+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18
Zeige Ergebnis 171 bis 172 von 172

Thema: Ein Kind weniger = 58,6 Tonnen CO2 sparen.....

  1. #171
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    13.889

    Standard AW: Ein Kind weniger = 58,6 Tonnen CO2 sparen.....

    Zitat Zitat von Endgame Beitrag anzeigen
    Man muss vor allem aufpassen, nicht an die vielen Weiber zu geraten, die mehr aufs Geld aus sind und sich auch mal leichtfertig scheiden lassen. Mit der Düsseldorfer Tabelle und nem gutem Arbeiternettogehalt von 2200 netto bist du mit 2 unterhaltspflichtigen Kindern quasi ein Sozialfall, da man mit dem Restbetrag oft weder zur Arbeit kommt noch sich die Miete leisten kann. Selbst für Stiefkinder muss man ggf. aufkommen, wenn man sich eine von den vielen Patchwork-Alleinerziehende-Mamas ins Haus holt. Der deutsche Staat drangsaliert halt gerne seine Prekarier und als Mann hat man erst recht nix zu melden in Deutschland außer zahlen, zahlen, Selbstkasteiung und das Armutsgelübde abzulegen. Der deutsche Staat hat über Jahrzehnte durch Nachtwächterstaat und Abzocke alles degenerieren lassen. Viele Aufrichtigen mit Verstand/Können und Familienplänen sind aus dem Müllhaufen BRD schon lange abgewandert, die BRD ist halt einfach ein schlechter Ort für Arterhaltung, Planbarkeit, einigermaßener Gerechtigkeit und Entfaltung. Man müsste erstmal den Saustall in Berlin ausmisten, bevor man an die Arterhaltung denkt.
    Es gibt das biologisch korrekte Verhalten des Selbsterhalts und es gibt die Bundesrepublik die alles unternimt, den Eigenerhalt auszutilgen.
    Es ist erstaunlich, wie gut sich ein System von Menschen hält, das dem Volke permanent neue Fesseln auferlegt, es verachtet, plündert, besiedelt und umbringt.

    Das sagt sehr viel über die Mehrheit der heutigen Deutschen aus.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.

  2. #172
    Mitglied Benutzerbild von dulliSwedish
    Registriert seit
    29.12.2017
    Ort
    Wakanda
    Beiträge
    806

    Standard AW: Ein Kind weniger = 58,6 Tonnen CO2 sparen.....

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aus dem Artikel:

    My once beautiful daughter is now nineteen years old, homeless, bearded, in extreme poverty, sterilized, not receiving mental health services, extremely mentally ill, and planning a radial forearm phalloplasty (a surgical procedure that removes part of her arm to construct a fake penis).
    The level of heartbreak and rage I am experiencing, as a mother, is indescribable. Why does Oregon law allow children to make life-altering medical decisions? As a society, we are rightly outraged about “female circumcision.” Why are doctors, who took an oath to first do no harm, allowed to sterilize and surgically mutilate mentally ill, delusional children?
    https://www.youtube.com/watch?v=tKNQ3k1t52s
    https://www.youtube.com/watch?v=uhn-brNQGWs

    Erster stellvertretender Vorsitzender des wertekonservativen AKK Fan Club Köln Mühlheim eV

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 01.09.2016, 21:57
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2014, 11:40
  3. 134 Tonnen Drogen in Flammen
    Von Strandwanderer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 08:28
  4. 15 000 Tonnen Gold perdu
    Von Esreicht! im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 14:01
  5. Anschlagswarnung: Tonnen von Sprengstoff angeblich auf dem Weg in die brD
    Von Sterntaler im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 23:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 159

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben