User in diesem Thread gebannt : Rudi Rollmops


+ Auf Thema antworten
Seite 147 von 147 ErsteErste ... 47 97 137 143 144 145 146 147
Zeige Ergebnis 1.461 bis 1.469 von 1469

Thema: Lug und Trug in der Arbeitswelt

  1. #1461
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    2.335

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ich würde auch die ollen Arschkriecher bevorzugen. Die haben Angst ihren lumpigen Job zu verlieren und den anderen auf der Tasche zu liegen und machen daher alles, was ich von ihnen verlange. Wenn nicht werf ich sie raus und stelle einen neuen Arbeitssklaven ein. Die bekommen von mir ne Personalnummer mit der ich sie anspreche, Namen merken dauert zu lange. Wenn jemand was gegen mich macht dann plärr ich: "Dann mach ich den Laden eben dicht und werfe ALLE raus! Bisher hat sich noch NIE jemand beschwert. Also an wem liegts wohl?"
    Was fürne Firma hast Du ??

  2. #1462
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    5.096

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Warum soll dieser ein " Trottel " sein ?????????????????
    Weil er nicht begriffen hat, dass das, was er macht, dem gefallen muss, der ihn bezahlen soll. Das Arbeitsleben ist nun mal kein Streichelzoo...
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

  3. #1463
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.375

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Richtig, der " Deutsche Michel " will " billig " einkaufen , wollen wir alle.
    Nein, der " Deutsche Michel " will nicht billig einkaufen, zunehmend muß er billig einkaufen. Hinterfrager hätte zum "Schubs" von Mutter und Kind auf Bahngleise ebenso schreiben können "man sollte auch nicht bei Einfahrt von Zügen auf die Gleise springen wollen."

  4. #1464
    Turmbesitzer Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    2.457

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Hinterfrager Beitrag anzeigen
    Hallo "Lord Laiken" , ehrliche Antwort : Bis Du Hartzer ?
    Und zwar maximal qualifiziert.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  5. #1465
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    2.335

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Lord Laiken Beitrag anzeigen
    Und zwar maximal qualifiziert.
    Wuste ich doch.

  6. #1466
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.836

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Um noch mal aufs Anfangsthema zurück zu kommen:

    Die Telekom entlässt 15000 Mitarbeiter
    Siemens 7000 Mitarbeiter
    Opel 4000 Mitarbeiter
    VW 30 000 Mitarbeiter
    Die deutsche Bank 7000 Mitarbeiter usw.

    Und die etablierten Politiker in Deutschland schreien nach
    ausländischen Fachkräften, die wir angeblich so sehr benötigen.

    Wir leben in einem Irrenhaus...
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

  7. #1467
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    5.096

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Um noch mal aufs Anfangsthema zurück zu kommen:

    Die Telekom entlässt 15000 Mitarbeiter
    Siemens 7000 Mitarbeiter
    Opel 4000 Mitarbeiter
    VW 30 000 Mitarbeiter
    Die deutsche Bank 7000 Mitarbeiter usw.

    Und die etablierten Politiker in Deutschland schreien nach
    ausländischen Fachkräften, die wir angeblich so sehr benötigen.

    Wir leben in einem Irrenhaus...
    Die größte Freiluftklappse der Welt.
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

  8. #1468
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.01.2020
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Ich habe gestern eine Sendung gesehen über Ausbeutung bei Amazon und den Paketdiensten . allein das sollte man verbieten. Einmal gab es das Monopol das die Pakete nur von der amtlichen Bundespost zugestellt werden durften. Die Fahrer hatten einheitliche Routen und ein sehr hohes Gehalt mit wenig Abzügen... Mein Nachbar war Bundespostbeamter im Paketdienst und hat sich vor 20 Jahren ein Haus in Nordberlin gekauft...- soll heissen man musste nicht auf ein Lottogewinn warten um sich was aufzubauen - sondern hat die Schule mit orendlichen Noten verlassen - ne anständige Berufsausbildung gemacht - ist übernommen worden und wurde ordentlich bezahlt und der Staat hat nicht zutief in die Tasche gegriffen beim Arbeitnehmer.... - das ist heute so nicht mehr möglich und den Bundespostbeamten gibt es nicht mehr - die junge Generation wird richtig in den Arsch gefikt ....wir mir die jungen Leute leid tun - dass wir so eine perverse Politik haben.

  9. #1469
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.423

    Standard AW: Lug und Trug in der Arbeitswelt

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Um noch mal aufs Anfangsthema zurück zu kommen:

    Die Telekom entlässt 15000 Mitarbeiter
    Siemens 7000 Mitarbeiter
    Opel 4000 Mitarbeiter
    VW 30 000 Mitarbeiter
    Die deutsche Bank 7000 Mitarbeiter usw.

    Und die etablierten Politiker in Deutschland schreien nach
    ausländischen Fachkräften, die wir angeblich so sehr benötigen.

    Wir leben in einem Irrenhaus...
    Ja, das ist leider so. Aber aus dem Irrenhaus sind auch schon einige entwichen. Sie nennen sich "Finanzexperten." Da werden brave Menschen angestiftet Produkte zu kaufen, die das Papier nicht wert sind, auf dem diese gedruckt wurden.
    Und dann gibt es Unternehmer, die gern die Subventionen kassieren, sich aber nicht scheuen, öffentlich zu beteuern, dass Subventionen nicht zu einer sozialen Marktwirtschaft passen.
    Und zu den Entlassungen: Da wurden auch schon Andeutungen von Autobau-Zulieferern gemacht, die Werke schon geschlossen haben, wo einige hundert Arbeitnehmer ihre Arbeitsplätze verloren haben! Aber das summiert sich auch!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lug & Trug
    Von Grendel im Forum Deutschland
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.07.2018, 15:47
  2. Der Ramadan in der westlichen Arbeitswelt
    Von Tutsi im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 12:38
  3. Was in der Arbeitswelt heutzutage abgeht - eure Beobachtungen
    Von Lichtblau im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 01:21
  4. Nur noch Lug und Trug
    Von Lioba im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 10:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 286

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

arbeitgeber

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

arbeitnehmer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

betrug

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

lüge

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

niedriglohn

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben