User in diesem Thread gebannt : Rudi Rollmops


+ Auf Thema antworten
Seite 141 von 141 ErsteErste ... 41 91 131 137 138 139 140 141
Zeige Ergebnis 1.401 bis 1.406 von 1406

Thema: Lug und Trug in der Arbeitswelt

  1. #1401
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.337

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Genau genommen muß es nicht dem Chef gefallen, sondern dem zahlenden Kunden. Ausnahme Beamte natürlich.
    Wem muessen die denn gefallen?


    Der Rollmops scheint mir nicht viel Erfahrung zu haben, bei der wenigen die er gemacht hat, meist wohl schlechte.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #1402
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    5.034

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Wem muessen die denn gefallen?


    Der Rollmops scheint mir nicht viel Erfahrung zu haben, bei der wenigen die er gemacht hat, meist wohl schlechte.
    Und das dürfte Gründe haben...
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

  3. #1403
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.954

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Antisozialist Beitrag anzeigen
    Der Rollmopps will aus dem Lager der schlecht bezahlten Arbeitnehmer herauskommen, was ich gut verstehen kann, aber ohne Eigenaktivität und -risiko. Stattdessen protestiert er dagegen, dass die Verhältnisse so sind, wie sie sind. Aber auch da zeigt er wenig Aktivität, da er nicht Arabisch lernt und Arbeitgeber anschreibt, die ihre Hausangesetellten tatsächlich wie Sklaven halten.
    Richtig, was entgegen der gebräuchlichen Art zu handeln abweicht. Denn die meisten maulen nur herum oder setzen sich auf ihren Arsch und machen nichts. Er macht was. Er rebelliert (auf seine Art) und das wird ihm angekreidet nicht weil er es macht.

    Zitat Zitat von DJ_rainbow Beitrag anzeigen
    Noch mal: Datt Dingen hat keine echten Werte! Schmarotzen ist kein echter Wert - egal ob beim Rollmops oder bei den Ballastexistenzen aus Weitfortistan!
    Sondern aus der Position heraus, aus der er es macht. Man würde ihn ja gewähren lassen, wenn er sich denn nun selbst für sich sorgen würde. Aber weil er Arbeitsloser ist und Leistungsempfänger hat er gefälligst mit allen Mitteln dafür zu sorgen aus dieser Position herauszukommen und DANN kann er ja machen, was er will. Dann ist das legitimiert. Ansonsten: Fresse halten und Arbeit suchen.

    Schmarotzen dürfen also doch lieber die Ausländer und Illegalen. Die sind so schwer weg zu bekommen, da prügelt man lieber auf einen Deutschen der sich gegen Niedriglohn und Ausplünderung wehrt. Na klar, der ist ja so tief unten, der wird sich wohl kaum anwaltlich beraten lassen...

  4. #1404
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    5.034

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Richtig, was entgegen der gebräuchlichen Art zu handeln abweicht. Denn die meisten maulen nur herum oder setzen sich auf ihren Arsch und machen nichts. Er macht was. Er rebelliert (auf seine Art) und das wird ihm angekreidet nicht weil er es macht.


    Sondern aus der Position heraus, aus der er es macht. Man würde ihn ja gewähren lassen, wenn er sich denn nun selbst für sich sorgen würde. Aber weil er Arbeitsloser ist und Leistungsempfänger hat er gefälligst mit allen Mitteln dafür zu sorgen aus dieser Position herauszukommen und DANN kann er ja machen, was er will. Dann ist das legitimiert. Ansonsten: Fresse halten und Arbeit suchen.

    Schmarotzen dürfen also doch lieber die Ausländer und Illegalen. Die sind so schwer weg zu bekommen, da prügelt man lieber auf einen Deutschen der sich gegen Niedriglohn und Ausplünderung wehrt. Na klar, der ist ja so tief unten, der wird sich wohl kaum anwaltlich beraten lassen...
    Wenn es nach mir ginge, dürfte auch das Kanackengesindel hier nicht schmarotzen bzw. gar nicht hier sein! Was die in ihrem Shitholistan machen, interessiert mich nicht - solange sie es dort und nur dort machen!
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

  5. #1405
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.986

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Wem muessen die denn gefallen?


    Der Rollmops scheint mir nicht viel Erfahrung zu haben, bei der wenigen die er gemacht hat, meist wohl schlechte.
    Steht doch da: dem zahlenden Kunden

  6. #1406
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.107

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Bei diesem [Links nur für registrierte Nutzer] wird noch einmal auf die Kommunikation bei Bewerbungen eingegangen. Den Firmen wird aus rechtlicher Hinsicht ganz explizit dazu geraten, abgelehnten Bewerbern nicht zu antworten, oder zumindest keine Gründe anzugeben.

    Rechtlich gesehen ist es aber am besten, wenn man gar nichts sagt. Tatsächlich rate ich jedem meiner Klienten dazu, bei der Absage keine Gründe zu nennen.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lug & Trug
    Von Grendel im Forum Deutschland
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.07.2018, 15:47
  2. Der Ramadan in der westlichen Arbeitswelt
    Von Tutsi im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 12:38
  3. Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen
    Von Lichtblau im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 01:21
  4. Nur noch Lug und Trug
    Von Lioba im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 10:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 281

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

arbeitgeber

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

arbeitnehmer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

betrug

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

lüge

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

niedriglohn

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben