User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 76

Thema: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    8.879

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Kann man seinen Sexualtrieb wegbeten ?
    Mach einen Marathonlauf und die Lust ist erst mal weg. Überfällt dich Satan erneut, nimm ne Peitsche und hau ihn dir aus dem Leib. Religioten jeder Couleur sind in Sachen Sünden austreiben sehr einfallsreich. Hoden abschneiden war auch so eine Möglichkeit.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.094

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Ich kann dir nicht widersprechen.Hiermit, "gestörtes Verhältnis zur Sexualität", bringst du es auf den Punkt.
    Papst Franziskus hat einst als J.M. Bergoglio sein Theologistudium als Türsteher eines Bordells finanziert. Hat er selber erzählt. Seine Freundin hat dort sogar " gearbeitet ". Als was genau hat er nicht verraten. Was macht Frau dort wohl ? Fromme Fliegen an der Wand zählen ? Ich glaube kaum, dass er ein gestörtes Verhältnis zur Sexualität und Frauen hat. Und schwul oder pädo ist er sicher nicht.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  3. #23
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    78.612

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Mach einen Marathonlauf und die Lust ist erst mal weg. Überfällt dich Satan erneut, nimm ne Peitsche und hau ihn dir aus dem Leib. Religioten jeder Couleur sind in Sachen Sünden austreiben sehr einfallsreich. Hoden abschneiden war auch so eine Möglichkeit.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Marathonlauf, nachts um 1 Uhr ?
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  4. #24
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    78.612

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Papst Franziskus hat einst als J.M. Bergoglio sein Theologistudium als Türsteher eines Bordells finanziert. Seine Freundin hat dort sogar " gearbeitet ". Als was genau hat er nicht verraten. Was macht Frau dort wohl ? Fromme Fliegen an der Wand zählen ? Ich glaube kaum, dass er ein getörtes Verhältnis zur Sexualität und Frauen hat. Und schwul oder pädo ist er sicher nicht.
    So gesehen, könnte der "Franzi" früher durchaus auch Zuhälter gewesen sein (?)...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  5. #25
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    3.338

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    ... Hoden abschneiden war auch so eine Möglichkeit.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ...dabei fällt mir ein: Wann wird eigentlich Krabat wieder freigeschaltet?!

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    17.094

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    So gesehen, könnte der "Franzi" früher durchaus auch Zuhälter gewesen sein (?)...
    Nein, denn er hat nicht von ihrem Verdienst gelebt. Geschweige denn, sie dazu gezwungen. Oder ihr ihren Lohn mit Gewalt abgenommen.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  7. #27
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    78.612

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    ...dabei fällt mir ein: Wann wird eigentlich Krabat wieder freigeschaltet?!
    Er wird hier sicherlich mit voller Erektion Erregung mitlesen, und vor Wut schäumen...
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #28
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    78.612

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nein, denn er hat nicht von ihrem Verdienst gelebt. Geschweige denn, sie dazu gezwungen. Oder ihr ihren Lohn mit Gewalt abgenommen.
    Gut, dann wäre das auch geklärt.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  9. #29
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    4.245

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Desmodrom Beitrag anzeigen
    Dass die schon immer herrschenden, sexuellen Mißstände innerhalb dieser Sekte womöglich auch am Zölibat liegen könnten, darauf kommt der tattrige Stellvertreter seines imaginären Gottes selbstverständlich nicht!

    Wer sich an irgendeiner Stelle seines Lebens dazu verpflichtet, für immer auf Sexualität zu verzichten, hat doch von vornherein nicht mehr alle Latten am Zaun, weiteres ist zu dieser Causa wohl kaum noch zu sagen.
    Das sehe ich ein wenig anders. Es gibt durchaus Leute, die dazu fähig und willens sind. Daß es sich dabei um eine verschwindend kleine Minderheit handelt, bestreite ich hingegen nicht.

    Zunächst wäre die Frage zu klären, warum letztendlich das Zölibat vom Ideal zur Verpflichtung gemacht wurde. Hier etwas zu den Hintergründen:

    Nach der Gründung der christlichen Kirche konnten Priester und Bischöfe jahrhundertelang selbst entscheiden, ob sie heiraten wollten. Die Forderung "kein Sex für Priester" wurde sinngemäß erstmals auf der Synode von Elvira im Jahr 306 nach Christus laut.

    Damals beschlossen Priester und Bischöfe, dass christliche Geistliche auch in der Ehe enthaltsam leben sollten. Sie wollten das Gesetz, das zunächst nur für Spanien galt, in der gesamten christlichen Welt durchsetzen. Doch ihr Versuch scheiterte.


    Im ersten Jahrtausend nach Christus versuchte die Kirche, unkeusche Priester zu bestrafen oder Priesterkinder für unehelich erklären zu lassen. Frauen, die Geschlechtsverkehr mit Geistlichen hatten, wurden vom Benediktinermönch Damian (1006 - 1072) als "Lockspeise des Satans" beschimpft.


    Trotz der weit verbreiteten Auffassung, dass der Zölibat die angemessene Lebensweise sei, war im ersten Jahrtausend nach Christus ein großer Teil der Pfarrer verheiratet.
    Der Zölibat wird Pflicht

    Was mehr als tausend Jahre als Ideal galt, wurde im 12. Jahrhundert Kirchengesetz. Unter Papst Innozenz II. wurde 1139 auf dem zweiten Lateran-Konzil beschlossen, dass der Zölibat für christliche Priester auf der ganzen Welt Pflicht wird. Bestehende Ehen von Geistlichen wurden für ungültig erklärt.


    Die spirituelle Begründung für die Ehelosigkeit und Enthaltsamkeit lautete "um des Himmelreiches willen". Es gab aber auch weltliche Gründe: Die Kirchengüter sollten bewahrt und vermehrt werden. Schließlich vererbten verheiratete Priester ihren Besitz ihren Kindern. Das Hab und Gut alleinstehender Kleriker fiel dagegen nach deren Tod der Kirche zu.


    Auf dem Papier war der Zölibat mit dem Konzilbeschluss endgültig festgeschrieben, aber nicht alle Priester hielten sich daran. Viele weigerten sich, ihre Frauen und Kinder zu verlassen. Auch in den folgenden Jahrhunderten konnte bei vielen Klerikern von bedingungsloser Keuschheit keine Rede sein.


    Der Bischof von Basel soll 20 Kinder gezeugt haben, der Bischof Heinrich von Lüttich sogar mehr als 60. Selbst Päpste nahmen das Enthaltsamkeitsversprechen nicht immer ernst: So soll Innozenz VIII. im 15. Jahrhundert 16 Kinder gehabt haben, sein Nachfolger Alexander VI. immerhin fünf.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  10. #30
    Verschwörungsopfer Benutzerbild von Narrenschiffer
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    969

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Das sehe ich ein wenig anders. Es gibt durchaus Leute, die dazu fähig und willens sind. Daß es sich dabei um eine verschwindend kleine Minderheit handelt, bestreite ich hingegen nicht.
    Freiwilliges Zölibat oder zumindest freiwillige sexuelle Enthaltsamkeit gibt es unter beiden Geschlechtern ebenso wie das unfreiwillige Gegenteil.

    Aber hier geht es ja um Kerle, die gern möchten, aber nicht dürfen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. CDU-Flugblatt gegen Sozialtouristen sorgt für Empörung
    Von Dioxin im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 16:38
  2. Ausländerfeindliche Umfrage sorgt für Empörung
    Von Deutschmann im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 00:27
  3. Wachsfigur sorgt für Empörung / Hitler geköpft..
    Von von Bingen im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 07:33
  4. Berliner Einbürgerungsformular sorgt für Empörung
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 10:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 128

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben