+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 67

Thema: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    12.992

    Standard Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Bislang konnte man ja in Deutschland (von vereinzelten Ausnahmen und wohl Bauernopfern abgesehen) als Unternehmensführer recht sicher sein - egal was man denn so treibt, gerichtlich wird man eh verschont und nicht belangt.

    Scheinbar findet da aber so gaaaanz langsam ein umdenken bei der Justizbehörden statt. Erst hat man den Vorstandschef von Audi (Rupert Stadler) einkassiert und angeklagt - jetzt wagt man sich sogar an den Winterkorn heran und klagt diesen wegen schweren Berugs an.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ist das nun zu beklagen - oder eher zu loben, dass auch für "mächtige" Unternehmensbosse sich nicht im rechtsfreien Raum bewegen (dürfen und können)?

  2. #2
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.231

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Welcher Betrug bitte?
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  3. #3
    Wählt heimlich AfD Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    19.310

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Welcher Betrug bitte?
    Im Ernst jetzt?
    Also ich bin immer noch fassungslos, dass die deutsche Autoindustrie zu sowas fähig ist.
    Und Winterkorn hat natürlich alles gewusst, wird von Zeugen schwer belastet.

    Das gibt ne Gefängnisstrafe plus Schadensersatzforderungen von VW ins Privatvermögen.
    Der Mann hat fertig.

  4. #4
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39.231

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Im Ernst jetzt?
    Also ich bin immer noch fassungslos, dass die deutsche Autoindustrie zu sowas fähig ist.
    Und Winterkorn hat natürlich alles gewusst, wird von Zeugen schwer belastet.

    Das gibt ne Gefängnisstrafe plus Schadensersatzforderungen von VW ins Privatvermögen.
    Der Mann hat fertig.
    Jaja die Deutsche Autoindustrie, voll Nazi böse. Die Verbrecher sind die, die unsinnige Grenzwerte einfach erfinden und uns damit quälen.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  5. #5
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    [...]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [...]
    Klar, dass die BRDemokratenbarbaren mal wieder unter der US-Knute erzittern.
    Tja, war ein - ich nenne es mal - Riesenfehler, US- und Andersländ'rige "Gerichtsbarkeiten" anzuerkennen, und sich von denen gar bestrafen zu lassen und brav alles zu bezahlen, was die verlangen - auch zum Preis der Zerstörung der deutschen Unternehmen. Nundenn, die Deutschen unter euch wissen bescheid: Wegen Hitler.
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  6. #6
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    17.109

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Nicht viel wird diesem passieren hierzulande. Die Verflechtungen zwischen Politik, IGM und KFZ-Industrie sind wohl zu stark.

    VW als roter (ehem. brauner) Staatskonzern hat ja eine mehr als zwielichtige Vergangenheit aufgrund des lex-VW, der Stärke der IGM und der Installation roten Politpersonals in den Abgreiferposten.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  7. #7
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.211

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Im Ernst jetzt?
    Also ich bin immer noch fassungslos, dass die deutsche Autoindustrie zu sowas fähig ist.
    Und Winterkorn hat natürlich alles gewusst, wird von Zeugen schwer belastet.

    Das gibt ne Gefängnisstrafe plus Schadensersatzforderungen von VW ins Privatvermögen.
    Der Mann hat fertig.
    Bis dieser Prozess durch alle Instanzen geklagt ist, hat Winterkorn gute Aussichten, seine Strafe - so er denn schuldig ist - aus Altersgründen nicht mehr antreten zu müssen.

    Bis dahin wird man sich vor Gericht die Zeit damit vertreiben, aus Winterkorn für jedes Detail, das einwandfrei nachgewiesen werden konnte, ein Geständnis rauszuquetschen. Zwischendurch werden die Rechtsanwälte auch noch Extrazeit brauchen, ihren Verdienst in Zweit- und Drittyachten in der Ägäis anzulegen.

    Für mich ist erstaunlich, daß man da wirklich versuchen will, Winterkorn einzuknasten, während VW für seinen Betrug am deutschen Verbraucher praktisch ungeschoren davonkommt.



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  8. #8
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    902

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Nur eines dazu zum "Selber-nachdenken":

    Jemand aus dem VW-Konzern hatte einmal im April 2015 -also vor genau 4 Jahren- folgenden Satz gesagt:

    Ich bin auf Distanz zu WINTERKORN

    Die Frage stellt sich hier, warum ein "hohes Tier" bei VW diese Äußerung über ein anderes "hohes Tier" öffentlich macht/ausspricht.

    Man schaue sich nur einmal die "History" bei VW an, und gehe einmal 26-27 Jahre zurück, als die sog. "Lopez Affäre" war.
    Diese hat zwar VW damals voll gewonnen, aber der damalige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Ferdinand PIECH hatte schon 1993 die Macht der USA
    und deren Justiz erkannt, und wußte, dass mit den USA nicht "zu spassen" sei...

    Losgetreten wurde der ganze Skandal schon 2014 in den USA, als auf Betreiben von GM (General Motors) die Abgasmanipulation aufgedeckt wurde.

    Aus taktischen und marktstrategischen Gründen wollte GM , der ja schließlich alleine wegen der Lopez Affäre der Erzfeind von VW war, nun den lästigen Konkurrenten in den USA los werden, und mit Aufdeckung dieser Abgasmanipulation war plötzlich ein passendes Druckmittel gefunden, um den lästigen Konkurrenten VW in den USA loszuwerden, der gerade in Chattanooga / Tennessee ein neues Werk gebaut hatte.

    Also wurde Druck auf VW ausgeübt, und die "oberste Liga" bei VW wußte davon, ebenso Prof. Dr. PIECH und Dr. WINTERKORN.

    PIECH erkannte die Gefahr schon Ende 2014, und wollte, dass sich VW aus den USA zurückzieht.

    WINTERKORN wollte als der genialste VW-Vorstandsvorsitzende in die Geschichte eingehen als der Vorstandsvorsitzende, der VW zur weltweiten Nr. 1 macht.

    Was folgte, waren monatelange Streitereien zwischen PIECH und WINTERKORN, welche schließlich im April 2015 zu der damals für die Öffentlichkeit unerklärlichen Äußerung: Ich bin auf Distanz zu Winterkorn geführt haben....

    PIECH wollte Schaden von VW abwenden, und deswegen kam es im April 2015 zu dieser Äußerung, weil er WINTERKORN entmachten wollte, damit sich VW aus den USA wieder zurückzieht und somit der ganze Skandal , d.h. der sich schon abzeichnende Skandal abgewendet werden kann...

    Wer hier Weitsicht gezeigt hat, war nur PIECH

    Geändert von WikingerWolf (16.04.2019 um 13:17 Uhr)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    angekommen
    Beiträge
    11.012

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Bis dieser Prozess durch alle Instanzen geklagt ist, hat Winterkorn gute Aussichten, seine Strafe - so er denn schuldig ist - aus Altersgründen nicht mehr antreten zu müssen.

    Bis dahin wird man sich vor Gericht die Zeit damit vertreiben, aus Winterkorn für jedes Detail, das einwandfrei nachgewiesen werden konnte, ein Geständnis rauszuquetschen. Zwischendurch werden die Rechtsanwälte auch noch Extrazeit brauchen, ihren Verdienst in Zweit- und Drittyachten in der Ägäis anzulegen.

    Für mich ist erstaunlich, daß man da wirklich versuchen will, Winterkorn einzuknasten, während VW für seinen Betrug am deutschen Verbraucher praktisch ungeschoren davonkommt.

    Damit das auch funktioniert, wird Winterkorn schweigen, seine Rolle als Bauernopfer ausfüllen und den versprochenen Bonus dafür kassieren.

  10. #10
    Kein Raum f.d. Schwachen! Benutzerbild von WikingerWolf
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Čá
    Beiträge
    902

    Standard AW: Ex-VW-Chef Winterkorn wegen schweren Betrugs angeklagt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen

    Das gibt ne Gefängnisstrafe plus Schadensersatzforderungen von VW ins Privatvermögen.
    Der Mann hat fertig.
    Ne, gibt keine Gefängnisstrafe, vielleicht eine ausgesprochene, die dann aber aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht vollstreckt werden wird.
    WINTERKORN ist heute 71 Jahre alt, der Prozeß vor dem LG Braunschweig und ggf. Berufungsverhandlung vor dem OLG Braunschweig kann und wird sich mehrere Jahre hinziehen.

    WINTERKORN hatte übrigens damals Fürsprecher wie der Nds Ministerpräsident Stephan WEIL und auch den Wolfsburger OB Klaus Mohrs und viele viele andere....
    Diese Herrschaften werden schon dafür sorgen, dass falls es eine Gefängnisstrafe geben sollte, diese aus gesundheitlichen Gründen nicht vollstreckt werden kann...

    Übrigens stecken der Ministerpräsident Stephan WEIL als Mitwisser -und viele andere auch- viel zu tief mit drin, und wenn WINTERKORN einsitzen würde, so würde er auspacken...

    Die ganze Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht Braunschweig wird also nicht weiter als ein Medienspektakel werden, eine große Show.

    Der ehem. IGM Chef Klaus Volkerts hat heute auch ausgesorgt, und niemand hatte seine Millionen zurückgefordert...
    Er wohnt übrigens in WOLFSBURG 12, also WOB-Fallersleben und geht jeden Tag mit seiner Ehefrau in die Altstadt hand in Hand zum Einkaufen,
    direct an der Fallersleben KFZ Zulassungsstelle vorbei
    E

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 21:18
  2. VW-Chef Winterkorn: "Do scheppert nix.." - und meint den Hyundai i30.....
    Von KaRol im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 23:29
  3. Jörg Uckermann wegen des versuchten Betrugs angezeigt
    Von Felix Krull im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 03:15
  4. NPD-Chef Voigt wegen Volksverhetzung angeklagt
    Von Michael75 im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 19:56

Nutzer die den Thread gelesen haben : 79

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben