+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 124

Thema: Versailler Vertrag

  1. #81
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Das Deutsche Reich gab es in der Tat erst nach 1871. Und man kann, nicht gänzlich unrichtig, dafür argumentieren, dass damit überhaupt erst "Deutschland" entstanden ist. Das deutsche Volk gibt es nun allerdings schon eine ganze Weile länger. Und das hatte durchaus guten Grund, Hader mit den Franzosen zu haben. Bezüglich Napoleon gebe ich Dir, aus etwas anderen Gründen, Recht. Er war, gänzlich ungewollt, vermutlich einer der größten Katalysatoren für die Einigung Deutschlands.
    Jo, Napoleon sozusagen als Fahnenträger der bourgeoisen Revolution.
    Eine Revolution welche ohne Gutenberg, Luther, Kant,, nicht hätte gelingen können.
    Vieles haben, in unserem Werden, wir Menschen deutscher Kultur, also uns selber zu verdanken.
    Ich möchte das 'deutsche Denken' hier gewiss nicht kleinreden. ,.

  2. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst -bitte.
    ich war damals nicht dabei,oder wie Napoleon es mal so treffend gesagt haben soll : Geschichte sind die Lügen auf die man sich geeinigt hat.

    Historiker sind nichts anderes als Leute , die ihren subjektiven Standpunkt als das objektive Wahre darzustellen belieben.
    die meisten Menschen in aller Welt fühlen und denken so
    wir selber nicht ausgenommen. , .

  3. #83
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Man muss nicht grade studiert haben um zu sehen das so ein Diktat die Deutschen nur zu einem Stillhalten auf Zeit nötigt. Dauerhafter Friede wird sowas nicht werden, haben ja auch viele Zeitgenossen gesagt. Müssten sogar die damaligen Sieger gewusst haben, daß dies mit dem Diktat nur ein Friede auf Zeit ist. Darum meine Frage oder anders waren die Franzosen so dumm oder bezweckte sie damit in den nächsten 20-30 Jahren wieder angegriffen zu werden. Manchmal denk ich mir Engländer und Franzosen hatten gar nicht vor einen dauerhaften Frieden zustande zu bringen.
    Post facto Betrachter lassen sich gerne dazu verfuehren historischen Persoenlichkeiten die Faehigkeit weiser Zukunftsvorhersage anzuheften. In diesem Fall klappt das deswegen nicht, weil die Buecher von z.B. David Lloyd Georg etc zeigen, dass G.B., HOL,BELG, FRA mit groesstem Vertrauen von gesicherten Frieden ueberzeugt gewesen waren.

    Haetten sich die Unterzeichner des Versailler Vertrags rigoros an die Vereinbarungen gehalten , waere es nie zu einem 2.WK gekommen. Es war jedoch England gewesen ,dass wiedereinmal sein volte-face gezeigt hatte, England war unwillig; nicht entschlossen genug, die Vereinbarungen die es sich feierlich verpflichtet hatte ,durchzufuehren, auch einzuhalten.
    So wird z.B. der ungehinderte , unbestrafte Wehrmachtseinmarch in das 'verboteten' Territorium westlich vom Rhein oft als ermutigender Impetus fuer H. genannt seine Aggressionspolitik voran zu treiben. Frankreich war damal entschieden Hitler die Stirn bieten, England, mit seiner feigen Appeasementpolitik winkte lustlos ab.

    Muss immer schmunzeln wenn in DEU von einem 'Versailler Diktat' gesprochen wird: die Russkies sagten das Gleiche - und nicht unberechtigt - ueber das 'Deutsche Diktat' und Reparationen von Brest-Litovsk.

  4. #84
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.735

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Historiker sind nichts anderes als Leute , die ihren subjektiven Standpunkt als das objektive Wahre darzustellen belieben.
    Diese Behauptung sagt genau das Gegenteil was die Essenz eines Historikers kennzeichnet.

  5. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    4.150

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von HerrMayer Beitrag anzeigen
    Du gehst von der irrigen Annahme aus, dass es ein Einigsein geben muss. Es reicht, wenn es einige beschließen würden. Daher frage ich, wer vertritt noch deutsche Interessen ? Seit 1998 niemand mehr. Erst Schröder, dann Merkel...seit 21 Jahren abwärts...
    Ja aber selbst die Deutschen vertreten nicht mehr ihre Interessen....

  6. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.971

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    die meisten Menschen in aller Welt fühlen und denken so
    wir selber nicht ausgenommen. , .
    Bei Historikern war ich schon immer kritisch,besonders wenn ein klerikaler Hintergrund vorhanden war.
    In der Schule ,wie es damals üblich war ,haben wir die französische Revolution rauf und runter pauken müssen.

    Ein Bekannter von uns war Buchhändler ,dieser meinte , dass viele Schulbücher ziemlich oberflächlich sind.
    Besonders bei der französischen Revolution gibt es viele zeitgenössische Aufzeichnungen.

    Wie etwa ,die Bastille wurde nie gestürmt und die Insassen waren auch nicht von Interesse.
    Gleich dem anfäglichen Wahlspuch : Freiheit,Gleichheit,Eigentum. usw.

    Mein Pauker fand dies natürlich überhaupt nicht witzig zur damaligen Zeit,worauf er einen Wutanfall bekam.

    Wenn man dann noch weiter zurückgeht ,in das sogenannte Mittelalter,fangen die Märchenstunden erst richtig an.
    Die Jahresangaben von großen Ereignissen ab A.D. bis ins 12.Jahrhundert ,sind ohnehin alle nur angenommen.
    Das heißt ,die Jahresangabe z,B, 850 A.D.ist rein willkürlich, da die A.D.Zeitrechnung erst im 12. Jahrhunbdert begonnen hat.

    Besonders die kirchlichen Schreiber haben gefälscht und gelogen , dass es nur so krachte.

    Eigentlich ist es in der Regell so ,wie es John Osborne mal süffisant formulierte :
    Historiker sind die Schminkmeister des großen Welttheaters

  7. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Bei Historikern war ich schon immer kritisch,besonders wenn ein klerikaler Hintergrund vorhanden war.
    In der Schule ,wie es damals üblich war ,haben wir die französische Revolution rauf und runter pauken müssen.

    Ein Bekannter von uns war Buchhändler ,dieser meinte , dass viele Schulbücher ziemlich oberflächlich sind.
    Besonders bei der französischen Revolution gibt es viele zeitgenössische Aufzeichnungen.

    Wie etwa ,die Bastille wurde nie gestürmt und die Insassen waren auch nicht von Interesse.
    Gleich dem anfäglichen Wahlspuch : Freiheit,Gleichheit,Eigentum. usw.

    Mein Pauker fand dies natürlich überhaupt nicht witzig zur damaligen Zeit,worauf er einen Wutanfall bekam.

    Wenn man dann noch weiter zurückgeht ,in das sogenannte Mittelalter,fangen die Märchenstunden erst richtig an.
    Die Jahresangaben von großen Ereignissen ab A.D. bis ins 12.Jahrhundert ,sind ohnehin alle nur angenommen.
    Das heißt ,die Jahresangabe z,B, 850 A.D.ist rein willkürlich, da die A.D.Zeitrechnung erst im 12. Jahrhunbdert begonnen hat.

    Besonders die kirchlichen Schreiber haben gefälscht und gelogen , dass es nur so krachte.

    Eigentlich ist es in der Regell so ,wie es John Osborne mal süffisant formulierte :
    Historiker sind die Schminkmeister des großen Welttheaters
    Völlig richtig! alle Aussagen von Historikern , Politickern, Kirchenleuten, usw sind kritisch zu beurteilen.
    Besonders wenn sie spezielle Interessen transportieren (zB Transatlanticker). Ein Jeder errichte sich das eigene Urteil
    und finde den eigenen Standpunkt.

  8. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.971

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    Völlig richtig! alle Aussagen von Historikern , Politickern, Kirchenleuten, usw sind kritisch zu beurteilen.
    Besonders wenn sie spezielle Interessen transportieren (zB Transatlanticker). Ein Jeder errichte sich das eigene Urteil
    und finde den eigenen Standpunkt.
    Es gibt auch noch einen treffenden Spruch zu den sogenannten "Lebensinnerungen von Politikern und anderen Personen der Zeitgeschichte :

    Memoiren sind in der Regel die Aufzählungen der Gedächtnislücken ihrer Verfasser.

  9. #89
    Nicht-Divers Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    im besetzten Restreich
    Beiträge
    6.159

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Es gibt auch noch einen treffenden Spruch zu den sogenannten "Lebensinnerungen von Politikern und anderen Personen der Zeitgeschichte :

    Memoiren sind in der Regel die Aufzählungen der Gedächtnislücken ihrer Verfasser.
    Man könnte auch sagen: post facto Freibriefe, die man sich selbst ausstellt. Das unterschreibe ich durchaus.
    If all of the dead allied soldiers could see their countries now, they would have thrown down their weapons and fought with the Germans.
    (D. Irving)

  10. #90
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.550

    Standard AW: Versailler Vertrag

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ja aber selbst die Deutschen vertreten nicht mehr ihre Interessen....
    Nach dem irren Blutzoll von zwei Kriegen gegen die Welt blieb nur der wertlose Kaffeesatz über. Die BRD-Zombies sind jedenfalls keine Deutsche. Deutschland gibt es seit 1945 nicht mehr. Die Islamisten/Arabs werden auf Grund ihrer Zahl die Nachfolge antreten. Vielleicht aber auch die Neger. Es wird spannend. Die Staatsreligion der BRD hat jedenfalls bald ausgedient. Von daher ist das Land auf einem guten, wenn auch nicht deutschen Weg. Merkel möge gemeinsam mit den Grünen weiterhin als Beschleuniger dienen.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Merkel feiert Versailler Vertrag in Paris
    Von Rotbart im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 15:42
  2. Antworten: 142
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 05:07
  3. Versailler Vertrag
    Von ciasteczko im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 21:29
  4. Die USA und der Versailler Vertrag
    Von NimmerSatt im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 31.01.2007, 14:43
  5. Versailler "Vertrag"
    Von Salazar im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 11:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 90

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben