+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 94

Thema: Die Türkei provoziert immer weiter...

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von PERIKLIS
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    6.434

    Standard Die Türkei provoziert immer weiter...

    Über Weinachten und Neujahr war ich in Griechenland und die Weinachtsstimmung war einfach unglaublich. Besonders in den Großstädten konnte man garnicht anders als dem Weinachstzauber verfallen.
    Klar, es war auch überall der kommerzielle Faktor gegeben und alle Menschen hetzten von Laden zu Laden, aber auch das hatte seinen besonderen Charme, denn die Massen an schön geschnürten Packeten mit Weinachtsgeschenken war schon ein Vorgeschmack auf den Heiligabend!
    Besonders die Fußgängerzonen und auch die Hauptverkehrsstraßen war mit Lichterketten/-netzen derart aufwendig geschmückt, das selbst Flugzeuge diese als Landebahnen verwechseln könnten.
    Überall gab es Megaphone aus denen es Weinachstlieder trällerte, überall gab es ein freundliches Lächeln und auch so manches Geschenk wenn man in den Läden einkaufte(sicher bereits im erhöten Preis enthalten, aber trotzem eine schöne Geste).
    Alles schien perfekt und schön zu verlaufen, jedoch nur für uns "Normalbürger"!

    Unsere(die griechischen )Piloten der Luftwaffe hatten Hochbetrieb.
    Ein Abkommen aus dem Jahre 1988(?) des griechischen mit dem damaligen türkischen Aussenminister, das klarstellen sollte das wenigstens während der Feiertage die Luftraumverletzungen eingestellt werden sollten, dies wurde massiv verletzt, bzw wieder einmal gebrochen.
    Das besondere war diesmal jedoch die Masse der Luftraumverletzungen.

    Über 100 Luftraumverletzungen gab es während der Festtage!!!

    Unsere Piloten mußten immer wieder in ihre Flugzeueg steigen um die Eindringlige zu verjagen und zum Glück konnten sie sich diesmal zurückhalten und nicht wieder einen türkischen Piloten abschießen, wie es schon 1996 zum letzten Mal passierte.
    Dies hätte uns die Weinachtszeit vermiest.
    Erst nach der Weinachtszeit wurde dies letztendlich bekannt gegeben.


    Die Frage:

    Was möchte die Türkei damit bezwecken?
    Laufen ihr aufgrund der Vogelgrippe die Touristen davon(Griechenland hatte im letzten Jahr einen Anstieg von 10%-15% in der Auslastung der Hotels)?

    Schon seitdem die neue Regierung an der Macht ist("Nea Dimokratia"), provoziert die Türkei nun immer extremer.
    Wo soll das enden?
    Wollen die etwa das wir wieder einen türkischen Kampfflieger vom Himmel holen?

    Zumindestens zeigen die wieder eines sehr deutlich:

    Die Türkei ist nicht vertrauenswürdig!

  2. #2
    Haßkrimineller Benutzerbild von wtf
    Registriert seit
    31.10.2005
    Beiträge
    25.294

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Die genauen Umstände kann ich nicht beurteilen, aber schon allein wegen der Zypernproblematik ist glasklar, daß die Türkei in der EU nichts verloren hat.

    Warum bildet man keine OU ("Orientale Union")?
    Impfen macht frei!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Augenzwinkern AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Zitat Zitat von wtf
    Die genauen Umstände kann ich nicht beurteilen, aber schon allein wegen der Zypernproblematik ist glasklar, daß die Türkei in der EU nichts verloren hat.

    Warum bildet man keine OU ("Orientale Union")?
    Jeep, der Lebenstaum und Lebensraum der Türkei liegt im Osten -> Turkmenien oder so.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    1.757

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Ich kenne ja türken und griechen und nach deren ansicht geht es durchaus aufwärts, was die normalisierung des verhältnisses beider länder betrifft. Aber, es ist natürlich noch ein langer weg...

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von PERIKLIS
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    6.434

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Zitat Zitat von Werner Fink
    Ich kenne ja türken und griechen und nach deren ansicht geht es durchaus aufwärts, was die normalisierung des verhältnisses beider länder betrifft. Aber, es ist natürlich noch ein langer weg...
    Die griechischen Politiker setzen ein Zeichen des guten Willens und machen den Türken "Geschenke" (z.B. politische Unterstützung der EU-Beitrittsbemühungen), und die türkische Seite nimmt diese an.
    Weiterhin passiert jedoch nichts!
    Oberflächlich sieht man nur Politiker die sich gegenseitg die Hände schütteln, mehr passiert da aber auch nicht.
    Das wird von vielen leider noch zu oft als echte Verbesserung angesehen, was keinesfalls der Fall ist. Die Türkei hat seitdem die neue Partei am regieren ist keine Möglichkeit ausgenutzt um einen Krieg zu provozierebn.
    Nur, und ich wiederhole, NUR die Besonnenheit der griechischen Politiker hat vor einer Eskalation solcher Provokationen bewahrt!

    Wäre es nach den griechishcen Militär gegangen, dann hätte man schon längst die türkische Luftwaffe wie auch Marine in der Ägäis versenkt!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    18.11.2005
    Beiträge
    1.757

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Wie war das beim letzte schweren erdbeben? Hat sich seitdem wirklich nichts geändert?

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von PERIKLIS
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    6.434

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Zitat Zitat von Werner Fink
    Wie war das beim letzte schweren erdbeben? Hat sich seitdem wirklich nichts geändert?

    Wie gesagt, Griechenland machte etwas greifbares, und von der Türkei kamen nur schöne Worte.

    Ähm, das ist so nicht ganz richtig, denn je mehr "schöner" Worte von den türkischen Politikern kamen, desto häufiger und extremer wurden die türkischen Grenzverletzungen von Seiten des Militärs.

  8. #8
    otoman23
    Gast

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Zitat Zitat von PERIKLIS
    Über Weinachten und Neujahr war ich in Griechenland und die Weinachtsstimmung war einfach unglaublich. Besonders in den Großstädten konnte man garnicht anders als dem Weinachstzauber verfallen.
    Klar, es war auch überall der kommerzielle Faktor gegeben und alle Menschen hetzten von Laden zu Laden, aber auch das hatte seinen besonderen Charme, denn die Massen an schön geschnürten Packeten mit Weinachtsgeschenken war schon ein Vorgeschmack auf den Heiligabend!
    Besonders die Fußgängerzonen und auch die Hauptverkehrsstraßen war mit Lichterketten/-netzen derart aufwendig geschmückt, das selbst Flugzeuge diese als Landebahnen verwechseln könnten.
    Überall gab es Megaphone aus denen es Weinachstlieder trällerte, überall gab es ein freundliches Lächeln und auch so manches Geschenk wenn man in den Läden einkaufte(sicher bereits im erhöten Preis enthalten, aber trotzem eine schöne Geste).
    Alles schien perfekt und schön zu verlaufen, jedoch nur für uns "Normalbürger"!

    Unsere(die griechischen )Piloten der Luftwaffe hatten Hochbetrieb.
    Ein Abkommen aus dem Jahre 1988(?) des griechischen mit dem damaligen türkischen Aussenminister, das klarstellen sollte das wenigstens während der Feiertage die Luftraumverletzungen eingestellt werden sollten, dies wurde massiv verletzt, bzw wieder einmal gebrochen.
    Das besondere war diesmal jedoch die Masse der Luftraumverletzungen.

    Über 100 Luftraumverletzungen gab es während der Festtage!!!

    Unsere Piloten mußten immer wieder in ihre Flugzeueg steigen um die Eindringlige zu verjagen und zum Glück konnten sie sich diesmal zurückhalten und nicht wieder einen türkischen Piloten abschießen, wie es schon 1996 zum letzten Mal passierte.
    Dies hätte uns die Weinachtszeit vermiest.
    Erst nach der Weinachtszeit wurde dies letztendlich bekannt gegeben.


    Die Frage:

    Was möchte die Türkei damit bezwecken?
    Laufen ihr aufgrund der Vogelgrippe die Touristen davon(Griechenland hatte im letzten Jahr einen Anstieg von 10%-15% in der Auslastung der Hotels)?

    Schon seitdem die neue Regierung an der Macht ist("Nea Dimokratia"), provoziert die Türkei nun immer extremer.
    Wo soll das enden?
    Wollen die etwa das wir wieder einen türkischen Kampfflieger vom Himmel holen?

    Zumindestens zeigen die wieder eines sehr deutlich:

    Die Türkei ist nicht vertrauenswürdig!
    Ja. Genau das will die Türkei.Einen Flieger von Griechen runterholen lassen. Damit wir endlich mal einen Grund haben, um euer Land zu besetzen. Wird ja allmählich Zeit, dass wir wieder Richtung Westen marschieren. [edit]
    Geändert von Ka0sGiRL (10.01.2006 um 09:48 Uhr)

  9. #9
    otoman23
    Gast

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Zitat Zitat von PERIKLIS
    Wäre es nach den griechishcen Militär gegangen, dann hätte man schon längst die türkische Luftwaffe wie auch Marine in der Ägäis versenkt!
    Hehehehe. Womit denn? Mit euren 50 000 Soldaten oder was? Das ich nicht lache. [edit]
    Geändert von Ka0sGiRL (10.01.2006 um 10:36 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von PERIKLIS
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    6.434

    Standard AW: Die Türkei provoziert immer weiter...

    Zitat Zitat von otoman23
    Ja. Genau das will die Türkei.Einen Flieger von Griechen runterholen lassen. Damit wir endlich mal einen Grund haben, um euer Land zu besetzen. Wird ja allmählich Zeit, dass wir wieder Richtung Westen marschieren. Was für ein Schwachkopf bist du denn?

    Der einzig logische Ansatz!
    Klar, die Türkei möchte nicht ganz Griechenland, nur die Ost-Ägäischen Inseln, die abgesehen vom Tourismus auch noch Erdölvorkommen einbringen würden.

    PS: Bei der momentanen Lage wäre die Türkei aber nicht fähig Griechenland militärisch zu besiegen.
    Das türkische Militär möchte lediglich Griechenland zu einer Aggression provozieren, mit der man dann politisch vorgehen könnte.
    Es geht eben über die Leichen der eigenen Leute :O

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben