User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 76 von 76

Thema: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

  1. #71
    ewigvorgestrig Benutzerbild von Catholicus Romanus
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.806

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Narrenschiffer Beitrag anzeigen
    Womöglich kann der Zölibat eine Ursache für sexuelle Übergriffe auf Kinder sein.
    Dieses Argument habe ich nie verstanden. Wenn jemand so geil ist, dass er es nicht mehr aushält, hat er viele Möglichkeiten, Druck abzulassen, und muss nicht auf Kinder zurückgreifen. Zur Not gibt ja sowas wie Prostituierte. Außerdem nimmt jemand, der sich an Kindern vergeht, den Zölibat - geschweige denn Anstand an sich - offensichtlich nicht ernst. Er wird ja nicht mit Gewalt dazu gezwungen. Nach dieser Logik müsste jeder Knacki, der eine längere Haftstrafe absitzt, zum Pädo werden. Knackis werden nämlich tatsächlich (indirekt) mit Gewalt daran gehindert, an Frauen zu kommen und haben da gar keine Wahl. Ich halte die andere Theorie, die du auch angesprochen hast, dass das Priestertum Pädos anzieht, für viel wahrscheinlicher. Das trifft aber auf alle Berufe zu, in denen häufiger Kontakt mit Kindern vorkommt, deshalb wäre eine Abschaffung des Zölibats keine Lösung des Problems. Schließlich ist auch niemand dafür, Lehrer abzuschaffen, obwohl man in diesem Beruf eine ähnlich hohe Missbrauchsrate findet.


    "Jede Hochkultur vergeht dadurch, dass sie die offensichtlichen Dinge vergisst."
    -G. K. Chesterton

  2. #72
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.197

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen

    Ratzinger hat Müll geredet. Die 68er haben zwar vielleicht in manchen gesellschaftlich Schichten die Gefahr für Missbrauch erhöht. Nicht jedoch im Bereich der Institution Kirche. Da versucht dieser Lackaffe Benedikt wertloses Kinderschänder Gesindel durch eine erdichtete Weltanschauung zu entschuldigen, aber den gewöhnlichen Leuten wird mit der Hölle gedroht.
    Er sollte besser darüber nachdenken, was die Kirche alles im Laufe der Zeit alles verbrochen hat.
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  3. #73
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.197

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Catholicus Romanus Beitrag anzeigen
    Dieses Argument habe ich nie verstanden. Wenn jemand so geil ist, dass er es nicht mehr aushält, hat er viele Möglichkeiten, Druck abzulassen, und muss nicht auf Kinder zurückgreifen. Zur Not gibt ja sowas wie Prostituierte. Außerdem nimmt jemand, der sich an Kindern vergeht, den Zölibat - geschweige denn Anstand an sich - offensichtlich nicht ernst. Er wird ja nicht mit Gewalt dazu gezwungen. Nach dieser Logik müsste jeder Knacki, der eine längere Haftstrafe absitzt, zum Pädo werden. Knackis werden nämlich tatsächlich (indirekt) mit Gewalt daran gehindert, an Frauen zu kommen und haben da gar keine Wahl. Ich halte die andere Theorie, die du auch angesprochen hast, dass das Priestertum Pädos anzieht, für viel wahrscheinlicher. Das trifft aber auf alle Berufe zu, in denen häufiger Kontakt mit Kindern vorkommt, deshalb wäre eine Abschaffung des Zölibats keine Lösung des Problems. Schließlich ist auch niemand dafür, Lehrer abzuschaffen, obwohl man in diesem Beruf eine ähnlich hohe Missbrauchsrate findet.
    Meiner Kenntnis nach, Lehrer weniger, eher "Erzieher" z.B. in Kinderheimen und Waisenhäuser.
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  4. #74
    ewigvorgestrig Benutzerbild von Catholicus Romanus
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.806

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Da versucht dieser Lackaffe Benedikt wertloses Kinderschänder Gesindel durch eine erdichtete Weltanschauung zu entschuldigen
    Er hat nichts entschuldigt, sondern versucht, eine Erklärung dafür zu finden, wieso das in den letzten Jahrzehnten so häufig geschehen ist. Er hat versucht, das Klima zu beschreiben, das diese Taten gefördert hat. Das ist vielleicht sogar wichtiger als die Verbrecher selbst zu bestrafen. Wenn man die Umstände kennt, kann man nämlich versuchen, das Problem im Keim zu ersticken. Das ist effektiver, als mit Fackeln und Mistgabeln Blut zu fordern.

    Übrigens ist diese "erdichtete Weltanschauung" das Fundament unserer Zivilisation, also solltest du ein bisschen Respekt davor zeigen. Dazu muss man nicht einmal die ranghohen Mitglieder des Klerus toll finden.

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    aber den gewöhnlichen Leuten wird mit der Hölle gedroht.
    Daran sieht man mal wieder, wie ignorant die größten Kirchenhasser sind. Da das gerade aktuell ist: An der Fassade der Notre-Dame Kathedrale in Paris ist eine Szene zu sehen, in der ein Bischof und ein König in die Hölle geworfen werden. Dass ausnahmslos jeder ein Sünder ist und besonders Priester, Bischöfe und Päpste gefährdet sind, in Versuchung geführt zu werden, ist ein zentraler Aspekt des katholischen Glaubens.

    Edit: Übrigens finde ich es bezeichnend, wie ausgerechnet hier in diesem Forum die 68er plötzlich verteidigt werden. Das (unter anderem) bestätigt meine Beobachtung, dass ihr pseudokonservativen Pöbelrechten sehr viel linker in euren Überzeugungen seid als ihr glaubt. Das war aber schon immer so. Das völkische Spektrum ist, abgesehen von ein paar Kernpunkten, den Grünen extrem ähnlich. Die ideologischen Vorgänger der Grünen waren schließlich auch die ideologischen Vorgänger der Nazis, welche ja bekanntlich Sozialisten und in vielerlei Hinsicht ziemlich bohème waren. Egal, ich schweife ab.
    Geändert von Catholicus Romanus (24.04.2019 um 19:14 Uhr)


    "Jede Hochkultur vergeht dadurch, dass sie die offensichtlichen Dinge vergisst."
    -G. K. Chesterton

  5. #75
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.197

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Catholicus Romanus Beitrag anzeigen
    Er hat nichts entschuldigt, sondern versucht, eine Erklärung dafür zu finden, wieso das in den letzten Jahrzehnten so häufig geschehen ist. Er hat versucht, das Klima zu beschreiben, das diese Taten gefördert hat. Das ist vielleicht sogar wichtiger als die Verbrecher selbst zu bestrafen. Wenn man die Umstände kennt, kann man nämlich versuchen, das Problem im Keim zu ersticken. Das ist effektiver, als mit Fackeln und Mistgabeln Blut zu fordern.

    Übrigens ist diese "erdichtete Weltanschauung" das Fundament unserer Zivilisation, also solltest du ein bisschen Respekt davor zeigen. Dazu muss man nicht einmal die ranghohen Mitglieder des Klerus toll finden.



    Daran sieht man mal wieder, wie ignorant die größten Kirchenhasser sind. Da das gerade aktuell ist: An der Fassade der Notre-Dame Kathedrale in Paris ist eine Szene zu sehen, in der ein Bischof und ein König in die Hölle geworfen werden. Dass ausnahmslos jeder ein Sünder ist und besonders Priester, Bischöfe und Päpste gefährdet sind, in Versuchung geführt zu werden, ist ein zentraler Aspekt des katholischen Glaubens.
    ...Übrigens ist diese "erdichtete Weltanschauung" das Fundament unserer Zivilisation...


    Welche erdichtete Weltanschauung meinst du denn? Etwa die von Ratzinger zusammengereimte?
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  6. #76
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    9.038

    Standard AW: Ex-Papst Benedikt sorgt für Empörung

    Zitat Zitat von Catholicus Romanus Beitrag anzeigen
    Du bist hier doch derjenige, der sowas da reininterpretiert. Solche Sachen lese ich oft von dir, wenn es um die Kirche geht. Hast du schon mal darüber nachgedacht, dass du der Kranke bist?
    Du weißt doch und mit diesem "Wissen" stellst du dich auf eine Stufe mit dem Islam, Atheisten können nicht denken.
    Das denken überlasse ich deshalb dir, Catholicus.
    TRUMP UND MERKEL MÜSSEN WEG


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. CDU-Flugblatt gegen Sozialtouristen sorgt für Empörung
    Von Dioxin im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 16:38
  2. Ausländerfeindliche Umfrage sorgt für Empörung
    Von Deutschmann im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.01.2009, 00:27
  3. Wachsfigur sorgt für Empörung / Hitler geköpft..
    Von von Bingen im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 07:33
  4. Berliner Einbürgerungsformular sorgt für Empörung
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 10:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 128

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben