+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 57

Thema: Chinas Wirtschaft

  1. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    16.01.2016
    Beiträge
    494

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Du bist wirklich eine völlig bescheuerte und dazu noch weltfremde Schwatzbacke!

    Noch immer läuft der gesamte Warenverkehr samt der Transportkostenverrechnungen zwischen Fernost und USA sowie Europa mit wenigen Ausnahmen auf US-Dollar-Basis.

    Auch der weltweite Rohöl-Handel lauft auf Basis US-Dollars pro Barrel, ebenso wie viele andere Rohstoffe.

    Man mag diese Tatsache unterschiedlich bewerten, aber es ist nunmal so. Ob es dir passt oder auch nicht.
    So ungern wie ich Dir recht gebe aber so ist es zu 98% immer NOCH, ja leider. Dieser Status ihrer Währung ist für die USA von vitalem Interesse und alleiniger Grund für diverse Kriege gegen jene die das ändern wollten und Basis für Erpressung und Sanktionen.

    Zitat:
    Doch allmählich wackelt der US-Dollar (USD): Die kürzlich zwischen Russland und China abgeschlossene Gas-Vereinbarung im Wert von USD 400 Milliarden wird in Renminbi und Rubel abgerechnet. Acht von zehn Kunden der Gazprom bezahlen Gaslieferungen in Euro. Auch die von den BRICS-Staaten neu gegründete Entwicklungsbank rechnet nicht mehr in US-Dollars ab.Mittlerweile ist China der grösste Öl-Kunde Saudi-Arabiens und verlangt, in eigener Währung zu bezahlen. Das alles sind keine guten Nachrichten für die bisherige Welt-Leitwährung.Die Grafik verdeutlicht die rapide Abnahme der globalen Bedeutung des US-Dollar. Vor 15 Jahren wurden noch 50% der weltweiten Währungsreserven in USD gehalten. Heute liegt dieser Anteil bei noch knapp einem Drittel und bis Ende dieses Jahrzehnts wird er auf unter 20% absinken.Mit der weltweiten Führungsrolle ist es dann vorbei. Die Konsequenzen kommen zwar schleichend, sind aber einschneidend. Früher oder später wird es zu einer Währungskrise kommen.
    Zitatende
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die überbordende, erpresserische Sanktionspolitik der USA war der Schuss in das eigene Knie.



  2. #42
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    63.139

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von robro43 Beitrag anzeigen
    So ungern wie ich Dir recht gebe aber so ist es zu 98% immer NOCH, ja leider. Dieser Status ihrer Währung ist für die USA* von vitalem Interesse und alleiniger Grund für diverse Kriege gegen jene die das ändern wollten und Basis für Erpressung und Sanktionen.

    Zitat:
    Doch allmählich wackelt der US-Dollar (USD): Die kürzlich zwischen Russland und China abgeschlossene Gas-Vereinbarung im Wert von USD 400 Milliarden wird in Renminbi und Rubel abgerechnet. Acht von zehn Kunden der Gazprom bezahlen Gaslieferungen in Euro. Auch die von den BRICS-Staaten neu gegründete Entwicklungsbank rechnet nicht mehr in US-Dollars ab.Mittlerweile ist China der grösste Öl-Kunde Saudi-Arabiens und verlangt, in eigener Währung zu bezahlen. Das alles sind keine guten Nachrichten für die bisherige Welt-Leitwährung.Die Grafik verdeutlicht die rapide Abnahme der globalen Bedeutung des US-Dollar. Vor 15 Jahren wurden noch 50% der weltweiten Währungsreserven in USD gehalten. Heute liegt dieser Anteil bei noch knapp einem Drittel und bis Ende dieses Jahrzehnts wird er auf unter 20% absinken.Mit der weltweiten Führungsrolle ist es dann vorbei. Die Konsequenzen kommen zwar schleichend, sind aber einschneidend. Früher oder später wird es zu einer Währungskrise kommen.
    Zitatende
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die überbordende, erpresserische Sanktionspolitik der USA war der Schuss in das eigene Knie.
    Grün geht leider für dich gerade nicht schon wieder.

    *Das ist eigentlich nicht das vitale Interesse der USA sondern das der privaten jüdischen Fedbanken, die den Schrottdollar aus dem Nichts zaubern, sich dabei
    dumm und dusselig bereichern bzw. die USA ausrauben.
    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    ne wirklich nicht, die sind ganz seröse Bankster die 1. minute der Doku reicht aus, du solltest dir die trotzdem mal antun
    ....
    Äandert nichts daran dass es eine britische Bank ist.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von tosh (13.03.2019 um 14:24 Uhr)


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, usw.

  3. #43
    Selbstständig denkend Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    63.139

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Der Greenback ist schon lange tot! Nostalgische Erinnerungen
    an den USD als Weltwaehrung nehme ich Dir nicht ab.
    Der Keks hat Null Ahnung.
    China hat natürlich keine Dollar sondern Dollaranleihen, stößt den Schrot aber ab.

    Und Chinas Währung wird immer mehr zur Reservewährung:

    [Links nur für registrierte Nutzer] › Finanzen › Geldpolit
    15.01.2018 - Die Deutsche Bundesbank will in die chinesische Währung Yuan, auch Renminbi genannt, als Teil ihrer Währungsreserven investieren.

    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]Und wer wie zB Iran für seine Bodenschätze einen realen Gegenwert haben will, verkauft nicht gegen Schrottdollars.


    USrael: Der Schwanz (Israel) wedelt mit dem Hund (USA)!
    auf ignore: Chronos, Dayan, Don, Latrop, Liberalist, Leibniz, LOL, Mittendrin, Nathan, Neu, Nicht sicher, Politikqualle, Rikimer, Sven71, Schlaufix, Soshana, usw.

  4. #44
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.926

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Du bist wirklich eine völlig bescheuerte und dazu noch weltfremde Schwatzbacke!

    Noch immer läuft der gesamte Warenverkehr samt der Transportkostenverrechnungen zwischen Fernost und USA sowie Europa mit wenigen Ausnahmen auf US-Dollar-Basis.

    Auch der weltweite Rohöl-Handel lauft auf Basis US-Dollars pro Barrel, ebenso wie viele andere Rohstoffe.

    Man mag diese Tatsache unterschiedlich bewerten, aber es ist nunmal so. Ob es dir passt oder auch nicht.
    Das war mal so und ist laengst Vergangenheit! Du haengst mal wieder der Zeit
    hinterher und willst genausowenig wie die Amis wahrhaben das der Greenback
    voellig bedeutungslos geworden ist.

    Jubelamis wie Dich halte ich fuer unzurechnungsfaehige Nostalgiker. Manchmal
    denke ich das gerade Sueddeutsche die Amistricherei bereits mit der Muttermilch
    gesogen haben.
    Geändert von ABAS (13.03.2019 um 21:06 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #45
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    47.085

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Das war mal so und ist laengst Vergangenheit! Du haengst mal wieder der Zeit
    hinterher und willst genausowenig wie die Amis wahrhaben das der Greenback
    voellig bedeutungslos geworden ist.
    Der US-Dollar soll "völlig bedeutungslos" geworden sein?

    Dann schau dir doch mal an, dass der größte Teil des interkontinentalen Warenhandels immer noch auf Basis des US-Dollars abgewickelt wird.

    Nahezu sämtliche Rohstoffpreise werden in US-Dollars quotiert und gehandelt. Das hat überhaupt nichts mit der Zeit hinterher hinken zu tun, sondern ist schlicht ein Faktum. Das sollte man einfach ganz emotionslos zur Kenntnis nehmen können.

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Jubelamis wie Dich halte ich fuer unzurechnungsfaehige Nostalgiker. Manchmal
    denke ich das gerade Sueddeutsche die Amistricherei bereits mit der Muttermilch
    gesogen haben.
    Man muss beileibe kein "Jubelami" sein, um ganz einfache Fakten zur Kenntnis nehmen zu können.

    Und die Süddeutschen sind ganz sicher nicht mehr "Amistricher" als die Norddeutschen oder die Polen oder die Balten.

    Junge, du hast ganz gepflegt einen gewaltigen Schuss in der Murmel!
    Geändert von Chronos (14.03.2019 um 11:16 Uhr)
    .
    Gemeinnutz geht vor Eigennutz

    (Unbekannter Verfasser)

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    3.269

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Der US-Dollar soll "völlig bedeutungslos" geworden sein?

    Dann schau dir doch mal an, dass der größte Teil des interkontinentalen Warenhandels immer noch auf Basis des US-Dollars abgewickelt wird.

    Nahezu sämtliche Rohstoffpreise werden in US-Dollars quotiert und gehandelt. Das hat überhaupt nichts mit der Zeit hinterher hinken zu tun, sondern ist schlicht ein Faktum. Das sollte man einfach ganz emotionslos zur Kenntnis nehmen können.
    [...]


    Das fällt mir hier auch immer wieder auf. Ich bin selbst großer China-Fan und glaube darüber hinaus sogar, dass China in 30-50 Jahren vermutlich stärker als die USA sein wird.

    Unabhängig von diesen Befindlichkeiten ist es jedoch unabdingbar, wirtschaftliche Zusammenhänge emotionslos und rational zu beurteilen. Mir scheint, dass Einige nicht in der Lage sind, Fragen um USA-Israel-"Die Juden" emotionslos zu analysieren.
    危機

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    3.269

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Auch interessant:

    Kyle Bass, der sehr viel Geld mit Hypotheken (2008) und Griechenland verdient hat.
    危機

  8. #48
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.926

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen


    Das fällt mir hier auch immer wieder auf. Ich bin selbst großer China-Fan und glaube darüber hinaus sogar, dass China in 30-50 Jahren vermutlich stärker als die USA sein wird.

    Unabhängig von diesen Befindlichkeiten ist es jedoch unabdingbar, wirtschaftliche Zusammenhänge emotionslos und rational zu beurteilen. Mir scheint, dass Einige nicht in der Lage sind, Fragen um USA-Israel-"Die Juden" emotionslos zu analysieren.
    China ist bereits jetzt wirtschaftlich, finanziell und militaerisch staerker als die USA.
    Die USA sind ein lahmer, alter Gaul und reif fuer den Abdecker. Chronos, Du und andere transatlantische Stricher wollen das, genau wie die verfuckten Amis, nicht wahrhaben.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    3.269

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Die HKMA ist wieder im Markt, um den USD-Peg zu 7,85 zu verteidigen. (bietet 100M US-Dollar für 785M HKD)


    Einige vermuten, dass der Druck auf den HKD auch mit Geldflüssen aus China zusammen hängt, welche aus China über Hong Kong flüchten.
    危機

  10. #50
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    8.573

    Standard AW: Chinas Wirtschaft

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Grün geht leider für dich gerade nicht schon wieder.

    *Das ist eigentlich nicht das vitale Interesse der USA sondern das der privaten jüdischen Fedbanken, die den Schrottdollar aus dem Nichts zaubern, sich dabei
    dumm und dusselig bereichern bzw. die USA ausrauben.

    Äandert nichts daran dass es eine britische Bank ist.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gibt sogar eine Doku, über diese Betrugs Bank: HSBC, Ur Bank für die Geldwäsche und Abwicklung des Drogen Handels

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Chinas Wirtschaft auf Talfahrt?
    Von Skippy im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 08:35
  2. Chinas Wirtschaft schrumpft
    Von Bulldog im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 10:55
  3. Chinas Wirtschaft vor dem Kollaps ?!
    Von Eridani im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 22:54
  4. Chinas Wirtschaft vor dem Kollaps
    Von Eridani im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 21:15
  5. Schicksal der US Wirtschaft liegt in Chinas Händen!
    Von Gladius et Titulus im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 18:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben