+ Auf Thema antworten
Seite 263 von 340 ErsteErste ... 163 213 253 259 260 261 262 263 264 265 266 267 273 313 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.621 bis 2.630 von 3398

Thema: Aktien welche kauft ihr aktuell

  1. #2621
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.304

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    BASF zahlt auch in der Corona-Hysterie sehr gute Dividenden...BAYER hat einen überraschend günstigen Vergleich in den USA erreicht und Rheinmetall wird es immer gut gehen.
    11 Milliarden? Also günstig würde ich das nicht nennen. Aber bei Bayer besteht jetzt endlich Klarheit und das wird der Aktie auf die Beine helfen.

  2. #2622
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.509

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    ein Frage, würden Wasserstoff-Aktien wie zB. ITM-Power nach oben gehen wenn ein Atomkraftwerk explodieren würde ?

    scheinbar passiert alle 10 Jahre eine größere Katastrophe
    2001 Anschlag auf WTC
    2011 AKW Fukushima (Solar- und Windkraftaktien im Aufwind)
    2021 ... ???

    so ganz traue ich dem Wasserstoff-Möchtegern-Hype allerdings nicht
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    diese ITM-Power ist aber von einem Pennystock ganz gut nach oben geschossen
    Ist dir Corona nicht Katastrophe genug? Die Fukushima Katastrophe war eigentlich eine Flutkatastrophe.

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Finde ich nicht. Die Chinesen fahren deutlich mehr Geely und BYD.
    15 bis 20% ist schon eine Ansage für einen ausländischen Hersteller. Stell dir vor z.B. Honda hätte so einen Marktanteil in Deutschland, noch vor heimischen Herstellern.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  3. #2623
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    730

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    ein Frage, würden Wasserstoff-Aktien wie zB. ITM-Power nach oben gehen wenn ein Atomkraftwerk explodieren würde ?

    scheinbar passiert alle 10 Jahre eine größere Katastrophe
    2001 Anschlag auf WTC
    2011 AKW Fukushima (Solar- und Windkraftaktien im Aufwind)
    2021 ... ???

    so ganz traue ich dem Wasserstoff-Möchtegern-Hype allerdings nicht
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    diese ITM-Power ist aber von einem Pennystock ganz gut nach oben geschossen

    Ob Wasserstoff tatsächlich eine reelle Zukunft hat, kann ich nicht so genau sagen. Ich denke aber -Nicht wirklich. Der viele Strom was man für die Wasserstoffproduktion aufwenden müsste, ich nicht gerade Ohne. Eher würde ich auf LNG für den Güterverkehr, Schifffahrt tippen. Abgesehen der enorm hohen Kapazitäten von LNG sollte man sich fragen, wozu man ein Netz von Wasserstofftankstellen/Produktionsstätten aufbauen soll, wenn man in naher Zukunft, die vielen kleinen ,,eCar-to-Go" auch direkt laden kann ? Es gibt schon Prototypen, da lassen sich Akkumodule in Minuten austauschen. Die Fahrzeuge brauchen gar nicht mehr an die Steckdose. Und zweitens.. junge Menschen wollen auch kein eigenes Fahrzeug mehr. Ich tippe auf NEIN, keine Zukunft.

  4. #2624
    Islam nein danke Benutzerbild von Pappenheimer
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    Central Valley
    Beiträge
    5.441

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Montag kaufe ich Delivery Hero, die geht aktuell genauso ab wie Hellofresh.
    „Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

    Konrad Adenauer

  5. #2625
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.304

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Pappenheimer Beitrag anzeigen
    Montag kaufe ich Delivery Hero, die geht aktuell genauso ab wie Hellofresh.
    Ich hatte mir die Aktie auch angeschaut, aber mir ist sie auf dem aktuellen Niveau zu teuer. Umsatz plus 90% im zweiten Quartal, ein Coronaeffekt. Auch wenn- was realistisch ist- die Umsätze in den kommenden Jahren um 100% pro Jahr steigen (sie sind schon in den letzten 3 Jahren um durchschnittlich 90% jährlich gewachsen), werden noch viele Jahre vergehen, bevor die Firma überhaupt aus den roten Zahlen kommt. Und die Konkurrenz in dem Sektor wird größer, weil auch die Lebensmittelketten jetzt Lieferdienste planen.
    Das sieht man z.B. an der chinesischen Firma Meituan. Die haben in 2019 erstmals nach sehr vielen Jahren einen Gewinn gemacht. Dafür mußten sie aber den zehnfachen Umsatz von delivery heroe erreichen. Die Gewinnmarge bei DH hat sich von 2018 auf 2019 sogar von minus 39 auf minus 54% verschlechtert. Das werden Einmaleffekte gewesen sein, die auf Investitionen zurückzuführen sind. Aber man kann sich ausrechnen, wie lange es hier noch dauern wird. Das scheint ein schwieriges Geschäft zu sein. Hello fresh würde ich jetzt auch nicht mehr kaufen. Vor 2 Wochen noch sah das etwas anders aus.
    Die ganzen Corona-Gewinner sind mittlerweile zu teuer geworden.
    Interessant wäre es höchstens, wenn DH in den DAX aufgenommen würde als Nachfolger von wirecard. Allerdings glaube ich das eher nicht, weil der Streubesitz mit 11% zu gering ist. Beim anderen Anwärter Symrise z.B. liegt der Streubesitz bei 60%.

  6. #2626
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    730

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Ich fahre selbst zwar keinen Diesel, aber ich glaube nicht, daß man damit irgend jemanden schädigt.
    Außerdem bin ich keineswegs gegen Neuerungen. Ganz im Gegenteil!
    Ich bin nur gegen solche Neuerungen, die mit einer politischen Agenda durchgeboxt werden, obwohl sie sich im freien Markt nicht durchsetzen würden. Solche "Neuerungen" schaden im Endeffekt allen und zerstören unseren Wohlstand und unsere Lebensgrundlagen. Letztendlich auch die Umwelt. Genau wie im Kommunismus.
    Wer die DDR erlebt hat mit ihrer verpesteten Luft so wie ich, der weiß, wovon ich rede.
    Ich glaube das was meine Nase signalisiert ,,Gefahr!" Ganz besonders wenn ich mal vergaß, die Umluftfunktion hinter den zahlreichen TDIs zu aktivieren. Das Fahrzeug voller Stickoxide ist dann nicht nur für mich ein Problem, sondern für alle Passagiere (besonders Kinder) die sich im Fahrzeug befinden, ist es nicht besonders genehm. Und Du meinst wirklich, dass sowas noch zeitgemäß ist ? Selbstverständlich darf die deutsche Autoindustrie nicht geschädigt werden. Selbstverständlich muss man aber auch den Bürger akzeptieren, der das Zeug nicht im Körper,Blut haben will. Da man technologisch bzw. ohne Schummelsoftware einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist könnte ich mir auch gut vorstellen, dass man sich Antriebs-Komponenten einkauft bzw. in Lizenz baut (z.B. von Tesla) und die Zeit nutzt, eigene Technologien zu entwickeln. Die Alten die jetzt noch das Geschehen diktieren und immer noch an den Heiligen Diesel glauben, haben meiner Meinung nach irgendwie den Überblick verloren und versuchen das Problem auszusitzen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Kinder schon durch ihre globale Offenheit, eine viel bessere Zukunft für uns bedeuten kann.

  7. #2627
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.607

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Ich glaube das was meine Nase signalisiert ,,Gefahr!" Ganz besonders wenn ich mal vergaß, die Umluftfunktion hinter den zahlreichen TDIs zu aktivieren. Das Fahrzeug voller Stickoxide ist dann nicht nur für mich ein Problem, sondern für alle Passagiere (besonders Kinder) die sich im Fahrzeug befinden, ist es nicht besonders genehm. Und Du meinst wirklich, dass sowas noch zeitgemäß ist ? Selbstverständlich darf die deutsche Autoindustrie nicht geschädigt werden. Selbstverständlich muss man aber auch den Bürger akzeptieren, der das Zeug nicht im Körper,Blut haben will. Da man technologisch bzw. ohne Schummelsoftware einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist könnte ich mir auch gut vorstellen, dass man sich Antriebs-Komponenten einkauft bzw. in Lizenz baut (z.B. von Tesla) und die Zeit nutzt, eigene Technologien zu entwickeln. Die Alten die jetzt noch das Geschehen diktieren und immer noch an den Heiligen Diesel glauben, haben meiner Meinung nach irgendwie den Überblick verloren und versuchen das Problem auszusitzen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Kinder schon durch ihre globale Offenheit, eine viel bessere Zukunft für uns bedeuten kann.
    Das ist die typische Propaganda, die von Medien eingeimpft wird. Der Diesel ist der effizienteste Weg der Fortbewegung.
    Wenn ein Diesel-Fahrzeug Rauch oder andere reizende Dämpfe emittiert, liegt das an dem fehlenden Filter, nicht am Diesel.
    危機

  8. #2628
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    8.304

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Ich glaube das was meine Nase signalisiert ,,Gefahr!" Ganz besonders wenn ich mal vergaß, die Umluftfunktion hinter den zahlreichen TDIs zu aktivieren. Das Fahrzeug voller Stickoxide ist dann nicht nur für mich ein Problem, sondern für alle Passagiere (besonders Kinder) die sich im Fahrzeug befinden, ist es nicht besonders genehm. Und Du meinst wirklich, dass sowas noch zeitgemäß ist ? Selbstverständlich darf die deutsche Autoindustrie nicht geschädigt werden. Selbstverständlich muss man aber auch den Bürger akzeptieren, der das Zeug nicht im Körper,Blut haben will. Da man technologisch bzw. ohne Schummelsoftware einfach nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist könnte ich mir auch gut vorstellen, dass man sich Antriebs-Komponenten einkauft bzw. in Lizenz baut (z.B. von Tesla) und die Zeit nutzt, eigene Technologien zu entwickeln. Die Alten die jetzt noch das Geschehen diktieren und immer noch an den Heiligen Diesel glauben, haben meiner Meinung nach irgendwie den Überblick verloren und versuchen das Problem auszusitzen. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Kinder schon durch ihre globale Offenheit, eine viel bessere Zukunft für uns bedeuten kann.
    Wie lange gibt es den Diesel auf unseren Straßen? 100 Jahre? Und die Menschen sind in dieser Zeit immer älter geworden. Die Luft ist bei uns so sauber wie seit 100 Jahren nicht, die Gewässer sind so sauber wie seit 100 Jahren nicht.
    Diese simplen Fakten sagen doch schon alles.
    Du kannst jede Neuerung unserer modernen Zivilisation nehmen, und irgendein Gesundheits-
    problem hineininterpretieren, wenn Du mit entsprechender steuerlicher Förderung lange genug suchst. Die Konsequenz wäre letztlich ein Leben wie zur Zeit des Neandertalers. Und dann- ich sags mal banal: kommt der Höhlenbär und frißt Dich. Menschen starben zu früheren Zeiten viel früher.

    Der Diesel dürfte im Laufe der Zeit unendlich viel mehr Menschenleben gerettet haben als er vielleicht kostet. Allein schon durch die Möglichkeiten für Transport und Mobilität. Und auch heute ist das noch so.
    Wenn Mobilität aber so verteuert wird, daß nur noch wenige sie sich leisten können, oder erst ein Auto leihen müssen, um sich fortzubewegen, dann wird das sehr sehr viele Menschenleben kosten. Aus den unterschiedlichsten Gründen.
    Ich kann diese ganze Denke nicht nachvollziehen. Es ist wie bei Corona: wenn wir für jede mehr oder weniger harmose Virusmutation jetzt jährlich einen Lockdown veranstalten, nur weil irgendwelche Wichtigtuer und Geld-Abgreifer Alarm schlagen, dann wird das im Endeffekt nicht nur unseren Wohlstand, sondern auch Millionen Menschleben kosten. Schon dem letzte Lockdown sind zigtausende Menschen zum Opfer gefallen.
    Der heutige Mensch (linksgrüner Denkungsart, und das ist leider die große Mehrheit), zerstört seine Lebensgrundlagen, weil er völlig den Überblick verloren hat, worauf sein Wohlstand wirklich beruht. Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis. Und offensichtlich fehlt den heutigen Menschen die Erfahrung des Mangels, der Not, des täglichen Existenzkampfes, die für frühere Generationen noch allgegenwärtig war.

  9. #2629
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    730

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Das ist die typische Propaganda, die von Medien eingeimpft wird. Der Diesel ist der effizienteste Weg der Fortbewegung.
    Wenn ein Diesel-Fahrzeug Rauch oder andere reizende Dämpfe emittiert, liegt das an dem fehlenden Filter, nicht am Diesel.
    ,,Selbst ein Funken Wahrheit ist nicht Bestandteil der Medien"
    Ne Du, meine Infos hole ich mir aus serösen Quellen. Nicht aus der Zeitung, nicht aus Foren, nicht von Kollegen.. Außerdem sind die Medien damit beschäftigt, uns immer wieder vom pösen pösen Trump zu warnen und wie schlecht doch das Tesla Krematorium ist (laaangweiliig)

    Außerdem, die Filtersysteme die Du ansprichst sind nur dazu da, um Feinstäube zurückzuhalten. Gegen Stickoxide ist keine passive Lösung möglich. Adblue kann zwar
    bis zu 90% der Stickoxide (NOx) zurückhalten, aber dafür müsste der Hersteller die Programmierschnitstelle fest verdrahten, da die Tuner das System leicht manipulieren/umgehen können. Außerdem braucht die Rennleitung mehr Know-How und Prüfgeräte, um das ganze auch zu überwachen.

    Nicht falsch verstehen, ich bin nicht explizit gegen Dieselmotoren (sollte es so rüber gekommen sein), sondern nur das was hinten rauskommt. Aber da Dieselabgase sehr schwer bzw. nur mit komplexer Technik rausgefiltert werden können (hohe Wartungs-/Betriebskosten), sieht die Zukunft der Dieseltriebwerke eher düster aus.

  10. #2630
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    730

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Wie lange gibt es den Diesel auf unseren Straßen? 100 Jahre? Und die Menschen sind in dieser Zeit immer älter geworden. Die Luft ist bei uns so sauber wie seit 100 Jahren nicht, die Gewässer sind so sauber wie seit 100 Jahren nicht.
    Diese simplen Fakten sagen doch schon alles.
    Du kannst jede Neuerung unserer modernen Zivilisation nehmen, und irgendein Gesundheits-
    problem hineininterpretieren, wenn Du mit entsprechender steuerlicher Förderung lange genug suchst. Die Konsequenz wäre letztlich ein Leben wie zur Zeit des Neandertalers. Und dann- ich sags mal banal: kommt der Höhlenbär und frißt Dich. Menschen starben zu früheren Zeiten viel früher.

    Der Diesel dürfte im Laufe der Zeit unendlich viel mehr Menschenleben gerettet haben als er vielleicht kostet. Allein schon durch die Möglichkeiten für Transport und Mobilität. Und auch heute ist das noch so.
    Wenn Mobilität aber so verteuert wird, daß nur noch wenige sie sich leisten können, oder erst ein Auto leihen müssen, um sich fortzubewegen, dann wird das sehr sehr viele Menschenleben kosten. Aus den unterschiedlichsten Gründen.
    Ich kann diese ganze Denke nicht nachvollziehen. Es ist wie bei Corona: wenn wir für jede mehr oder weniger harmose Virusmutation jetzt jährlich einen Lockdown veranstalten, nur weil irgendwelche Wichtigtuer und Geld-Abgreifer Alarm schlagen, dann wird das im Endeffekt nicht nur unseren Wohlstand, sondern auch Millionen Menschleben kosten. Schon dem letzte Lockdown sind zigtausende Menschen zum Opfer gefallen.
    Der heutige Mensch (linksgrüner Denkungsart, und das ist leider die große Mehrheit), zerstört seine Lebensgrundlagen, weil er völlig den Überblick verloren hat, worauf sein Wohlstand wirklich beruht. Wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis. Und offensichtlich fehlt den heutigen Menschen die Erfahrung des Mangels, der Not, des täglichen Existenzkampfes, die für frühere Generationen noch allgegenwärtig war.
    Vergiss bitte nicht, dass die Säuglingssterblichkeit vor 300 Jahren viel höher war als heute. Auch an einfachen Entzündungen sind die Menschen öfters gestorben. Das wir heute älter werden, liegt ganz sicher nicht am Abgas oder Feinstaub


    Wohlstand den wir heute noch genießen, werden wir unseren Nachkommen nur dann erhalten können, indem wir lernen auch mal los zulassen, von Dingen Abstand zunehmen die die Welt nicht mehr will. Ein Thema worüber man sich noch lange streiten könnte

    Eines ist aber sicher, Verbrenner ist für mich jetzt schon kein Thema mehr. 2023 kommt der Volkswagen ID1. Als Leasing/Langzeitmiete eine Überlegung wert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aktuell: Kann sich aktuell wer bei Ebay einloggen?
    Von Gottfried im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 08:09
  2. Aktien
    Von haihunter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 21:03
  3. Welche Produkte kauft ihr aus Griechenland?
    Von Ingeborg im Forum Europa
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 16:36
  4. Mark Mallokents Geheimtipp: Kauft irakische Aktien
    Von Mark Mallokent im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 17:26
  5. Kauft keine Aktien
    Von Baxter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 01:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 281

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben