+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 13 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 122

Thema: Wir sind offen wie ein Scheunentor

  1. #1
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.660

    Standard Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Ich kenne kein Land auf dieser Welt, welches sich derart widerstandslos aufgibt. Donald Trump sagte dazu: „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land!“.
    Die Zahl der Kriminellen, Illegalen und sogenannten Gefährdern wächst und wächst. Wie reagieren wir, also unsere Behörden? Gar nicht! Wir tolerieren uns zu Tode. Geben unsere Souveränität an kriminelle Clans und religiöse Fanatiker ab. Im Namen der unsäglichen PolCor bestimmen (noch)Minderheiten über die Entwicklung unserer gesellschaftlichen und kulturellen Form des Zusammenlebens. BZW. des Nebeneinanderlebens. Den die Sekretion "der noch nicht so lange hier Lebenden" nimmt immer schärfere Formen an.
    Der Gutmensch schaut zu und freut sich. Seine propagierte "Buntheit" wandelt sich immer mehr in ein religiös verbrämten Brei aus schwarzen Schleiern und Kopftüchern! Religiöser Eifer (Extremismus) tritt an die Stelle von echter Religionsfreiheit und Meinungspluralismus.
    Man will nicht begreifen dass die Toleranz gegenüber der Intoleranz für eine offene, ungeschützte Gesellschaft tödlich enden wird.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Problem beim Grenzschutz

    Hunderte Möglichkeiten, Deutschland illegal zu betreten


    „Wir sind offen wie ein Scheunentor“: Polizei-Experten fordern eine bessere Sicherung der deutschen Westgrenze zu Belgien und den Niederlanden. Das Dreiländereck mit NRW sei ein Brennpunkt illegaler Zuwanderung und grenzüberschreitender Kriminalität.


    Unter Grenzschützern fällt es manchen schwer, von einer richtigen „Grenze“ im Westen zu sprechen. Die 573 Kilometer lange Trennungslinie zu den Niederlanden und Belgien ist demnach so durchlässig, dass etwa Thomas Mischke vom Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Vorsitzender für den Bereich Bundespolizei, lieber von einem „Übergang“ spricht. Und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) weist darauf hin, dass es immerhin an die 400 Möglichkeiten gebe, Deutschland ungestört zu betreten und wieder zu verlassen. 160 davon sind Autobahnen, Bundes-, Land- und Kreisstraßen sowie Schienenwege. Kurzum: Ein extrem schwieriges Terrain für Kontrollen.
    Beim deutschen Grenzschutz denken viele zunächst an Bayern. Seit der Flüchtlingskrise 2015 richtet sich der Blick oft auf Süddeutschland und den Nachbarn Österreich, vor allem wegen der Balkanroute. Seit Mitte 2018 ist die neue bayerische Grenzpolizei dort verstärkt im Einsatz, und Ministerpräsident Markus Söder (CSU) profiliert sich mit einer harten Linie. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen, das als europäisches Transitland gilt, herrscht indes eine andere politische Haltung vor.


    Die schwarz-gelbe Landesregierung spricht zwar gern von einer „Null Toleranz“-Strategie. Doch NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) lehnt Beschränkungen und Schließungen an der Westgrenze ab. Der Grund: Er sieht die Freizügigkeit der EU gefährdet.
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  2. #2
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.607

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Die Restdeutschen scheint das nicht zu kümmern, die gehen jeden Morgen fleißig schaffen und leben in ihrer Illusionsblase.
    Sehe ich ja sogar im Familienkreis, wie dann versucht wird, die unbequemen Fakten abzuwehren und weiter in der heilen Welt des Eigenheims mit Garten zu leben, die Kinder auf Privatschulen zu schicken und zweimal im Jahr in den Flieger nach Sonstwohin zu steigen.

    Tja, so ein lethargisches Volk ist Wert dass es zugrunde geht.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  3. #3
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.429

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Das sind Trumps Argumente, um endlich seine Mauer bauen zu können. Aber er hat recht.
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  4. #4
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.724

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Hörte dieser Tage, dass derzeit mehr Leute in die USA kämen als unter Herrn Obama. Was hiesse, er redet nur.
    Kalenderspruch, 25. Woche: Ein Nazi ist jemand, der die gesellschaftliche Realität öffentlich reflektiert. (Leberecht, HPF, 07.11.15)

  5. #5
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.660

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Hörte dieser Tage, dass derzeit mehr Leute in die USA kämen als unter Herrn Obama. Was hiesse, er redet nur.
    Was du so alles hörst......
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  6. #6
    Maler-Ingo Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    24321
    Beiträge
    57.724

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Was du so alles hörst......
    Ich glaub, es war eine neue FtN-Folge.
    Kalenderspruch, 25. Woche: Ein Nazi ist jemand, der die gesellschaftliche Realität öffentlich reflektiert. (Leberecht, HPF, 07.11.15)

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    56.179

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Von den Schweizern lernen heißt siegen lernen.

    Die haben ein Lager für abgelehnte Asylbewerber errichtet. In Kreuzlingen (glaube ich). 300 Meter von einem unkontrollierten Grenzübergang nach Deutschland entfernt.

  8. #8
    Antagonist Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Endzeit
    Beiträge
    36.639

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Deutschlands Tore offen? Dabei haben wir so schöne große Schlösser ... .
    Realität ist der leere Zwischenraum zweier sich widersprechender Illusionen, wenn sie aufeinanderprallen.

  9. #9
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    48.267

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Die Restdeutschen scheint das nicht zu kümmern, die gehen jeden Morgen fleißig schaffen und leben in ihrer Illusionsblase.
    Sehe ich ja sogar im Familienkreis, wie dann versucht wird, die unbequemen Fakten abzuwehren und weiter in der heilen Welt des Eigenheims mit Garten zu leben, die Kinder auf Privatschulen zu schicken und zweimal im Jahr in den Flieger nach Sonstwohin zu steigen.

    Tja, so ein lethargisches Volk ist Wert dass es zugrunde geht.

    ---
    Verurteilst Du diese Menschen? Millionen gehen in dieses Hamsterrad um ihre Familien durchzubringen. Ich verstehe dass nach Job, Familie, Rechnungen bezahlen und Haus abstottern den meisten diese Scheisse hier einfach zuviel ist und man sich abschottet, ins Private zurückzieht nur um dem Irrsinn zu entgehen. Ja, es gibt auch Millionen die das hier alles supi finden, ich gehe aber mittlerweile davon aus das die Mehrheit einfach mit der Faust in der Tasche mitspielen muss (darunter auch ich). Warum exponiere ich mich nicht und engagiere mich öffentlich? Weil ich dann meinen Job verliere, ganz einfach. Bin ich mutig? Nein, ich bin ein wütender angepasstes Arschloch das hilflos ist, weil man faktisch nix mehr machen kann!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.498

    Standard AW: Wir sind offen wie ein Scheunentor

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Hörte dieser Tage, dass derzeit mehr Leute in die USA kämen als unter Herrn Obama. Was hiesse, er redet nur.
    Nein, das heißt seine Mauer, die von Demokröten verhindert wird, ist dringend notwendig

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 04:40
  2. SVP: Die Zukunft ist offen
    Von Grotzenbauer im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 09:57
  3. Ab morgen sind die Grenzen offen - Freie Fahrt !!!
    Von Gladius Germaniae im Forum Europa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 15:30
  4. Ostgrenze ab Jan. 2008 offen!
    Von Geronimo im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.2007, 14:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 149

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben