+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 53

Thema: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    62

    großes Grinsen Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ja, er hat einen Menschen getötet, geschlachtet und gegessen, aber der Geschlachtete wollte es doch so. Es war eine einvernehmliche Schlachtung, zwischen zwei Freaks vereinbart, welche sich daraus irgendeinen sexuellen Kick erhofften. Ja, auf uns Normalos wirkt das sehr skurril und absolut krank, aber es bekommen genug Mörder 10 bis 15 Jahre und kommen dann frei, obwohl sie ihr Opfer gegen ihren Willen ermordet haben, und Meiwes bekommt lebenslänglich, obwohl das "Opfer" sich freiwillig schlachten ließ. (Und bevor jemand sagt, dafür gäbe es keine Beweise. Doch gibt es, denn Meiwes hat alles per Videokamera dokumentiert: Vorbereitungen, Dinner, Schlachtung)

    Ist lebenslänglich für Meiwes nicht etwas übertrieben?

    Ich meine, dass es 15 Jahre auch getan hätten. Danach hätte man ihn in die Freiheit entlassen könnten, unter der Auflage, dass er in regelmäßiger ambulanter Therapie bleibt.

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    62

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Ohne Meiwes hätten wir nicht diesen absolut wunderbaren Track von Rammstein bekommen. Allein dafür sollte man schon ein paar mildernde Umstände geltend machen ^^



  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    62

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?




    Von ARTE ausgestrahlt, also muss es hohe Kunst sein...

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    5.900

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Zitat Zitat von Haralfo Beitrag anzeigen

    Ja, er hat einen Menschen getötet, geschlachtet und gegessen, aber der Geschlachtete wollte es doch so. Es war eine einvernehmliche Schlachtung, zwischen zwei Freaks vereinbart, welche sich daraus irgendeinen sexuellen Kick erhofften. ...
    Hätte er mal mit der Schlachtung abgewartet. Gibt es da jetzt nicht demnächst ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, ob Hilfe zur Selbsttötung erlaubt ist ? Dann würde er vielleicht unschuldig sitzen, wenn sich die Freaks durchsetzen.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.143

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Zitat Zitat von Haralfo Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ja, er hat einen Menschen getötet, geschlachtet und gegessen, aber der Geschlachtete wollte es doch so. Es war eine einvernehmliche Schlachtung, zwischen zwei Freaks vereinbart, welche sich daraus irgendeinen sexuellen Kick erhofften. Ja, auf uns Normalos wirkt das sehr skurril und absolut krank, aber es bekommen genug Mörder 10 bis 15 Jahre und kommen dann frei, obwohl sie ihr Opfer gegen ihren Willen ermordet haben, und Meiwes bekommt lebenslänglich, obwohl das "Opfer" sich freiwillig schlachten ließ. (Und bevor jemand sagt, dafür gäbe es keine Beweise. Doch gibt es, denn Meiwes hat alles per Videokamera dokumentiert: Vorbereitungen, Dinner, Schlachtung)

    Ist lebenslänglich für Meiwes nicht etwas übertrieben?

    Ich meine, dass es 15 Jahre auch getan hätten. Danach hätte man ihn in die Freiheit entlassen könnten, unter der Auflage, dass er in regelmäßiger ambulanter Therapie bleibt.
    Der Kannibale von Rotenburg




  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.143

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Zitat Zitat von Haralfo Beitrag anzeigen
    Ohne Meiwes hätten wir nicht diesen absolut wunderbaren Track von Rammstein bekommen. Allein dafür sollte man schon ein paar mildernde Umstände geltend machen ^^
    Ganz genau!




  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    5.143

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?


  8. #8
    Edelfeder Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum der politischen Blödheit
    Beiträge
    19.714

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Das Gericht war der Meinung, dass das Opfer nicht zurechnungsfähig war. Deshalb keine Einwilligung, sondern Mord.
    Bei Meiwes gingen sie wohl von Schuldfähigkeit aus.

    Beide sind/waren hochgradig gestört. Solche Leute kann man nicht frei rumlaufen lassen. Wer will das verantworten?

    Dieser Weiwes übertrifft einige Horrerfilme um Längen. Der erinnert buchstäblich an "das Schweigen der Lämmer" und "Psycho".
    Die ganze Geschichte vom Muttersöhnchen. Noch mit 40 bei der Mutter gewohnt. Dann das Horrorhaus in der Provinz.

    Wundert mich, dass Hollywood noch nicht aufmerksam wurde.

  9. #9
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    5.900

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Das Gericht war der Meinung, dass das Opfer nicht zurechnungsfähig war. Deshalb keine Einwilligung, sondern Mord.
    Bei Meiwes gingen sie wohl von Schuldfähigkeit aus.

    Beide sind/waren hochgradig gestört. Solche Leute kann man nicht frei rumlaufen lassen. Wer will das verantworten?

    Dieser Weiwes übertrifft einige Horrerfilme um Längen. Der erinnert buchstäblich an "das Schweigen der Lämmer" und "Psycho".
    Die ganze Geschichte vom Muttersöhnchen. Noch mit 40 bei der Mutter gewohnt. Dann das Horrorhaus in der Provinz.

    Wundert mich, dass Hollywood noch nicht aufmerksam wurde.
    Merkel läuft doch auch frei herum.
    "Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.". - Franz Josef Strauß,

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.221

    Standard AW: Warum bekam Armin Meiwes lebenslänglich?

    Ist halt Tabuthema. Einigen wirds grauselig bei der Vorstellung. Wenn man ihnen sagt sie täten das tagtäglich wenn die die Tomaten aus dem Garten essen gucken sie einen ungläubig an.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lebenslänglich
    Von Helgoland im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.05.2014, 14:57
  2. Lebenslänglich
    Von berty im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 18:03
  3. Lebenslänglich
    Von Ka0sGiRL im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 12:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 85

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

armin meiwes

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kannibalismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

mord

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

rechtslage

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

tötungsdelikt

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben