+ Auf Thema antworten
Seite 148 von 148 ErsteErste ... 48 98 138 144 145 146 147 148
Zeige Ergebnis 1.471 bis 1.477 von 1477

Thema: Aktien welche kauft ihr aktuell

  1. #1471
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.036

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Was mir aber aufgefallen ist, dass die US Aktien (zumindest die ich so beobachte und außer Tesla) nicht mehr all zu stark rauf & runter gehen, da tut sich momentan nicht sehr viel.
    Welche beobachtest Du denn? Also bei mir war das Depot und die Watchlist heute fast durchweg rot! Sollten die Arbeitslosenzahlen drüben weiter steigen, dann kommt noch mal ein gewaltiger Rutsch.

    Es wird für DE schon schwer alles wieder zum laufen zu bringen, obwohl wir das ja diszipliniert angehen werden. In der USA wird das aufgrund der Größe wesentlich schwieriger...

  2. #1472
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    274

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    Welche beobachtest Du denn? Also bei mir war das Depot und die Watchlist heute fast durchweg rot! Sollten die Arbeitslosenzahlen drüben weiter steigen, dann kommt noch mal ein gewaltiger Rutsch.

    Es wird für DE schon schwer alles wieder zum laufen zu bringen, obwohl wir das ja diszipliniert angehen werden. In der USA wird das aufgrund der Größe wesentlich schwieriger...
    Deutschland ist ja ein exportorientiertes Land das 2/3 der Waren in die EU exportiert. Ich denke nicht das man den Motor einfach so wieder anbekommt. Denn, wer soll denn den ganzen scheiß kaufen wenn u.a. die Südländer keine Kohle mehr haben ? Selbstverständlich würde ich es mir sehr wünschen so das ich mein Rentnerleben in Ruhe und Frieden genießen kann. Niederlande und Schweden als Exportländer reichen da leider nicht aus. Auch hier befürchte ich eine sehr hohe Arbeitslosigkeit. Und die zahlreichen Leiharbeiter in Deutschland die wohlmöglich in nächster Zeit arbeitslos werden, werden ganz sicher nicht DIE Konsumenten sein die dafür sorgen, dass die Wirtschaft wieder boomt.

    Was ist mit den USA, wie sehr ist man auf den Export angewiesen ?
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  3. #1473
    Mitglied Benutzerbild von Franko
    Registriert seit
    06.04.2015
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.036

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Mandarine Beitrag anzeigen
    Was ist mit den USA, wie sehr ist man auf den Export angewiesen ?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #1474
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    274

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sind die Zahlen noch aktuell bzw. wusste man vor 10 Jahren schon vom Coronavirus ?
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  5. #1475
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.850

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Warum cash und Anleihen derzeit keine gute Idee sind

    Einen Crash an den Assetmärkten kann man umgekehrt auch interpretieren als eine Explosion der "Assetklasse cash". Die Anleger flüchten in cash, nicht, weil sie es benötigen, sondern weil sie fürchten, daß ihr Asset gegenüber cash noch weiter fallen wird. Geld ist nunmal die Bezugsgröße, an der der Wert aller Assetklassen gemessen wird.
    Seit 2008 spätestens, aber eigentlich schon seit 1987, begegnen die Notenbanken einem solchen "Cashnachfrage" mit einer exzessiven Ausweitung desselben. Der damals gerade neu eingesetzte FED-Chef A. Greenspan sagte seinerzeit: "Ich habe die Märkte in Geld gebadet"
    Auch heute wird das wieder genau so gemacht, in einem Ausmaß, wie es nie zuvor der Fall war. Die EZB kauft jetzt praktisch hemmungslos Anleihen, sie unterscheidet nicht mehr nach Bonität, nach Aufteilung von Ländern usw., wie das bisher der Fall war. Die Bilanzsumme aller Zentralbanken im Euroland dürfte sich dabei von aktuell 4,7 Billionen Euro wahrscheinlich noch einmal verdoppeln.
    Für die Schulden etwa Italiens, die bereits vor Corona 130% des BIP betragen hatten, gilt dasselbe. Diese Schulden werden nie zurückgezahlt. Sie bleiben ewig in den Bilanzen der Notenbanken, indem sie bei Fälligkeit einfach verlängert werden. Das ist schon seit 2008 so und kommt in seiner Wirkung einem Schuldenschnitt gleich. Auslaufende Anleihen werden einfach durch neue ersetzt. Die Notenbanken gehören den jeweiligen Staaten. Für den Teil, der auf Staatsanleihen entfällt, sind die Staaten also sozusagen bei sich selbst verschuldet. In Japan z.B. hält die eigene Notenbank bereits 50% aller japanischen Staatsanleihen.

    Viele fragen sich nach wie vor, wieso eine derartige Vorgehensweise nicht längst zu einer Inflation geführt hat. Allerdings haben Vermögenswerte wie z.B. Immobilien ja schon inflationiert, die Inflation kam bisher nur noch nicht bei den Konsumgütern an. Der Grund sind die gewaltigen Produktionskapazitäten, die Überproduktion und die Globalisierung sowie auch die ständig fortschreitende Rationalisierung der Produktion, die ständig für einen harten Wettbewerb und niedrige Konsumgüterpreise sorgten. So auch etwa nach der Geldmengenausweitung 2008.

    Aktuell allerdings sieht die Lage anders aus: erstmalig kommt es zu einem realen Stillstand der Produktion weltweit. Lieferketten brechen zusammen und wenn dieser Zustand länger anhält, könnte sogar eine Mangelwirtschaft, zumindest aber ein starker Rückstau der Nachfrage, die Folge sein.
    Die Globalisierung, der wichtigste Garant für niedrige Preise bisher, wird wohl nicht direkt rückabgewickelt, bekommt durch Corona aber einen starken Dämpfer.
    Unter diesen Umständen ist es mehr als wahrscheinlich, daß es bald zu einer deutlichen Inflation der Gebrauchs- und Konsumgüterpreise kommen wird.
    Sachwerte sind daher für den Anleger das Mittel der Wahl. Wer auf großen Cashbeständen oder auf Anleihen sitzt, wird der Verlierer sein.
    Aber auch bei Sachwerten muß man unterscheiden: Immobilen werden meiner Ansicht nach eher fallen. Durch die Einnahmeausfälle, die der Stillstand der Wirtschaft und Geschäftstätigkeit mit sich bringt, Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit, werden viele kleine Immobilienbesitzer gezwungen sein, zu verkaufen. Die Kredite auf das eigene Häuschen können vielleicht nicht mehr bedient werden etc.
    Erstmals seit langer Zeit müssen wir mit einer realen und starken Inflation in unserem täglichen Leben rechnen. Dies wird sich auf die Stimmungslage in der Gesellschaft sehr negativ auswirken.

  6. #1476
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    274

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Gibt es eine Möglichkeit dich zu abonnieren ? Aber ja doch, dorthin steuern wir. Die Frage die sich wohl jeder stellen wird, wie man sein Geld am besten in Sicherheit bringt. Was auch nicht vergessen werden darf, dass dann zum leben mehr Cash gebraucht wird. In Aktien anlegen und notfalls verkaufen ? kann man nur hoffen, dass zu dem Zeitpunkt die Aktie nicht im Keller ist.
    Schon mal was von einem Kölsch-Kanzler gehört ?

  7. #1477
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    10.932

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Warum cash und Anleihen derzeit keine gute Idee sind
    ...
    Aktien könnten jetzt auch nochmal stark fallen.

    Zitat Zitat von https://www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-economy/u-s-economy-to-shrink-at-fastest-rate-since-1946-unemployment-to-top-15-morgan-stanley-idUSKBN21L0SC
    The U.S. bank said it had cut its first-quarter forecast to an annualised 3.4% contraction from a previous 2.4%, while in the second quarter the economy is predicted to shrink 38%, up from an earlier forecast of a 30% contraction. ... U.S. unemployment will also peak at a record 15.7% in the second quarter
    Das heisst nichts anderes, daß Morgan Stanley damit rechnet, daß der Dow Jones auf 15000 Punkte fällt. Das wären 38% Minus vom Maximum. Also sind wir erst ungefähr auf halber Wegstrecke. Es geht nochmal um 6000 Punkte herunter in den nächsten Wochen, wenn Morgan Stanley recht hat.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aktuell: Kann sich aktuell wer bei Ebay einloggen?
    Von Gottfried im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 08:09
  2. Aktien
    Von haihunter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 21:03
  3. Welche Produkte kauft ihr aus Griechenland?
    Von Ingeborg im Forum Europa
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 16:36
  4. Mark Mallokents Geheimtipp: Kauft irakische Aktien
    Von Mark Mallokent im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 17:26
  5. Kauft keine Aktien
    Von Baxter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 01:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 248

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben