+ Auf Thema antworten
Seite 45 von 51 ErsteErste ... 35 41 42 43 44 45 46 47 48 49 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 441 bis 450 von 508

Thema: Aktien welche kauft ihr aktuell

  1. #441
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.179

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Vom schweizer Franken würde ich abraten. Der hängt total am Euro. Natürlich sind die Schweizer solide. Jedoch hat die Schweizer Notenbank, um die schweizer Exportwirtschaft gegen den schwachen Euro zu stützen, sich die Hütte voller Euroanleihen etc. gepackt. Crasht der Euro, erwischt es auch den Franken. Den Kanada Dollar aber kaum.
    Dürfte normal kein Problem sein, diese bei der Hausbank zu erwerben. Dann warten wir ab, bis sich der Goldpreis - hoffentlich - wieder normalisiert. 1500€ momentan pro FU ist der Hammer. Für mich ist das Kauf-Optimum bei ca. 1000€...Tendenz natürlich weiter fallend.

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  2. #442
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.702

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Daytrading: Aktien versus Futures

    Ein paar Überlegungen für Interessierte.

    Der Futurehandel gilt als schwierig, und das stimmt. Er erfordert Übung. Gewinne mit einem Daytrading Ansatz, der auf eine Haltedauer von einer halben bis ein paar Stunden angelegt ist, kann man nur in Marktphasen machen, in denen ein gewisses Volumen und auch eine gewisse Marktgeschwindigkeit (Speed of tape) gegeben sind

    Langsame, umsatzschwache Märkte eignen sich höchstens zum Skalping (Minutentrading).
    Hier bieten Aktien im Direkthandel einen großen Vorteil: man hat eine viel größere Auswahl an Instrumenten und kann gezielt dorthin gehen, wo die news sind, die die Bewegungen verursachen.
    Futures werden zwar auch natürlich von news bewegt. Jedoch geschätzt 2 Drittel der Zeit sind sie relativ trendlos und eignen sich nicht zum traden. Das gilt z.B. für den ES, den FGBL, den CL und das Gold (GC). Der Nasdaq Future dagegen ist zwar sehr volatil, jedoch bedeutet das nicht, daß es hier klare Trends gibt, vielmehr halten sich Käufer und Verkäufer oft auf hohem Niveau die Waage.

    Newstrading mit Aktien ist die deutlich einfachere Disziplin. Jedoch hat sie auch ihre Nachteile: Einzelaktien sind oft nicht so liquide, nicht so gut skalierbar. Einzelne größere Spieler können den Kurs viel stärker manipulieren, was bei Futures deutlich schwerer ist.
    Außerdem: Futureshandel ist, was die Comissions betrifft, am günstigsten. Also für Skalping sehr geeignet.
    Warum einige das unbändige Bedürfnis haben, von Themen zu schreiben, von denen sie offenkundig keine Ahnung haben, werde ich nie verstehen.
    危機

  3. #443
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Dürfte normal kein Problem sein, diese bei der Hausbank zu erwerben. Dann warten wir ab, bis sich der Goldpreis - hoffentlich - wieder normalisiert. 1500€ momentan pro FU ist der Hammer. Für mich ist das Kauf-Optimum bei ca. 1000€...Tendenz natürlich weiter fallend.
    Wenn Du auf 1000 wartest, wirst Du sehr lange warten müssen. Vor allem in der jetzigen geldpolitischen Gesamtlage.
    Ich rechne eher mit 2000.

  4. #444
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Warum einige das unbändige Bedürfnis haben, von Themen zu schreiben, von denen sie offenkundig keine Ahnung haben, werde ich nie verstehen.
    Ach ja? Wo gibt es denn bitte günstigere Comissions, wenn Du nicht gerade Sonderkonditionen bekommst?
    Nenn doch mal ein Beispiel.

  5. #445
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.179

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Wenn Du auf 1000 wartest, wirst Du sehr lange warten müssen. Vor allem in der jetzigen geldpolitischen Gesamtlage.
    Ich rechne eher mit 2000.
    Das ist traurig. Muss ich wohl erstmal verschieben...die kleine Münzkollektion.

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  6. #446
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Futures nach Volumen handeln

    In den letzten Jahren hat sich im Trading immer mehr eine Technik durchgesetzt, welche die alte Charttechnik ablöst: das Volumentrading.
    Vereinfacht gesagt, geht es darum, aufgrund des gehandelten Volumens auf einzelnen Preisleveln das Kursverhalten vorauszuahnen. Charttrader dagegen zeichnen Linien, Widerstände, Retracements, Trendkanäle, gleitende Durchschnitte etc. in historische Chartverläufe und schließen von daraus auf die Zukunft.

    Warum funktioniert das Volumentrading auch bei Futures? Bekanntlich folgt der Future ziemlich synchron seinem Basisinstrument an den Kassamärkten (abgesehen von einem gewissen Aufschlag für die Bereithaltungsskosten der Ware, um die es geht).
    Das Handelsvolumen des Basisinstrumentes kann aber natürlich vom Handelsvolumen des Futures abweichen. Dazu ist zunächst einmal zu sagen: das Umsatzvolumen der Futures übersteigt in den meisten Fällen das an den Kassamärkten deutlich (laut Wikipedia). Insofern beeinflußt eher der FDAX den DAX als umgekehrt.
    Vor allem aber: wenn Futurekurs und Basisinstrument stark abweichen, werden Arbitragegeschäfte möglich, die beide Kurse wieder angleichen. Damit es gar nicht soweit kommt, sorgen aber von der Börse bezahlte "Market maker" dafür, daß eine schnelle Angleichung erfolgt. Ebenso wie Liquidity provider für Bewegung in bewegungslosen Märkten sorgen.

    Ergo: Volumentrading für den Futurehandel zu lernen, ist eine gute Entscheidung. Schon deswegen, weil sich immer mehr Marktteilnehmer danach richten.

  7. #447
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.702

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Ach ja? Wo gibt es denn bitte günstigere Comissions, wenn Du nicht gerade Sonderkonditionen bekommst?
    Nenn doch mal ein Beispiel.
    Aktien.
    Professionelle Teilnehmer (die davon leben) zahlen Netto keine Gebühren, sondern erhalten sogenannte rebates der ECNs.

    Ich halte besonders die Aussagen zu Futures (hier) für völlig fehl platziert. Es sind natürlich vernünftige Produkte. Nur sollten diese Dinge Professionellen überlassen werden. Was soll der hiesige Forennutzer damit anfangen?

    Ein einziges Bund-Future mit einer Menge Halbwissen kann kinderleicht einige tausend Euro kosten, wenn es nicht richtig verstanden wird.

    Guess what?

    Ich kenne Optionsstrategien, die mit praktisch hundertprozentiger Sicherheit Gewinne erzielen. Trotzdem gehe ich damit nicht hausieren, weil ein einziger Fehler in der Ausführung ausreicht, um den finanziellen Totalschaden zu erleiden. Insofern sind diese Instrumente für Laien ungeeignet.

    Ein Laie kann in Aktien, Anleihen, Edelmetalle anlegen, ohne Fremdkapital. Dabei kann nicht viel schief gehen. Alles andere ist für diese Zielgruppe ungeeignet, weil gefährlich.
    危機

  8. #448
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Aktien.
    Professionelle Teilnehmer (die davon leben) zahlen Netto keine Gebühren, sondern erhalten sogenannte rebates der ECNs.
    Ich redete natürlich von retail Tradern. Die leben übrigens manchmal auch davon. Daß ein G. Cicivelli für seine Trades keine Gebühren mehr zahlen muß, weiß ich auch.

    Ich halte besonders die Aussagen zu Futures (hier) für völlig fehl platziert. Es sind natürlich vernünftige Produkte. Nur sollten diese Dinge Professionellen überlassen werden. Was soll der hiesige Forennutzer damit anfangen?

    Ein einziges Bund-Future mit einer Menge Halbwissen kann kinderleicht einige tausend Euro kosten, wenn es nicht richtig verstanden wird.

    Guess what?

    Ich kenne Optionsstrategien, die mit praktisch hundertprozentiger Sicherheit Gewinne erzielen. Trotzdem gehe ich damit nicht hausieren, weil ein einziger Fehler in der Ausführung ausreicht, um den finanziellen Totalschaden zu erleiden. Insofern sind diese Instrumente für Laien ungeeignet.

    Ein Laie kann in Aktien, Anleihen, Edelmetalle anlegen, ohne Fremdkapital. Dabei kann nicht viel schief gehen. Alles andere ist für diese Zielgruppe ungeeignet, weil gefährlich.
    Ich habe hier ja niemanden dazu aufgerufen, mit Futures zu handeln. Ich bin auch Forennutzer und ich handele damit und zwar erfolgreich.
    Ob meine Äußerungen zu dem Thema jetzt uninteressanter sind als Deine Fachsimpeleien über Zinsen, weiß ich nicht.
    Wer mit Hebel handelt muß halt sein Risiko managen können und da spielt es überhaupt keine Rolle, ob es sich um Optionen, Futures oder Aktien handelt.
    Insofern ist die Aussage schlicht falsch, daß man Futures nur Professionellen überlassen sollte.

    Ansonsten ist Deine Aussage mit der "hundertprozentigen Gewinngarantie" ja wohl auch ziemlicher Stuß. Wärest Du Experte, müßtest Du wissen, daß es so etwas nicht gibt. Von Fremdkapital habe ich übrigens auch nirgendwo gesprochen.

  9. #449
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    4.702

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Zitat Zitat von derNeue Beitrag anzeigen
    Von Fremdkapital habe ich übrigens auch nirgendwo gesprochen.
    Futures sind der Inbegriff von Fremdkapital. Es wird eine geringe Sicherheit hinterlegt, was ist der Rest?
    Fremdkapital.
    Genau das meine ich eben damit, offenkundig nicht zu wissen, wovon du schreibst.

    Der zentrale Unterschied ist nun, dass tatsächliche Vermögenswerte ohne Fremdkapital (Aktien, Anleihen, Gold) zwar schwanken und im Zweifelsfall auch wertlos werden können, jedoch im Gegensatz zu Instrumenten mit Fremdkapitaleinsatz niemals zu Schulden führen.

    Zumal ich nicht von hundertprozentiger Sicherheit schrieb, sondern von praktisch hundertprozentiger Sicherheit.
    Wenn alle Banken zusammenbrechen ,eine Währungsreform geschieht oder andere Verwerfungen eintreten funktioniert es natürlich nicht.

    Dass Du mit diesen Instrumenten gut zurecht kommst sei Dir gegönnt. Ich mag es nur nicht, wenn hier (besonders in derart- sofern unwissend genutzt- gefährlichen Bereichen) Halbwissen oder Anregungen verteilt werden, die einfach nicht für die Allgemeinheit geeignet sind.
    危機

  10. #450
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Aktien welche kauft ihr aktuell

    Risiko

    Ein Problem speziell der Deutschen bei ihrer Geldanlage ist, daß sie grundsätzlich nicht ins Risiko gehen. Damit meine ich vor allem das Kaufen und Halten von Aktien. Während in anderen Länder gute Renditen auf das Ersparte erzielt werden, durch Aktiensparpläne z.b. für die Altersvorsorge, scheut der Deutsche jegliches Risiko wie der Teufel das Weihwasser. Lieber läßt er sein Erspartes durch Minuszinsen entwerten, als daß er sich dazu entschließen könnte, das Sparbuch zu kündigen und z.B. ein paar Aktien zu kaufen.Das ist alles längst bekannt und eine oft beklagte Binsenweisheit.

    Wie falsch dieses Denken ist zeigt schon allein die Tatsache, daß auch positiv garantiert verzinstes Geld natürlich nicht risikofrei ist. Das Hauptrisiko besteht schonmal in der Inflationsgefahr, vom Emittentenrisiko und anderen Risiken ganz abgesehen.
    Aber leider verstehen die meisten Deutschen einfach viel zu wenig von der Materie und ich habe den Verdacht, daß sie ganz bewußt in dieser Unwissenheit gehalten werden sollen. Denn Enteignung ist für gewisse Kreise das erklärte Ziel und die Deutschen sind ja eigentlich Sparweltmeister.

    Einem mündigen erwachsenen Menschen muß man zutrauen und es auch von ihm verlangen, daß er auch bewußt und verantwortlich bereit ist, Risiken einzugehen, in Geldfragen wie in allen Dingen. Wer nie etwas riskiert, kommt auch zu nichts, das ist leider wahr.

    Wie verhält es sich nun aber mit großen finanziellen Risiken, etwa beim Trading oder überhaupt bei Hebelprodukten? Zunächst mal muß man festhalten, daß jedem erhöhten Risiko ja auch eine entsprechend erhöhte Chance gegenüber steht. Diese Erkenntnis ist nicht selbstverständlich und in ihrer Tragweite nicht jedem bewußt.
    Wenn ich z.B. ein Produkt mit dem Hebel 10 handele, oder eben als Alternative den zehnfachen Betrag ohne Hebel einsetze, ist mein Risiko, absolut gesehen, in beiden Fällen gleich.
    Sind also Hebelprodukte hochriskant und für Laien ungeeignet? Nicht, wenn man weiß, was man tut. Dafür ist aber kein Studium notwendig, sondern Wissen, Erfahrung und Übung.
    Würde ich jemandem grundsätzlich z.B. von Futures oder Optionen abraten? Nein; wenn er sich dafür interessiert, spricht nichts dagegen, sich damit zu beschäftigen.
    Am Ende kann durchaus eine erfolgreiche Tradingkarriere stehen. Wobei über die Zahl derer, die es dann tatsächlich "schaffen" die Meinungen wohl etwas auseinander gehen. Es ist wohl tatsächlich nur ein sehr kleiner Prozentsatz.
    Nichtsdestotrotz: Tatsache ist, daß auch viele sehr erfogreich sind.
    Das einzige, wovon ich dringend abraten würde, ist: unbedarft in so etwas hineinzugehen. Kenntnis, Wissen, Strategie und mindestens ein halbes Jahr Übung mit Papertrading (ohne realem Geldeinsatz), besser aber noch mehr, sollte den ersten Versuchen mindestens vorausgehen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Aktuell: Kann sich aktuell wer bei Ebay einloggen?
    Von Gottfried im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2013, 09:09
  2. Aktien
    Von haihunter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 22:03
  3. Welche Produkte kauft ihr aus Griechenland?
    Von Ingeborg im Forum Europa
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 17:36
  4. Mark Mallokents Geheimtipp: Kauft irakische Aktien
    Von Mark Mallokent im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 18:26
  5. Kauft keine Aktien
    Von Baxter im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 02:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 195

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben