+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Digitale Verwahrlosung

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    4.714

    Mad Digitale Verwahrlosung

    Immer mehr Menschen sind digital verwahrlosen, aber auch die ganze Infrastruktur kommt in Deutschland immer mehr runter. Zitat: "Ich fahre häufig mit der Bahn. Seit neuestem nutze ich sogar den DB-Navigator, der mir sicher sagt, in welcher Wagenreihung der ICE dieses Mal fahren wird, wo sich mein Platz befindet und wie groß die Verspätung sein wird. Selbst ein digitaler „Komfort Check-in“ ist damit inzwischen möglich. Alles tolle Technik, leistungsstarke Algorithmen. Doch dann sitze ich im Zug, der selbstverständlich wieder mal verspätet ist, die Toiletten sind defekt und bei den Wagentüren findet sich die eine oder andere, die sich nicht mehr öffnen lässt. Und dann frage ich mich, was da los ist: Offenkundig hat die Bahn gewaltig in den digitalen Service investiert –gleichzeitig jedoch ihr eigentliches Produkt aus den Augen verloren. Denn im Ernst: Wer braucht einen DB-Navigator, wenn die Züge chronisch unpünktlich fahren, die Toiletten gesperrt sind und die Zugtüren nicht aufgehen? Manchmal fahre ich mit dem Auto. Da ist neueste Technik drin verbaut. Automatisch wird der Abstand zu dem Wagen vor mir eingehalten, automatisch wird von Abblendlicht zu Fernlicht

    umgeschaltet, automatisch sucht das Navi meinen Weg durchs Straßenwirrwar. Und schon bald fährt meine Kiste – wenn’s so kommt, wie man’s verspricht – ohnehin ganz autonom und freihändig. Bloß blöd, dass ich dauernd im Stau stehe, dass gefühlt jede zweite Brücke saniert wird, dass die Parkplätze überquillen und dass die Straßen marode sind. Und ich frage mich: Was ist hier los? Tolle digitale Technik, doch die analoge Welt wird immer sperriger und unbequemer. Merkwürdiges Missverhältnis. Hingerotzte Vintage-Welt Neulich war ich in Berlin, hatte Zeit und suchte mir per Smartphone einen coolen Space zum Arbeiten; kam dahin und sah die Leute, die sich dort in Vintage-Klamotten auf Vintage-Stühlen biegen und an schlichten Holztischen in ihren Laptop starren. Neben sich ein Pappbecher und irgendeine Tüte von dem Food-Provider nebenan. Alles Sachen, die auf einem Smartphone-Monitor ganz schick und lässig rüberkommen, doch bei näherer Betrachtung einfach billig, schmuddelig und lieblos hingerotzt erscheinen. Wieder frage ich mich, was da los ist. Wieder stelle ich die große Diskrepanz fest, die zwischen den immer hübscheren, aufgehellten, optisch optimierten Bildern aus der virtuellen Welt locken und der runtergekommenen, zunehmend hässlichen und ungepflegten analogen Wirklichkeit besteht. Und in meinem Kopf brennt sich ein Wort ein, das mich schon seit Wochen nicht mehr loslässt: Verwahrlosung."



    Wieviel Zeit verbringen wir alle sinnlos vor dem PC? Welche Inhalte konsumieren wir gezielt und welche werden uns im Internetungefragt presentiert?
    Geht es Dir manchmal auch so, dass die Zeit vor dem PC nur so verpufft?
    Immer wenn wir nur im Kopf und in der rechten Hand aktiv sind, schalten wir unsere Wahrnehmung für unseren Körper und das echte Leben manchmal komplett aus. Plötzlich merkt man, dass ein Fuß zum Beispiel eingeschlafen ist, durch fehlerhafte Körperhaltung oder dass man eigentlich schon lange mal auf die Toilette müsste...
    Dieses verlorene Bewusstsein oder das Nicht-Bewusst-sein, ist oftmals verschwendete Lebenszeit...
    "Ältere Menschen" (oh Gott, ich zähle dazu) erinnern sich bestimmt noch an fest-verkabelte Analog-Telefone mit Wählscheibe, bzw. ganz modern mit dicken Druckknöpfen, Telefonzellen und dem damit verbundenem Taschengeld...
    Manchmal frage ich mich, wie anders unser aller Leben Heute wäre, wenn die flächendeckende Technologisierung bzw. Digitalisierung nicht stattgefunden hätte...

  2. #2
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.369

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    mit verwahrlosung ist es treffend ausgedrückt.


    ver-wahr-losung, ohne wahrheit, ohne substanz.

    das digitale glump soll vorgaukeln, dass alles in bester ordnung ist. der mensch verblödet und verkümmert damit, das, was intelligenz ausmacht "lösungsorientiertheit" das erledigen die kisten, suchen im auto die adressen, machen das und das automatisch, damit der trottel hinter dem steuer sein hirn gar nicht mehr braucht.

    modern times sind scheisse...
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  3. #3
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    23.758

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Initiiert durch antideutsche, rote Balanceisten!!

    Nein. Im Ernst. Interessantes Thema.
    ich versuche immer etwas rückständig durch den Alltag zu kommen und habe eh kein Smartfon. Ich ändere (upgrade!!!) meine Welt nicht. Ich bleibe weiterhin etwas altmodisch und brauche das für meine geistige Gesundheit.
    Traurige Scheißwelt um mich herum. Aber die NEUEN Deutschen lieben es. Was wollen wir machen
    "...We are ugly, but we have the music.." (L.C.)






  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    4.714

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Initiiert durch antideutsche, rote Balanceisten!!
    Ganz genau!



    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich ändere (upgrade!!!) meine Welt nicht. Ich bleibe weiterhin etwas altmodisch und brauche das für meine geistige Gesundheit.
    Aber die Welt ändert Dich.


  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    4.714

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Zitat Zitat von dscheipi Beitrag anzeigen
    mit verwahrlosung ist es treffend ausgedrückt.


    ver-wahr-losung, ohne wahrheit, ohne substanz.

    das digitale glump soll vorgaukeln, dass alles in bester ordnung ist. der mensch verblödet und verkümmert damit, das, was intelligenz ausmacht "lösungsorientiertheit" das erledigen die kisten, suchen im auto die adressen, machen das und das automatisch, damit der trottel hinter dem steuer sein hirn gar nicht mehr braucht.

    modern times sind scheisse...
    Da, gebe ich Dir recht!

  6. #6
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    23.758

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    @Pelle:

    ich kann die Videos nicht öffnen.

    Aber - ich war schon als junger Mann contra der modernen Welt.
    Ich bin erst sehr spät zum PC gekommen. Und habe mich vielem verwehrt. Viele Dinge und Begriffe die heute längst Einzug gehalten haben in unseren Alltag, sagen mir immer noch nichts. Aber das macht nichts.
    "...We are ugly, but we have the music.." (L.C.)






  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    4.714

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    @Pelle:

    ich kann die Videos nicht öffnen.

    Aber - ich war schon als junger Mann contra der modernen Welt.
    Ich bin erst sehr spät zum PC gekommen. Und habe mich vielem verwehrt. Viele Dinge und Begriffe die heute längst Einzug gehalten haben in unseren Alltag, sagen mir immer noch nichts. Aber das macht nichts.
    Alles in Ordnung! Bleib wie Du bist!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    2.684

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    @Pelle:

    ich kann die Videos nicht öffnen.

    Aber - ich war schon als junger Mann contra der modernen Welt.
    Ich bin erst sehr spät zum PC gekommen. Und habe mich vielem verwehrt. Viele Dinge und Begriffe die heute längst Einzug gehalten haben in unseren Alltag, sagen mir immer noch nichts. Aber das macht nichts.
    Weniger ist mehr.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    4.714

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Weniger ist mehr.
    Das kann man sagen.


  10. #10
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.236

    Standard AW: Digitale Verwahrlosung

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Das kann man sagen.

    Ich finde, dieser Text ist nur eine Seite der Medaille und weiterhin bedient dieser Text eigentlich alle Klischees vom technikfeindlichen und menschlich kaputten BRD-ler der heutigen Zeit.

    Wenn z.B. eine Mieterin in der BRD Fotos von irgendwelchem Feiern in ihrem Garten (auf meinem Grundstück) auf ihrem WhatsApp-Status einstellt oder Fotos von Fussballspielen ihrer Kinder oder meinetwegen auch ihres Hundes, so ist das doch für mich bisweilen eine interessante Information. Wenn es mich nicht interessiert, schaue ich es einfach nicht an.

    Per WhatsApp kann sie mir auch unverzüglich irgendwelche Bilder zu Schäden usw. übermitteln ebenso wie Zählerstände, indem sie einfach die Zähler inklusive deren Nummer fotografiert.

    Selbst hier in Lima war ich wegen eines hier recht seltenen Sicherheitsschlosses wie diesem hier:


    und der Mitarbeiter fotografiert meinen Schlüssel und einige seiner Rohlinge und schickt die Fotos per WhatsApp zwecks Fragen an seine Kollegen.

    Beim Warten sah ich auch eine Kundin vor mir wieder mit einem diesem hier "Token" genannten TAN-Generierer für das Internet-Banking:



    die man auch als Schlüsselanhänger benutzen kann:



    Zu den Banken-Apps auf dem Smartphone meinte hier kürzlich sogar ein HPF-Forist: wenn er seinen Kontostand einsehen wolle, dann gehe er eben zu einem Bankautomaten.

    Wieso einfach, wenn es auch umständlich geht.

    Die BRD von heute eben. In Thailand oder auf den Philippinen haben die Leute schon vor einem Jahrzehnt das Smartphone für das Internet-Banking genutzt.

    Häufig wird ja dann auch noch das Schnüffeln im Netz angeführt. Nur wenn eben jemand auch zu Verwandten und Bekannten mit einem AfD-T-Shirt geht,



    und auch am Arbeitsplatz in solch einem erscheint, dann, und nur dann, postet er eben seinen AfD-Kram auch auf Facebook. Ansonsten nicht !! Ist das so schwer zu kapieren? Es besteht doch kein Zwang, Dinge öffentlich zu machen, die man nicht öffentlich preisgeben will, ebenso wie keinen Zwang gibt, Dinge zu erzählen, die man für sich behalten will. Aber anscheinend ist der NWO-Mensch der Moderne schon derartig verblödet, dass ihm solche Binsenweisheiten nicht mehr zugänglich sind. Und dass man seine Facebook-Applikation löschen muss, um ihn vor Unheil zu bewahren ...


    Jedes Medium lässt sich sinnvoll nutzen oder zweckentfremden. Vor dreissig Jahren gab es auch im peruanischen Fernsehen nachmittags noch Lehrfilme zur Elektrotechnik sogar mit praktischen Ratschlägen zur Hausinstallation. Gibt es heute meines Wissens auch nicht mehr. Die Verblödungsmedien werden aber von "oben" gesteuert, von denen, die eine Gesellschaft gestalten.

    Das gemeine Volk jedoch kann die gleichen Medien zu seinem eigenen Vorteil nutzen, solange es noch geistig dazu in der Lage ist.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. USA 2014: Immer mehr Armut, Verwahrlosung...
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.05.2014, 16:29
  2. Geistige Verwahrlosung in der Schule
    Von Korgan im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 17:07
  3. Digitale Demenz
    Von Sathington Willoughby im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 15:16
  4. Ist die kath. Kirche Mitschuld an der sexuellen Verwahrlosung der Gesellschaft ?
    Von Freddy Krüger im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 17:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben