+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 95

Thema: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

  1. #41
    Mit mir zum Kampf u. Sieg
    Registriert seit
    09.07.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    4.370

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Isoliert gesehen ist die Strafe sogar angemessen Vorausgesetzt natürlich, daß eine krankhafte Ursache sicher ausgeschlossen ist. Da niemand verletzt oder gar getötet wurde, gibt es die Wahl zwischen Knast und Behandlung.

    Nur: die Verhältnismässigkeit ist nicht mehr gegeben. Vergewaltiger und Mörder kommen zu oft mit weniger Strafe davon



    keinerlei verhältnismäßigkeit ist gegeben, schon lange nicht mehr.

    selbst wenn die frau kleptomanisch ist, kannst doch vergessen, dass eine therapie, angefangen bei dem alter, was bewirkt.

    und knast wegen 18 euro, selbst wenns eine wiederholungstag war, ist lachhaft...eben auch wegen der verhältnismäßigkeit und wegen ihres alters.

    senioren-wg würde ich da vorschlagen, da käm sie auf andere gedanken und würde vielleicht suppentassen "verstecken", was dort sicher den aufenthalt erhellen und erheitern würde
    meine beiträge sind ausschließl. mein geistiges eigentum.warnhinweis: fehlinterpretationen meiner aussagen gehen ausschl. zu lasten des lesers.

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Myschkin
    Registriert seit
    17.09.2013
    Beiträge
    1.202

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Da gibt es keine Gnade: Deutsche Oma klaut Waren im Wert von 18 Euro, weil sie sonst verhungert wäre.
    Jetzt muss sie in den Knast.
    Keine Bewährung. Falscher Name, falsche Abstammung.

    Der BRD-Rechtsstaat, eine Synthese aus Klassen- und Rassenjustiz.

  3. #43
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.151

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Zitat Zitat von Myschkin Beitrag anzeigen

    Der BRD-Rechtsstaat, eine Synthese aus Klassen- und Rassenjustiz.

    Der Volksgerichtshof war gerechter. Nachweislich.

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.542

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Menschen, die in ihrer Jugend bereits fleißig geklaut haben, klauen auch als Omas und Opas!
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  5. #45
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    56.337

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Hab das gestern in der BILD gelesen.
    Auf der selben Seite kam übrigens ein doppelt so großer Bericht über einen Samy (oder so), afghanischer Flüchtling, der einen Ladendieb ob seines Können als Kickboxer niedergestreckt hatte. ... und von der Polizei ein Lobschreiben bekam.

    Anders als die Typen die in Sachsen einen Ladendieb vor die Tür schmissen und wegen Rassismus angeklagt wurden.

  6. #46
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    9.019

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    stiehlt man Milliarden als Banker, oder in der Entwicklungshilfe ist man Straffrei. Da hatte wohl ein Arbeiter, ein Rentner den falschen Job

  7. #47
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.761

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Guter Artikel von Anabel Schunke zum Thema:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auszug:
    Schwere Körperverletzung mit Todesfolge und ein paar Haarklemmen

    Die Ursünde, die in diesem Zusammenhang am deutschen Justizsystem begangen wurde, war die „Grenzöffnung“ Angela Merkels im September 2015, das damit einhergehende Credo, aus illegal legal zu machen einschließlich aller mannigfaltigen Konsequenzen und Rechtsbrüche, die daraus folgten. Wenn ein abgelehnter Asylbewerber seinen Aufenthalt in einem Land durch einen Mord verlängern kann, dann ist das System in sich dysfunktional, weil Strafen wie ein Gefängnisaufenthalt vom Bürger nicht mehr als solche empfunden werden. Genauso verhält es sich mit Strafen, die ins Verhältnis gesetzt werden. Zwei Jahre auf Bewährung für eine schwere Körperverletzung mit Todesfolge sind nicht viel, wenn man liest, dass eine 85-jährige Rentnerin für ein bisschen Sahnesteif und Haarklemmen vier Monate ins Gefängnis geht. Für den normalen Bürger spielt es keine Rolle, ob es sich um unterschiedliche Taten handelt und ob es juristisch korrekt ist, diese miteinander zu vergleichen. Es geht um die Verhältnismäßigkeit. Und ab dem Zeitpunkt, an dem ein genereller Zweifel am Rechtsstaat um sich greift, ist auch das Vergleichen von Strafmaßen erlaubt.


    Ein Rechtsstaat, der nur noch jene zu verfolgen scheint, die er, wie eine alte Frau im Rollstuhl mit festem Wohnsitz und Identität, dingfest machen kann, während er zugleich Verbrechen von Migranten oftmals [Links nur für registrierte Nutzer], muss sich das gefallen lassen. Wer reihenweise Verfahren – unter anderem wegen des Vorwurfs des versuchten Totschlages wie im Falle des Froschclubs in Frankfurt/Oder oder des sexuellen Missbrauchs an Kindern – aus Gründen der Überlastung einstellt, der muss Bürger ertragen, die zunehmend wütend reagieren, wenn Menschen, die weit weniger auf dem Kerbholz haben, [Links nur für registrierte Nutzer]. Kurzum: Wer versuchten Totschlag oder schweren Kindesmissbrauch in 50 Fällen zu Delikten erklärt, die am Ende nicht einmal mit Bewährung geahndet werden, der braucht sich nicht über Bürger wundern, die Vergehen wie Gulasch- und Wimperntuschen-Diebstahl überhaupt nicht mehr als zu verurteilende Verbrechen wahrnehmen.


    Warum ist „King Abode“, der libysche Intensiv-Asylbewerber, dessen ellenlanges Strafregister unter anderem ebenso Diebstahl umfasst, noch auf freiem Fuß? Weshalb ist er überhaupt noch hier? Warum musste Abode seine 1.400 Euro wegen Sachbeschädigung [Links nur für registrierte Nutzer]?


    Warum muss eine 78-jährige Rentnerin in München 60 Euro Strafe für’s Schwarzfahren bezahlen, weil ihr Ticket erst [Links nur für registrierte Nutzer]war, während Asylbewerber nicht kontrolliert werden, weil das „Eintreiben des erhöhten Beförderungsentgeltes [Links nur für registrierte Nutzer]“? Fragen über Fragen, die immer lauter gestellt werden.

    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.018

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Der Volksgerichtshof war gerechter. Nachweislich.
    Klar, ein Recht für alle. Am Ende der tausendjährigen Glückseligkeit wars auch für Mundraub der Galgen !

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1.390

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Da gibt es keine Gnade: Deutsche Oma klaut Waren im Wert von 18 Euro, weil sie sonst verhungert wäre.
    Jetzt muss sie in den Knast.
    Keine Bewährung. Falscher Name, falsche Abstammung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Justitia hätte alles richtig gemacht (Wiederholungstäter/Bewährungsversager), wenn ja wenn alle Täter in gleicher Weise verfolgt würden wie es sich im Rechtsstaat eigentlich gehört.
    Aber, wie man hört, wird Ladendiebstahl bei einigen Personengruppen überhaupt nicht mehr verfolgt und da ist dieses Urteil wirklich überzogen.
    Von schwerer Körperverletzung und Messerstecherei, die mit kleinen Bewährungsstrafen geahndet werden, will ich erst gar nicht reden.
    “Es ist kein Verbrechen volkswirtschaftlich ungebildet zu sein, alles in allem ist es ein spezialisiertes Lehrfach und eines, welches die meisten Leute als »schwarze Wissenschaft« ansehen. Aber es ist ganz und gar unverantwortlich eine laute, lärmende Meinung zu ökonomischen Fragen zu haben, während man sich in diesem Zustand der Unwissenheit befindet.” Murray Rothbard: Egalitarianism as a revolt against nature

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.967

    Standard AW: Deutsche Oma wegen 18 Euro in den Knast

    Zitat Zitat von Narrenschiffer Beitrag anzeigen

    Das macht sicher mehr Laune, als sich an der Tafel mit 30jährigen MUFLs raufen!
    Für die Guten wird das Fleisch vorsortiert. Für sie wird alles Fleisch reserviert, das kein Schweinefleisch ist. Die Guten müssen sich darum nicht schlagen. Für die doofen Deutschen bleibt dann das Schweinefleisch, um das sich die doofen Deutschen raufen dürfen. Hat mir eine Tafelmitarbeiterin erzählt.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Marine Le Pen bald in den Knast wegen Islam-Beleidigung?
    Von Wolfger von Leginfeld im Forum Europa
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 09:22
  2. Deutsche Richter: Bei Bankrücklast Knast
    Von Alfredos im Forum Deutschland
    Antworten: 340
    Letzter Beitrag: 13.09.2012, 09:03
  3. Raus aus dem Euro! – Rein in den Knast?
    Von Patriotistin im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 17:15
  4. Deutsche Islamisten in Ägypten im Knast
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.11.2008, 13:10
  5. Blogger muss vier Jahre in den Knast wegen Beleidigung des Islam
    Von Bruddler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 16:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 144

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben