+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

  1. #11
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    21.621

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen


    Mittlerweile ist dieser totale Offenbarungseid nicht mehr auf der Facebookseite des Dummweltminhysteriums zu finden. War das wirklich echt?
    Das war echt!
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Lörk
    Registriert seit
    06.03.2019
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    131

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Geile Antwort, stimmt ja auch. Es wird keine Grundversorgung mehr geben
    Das Stromnetz der Zukunft wird sich selber regeln und optimieren.

    Wie früher das Holz für das Lagerfeuer es ja auch tat.

  3. #13
    National-Soziale Union. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.783

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Das war echt!
    Dann hat das Schwedendummchen in einem Punkt recht: wir sollten in Panik verfallen!
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  4. #14
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Dann hat das Schwedendummchen in einem Punkt recht: wir sollten in Panik verfallen!
    Für die einen "Schwedendummchen",
    für die anderen "die wahrscheinlich mächtigste Frau der Welt" (nach Frau Dr. Merkel).
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  5. #15
    National-Soziale Union. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.783

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Lörk Beitrag anzeigen
    Das Stromnetz der Zukunft wird sich selber regeln und optimieren.

    Wie früher das Holz für das Lagerfeuer es ja auch tat.
    Man darf Idioten keine Macht geben. Das ist ungefähr so klug, wie Affen mit Revolvern auszustatten. Aber wenn auch das Volk zu neunzig Prozent aus Idioten besteht....
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.678

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Man darf Idioten keine Macht geben. Das ist ungefähr so klug, wie Affen mit Revolvern auszustatten. Aber wenn auch das Volk zu neunzig Prozent aus Idioten besteht....
    Da muß ich energisch widersprechen

    86 %

  7. #17
    National-Soziale Union. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.783

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Da muß ich energisch widersprechen

    86 %
    Du hast die Nichtwähler vergessen.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  8. #18
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.761

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Dann hat das Schwedendummchen in einem Punkt recht: wir sollten in Panik verfallen!
    Stets das gleiche Spiel, die Untertanen in Angst zu versetzen, damit sie nicht aufmucken. Ein älterer Freund Jahrgang 1947 erzählte, zu Weihnachten in den 1960ern wären sie stets froh gewesen, daß es noch keinen Atomkrieg gegeben hätte; spätere Generationen wie ich können sich noch gut an ähnliche, medial und selbst in der Schule verbreiteten Ängste erinnern: Umweltverschmutzung, Waldsterben, Tschernobyl,Terrorismus usw., heute ist es halt die angebliche Klima"katastrophe".

    Das dient m.E. einzig dazu, den Untertan, insbesondere die zur Rebellion neigende junge Generation, still zu halten. Anstatt die "da oben" für die real existierenden Mißstände zur Verantwortung zu ziehen, wird sich an einem Strohmann abgearbeitet.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  9. #19
    National-Soziale Union. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    10.783

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Stets das gleiche Spiel, die Untertanen in Angst zu versetzen, damit sie nicht aufmucken. Ein älterer Freund Jahrgang 1947 erzählte, zu Weihnachten in den 1960ern wären sie stets froh gewesen, daß es noch keinen Atomkrieg gegeben hätte; spätere Generationen wie ich können sich noch gut an ähnliche, medial und selbst in der Schule verbreiteten Ängste erinnern: Umweltverschmutzung, Waldsterben, Tschernobyl,Terrorismus usw., heute ist es halt die angebliche Klima"katastrophe".

    Das dient m.E. einzig dazu, den Untertan, insbesondere die zur Rebellion neigende junge Generation, still zu halten. Anstatt die "da oben" für die real existierenden Mißstände zur Verantwortung zu ziehen, wird sich an einem Strohmann abgearbeitet.
    Möglicherweise hast Du mich missverstanden. Ich meine, dass unser tolles Personal "da oben" schon ein Grund ist, auszurasten.

    Und ja, ich weiß. Ich selbst bin Jahrgang '73, habe mich aber mit den vielen Untergangsszenarien vergangener Dekaden befasst...

    Atomkrieg droht! Das Ende ist nah!

    Der Wald! Wir werden alle sterben!

    Ozonloch! Rette, sich wer kann!

    AKWs! Krebs! Leichen überall!

    Feinstaub! Zu Hülf', Ihr Leut'!

    CO²! Wir werden ertrinken oder verbrutzeln!

    Die Klimasekte ist schlimmer als religiöse Spinner. Die Zeugen Jehovas haben in den 70ern ihre Weltuntergangsvorhersagen aufgegeben,
    nach dem auch die achte angedrohte Apokalypse ausblieb. Die Zeugen Gretas werden immer weitermachen. Wenn irgendwann CO² nicht
    mehr zieht, dann fällt ihnen etwas neues ein.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.678

    Standard AW: Baumschüler beim Bundesumweltministerium: "Grundlast wird es in Zukunft nicht mehr geben"

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Möglicherweise hast Du mich missverstanden. Ich meine, dass unser tolles Personal "da oben" schon ein Grund ist, auszurasten.

    Und ja, ich weiß. Ich selbst bin Jahrgang '73, habe mich aber mit den vielen Untergangsszenarien vergangener Dekaden befasst...

    Atomkrieg droht! Das Ende ist nah!

    Der Wald! Wir werden alle sterben!

    Ozonloch! Rette, sich wer kann!

    AKWs! Krebs! Leichen überall!

    Feinstaub! Zu Hülf', Ihr Leut'!

    CO²! Wir werden ertrinken oder verbrutzeln!

    Die Klimasekte ist schlimmer als religiöse Spinner. Die Zeugen Jehovas haben in den 70ern ihre Weltuntergangsvorhersagen aufgegeben,
    nach dem auch die achte angedrohte Apokalypse ausblieb. Die Zeugen Gretas werden immer weitermachen. Wenn irgendwann CO² nicht
    mehr zieht, dann fällt ihnen etwas neues ein.
    Ja, Methan. Ach nee, das hatten wir ja schon.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.10.2016, 19:56
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 05:13
  3. Bayernkaserne: Öffentlicher Sex im Asylheim und "Es wird Mord und Totschlag geben"
    Von Demonstrant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 17:06
  4. "Mutter Beimer" will ja nicht dass mehr deutsche Musik im Radio gespielt wird... oder?
    Von Rockatansky im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 00:35
  5. CSU: EU-Beitritt der Türkei "wird es mit uns nicht geben"
    Von Mr.Smith im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 16:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 93

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben