+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 104

Thema: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Frankenberger_Funker
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    3.735

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Naja, auf jeden Fall ist dieses Grünen Plakat
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    echt, und zeigt schon, dass die Grünen richtig Werbung für Mischehen machen....

    Wenn sich weiße Frauen mit Negern paaren, was kommt da wohl bei raus?

    Sicherlich kein reinrassig weißes Kind, sondern ein Mischling, genauso wie eines der Kinder von Heidi Klump

    Von daher kann man schon "Tod des weißen Mannes" reden, denn das Ergebnis solcher Mischehen wird der TOD DER WEIßEN RASSE sein
    Guck dir dieses Plakat nochmal an: Eindeutig weiße Frau (rot lackierte Fingernägel) mit schwarzer Frau.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.400

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Vermischung bedeutet aber auch den Tod der weissen Frau.
    Es mag wahr sein, aber es kann nicht geleugnet werden, dass die grundlegende Ideologie der Grünen Hass auf weiße Männer ist. Dies bringt Feminismus mit sich, der in der Partei eine große Sache ist. Aus diesem Grund sind die gefälschten Plakate nicht einmal notwendig, da genügend Material vorhanden ist, das den Tatsachen entspricht. Hier muss nichts gefälscht werden.


  3. #23
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.216

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Es mag wahr sein, aber es kann nicht geleugnet werden, dass die grundlegende Ideologie der Grünen Hass auf weiße Männer ist. Dies bringt Feminismus mit sich, der in der Partei eine große Sache ist. Aus diesem Grund sind die gefälschten Plakate nicht einmal notwendig, da genügend Material vorhanden ist, das den Tatsachen entspricht. Hier muss nichts gefälscht werden.

    Und 20% der weißen männlichen Bayern hat die gewählt.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.249

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Es mag wahr sein, aber es kann nicht geleugnet werden, dass die grundlegende Ideologie der Grünen Hass auf weiße Männer ist. Dies bringt Feminismus mit sich, der in der Partei eine große Sache ist. Aus diesem Grund sind die gefälschten Plakate nicht einmal notwendig, da genügend Material vorhanden ist, das den Tatsachen entspricht. Hier muss nichts gefälscht werden.

    Ja, ist richtig. Diese Ansichten kommen aus der extremen Feministinnen Ecke. Der weisse Mann ist aber nur Symbol. Vereinfacht geht die Ableitung ja ungefähr so:

    1. der Mann als solcher bringt Elend in die Welt = der Mann ist toxisch
    2. die Welt heute ist primär das Ergebnis 500 + Jahre europäischer Geschichte = der weisse Mann dominiert
    3. die Welt heute ist voll mit Elend = der weisse Mann ist toxisch

    Er ist also Symbol und steht stellvertretend für Unterdrückungs- und Ausbeutungskultur, für Krieg und Elend. In erster Linie geht es nicht um den Mann an sich sondern um das was er geschaffen hat. Zum Beispiel gut funktionierende Nationalstaaten. Deswegen können sich weisse Männer die mit diesen Ansichten konform gehen ja auch völlig unbehelligt in diesem Umfeld bewegen. Und deswegen irren Rechte wenn sie das primär als Angriff auf den weissen Mann als solchen verstehen.

    Bei Multikulti geht es also nicht um irgendeine Rassenfrage oder die Abschaffung des weissen Mannes als solchen sondern um das was er geschaffen hat. Um die Strukturen usw.

    Und das ist auch der Grund warum sich Linke hinstellen können und mit ruhigen Gewissen diesen rechten Vorwurf als VT abtun können. Das ist eben ein Missverständnis auf rechter Seite.

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    8.107

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Und 20% der weißen männlichen Bayern hat die gewählt.
    Grüne wählen ist halt günstiger als ein Besuch im Domina-Studio.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.391

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von WikingerWolf Beitrag anzeigen
    Das Photo sieht auf jeden Fall echt aus, und Donauwörth ist eine kleine Stadt in Bayern in der Nähe von Ingolstadt.

    Typisch für bayerische Städte sind die "Hölzer" rechts und links am Fenster, mit denen die Fenster zugeklappt werden können!
    Dieses erkennt man sehr schön an dem Photo auf der Querstrasse.

    Aber hier mal ein anderes PLAKAT der Grünen, was deren eigene Gesinnung offenbart, und was uns allen noch bevorsteht, sollten die einmal an die Regierung kommen
    Zu dem linken Bild – Ist man einmal durch das Schwarze ist es wie zu Hause .
    Einige kennen mich - viele können mich.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    4.400

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Diese Ansichten kommen aus der extremen Feministinnen Ecke..
    Dein Beitrag ist nicht falsch, aber wir müssen nicht über "extremen" Feminismus sprechen, wenn es darum geht, den "weißen Mann" zum Feindbild schlechthin zu machen. Dies ist bereits die Stufe 1 des Feminismus. Denn aus Sicht des Feminismus gibt es ein sogenanntes Patriarchat, und das Patriarchat besteht aus weißen Männern, die alles unterdrücken, was nicht weiß, heterosexuell und männlich ist. Daher wirst du auch keine westlichen Feministinnen finden, die Schwarze oder muslimische Männer per se angreifen. Sie sind auch Opfer des Patriarchats. Und um dieses Patriarchat zu bekämpfen, muss alles, was nicht weiß, heterosexuell und männlich ist, miteinander verbunden werden.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.249

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag ist nicht falsch, aber wir müssen nicht über "extremen" Feminismus sprechen, wenn es darum geht, den "weißen Mann" zum Feindbild schlechthin zu machen. Dies ist bereits die Stufe 1 des Feminismus. Denn aus Sicht des Feminismus gibt es ein sogenanntes Patriarchat, und das Patriarchat besteht aus weißen Männern, die alles unterdrücken, was nicht weiß, heterosexuell und männlich ist. Daher wirst du auch keine westlichen Feministinnen finden, die Schwarze oder muslimische Männer per se angreifen. Sie sind auch Opfer des Patriarchats. Und um dieses Patriarchat zu bekämpfen, muss alles, was nicht weiß, heterosexuell und männlich ist, miteinander verbunden werden.
    Der weisse Mann ist nur Symbol für etwas was sie abschaffen wollen. Warum sonst sind es auch weisse Männer die diese Ansichten vertreten?

    Es geht nur dann um den weissen Mann wenn er auch heute noch an diesen Strukturen festhält. Aber nie pauschal. Allerhöchstens bei der wirklich männerfeindlichen Fraktion. Und die hat auch was gegen muslimische Dominanz.

    Wie gesagt, einer der Irrtümer der Rechten und der Grund warum Linke das ruhigen Gewissens als Quatsch abtun können und sich mit "Volkstod" Schildern drüber lustig machen können. Wenn der Vorwurf inhaltlich nicht stimmt, dann kann er eben locker weggelächelt werden.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.366

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Diese grüne Sekte gibt es weil man sie haben wollte, die Medienmacher können jede Gruppierung vernichten oder auch nach oben puschen. Man wollte die Grünen haben weil sie antideutsch war und ist.
    Wer ganz Kalkutta helfen will der wird bald selber zu Kalkutta, sagte der verstorbene Journalist Peter Scholl la Tour.

  10. #30
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    7.025

    Standard AW: Grüne: "Tod dem weißen, deutschen Mann!"

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Sieht nicht nach Fake aus
    Ne, ganz und gar nicht !
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Verbannung vom deutschen (weißen) Mann aus der Unterhaltungs-und Werbeindustrie
    Von Reconquista im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1307
    Letzter Beitrag: 14.09.2019, 17:59
  2. Sammelstrang: Der Krieg gegen den weißen Mann
    Von Smultronstället II. im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 11.08.2019, 16:57
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 21:59
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 10:35
  5. Erster hauptamtlicher Stasi-Mann im Deutschen Bundestag
    Von Würfelqualle im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 20:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 162

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben