozu die steigende Komplexität ja geradezu zu schreien scheint, historisch betrachtet.

    Nachtrag: lesenswert dazu ist The Collapse Of Complex Societies, von Joseph Tainter.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  4. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.442

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Was kostet so ein Neger und wozu kann man den verwenden?
    Wenn ich für zwanzig Euro einen Neger kaufen könnte, inklusive Überführungskosten, kann der mir für ein bissl Brot meine Zigaretten stopfen und meinen Kram hinterhertragen. Vielleicht kann der auch den Garten umgraben oder ich vermiete ihn an den Nachbarn, der hat auch Brot.
    Ich werd aber sicher kein Geld überweisen ohne Gegenleistung.
    Dein Beitrag strotzt vor Standesdünkel, zumindest nach meinem Empfinden . So empfindet man keine Kreatur der Schöpfung, geschweige denn macht man sich in solcher Art zum Untertan. Man erschlägt eine stechende Mücke zu recht, aber man entwürdigt sie nicht.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    5.602

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag strotzt vor Standesdünkel, zumindest nach meinem Empfinden . So empfindet man keine Kreatur der Schöpfung, geschweige denn macht man sich in solcher Art zum Untertan. Man erschlägt eine stechende Mücke zu recht, aber man entwürdigt sie nicht.
    Auch wenn es dich schocken sollte aber genauso und (womöglich nach deinem Empfinden) noch menschenfeindlicher denken diejenigen, die das Menschenmaterial hierher importieren.
    Leute, die sich bei ihrer Gefühlsduselei (allerspätestens aber beim RTL-Spendenmarathon zum Ende des Jahres) unheimlich menschlich vorkommen, sind Wasser auf deren Mühlen.

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.442

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Auch wenn es dich schocken sollte aber genauso und (womöglich nach deinem Empfinden) noch menschenfeindlicher denken diejenigen, die das Menschenmaterial hierher importieren.
    Leute, die sich bei ihrer Gefühlsduselei (allerspätestens aber beim RTL-Spendenmarathon zum Ende des Jahres) unheimlich menschlich vorkommen, sind Wasser auf deren Mühlen.
    . Es schockt mich keinesfalls, denn meine Sicht ist dieselbe. " Friede allen Menschen auf Erden" ist nur ein Gesichtspunkt von etlichen anderen.

  7. #17
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.245

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Auch wenn es dich schocken sollte aber genauso und (womöglich nach deinem Empfinden) noch menschenfeindlicher denken diejenigen, die das Menschenmaterial hierher importieren.
    Leute, die sich bei ihrer Gefühlsduselei (allerspätestens aber beim RTL-Spendenmarathon zum Ende des Jahres) unheimlich menschlich vorkommen, sind Wasser auf deren Mühlen.
    Das ist im Grunde eine moderne Form des Ablasshandels, scheint mir. "Modern" bedeutet, garniert/etikettiert mit hohlen Phrasen wie Humanität, westliche Werte (LOL!), Menschenrechte usw.
    Bullshitbingo 2.0
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    9.442

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Bis es davon eine kritische Masse gibt, drehen wir uns weiter im Kreise.
    Die kritische Masse ist natürlich ein Argument. Andrerseits ist die Person Hitler für mich ein irritierendes Beispiel. Paßt nicht so recht in die Theorie der kritischen Masse, oder?

  9. #19
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.245

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Genau so sieht es aus. Es bringt einfach nichts. Das Geld kommt nicht an den richtigen Stellen an. Und falls doch, dann verwahrlosen erfolgreiche Projekte weil die Menschen andere Interessen haben oder gehindert werden.
    Gerade wieder aktuell ist Venezuela. Seit wie vielen Jahrzehnten werden die mit Geldern und Gütern unterstützt? Ich würde auf 4 tippen. Verbessert hat sich da kaum was. Immer noch alles scheiße.
    In Afrika gibts auch solche Fälle. Ich weiß gerade nicht mehr wo genau.
    Eine Schule wurde von Europäern gebaut und betrieben. Lief alles gut und vielversprechend. Nach ein paar Jahren wurde das Projekt komplett an die Einheimischen übergeben.
    Ende vom Lied war, daß die Schule innerhalb kürzester Zeit organisatorisch und baulich am Ende war.

    Und selbst wenn ein Projekt Unterstützung verdient hätte, dann gibt es auf der Erde ausreichend private Milliardäre, Multimillionäre und reiche Institutionen. Die können völlig schmerzfrei mal ein paar Millionen springen lassen.
    Da kann ich mir meine 3 Euro fuffzig sparen.
    Hab ich auch kein schlechtes Gewissen.
    (grün geht gerade nicht)


    Bis auf Venezuela volle Zustimmung. Was Venezuela angeht, habe ich durchaus kontroverse Informationen und kann mir derzeit keine gerechte Einschätzung erlauben.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  10. #20
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.245

    Standard AW: Die Mitleidsindustrie

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Die kritische Masse ist natürlich ein Argument. Andrerseits ist die Person Hitler für mich ein irritierendes Beispiel. Paßt nicht so recht in die Theorie der kritischen Masse, oder?
    Es ist halt das Manko jedweder Theorie, widerlegt werden zu können. Die Weltenformel harrt nach wie vor ihrer Findung.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 150

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben