+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 15 16 17 23 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 247

Thema: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

  1. #121
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    82.042

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen


    Fettung von mir: die Verwaltungsgebäude des Elends werden zunehmend auf die "grüne Wiese" verlegt und so groß dimensioniert, daß die Leute nicht mitbekommen, wie viele sie eigentlich sind.
    Genau das, also daß die damaligen Arbeitslosen sahen, wie viele sie eigentlich sind, soll ja in der Endphase der Weimarer Republik den radikaleren Kräften solchen Zulauf beschert haben.
    Wer das bezweifelt, schaue sich mal Photos aus dieser Zeit an, da stehen endlos lange Schlangen von Männern vor den Ämtern, Suppenküchen und Männerheimen an.

    Auffällig: selbst ein Armer legte damals noch Wert auf eine anständige, saubere Bekleidung. Da wurde der Sonntagsanzug hergenommen, den selbst ein Armer besaß und hegte und pflegte wie einen Schatz.
    Solche Bilder fürchtet das BRD-Regime...



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #122
    urdeutsch Benutzerbild von Frank
    Registriert seit
    05.05.2003
    Ort
    Mitten in Deutschland
    Beiträge
    12.869

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    20 Millionen Amerikaner leben heute auf so genannten Trailer Parks, in mobilen Heimen.
    Mag sein. Aber wenn Du die nach Obamacare fragst, dann legen sie dich um.

  3. #123
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.231

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Narrenschiffer Beitrag anzeigen
    Die wenigsten Camper haben dich aus freien Stücken für diese Lebensform entschieden.

    Fragen Sie einfach Ihren lokalen Obdachlosen. Möglichst in einer kalten Winternacht. Wenn er dann noch nicht erfroren ist.
    Na ja, nicht ganz. Auf unserem Campingplatz - sehr schön an der Saale gelegen - residiert seit Jahren eine illustre Gemeinde mit entsprechender Fluktuation. Die meisten arbeiten allerdings oder beziehen Rente. So richtig arm ist dort niemand. Ich besuche ab&an einen Freund aus alten Tagen und genieße bei Bier&Roster die gemütliche Atmosphäre. Der ist sogar Polier auf dem Bau. Früher entfloh er der familiären Tristess mit Angeln. Irgendwann wählte er die Radikal-Lösung...nunmehr fast zwanzig Jahre...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  4. #124
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    20.037

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Na ja, nicht ganz. Auf unserem Campingplatz - sehr schön an der Saale gelegen - residiert seit Jahren eine illustre Gemeinde mit entsprechender Fluktuation. Die meisten arbeiten allerdings oder beziehen Rente. So richtig arm ist dort niemand. Ich besuche ab&an einen Freund aus alten Tagen und genieße bei Bier&Roster die gemütliche Atmosphäre. Der ist sogar Polier auf dem Bau. Früher entfloh er der familiären Tristess mit Angeln. Irgendwann wählte er die Radikal-Lösung...nunmehr fast zwanzig Jahre...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das kannste nun wirklich nicht mit dem Strangthema vergleichen. Das sind Wohlstandsrentner mit 40 Jahren Beruf auf dem Buckel und üppiger Rente. Aber schau dir dagegen Opi aus dem Frontal21 Bericht an.
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  5. #125
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.505

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass es den Graben schon vorher gab, nur findet sich die Mittelschicht auf der Seite des Grabens wieder, vor der sie sich gefürchtet hatte. Für diesen Abstieg ist sie sehr sensibel, und man sieht dies an Protesten in der ganzen westlichen Welt, was dann ebenso die Zuwanderung als Verteilungskampf definiert. Letztendlich ist die aber eine Veränderung der wirtschaftlichen Umstände, und der Definition der Arbeit selbst. Eben deshalb ist das ein Problem, das nicht auf einen Staat oder eine Staatsform begrenzt ist.
    Die Folgen des Spielcasinos von 2008 als alternativlos, quasi gottgegebene Sachzwänge der Globalisierung anzusehen, ist mir nicht gegeben. Im Gegenteil, 2008 hätte man mal gründlich aufräumen können. Den Crash des Systems akzeptieren und adäquatere Strukturen einrichten, dann Reset.
    Statt dessen "weiter so!". Dafür wurden z.B. auch die privaten Altersvorsorgen vieler EU-Bürger geopfert, was manche erst so langsam realisieren.

    Selbst wenn z.B. Trump gerade deswegen an die Macht kam, so tut er sich bei der Lösung des Problems sehr schwer. Jedoch wagte er zumindest zu sagen, dass dieses Problem überhaupt existiert. In Deutschland fällt mir auf, dass man es wegzudefinieren versucht. Leider wird dieser Bruch in der Parteienlandschaft sehr deutlich. Dabei ist er m.E. weniger ideologischer Natur, sondern ein deutliches Abbild der Besitzverhältnisse. Die Diskussionen um einzelne Parteien halte ich in diesem Sinne auch für wenig effektiv, da es wenig daran ändert, warum diese Menschen so wählen.
    Fettung von mir: genau, insofern 1:0 für Trump.
    Zustimmung zum Rest, wobei ich doch eine Ideologisierung und Moralisierung als nicht zu unterschätzende Komponente sehe.
    Daß man auf Besitzstandswahrung erpicht ist, ist in der BRD eigentlich selbstverständlich; aus der Warte des Auslandes mag das auffallen, in der BRD selbst nicht.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  6. #126
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.092

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    In der W-Republik gab es in der Wirtschaftskrise pro Haushalt nur einmal Arbeitslosengeld, egal wie viele berechtigte Empfänger von Arbeitslosengeld im Haushalt lebten.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  7. #127
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    11.107

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Die Folgen des Spielcasinos von 2008 als alternativlos, quasi gottgegebene Sachzwänge der Globalisierung anzusehen, ist mir nicht gegeben. Im Gegenteil, 2008 hätte man mal gründlich aufräumen können. Den Crash des Systems akzeptieren und adäquatere Strukturen einrichten, dann Reset.
    Statt dessen "weiter so!". Dafür wurden z.B. auch die privaten Altersvorsorgen vieler EU-Bürger geopfert, was manche erst so langsam realisieren.
    Ich kenne nur ein paar wenige Staaten, die damals aufgeräumt haben. Jedoch bedeutet ein wirkliches Aufräumen eben auch, dass sich die Wirtschaft ändern muss, wenn man nicht für die eigenen Schulden, oder die Schulden anderer Länder aufkommen möchte. Sowas bedeutet ein Wirtschaftswachstum auf einem anderen Niveau als zuvor. Das die westliche Welt nicht zuletzt durch den Aufstieg Chinas einer ganz anderen Konkurrenz ausgesetzt ist, wird man auch nicht so leicht lösen, besonders wenn China einer der bedeutendsten Absatzmärkte für deutsche Exporte geworden ist.

    Eine solche Umstellung hat man in Island durchführen können, aber dort gab es auch einen richtigen Crash, der im Rest Europas weitgehend ausblieb. Ich glaube nicht, dass es in Deutschland eine Mehrheit für eine solche Rosskur gegeben hätte.

    Ich halte auch die Darstellung des Spielkasinos für falsch. Es war eine leichte Korrektur dessen, was durch ein wirtschaftliches Ungleichgewicht verursacht wurde, und weiterhin verursacht wird. Letztendlich treten Vermögensblasen bei einer Niedrigzinspolitik fast automatisch auf. Diese Tendenz existiert ungebrochen.

    Fettung von mir: genau, insofern 1:0 für Trump.
    Zustimmung zum Rest, wobei ich doch eine Ideologisierung und Moralisierung als nicht zu unterschätzende Komponente sehe.
    Daß man auf Besitzstandswahrung erpicht ist, ist in der BRD eigentlich selbstverständlich; aus der Warte des Auslandes mag das auffallen, in der BRD selbst nicht.
    Ja, es wird versucht, einen Status Quo aufrecht zu erhalten, der so bereits nicht mehr existiert.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  8. #128
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    11.053

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Würfelqualle Beitrag anzeigen
    Dazu mal eine Frage. Der 84 jährige bekommt Grundsicherung und kann sich keine Wohnung leisten. Bekommt ein Hartzler, der ins Rentenalter kommt, nicht die gleiche Höhe Grundsicherung, wie Hartz 4?
    Also erst einmal entspricht die Grundsicherung nicht genau Hartz und zudem sinkt der Freibetrag des unantastbar Ersparten auf 2000,-- Euro. Der Knackpunkt bei einem Rentner - und dieser ist ja sogar schon über 80 Jahre - eine bezahlbare Wohnung zu finden, denn die Jobcenter und Grundsicherungsämter übernehmen nur Mieten am unteren Rand des Mietspiegels, zu denen man normalerweise kein Mietangebot erhält, bei einfacher Wohnlage und einfacher Ausstattung. Der Rentner müßte also erst einmal ein entsprechendes Angebot finden und mit diesem zum Jobcenter gehen und um Übernahme der Mietkosten bitten. Der Antrag, den er stellen muss, dauert bis zur Entscheidung ein paar Tage oder sogar Wochen. Solange läßt sich natürlich kein Vermieter hinhalten, zumal für ihn ja ungewiß ist, ob der Rentner seine Wohnung überhaupt anmieten darf oder er, der Vermieter, sich einen neuen Mietinteressenten suchen muss. Zudem übernimmt das Jobcenter natürlich keine Doppelmieten, d.h. wenn der alte Vermieter, ob Campingplatz oder Wohnung, auf der Kündigungsfrist besteht, der neue Vermieter aber schon eine Mietzahlung verlangt, hat dann irgendwer Pech gehabt.

    Im Fall des 84Jährigen kommt erschwerend sein Alter hinzu und kaum Vermieter, die an so alte Menschen vermieten möchten. Hat der 84jährige nämlich keine Angehörigen und auch kein Vermögen (bei 2000,-- Euro, die ihm als Sparguthaben verbleiben dürfen, kann man nun wirklich nicht von Vermögen reden, sofern er überhaupt noch über diese Sparsumme verfügt), muss der Vermieter die Beerdigung bezahlen, sofern der 84jährige in den vermieteten 4 Wänden stirbt. Das sieht die Rechtslage vor.

    Und so bliebe dann nur eine städtische Wohnung und die sind nun einmal alle verstopft durch unsere "Neubürger".

  9. #129
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    11.053

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    20 Millionen Amerikaner leben heute auf so genannten Trailer Parks, in mobilen Heimen.
    Es gibt einen kleinen Unterschied zu Amerika. Diejenigen, die in den Trailerparks in den USA leben, sind zahlenmäßig bekannt. Unsere Regierung wird allerdings noch in 10 Jahren nicht wissen, wieviele Menschen in Deutschland dauerhaft auf Campingplätzen leben. Deutschlands Politikelite ist da rigoros: Nix Genaues weiß man nicht und solange man nichts weiß, besteht auch kein Handlungsbedarf.

    Weiter anzumerken wäre natürlich noch, dass die Mobilheime der Trailerparks wesentlich größer und moderner sind nun niemand sein kaltes Wasser aus einer gemeinsamen Wasserstelle abzapfen muss wie zum Beispiel dieser Rentner im Bericht.

  10. #130
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Südost
    Beiträge
    20.037

    Standard AW: Jobcenter schiebt Hartz IV Empfänger auf Campingplatz ab

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Also erst einmal entspricht die Grundsicherung nicht genau Hartz und zudem sinkt der Freibetrag des unantastbar Ersparten auf 2000,-- Euro. Der Knackpunkt bei einem Rentner - und dieser ist ja sogar schon über 80 Jahre - eine bezahlbare Wohnung zu finden, denn die Jobcenter und Grundsicherungsämter übernehmen nur Mieten am unteren Rand des Mietspiegels, zu denen man normalerweise kein Mietangebot erhält, bei einfacher Wohnlage und einfacher Ausstattung. Der Rentner müßte also erst einmal ein entsprechendes Angebot finden und mit diesem zum Jobcenter gehen und um Übernahme der Mietkosten bitten. Der Antrag, den er stellen muss, dauert bis zur Entscheidung ein paar Tage oder sogar Wochen. Solange läßt sich natürlich kein Vermieter hinhalten, zumal für ihn ja ungewiß ist, ob der Rentner seine Wohnung überhaupt anmieten darf oder er, der Vermieter, sich einen neuen Mietinteressenten suchen muss. Zudem übernimmt das Jobcenter natürlich keine Doppelmieten, d.h. wenn der alte Vermieter, ob Campingplatz oder Wohnung, auf der Kündigungsfrist besteht, der neue Vermieter aber schon eine Mietzahlung verlangt, hat dann irgendwer Pech gehabt.

    Im Fall des 84Jährigen kommt erschwerend sein Alter hinzu und kaum Vermieter, die an so alte Menschen vermieten möchten. Hat der 84jährige nämlich keine Angehörigen und auch kein Vermögen (bei 2000,-- Euro, die ihm als Sparguthaben verbleiben dürfen, kann man nun wirklich nicht von Vermögen reden, sofern er überhaupt noch über diese Sparsumme verfügt), muss der Vermieter die Beerdigung bezahlen, sofern der 84jährige in den vermieteten 4 Wänden stirbt. Das sieht die Rechtslage vor.

    Und so bliebe dann nur eine städtische Wohnung und die sind nun einmal alle verstopft durch unsere "Neubürger".
    Ähm bei dem Rentner ist ja wohl nicht mehr das Jobcenter zuständig, oder?
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. KreuzZug der Hartz-IV-Empfänger
    Von Rutt im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 3172
    Letzter Beitrag: 07.11.2014, 15:36
  2. Lottoverbot für Hartz IV Empfänger
    Von schlaufix im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 19:40
  3. Geburtenkontrolle bei Hartz-4-Empfänger???
    Von John Shepard im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 17:46
  4. Nutten Hartz 4 empfänger
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 13:57
  5. Hartz IV-Empfänger als Bus-Kontrolleure
    Von harlekina im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 21:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 149

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben