+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 27 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 264

Thema: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsproblem

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von spoonfedvomit
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    1.721

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Und genau aus diesem Grund ist der Drops längst gelutscht. Deutschland mag Anfang der 2000er aus seiner ökonomischen Lethargie aus eigener Kraft (H4) nochmals entkommen sein. Jetzt, über 15 Jahre später haben wir weder den Mut, noch die Idee um uns im digitalen Zeitalter nochmals zu erholen. Was wir derzeit erleben ist der Beginn des schleichenden Niedergangs. Einige merken dies und gehen eben.
    Im Maschinenbau 10% weniger Aufträge.

    Es geht los.

  2. #22
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    47.651

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Es sind aber nicht diese Massen, die hier vorgegaukelt werden.

    Eine Netto-Auswanderung von Deutschen findet laut Statistik erst seit 2005 statt.
    Unter "Deutschen" befinden sich aber auch Leute mit Migrationshintergrund, also alles mit deutschem Pass.

    2015 war der Saldo -17.000. Rechne die Alterspyramide gegen und gehe meinetwegen zugunsten der Jüngeren,
    kommst du vielleicht auf 5000 Hochqualifizierte pro Jahr.

    Macht optimistisch betrachtet 300-500 Mio Steuereinnahmen Verlust pro Jahr.

    Das macht den Ofen nicht heiß, zumal man ja sieht, wie der Staat in Rekordsteuereinnahmen schwimmt.

    ---
    Nein, natürlich sind es noch nicht die Massen, aber das kann sich bald ändern. Außerdem, wenn hier wer geht dann Hochqualifizierte, ich rede von IT–Leuten, Ingenieure, Ärzte, Maschinenbauer, KI–Spezialisten. Wir haben davon eh zuwenige, das heißt wenn aus dieser Gruppe einige 10.000 das Land verlassen mag dies bei einem 82Mio–Volk nicht ins Gewicht fallen, in den jeweiligen Branchen aber sehr wohl und es wird der Tag kommen an dem Firmen sich komplett aus D. zurückziehen weil sie kein geeignetes Personal mehr haben. Sieh Dir doch mal heute an wie hoch der Anteil an MINT–Studenten im Vergleich zum Rest ist. Wir bekommen mehr Ethnologen, Soziologen, Pädagogen, Gebderforscher oder Arabistik und Islam–Gelehrte als brauchbare MINT–Absolventen. Es bleibt mir ein Rätsel wie wir unsere Wirtschaft auf dem Niveau halten wollen mit dem was aus den Hörsälen quillt.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  3. #23
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    47.651

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von spoonfedvomit Beitrag anzeigen
    Im Maschinenbau 10% weniger Aufträge.

    Es geht los.

    Wer seit einigen Monaten fernab des Mainstreams sich den Finanz– und Wirtschaftsnews widmet, weiß längst das es jetzt losgeht.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  4. #24
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.194

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Nein, natürlich sind es noch nicht die Massen, aber das kann sich bald ändern. Außerdem, wenn hier wer geht dann Hochqualifizierte, ich rede von IT–Leuten, Ingenieure, Ärzte, Maschinenbauer, KI–Spezialisten. Wir haben davon eh zuwenige, das heißt wenn aus dieser Gruppe einige 10.000 das Land verlassen mag dies bei einem 82Mio–Volk nicht ins Gewicht fallen, in den jeweiligen Branchen aber sehr wohl und es wird der Tag kommen an dem Firmen sich komplett aus D. zurückziehen weil sie kein geeignetes Personal mehr haben. Sieh Dir doch mal heute an wie hoch der Anteil an MINT–Studenten im Vergleich zum Rest ist. Wir bekommen mehr Ethnologen, Soziologen, Pädagogen, Gebderforscher oder Arabistik und Islam–Gelehrte als brauchbare MINT–Absolventen. Es bleibt mir ein Rätsel wie wir unsere Wirtschaft auf dem Niveau halten wollen mit dem was aus den Hörsälen quillt.
    Trotzdem muss man es in Relation setzen.
    Für die kleine Schweiz scheint das eine enorme Auswanderung von Deutschen zu sein, weil sie selbst von Deutschen in den letzten Jahrzehnten überschwemmt wurde.

    Aber das demografische Reservoir ist erschöpft. Selbst die Ost-West-Wanderung ist zum Erliegen gekommen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #25
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    47.651

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Trotzdem muss man es in Relation setzen.
    Für die kleine Schweiz scheint das eine enorme Auswanderung von Deutschen zu sein, weil sie selbst von Deutschen in den letzten Jahrzehnten überschwemmt wurde.

    Aber das demografische Reservoir ist erschöpft. Selbst die Ost-West-Wanderung ist zum Erliegen gekommen.

    ---
    Klopper, wir werden sehen, Fakt ist das die gegenwärtige und kommende Auswanderung nicht wegen Hunger oder Krieg erfolgt sondern wegen Perspektivlosigkeit, der zunehmenden Verwahrlosung des Landes und einem krassen Missverhältnis zwischen Brutto– und Nettoverdienst.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  6. #26
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    18.530

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Wer seit einigen Monaten fernab des Mainstreams sich den Finanz– und Wirtschaftsnews widmet, weiß längst das es jetzt losgeht.
    "Die Target-2-Forderungen der Deutschen Bundesbank sind ein Fieberthermometer der Euro-Krise. Allein die italienische Notenbank schuldet der Bundesbank mehr als 400 Milliarden Euro, fast die Hälfte der Gesamtforderungen. Angesichts der sich zuspitzenden Banken- und Wirtschaftskrise in Italien ist das purer Sprengstoff.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Hofpresse berichtet jedoch lieber über Spendenskandale.....
    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  7. #27
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    47.651

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Hofpresse berichtet jedoch lieber über Spendenskandale.....
    Ich sagte „fernab des Mainstreams“! Außerdem schnallen 99 von 100 Deutschen die Zusammenhänge des Target–Systems eh nicht, lass diese Deutschen sich lieber weiter mit Mallorca, DSDS und Bier beschäftigen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  8. #28
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    52.194

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Klopper, wir werden sehen, Fakt ist das die gegenwärtige und kommende Auswanderung nicht wegen Hunger oder Krieg erfolgt sondern wegen Perspektivlosigkeit, der zunehmenden Verwahrlosung des Landes und einem krassen Missverhältnis zwischen Brutto– und Nettoverdienst.
    Ich sagte ja. Rentner wandern aus. Aber von den Jüngeren können wegen der Demografie kaum diese Massen auswandern.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  9. #29
    Sprössling der Stille Benutzerbild von Enkidu
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hliðskjálf
    Beiträge
    2.258

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Die Hofpresse berichtet jedoch lieber über Spendenskandale.....
    Auf wieviele Billionen € lassen sich die T2-Salden noch hochschrauben? Momentan sind es ja nur 1 Billion €.
    Es ist kein Zeichen geistiger Gesundheit, gut angepaßt an eine zutiefst kranke Gesellschaft zu sein.
    Jiddu Krishnamurti

  10. #30
    Plata o plomo Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    19.349

    Standard AW: Wenn Hochqualifizierte gehen und wenig Gebildete kommen – Deutschlands doppeltes Migrationsprobl

    Zitat Zitat von Flüchtling Beitrag anzeigen
    Wenn es nach den Ankündigungen hier ginge, würden bereits Hunderte von HPF-Usern mittlerweile im gelobten Ausland leben. 99,9 % derer sind aber auch 2019 weiterhin treu in der BRD residierend.
    Hier sind nur wenige "hochqualifiziert". Außerdem klingt auswandern immer so einfach. Klar, man sollte wirklich den Arsch hochkriegen und es tun.
    Das nennt sich Marktwirtschaft. In der BRD bist du als Leistungsträger zum Zahlschwein verurteilt, das rechnerisch über die Hälfte des Jahres als Sklave für den merkelschen Schweinestaat arbeitet. Auch sonst halte ich in der BRD nichts mehr für attraktiv.
    Gut und gerne leben hier doch nur noch Kanaken. Die haben stets ein breites Grinsen auf dem Gesicht, der Deutsche ist permanent schlecht gelaunt.
    Das ist kein Zustand.

    Nun stellt sich die Frage, wohin abhauen? Das ist eben nicht so einfach. Die Schweizer und Österreicher wollen nicht noch mehr Deutsche und außerdem sind dort die Lebenshaltungskosten enorm hoch.
    Also wer eine Chance bekommt und abhauen kann, nichts wie weg hier. Es sei denn ihr wollt als Zahlsklaven dieser linken One-World-Ideologie enden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland: Fachkräfte gehen, Flüchtlinge kommen
    Von Esreicht! im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 16:03
  2. Kinder mit Behinderung müssen gehen, Asylforderer kommen!
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.04.2015, 17:54
  3. Unternehmen müssen gehen, Asylbetrüger kommen
    Von Rumburak im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 05.12.2014, 21:12
  4. Bye-bye Bundesrepublik: Viele hochqualifizierte Wissenschaftler verlassen Deutschland, wenige kommen
    Von Asyl im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 23:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 176

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben